Automatischer Windows-Problemlöser bewährt sich

Windows Microsofts vor einigen Monaten eingeführte "automatische" Fehlerbeseitigung kommt bei den Anwendern nach Angaben des Unternehmens bestens an. Die "Fix It"-Funktion soll deshalb verstärkt angeboten werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
heute erst benutzt^^ IE7 wollte sich auf einem XP Rechner nicht installieren lassen... einmal drüber gelaufen lassen, neugestartet und schon lief die Installation
 
@JasonLA: das problem das er beim installieren heult? das geht auch von hand ohne neustart^^
 
@Billy Gee: oder einfach den IE8 nehmen...
 
@Gunah:
Ne, er meint vermutlich das Problem, dass der Acrobat Reader von bestimmten Registry Keys die Permissions verkrüppelt, Adobe das nicht gefixt kriegt und MS die Security wieder gradeziehen darf (Problem 1 im KB Artikel sowohl IE7 als auch IE8)
 
@ImPAcT: Ach der Acrobat Reader ist das? Gut mal zu wissen. Hatte nämlich das Problem sowohl bei der IE7-Installation, als auch dann beim IE8.
 
@JasonLA: hatte ich auch mal, da wusste ich jedoch nicht, dass es so ein Tool gibt. Mittlerweise ist die Installation von IE 8 wunderbar durchgelaufen.
 
@christoph_hausner: Ich verzagen Foxit Fragen. Der Acrbat Reader ist ein reiner PDF-Reader und fällt bei mir in die Kategorie "Bloatware". PCO
 
Funktionieren diese "Fix It" Buttons auch mit Firefox und Opera, oder nur mit dem IE? Hat da schon jemand Erfahrung?
 
@seaman: Weiss nicht abr wenn nicht dann ruft Opera und die EU bestimmt bald aus :-) *zwinker*
 
@seaman: eigentlich wurde ne msi runtergeladen, die man dann einfach ausführt, der rest geht automatisch
 
@JasonLA: Ah stimmt. :) Ist ja sogar auf dem Video zu sehen, dass man nur eine Datei runterladen muss.
 
@seaman: Probier es doch einfach mal aus. Aber ja, man lädt sich lediglich eine Datei runter, den IE Scripte mit Systemrechten direkt ausführen lassen ist gerade bei vorhandenen Problemen nicht sinnvoll.
 
Gibts da auch ein Praxisbeispiel? Kann mir gerade nichts darunter vorstellen, außer dass das Tool Probleme löst die man ohne Windows gar nicht hätte! :)
 
@krusty: hab dirzuliebe mal noch den zuckersüßen kwasi-werbespot für fix it eingebaut.
 
@nim: wirklich netter spot
 
@krusty: Ich hab Probleme mit meinem Auto, welche ich ohne mein Auto nicht hätte, denn dann hätte ich ja kein Problemauto O.o Klingt logisch, ja...
 
Wenn der Taskmanager keine Prozessorauslastung mehr anzeigt, nützt das leider auch nichts :-(
 
@markox: oder bei jedem anderen Problem das ich bisher hatte..
 
@markox: Vielleicht is deine CPU einfach zu gut um überhaupt ausgelastet zu werden *ironie aus*
 
Fix-it mag eine gute Idee sein, die Werbung finde ich zum kotzen. Ich mags einfach nicht wenn Kinder für so'n Quatsch eingespannt werden. Ein Erwachsener hätte mindestens genauso gut erklären können wie einfach die Bedienung ist, nur hätte ich dem eher geglaubt dass er überhaupt begreift was er da macht.
 
@SkyScraper: das Video ist echt lächerlich und sinnlos!
 
@SkyScraper: Ausserdem ist "IE missing from desktop" doch kein Problem, das man lösen möchte :P
 
@SkyScraper:

Dem stimme voll und ganz zu. Ich finde diese Kinderwerbung mehr als lächerlich für Microsoft...
 
Der allerbester Windows-Problemlöser ist der umstieg auf Mac OS X. Habe ich vor drei Jahre gemacht, heute tut mir jeder Windows Benutzer leid. Wenn ich noch an alte zeiten denke, Windows war eine Plage in jeder Form. Vorallem wenn es um kreative Projekte ginge, und dann doch unerwartet administrative tätigkeiten zu machen waren, weil der PC nicht das gemacht hat was er sollte . . .
 
@wf-user76: word!
Damits hier nicht gleich Minuse hagelt: Natürlich hat Mac auch seine macken und Windows ist nicht unendlich scheiße :) Bin halt mit Mac glücklicher^^
 
@wf-user76: "vor drei jahren umgestiegen"... dein wissen und deine erfahrung mit windows scheint also hoch aktuell und umfassend zu sein...
 
@wf-user76: Dein Mitleid ist sehr großzügig von Dir.
Ich kann Dir im Namen vieler Windowsnutzer sagen, dass auch Du uns leid tust :-)
 
@wf-user76: mir tut ehrlich kein privater windows benutzer leid, da jeder die möglichkeit hat etwas anderes zu benutzen.
 
@chris1284: nur weil jemand privat auf ein anderes bs umsteigt, heisst es noch lange nicht dass er windows nicht in der arbeit verwendet oder es ganz ausser acht lässt.
 
@wf-user76: Ich bin Win-User seit 3.1 und immer noch glücklich. Probleme hatte ich bisher nicht. Naja kann ja auch am Bediener liegen.
Windows ist halt nichts für ....... ach ich lass es lieber.
 
@OSLin: arbeitsrechner+os != heimrechner mit dem selben os. und wie sagt man so schön und wirklich treffen 99% der fehler sitzen vor dem bildschirm. in dem fall evtl. 100%
 
@chris1284: absoluter shit was du da sagst. ich persönlich benutze privat linux und repariere berufsmässig als it-dienstleister großteils windowsrechner. eine filmproduktionsfirma in meiner nähe benutzt ausschliesslich mac in der arbeit, zuhause haben viele von denen windows oder linux und nur 2 einen mac. kunden von mir benutzen in der firma windows ( softwareabhängig) und privat linux und mac. wunschdenken eines wf-fanboys und realität sind zweierlei, werdet endlich erwachsen, fangt an zu denken und andere meinungen zu akzeptieren.
 
@OSLin: Du als einzig Denkender hier wirst es schwer haben gegen diese Meute Bild-Leser hier anzukommen... :-/
 
@MrRossi: Ich weiß, Windows ist nichts für Menschen, die sich eigentlich auf die Arbeit selbst konzentrieren wollen, sondern für Menschen die gerne Admins spielen, sich sorgen für Updates, Patches und Hotfixes machen und dauernd an Ihren OS schrauben, damit die Kiste einigermasse läuft. Ja, du hast volkommen Recht . . .
 
@wf-user76: hmm dasselbe wolle ich grad über mac schreiben. wir arbeiten hier mit beiden systemen und probleme gibt komischerweise überwiegend bei mac...
 
Windows-Problemlöser=snow leo :-) tschuldigung, es war so verführerisch :-)
 
@RohLand: snow leo ist nicht ein Problemlöser....denn wenn man von Windows zu mac wechselt und sagt die Probleme seien gelöst....man rennt dann ja nur weg...was ich persönlich nicht verstehen kann. Windows funktioniert gut. Es ist halt so dass es mehr windows gibt, daher auch die Viren und der ganze sch***... Natürlich ist aber auch Mac eine alternative...finde es aber langsam ärgerlich immer diese Diskusionen von wegen das ist besser oder das....jeder arbeitet mit dem System, das er toll findet.
 
@RohLand: Und wie heißt der Problemlöser wenn man mit Mac OS X Probleme bekommt? Hatte letztens erst wieder ständige Appcrashs bei Acrobat weil der Mac das DNS-Update verbockt hat und im Server ein falscher Reverse-Lookup Eintrag stand.
 
Sorry, aber ich verstehe das nicht! Was muss ich tun, um FIXIT zu nutzen? Etwas runterladen, installieren oder nur irgendwas anklicken. Ganz kurze Erklärung bitte, ohne gleich als DAU betitelt zu werden.
 
@storm62: Naja, ganz einfach. Wenn ein MS Support Artikel den "Fix it"-Button anbietet, einfach drauf klicken, runterladen und die Datei ausführen, oder nach nach dem runterladen automatisch öffnen lassen. Aber vergiss bitte nicht, nicht alle MS Support Artikel besitzen bereits diesen "Fix it"-Button.
 
Hat schon was dass MS die Intelligenz seiner Kundschaft mit ner 8-jährigen (?) vergleicht. Abgesehen davon konnte ich bisher jedes Problem auch mit Suchmaschinen bewältigen....
 
@puffi: Sie rechnen halt mit dem schlimmsten. Großmütter (/-väter), 8-jährige, Hauptschulabbrecher, Du, armamputierte Schimpansen... PCO
 
@pco: Nur das die die Supportartikel erst gar nicht finden.....
 
Der Beitrag hilft mir unheimlich, vielen Dank!
 
Und Opera hat sich noch nicht drüber beschwert ? :-)
 
@schrotti12: Immer eins nach dem anderem :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles