Windows Mobile Sprachnotiz-Tool Recite aufgegeben

Microsoft Microsoft hat die Entwicklung der Software "Recite" aufgegeben. Mit dem Programm konnten die Nutzer von Windows Mobile Smartphones Sprachnotizen aufzeichnen und sie später auch per Sprache durchsuchen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kommt bestimmt bald n abklatsch vom "XP Modus" und dann läuft da Teil auch wieder unter den neuen Versionen :D
 
Der CIA braucht ja auch Stimmenvergleiche, wenn irgendwo mal ein Tape, oder eine Videonachricht mit Vermummten auftaucht. Und durch dieses Tool könnte, rein theoretisch bei den MS-Updates, eine riesige Stimmendatenbank angelegt werden. Dann hat man vielleicht nicht unbedingt den Namen der Person, die da spricht, jedoch kann man die Gegend, woher die Notiz stammt, anhand der IP eingrenzen. ___ Ich weiß, - Paranoia. Und die Minusklicker haben wieder etwas zutun.
 
@Sehr-Gut: Was hat das jetz mit dem Thema zu tun?
 
@Mister-X: "... gewonnenen Erkenntnisse und die verwendeten Technologien in künftige Produkte einfließen...." - auch wenn dieses Tool aufgegeben wird, wird es ja wohl irgendwann einen Nachfolger geben, - und dann sollte man sich mal ein paar Gedanken machen, ob damit nicht ein Sinn verfolgt werden soll. Gerade bei Tools, welche kostenlos sind, ist meistens ein Haken dabei. Und kostenlos heißt zudem, dass sich ein Tool schnell weit verbreiten, und man damit leicht an Daten gelangen kann.
 
@Sehr-Gut: Achso, ok
 
@Sehr-Gut: das ist doch google oO
 
Weiter so! Immer weniger WM Installationen brauchen auch immer weniger Tools. So macht man das.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen