Google Chrome Update beseitigt kritische Lücke

Browser Die Version 3.0.195.24 des Chrome Browsers aus dem Hause Google beseitigt eine gefährliche Sicherheitslücke. Durch das Ausnutzen dieser Schwachstelle könnten Angreifer Schadcode auf die Systeme der Opfer einschleusen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja, wird man jetzt nicht mehr von Trojanern etc. aus dem Netz ausspioniert? Läuft das Programm dann überhaupt noch?!
 
@Pac-Man: Google analysiert Surfgewohnheiten aus kommerziellem Grund um letztendlich excellente Suchergebnisse zu erreichen und zur Finanzierung des Ganzen und um Profit zu machen, wie jedes gesunde Unternehmen, Werbung passend zu platzieren. Mit "Ausspionieren" und Speicherungen privater Daten beschäftigen sich staatliche Einrichtungen und Behörden.
 
@franz0501: Zur Finanzierung des Ganzen? Aha, die Daten werden also weiterverkauft nur so neben der Werbeplatzierung?
 
@Pac-Man: versuche mal mit SRWare Iron. Dieser basiert auf freien Teilen von Google Chrome. Wenn du es dennoch nicht magst gibt es ja genug gute Alternativen.
 
@darkfate: Iron kenne ich :)
 
Die Autoren bei WinFuture scheinen noch nichts von der Erfindung des Bindestrichs (bei QWERTZ zwischen Punkt/Komma und der rechten großen Shift, bei NEO oben zwischen 0 und Backspace) gehört zu haben...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!