Expertenkreis: "Killerspiele und Paintball verbieten!"

Recht, Politik & EU Der "Expertenkreis Amok", den das Land Baden-Württemberg nach dem Amoklauf von Winnenden im März ins Leben rief, hat heute einen umfassenden Forderungskatalog vorgelegt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Wort Expertenkreis in der Überschrift sollte auch in Anführungszeichen stehen :)
 
@Need_you: Naja, Experten im Dummschwätzen sind sie ja ,-) Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Paintball und Amokläufen... es ist ein Teamsport bei dem man sich mit Farbpatronen abschießt, da würde ich eher das Jagen verbieten, da dies oft allein gemacht wird und Lebewesen dabei getötet werden.
 
Wie soll man bitte etwas ernst nehmen, wenn es sich "Expertenkreis Amok" nennt??? Der Name ist mehr als "NERDLASTIG"^^
 
@Need_you: Vor Allem der Typ hatte schwere psychische Probleme und die Killerspiele habe da so gut wie keine Rolle gespielt: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,612673,00.html
 
@Need_you: Expertenkreis Amok.... hört sich an als würde dieser Expertenkreis aus Pensionierten Beamten bestehen,die alle schon das 70 Lebensjahr weit hinter sich haben....
 
@gigges: nicht nur das Jagen, sondern auch das Bundesheer bzw. die Wehrpflicht - Oder ist das dort ungefährlich, weil man dort lernt nur den Feind zu töten und das der Offizier sagt, wer der Feind ist (und der wird hoffentlich doch nicht sagen "alle in deiner Schule")
 
@Agnag: Wer beim Bund ist geht normalerweise nicht mehr zur Schule :P
 
@Saarlodri: Ich denke eher, das dier Expertenkreis eine sehr hohe Chance hat selbst Amok zu laufen.
 
@Need_you: Eigentlich hieß es: Paintballer: "Expertenkreis" über Killerspiele verbieten!
 
@Need_you: Besonders ist Paintball eh erst ab 14 oft ab 16... was ist denn mit den ganz kleinen wenn die mit ner Wasserspritzpistole rumlaufen??? Oder Räuber & Gandarme spielen mit Faschingspistolen??? Direkt wegsperren weil Potentieller Amokläufer?!? Ich finde die sollten mal jedem der Experten nen Chip implantieren und sobalt er nur die Fresse aufmacht nen stromschlag geben... dann würden die nur noch reden wenns wirklich wichtig ist
 
@Need_you: mich würde wirklich mal interessieren ob diese sogenannten experten tatsächlich über die thematik diskutiert haben. wer sich schon "expertenkreis amok" nennt, macht das doch aus einer gewissen erwartungshaltung heraus. was ich sagen will ist das das ergebnis doch schon bei der gründung fest stand!
 
@Wade: Richtig, wenn man es genau sieht, dann dürfte es zur Karnevalszeit keine Plastikpistolen geben, keine Kinder-Soft-Air´s (bis 2 Joule glaub ich derzeit sogar für U18), keine Wasserpistolen, keine Imitate von fiktiven Waffen aus Spielen (StarWars etc.) und keine Schützenvereine ... !!! Am besten noch verbieten zu Atmen -.-
 
Schützenvereine? Ach ne... Dann hat man ja die ganzen Senioren, die Samstag CDU/CSU gewählt haben ja noch gegen sich...
 
@Need_you: Noch 10 - 20 Jahre, dann hat sich das "Politiker-Problem" sowieso wegen Altersschwäche erledigt :-)
Nur das Warten fällt schwer...
 
