Acer: Mehr Google Android, weniger Windows Mobile

Windows Phone Nach Palm und einigen anderen Herstellern setzt auch der taiwanische Elektronikkonzern Acer bei seinen Smartphones künftig verstärkt auf Googles Betriebssystem Android. Im Gegenzug wird der Anteil der Geräte mit Windows Mobile gesenkt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Android ist für Smartphone-Hersteller natürlich sehr interessant, da es erstens offen und zweitens, der wichtigste Grund, kostenfrei ist. Wenn also ein Hersteller wie Acer sich zwischen einer kostenpflichtigen Software wie Windows Mobile und einer kostenlosen Software wie Android entscheiden muss, muss die Kostenpflichtige natürlich rigorose Vorteile gegenüber dem kostenlosen Kontrahenten aufweisen können. Und das ist eben leider nicht der Fall, weswegen auch immer mehr Hersteller zu Android wechseln, welches vorallem auch mit Blick in die Zukunft ein grösseres Potenzial zu haben scheint.
 
@Zebrahead: und drittens hat geile features we sonst kein anderer
 
@ChaosMädchen: Zum Beispiel?
 
@Zebrahead: Es ist offen und damit nach Belieben anpassbar, erweiterbar, es ist kostenlos. Man kann es rooten und ne Busybox installieren (ist bei den meisten Custom Roms schon dabei), um es in Sachen Funktionsumfang ein gutes Stück näher in Richtung eines Desktop-Linux zu bringen. Reicht einem das immer noch nicht, kann man Debian mit X-Server und Desktop installieren und nebenher laufen lassen. Aus Sicht der Normalanwender dürften sich atm alle Smartphone-OS' nicht viel nehmen, aber für Bastler und Technik-Affine kommt eindeutig nur Android in Frage. Und für mich das "Killerfeature" schlechthin: es ist nicht von Apple :D
 
@Corleone: Nana, also die ersten Punkte habe ich ja schon erwähnt :-P. Aber sonst hast du natürlich recht. Hast Du dir schon Maemo 5 angesehen? Ich sag nur natives Debian mit Rootzugriff.... :-).
 
@Zebrahead: quicksearch box, Spracherkennung (-steuerung), Text-to-Speach, Google StreetView mit Orientierungssensor, die ganze Usability ist schon ein Feature für sich, My Tracks, My Maps, Sky Map (bedingt nützlich, aber coool), Listen ist nur ein Teil...
 
Denke eher, dass sich im Privatkundensegment mehr mit Android verdienen lässt als mit Windows Mobile. Ist halt ein wenig mehr "Apple-like"
 
Schon geil, dass diese Nachricht direkt nach der "Großes Comeback von Windows Mobile prophezeit" kommt :).
 
@Legastheniker: Dann solltest Du die Nachricht aber auch komplett lesen und nicht nur den Titel :-). In der besagten News wird nämlich prophezeit, dass der Marktanteil im kommenden Jahr weiter sinken wird und erst Ende 2010, mit dem Erscheinen von Windows Mobile 7, das besagte Comeback eintrifft.
 
android&iphone ist die zukunft der smartphones :):)
 
Mehr Google Android, weniger Windows Mobile __ und noch viel weniger Service und Support
 
Android rocks!!!
 
Gibts denn eigentlich schon eine vernünftige Navisoftware für Android? Solange es sowas nicht gibt brauch ich mir so ein Teil nicht kaufen...
 
@tavoc: Ich weiß nicht wie CoPilot ist, aber ich meine gelesen zu haben, dass TomTom auch für Android geplant ist. Wird dann wieder (wie schon beim iPhone) mit 100 Kröten zu Buche schlagen, das wäre mir persönlich zu viel (nutze lieber mein 3 Jahre altes TomTom One).
 
@s3ntry.de: http://www.alk.com/copilot/android/
 
Bekommt Android endlich mal nen Kalender, der unabhängig von Google funktioniert?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum