Frequenzauktion: E-Plus will Netzagentur verklagen

Wirtschaft & Firmen Der Mobilfunkbetreiber E-Plus will eine Klage gegen die Bundesnetzagentur einreichen. Hintergrund sind die geplanten Regelungen zur Versteigerung zusätzlicher Funkfrequenzen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, das eine ist das bekannte D-Netz, das andere das E-Netz, so ist das Leben...
 
@DasFragezeichen: Dann müsste E-Plus sich ja noch umbenennen, wenn die nicht mehr im E-Netz funken.
 
@DasFragezeichen: Aber auktionieren ist ja wohl absolut schwachsinn.

alle brauchen etwas und die bieten sich dann alle hoch und im endeffekt hat doch nur die bundesnetzagentur was davon.

wenn alle netzbetreiber gegen die auktion wären, würden sie bestimmt kosten sparen!
wie doof die sind !
 
@Homeboy23do: und dann heißts wieder "aaaah, böse, absprachen. verklagt sie!!!!".
So siehts doch aus...
 
"Offenbar versucht die Netzagentur hier, die Auktionseinnahmen für den Finanzminister zu optimieren" - WOW!!! Eine Versteigerung dient dazu, etwas zu einem möglichst hohen Preis an den Mann zu bringen. Ist schon seit jahrtausenden so.
 
@michael_dugan: stimmt, nur gibt es in deutschland eigentlich den Anspruch, dass der Wettbewerb halbwegs fair zugehen soll
 
@t-master: Jap, deshalb müssten die Frequenzen verkauft und nicht versteigert werden.
 
@Billy Gee: hää?
 
@Saarlodri: Jap hehe!
 
@Billy Gee: nee ich bin mit eplus zufrieden :)
 
@Saarlodri: Er meint: Vodafone-D2 for the win
Womit er Recht hat :P
 
also meine o2 Homezone reicht bis zu 6km weit hier "auf dem Land". und da sie auf einen Sendemast beschränkt ist. $$$ So kann man übrigens bei O2 die Gauss-Krüger-Koordinaten des Sendemasten anzeigen lassen (z.B. Nokia): "Menü MITTEILUNGEN, dann auf Punkt 9 NACHRICHTEN, dann auf Themen, dort gibst du die Themennummer 221 ein und dann den Nachrichtendienst einschalten.
Dann solltest du im Standy-Bildschirm die 12stelligen Koordinaten angezeigt bekommen."
 
Zitat ""Offenbar versucht die Netzagentur hier, die Auktionseinnahmen für den Finanzminister zu optimieren", so Dirks." -> Die Haushaltslage bestimmt die Rechtslage!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!