@Need_you: Seh ich genauso. Was genau macht einen Experten aus? Die haben nämlich kaum Anhaltspunkte wie ein Amokläufer tickt da fast alle von denen auch draufgegangen sind. Deshalb erhoffen sich Psychologen von dem letzten Amokläufer aus Ansbach (der mit der Axt) Erkenntnisse da dieser ja überlebt hat. Im übrigen hatte der keine Computerspiele gespielt, zumindest stand nirgends etwas davon. OH MEIN GOTT !!! Was machen wir denn jetzt??? Ein Amokläufer der keine PC-Spiele spielt... Ach egal, verbieten wir trotzdem alles, wir haben doch grad so eine schöne Unterstützung vom Volk, das sollten wir ausnutzen.
 
Wie war nochmal die Definition von "Killerspielen"? Töten von Menschen und Menschenähnlichen Wesen? Ist schonmal einem aufgefallen das dann auch fast alle Strategiespiele wegfallen würden, hier tötet man nichtmal nur einzelne Personen sondern ganze Völker unter anderem auch mit Atombomben (siehe zB. Empire Earth).
 
@Hoodlum: Es geht nicht um Schüler, sondern um ein generelles Verbot. Sonst könnte man einfach die Altersgrenze hochsetzen, aber viele "Killerspiele" sind eh schon erst ab 16 oder 18 freigegeben. Aber warum soll z.b. ein 40-jähriger Mann kein Paintball mit seinem Team gegen ein anderes Team spielen? Weil er dann zum Amokläufer wird? Lächerlich. Und wird man die beliebten Ritterspiele auch verbieten, denn dort werden reihenweise Menschen getötet und Mordwaffen (Holzschwerter und -äxte) sogar an Kinder ausgegeben?
 
@Need_you: Na heutzutage dürfte es doch nicht allzu schwer sein, "Experte" zu werden, Du mußt nur den richtigen Leuten zum Munde reden, ihnen tief genug in den A**** kriechen und Dir das selbständige Denken abgewöhnen, und schon bist Du ein anerkannter Experte auf dem Gebiet der Gewaltprävention. :)
 
Ganz ehrlich? F***t euch doch!!!
 
@Hoodlum: Ja, eure Omas und Opas wollten euren Eltern auch das Fernsehen verbieten, weil da zu viel Scheiße lief.
 
@Hoodlum: Sag hat dein name wirklich was mit der szene gruppe
 
@Ludacris: nein. gar nichts. Ich find nur Tragedy Khadafi cool.
 
@Hoodlum: Ich finds richtig - weg damit - aber zuerst verbieten wir Politiker die solche schwachmatischen Ideen haben - damit lösen wir das Problem dann quasi von selbst :)
 
Wir wissen doch alle: Rock n' Roll macht auch brutal und gewalttätig.
Und der Elvis verroht auch unsere jugend, weil der immer so unanständig tanzt.

Schon immer wussten die älteren generationen, was die "jungen" Gewalttätig und böse macht.
 
@Hoodlum: Der ist bestimmt auch gelaufen, hat getrunken, gegessen, gefahren, Witze erzählt, Kaugummi gekaut.....ALLLES VERBIETEN!!!!!
 
Diese "Experten" waren teilweise Angehörige von Opfern. Insofern erklärt sich dieser Blödsinn. Ich bin für ein liberaleres Waffenrecht, insbesondere was die Änderungen 2008 im Bezug auf Blankwaffen angeht und stehe dazu.
 
@michael_dugan: Blödsinn ist dies bestimmt nicht. Jedoch ist es nicht gerade objektiv angehörige von opfern als "Neutrale" und bzw. "Experten" zu solchen vorhaben dazu zu zählen.
 
@singlepochi: Ja . Ich verstehe immer noch nicht wie ein Anschlagsopfer wie Schäuble über Anschlagsabweher in Deutschland zu bestimmen hat. Das ist wie ein Vergewaltigungsopfer auf einem Richteramt für Gewaltverbrechen.
 
@singlepochi: ________________________________________________
Blödsinn ist dies bestimmt nicht. Jedoch ist es nicht gerade objektiv angehörige von opfern als "Neutrale" und bzw. "Experten" zu solchen vorhaben dazu zu zählen.
________________________________________________
Noch dazu, weil die vielleicht sowieso keine Ahnung in diesen Bereichen haben.
Wenn, dann sollte eine "Expertengruppe" zusammengestellt werden, die auch wirkliche Experten in den Bereichen der Unterhaltungssoftware und des Paintball-Sports beinhaltet!
 
@michael_dugan: Absolutes Waffenverbot! Wo keine Waffe, da auch kein Mord damit! Bei den meisten Eltern von Amokläufern lagen die Waffen ungesichert und geladen rum. Es gibt keinen Grund, eine Waffe zuhause zu lagern. Scheiss Waffenlobby, amerikanische Verhältnisse.
 
Wie war das? Warum finden an Hauptschulen keine Amokläufe statt? - Na weil die da zurükschießen
 
@Ensign Joe: Haste das zufällig grad auf GBO gelesen?^^
 
@-flo-: http://german-bash.org/277643
 
@-flo-: Jop :D Is aber trotzdem immer für nen Lacher gut :)
 
Jetzt nach der Wahl kommen Sie alle aus ihren Löchern und wollen die totale Zensur ! Die biegen sich das aber klassisch zurecht "Verbot Darstellung Computerspiele Online ..." das ist die alte Zensurforderung ... Mit Experten hat das garnichts zu tun . Die FDP wird das absegnen, da geb ich euch Brief und Siegel drauf.
 
@~LN~: Du hast da bissjen was falsch verstanden. Sei froh das die FDP in die Regierung kommt. Die wird sich solchen lächerlichen Zensurforderungen nicht beugen.
 
@Kaldoran: ich denke schon, dass die FDP evtl. auch rein aus zusammenarbeit mit der cdu sich dem beugen wird. Die von der FDP gemeinte "Freiheit" bezieht sich wohl eher auf die wirtschaft.
 
@Kaldoran: Für den Begriff "naiv" findet man im Duden wohl ein Bild von dir. Das nächste mal wirst du sie nicht wählen, glaub mir :)
 
@Kaldoran: die fdp is die arsch-an-die-wand-partei, die haben null rueckrad und beugen sich mit sicherheit den forderungen der cdu/csu
 
@Kaldoran: Die FDP fördert alles, was mit Geld zu tun hat. Und wenn es auch um Waffen geht, die verkauft werden könnten, würde diese Partei alles versuchen, um die Verkäufe anzukurbeln.
 
Oh man so ein schwachsinn. Schon allein der Name der "Expertenkreis Amok" ist lächerlich und wahrscheinlich ist da keiner unter 40. was das "Experten" in frage stellt. Die sagen ausserdem eh nur das was die Politiker hören wollen, da die die doch indirekt bezahlen.
 
@-flo-: Moment! Du kannst das nicht einfach so pauschal am Alter festmachen. Ich bin selbst 41 und trotzdem vollkommen der Meinung der meisten hier, dass dieses ganze Gelaber um Amok/"Killer"-Spiele/Paintball und die angeblichen Zusammenhänge vollkommener Blödsinn und reine Meinungsmache für Dumme ist. Alterskontrollen und -grenzen sind ja okay und notwendig, aber dafür reichen unsere bestehenden Gesetze mehr als aus.
 
Traurig dass diese selbsternannten Experten mal wieder komplett alle über einen Kamm scheren. Ich spiele selbst, kann aber immer noch zwischen Realität und Spiel unterscheiden. Stattdessen bin ich dafür dass die Kontrollen bzgl. des Waffengesetztes verschärft werden. Wenn ich mir anschaue wie manche Schützenvereine mit scharfen Waffen und Monition umgehen dann wird mir stellen weise anders.
 
@Fuzzy-79: Man soll das alles mal in Relation sehen. Wie viele Amokläufer haben "Killerspiele" gespielt (ist glaube ich bei nur einem nachgewiesen)? - Und wie viele Bürger spielen sowas (schätzungsweise 80 % der 16- - 30-jährigen Männer)? Ist genau so wie die Forderung "90% der Verbrecher essen Brot - verbietet Brot".
 
Ich warte auf den Tag wo ein Amok-Läufer zuhause nur mit Barbie, Playmobil und auf nem alten GamBoy Tetris spielt. Am besten wenn er dann in der Schule ne Bombe zündet. Dann behaupten alle, Tetris sei das perfekte SPiel, sich zusammelfallende Häuser vorzustellen und verbieten es.
 
@densch: Na es war doch schon vom Killerspiel Sims die Rede, da ist Killerspiel Tetris nicht mehr weit :)
 
@michael_dugan: wenn man keine ahnung hat ... :) der sims = killerspiele vergleich war ein fake!
 
@densch: aho jetzt wo es sagst merk ich es auch xD
 
@densch: Also ich muss sagen das mich so manches mal Tetris zu einem Wutanfall getrieben hat. So etwas habe ich beim Paintball spielen nie. Also MUSS Teris verboten werden!!
 
amok: "in blinder Wut angreifen und töten..." (wiki)... dieser expertenkreis gehört in den knast, weil gefährlich
 
-verbietet brot- mehr fällt mir dazu echt nicht mehr ein... immer und immer wieder derselbe Mist zahlloser selbst sich selbst anerkannter Experten...
 
Die Wahlen sind doch vorbei oder hab ich was verpasst. Welche Initiativen kriechen denn jetzt noch aus dem Boden, die sich unbedingt auf Kosten anderer profillieren müssen. Zum Kotzen!
 
also ganz einfach... bevor ich spiele(!!!!!) verbiete, würd ich mich mal vorher mit dem waffenrecht in deutschland beschäftigen. dazu gehört, die erlaubnis scharfe waffen zuhause zu lagern. wenn weiterhin auf computerspielen rumgehackt wird während der schützenvereinspappi seine baretta im nachtschränkchen lagert, wird sich an der gegenwärtigen sittuation nichts ändern.
 
@M3_I5_1337: Also unser Waffenrecht ist schon sehr hart. Es müssen nur mehr Leute eingestellt werden die zu den Waffenbesitzern nach Hause fahren und die sichere Aufbewahrung der Waffen überprüfen und ggf. einschreiten dürfen. Nur das wäre ja wieder teuer. Meiner Meinung nach hat auch niemand unter 18 etwas in einem Schützenverein zu suchen.
 
@-flo-: Ich hab mit 12 mit Schießsport angefangen. Bin ich jetzt ein potentieller Amokläufer?
 
@Kinglouy: nein .. natürlich nicht. ich sag ja auch nicht das der schießsport schlecht ist.. sondern das recht waffen zuhause zu lagern. denn: scharfe schusswaffen zuhause lagern finde ich verwerflicher als computerspiele zu spielen! und nu soll mir keiner mit waffenschränken kommen! wenn jeder einen waffenschrank vorschriftsmäßig nutzen würde, wären 2 von 3 amokläufen nicht passiert! @-flo- unser richtlinien bei computerspielen (jugendschutzgesetz) sind weltweit mit am härtesten.. das interessiert auch niemanden!
 
98% aller Amokläufer spielen Killerspiele. 80% aller Amokläufer essen Brot. Verbietet Brot!
 
@ChuckNorris050285: Ich bin mir relativ sicher, das ca 100% der Amokläufer Brot essen... :)
 
@ChuckNorris050285: 100% aller Amokläufer haben das Schießen bei der Bundeswehr, der Polizei, dem Schützenverein oder vom Vater/Onkel (der Polizist ist) gelernt. 100% aller Amokläufer sind Opfer von sozialen Ungerechtigkeiten und Mobbing. 100% aller Amokläufer besitzen Waffen (oO) oder hatten leichten Zugang zu selbigen. 70% aller Amokläufer, spielen Killerspiele. 95% aller männlichen Jugentlichen spielen Killerspiele. SCHLUSSFOLGERUNG: Verbietet "Experten", Studien und Politiker.
 
Da weiß man wieder, warum man die Piraten gewählt hat.
Diese Diskussion ist so ermüdend und es nervt einfach nur noch!
Diese selbsternannten Experten sollten sich vorher mal gefälligst seriöse Studien zum Thema betrachten und nicht anhand von Vorurteilen handeln! Kann man nur hoffen, dass letztendlich wieder Intelligenz über Schwachsinn siegt.
 
@Gro: Was sind seriöse Studien für Dich ? All jene, die Deiner Meinung sind ?
 
@Uechel: Im groben hat er aber Recht. Das was da einige Damen und Herren von sich lassen, beruht auf Hören-Sagen und entbehrt jeder wissenschaftlichen und psychologisch verwertbaren Grundlage. Da wird ins Blaue geschossen, ohne sich jemals mit der Problematik, welche keine ist, beschäftigt zu haben. Irgend jemand hat mal in den Raum geschmissen, dass Computerspiele und Paintball schlecht und böse sind und die dumme Masse der Herde folgt. Eben jenes hat vor einigen Jahrzehnten schon mal jemand über die Juden behauptet. Was daraus geworden ist, kann jeder in den Geschichtsbüchern nachlesen. Ich hoffe nur, dass dieser Hetzkampagne irgendwann mal ein Ende gesetzt wird und die das Grundrecht auf Selbstbestimmung zur Geltung kommt.
 
@Uechel: Nein, jene die man mit gesundem Menschenverstand nachvollziehen kann, die unabhängig sind und nicht unter dem Einfluss jener stehen, die die Spiele verbieten wollen. Quarks und Co hat das beispielsweise gut gemacht. Aber mal ganz abgesehen davon, müssen wir ja wohl nicht darüber diskutieren, dass dieses Vorhaben totaler Schwachsinn ist und hier wieder die Gründe für Amokläufe an den falschen Stellen gesucht wird. Ein großer Prozentteil der Jugendlichen spielen diese Spiele, also verwundert es auch nicht, dass man gerade bei jugendlichen Amokläufern auch diese Spiele findet. Aber was für ein Prozentteil der Masse, die diese Spiele zockt, läuft denn letztendlich Amok? Genauso könnte es heißen, dass man Bücher mit kriminologischen Inhalten bei den Amokläufern gefunden hat und diese dafür verantwortlich macht. Ein großer Prozentsatz der Bevölkerung liest aber Krimis und hat diese Bücher auch zuhause.
 
Expertenkreis A-Loch
 
wer schützt eigentlich den bürger vor solchen "experten" ?
 
@kompjuta_auskenna: aber echt man....hab mal einen im Tv sprechen sehen.... der hat gesagt.. WARUM werden solche Games gezockt..... er hat gesagt dass es in der "realität" eben zu wenig Action gibt... deswegen lebt man diese Action eben in virtuellen bereichen. Gäbe es z.B öffters mal ne kleine Paintballschlacht wo man sich bisschen austoben kann wäre es für die jungs auf jeden fall der hammer. Es fehtl allgemein die Unternehmensmöglichkeit in solchen Bereichen. Also Sachen wie diese eben... Das braucht man auch einfahc... liegt ein stück weit auch in der natur des menschen
 
@MasterBlaster´: naja ich wess net ob du das jetzt einfach ungünstig formuliert hast oder ob ich das nur ungeünstig aufnheme ..... das klingt bisschen wie ich kann die Leute nicht im "spaß" abschießen also hol ich mir mal ne echte Waffe und geh in die Schule. "Solche Menschen" sollte man nicht paintball spielen lassen sondern ihnen helfen ihre Problem zu lösen (die meist in der Schule entstehen)
 
Angehörige von Opfern sind aber keine "Experten" sonder nur die Leidtragenden.Die aus verzweiflung etwas versuchen.
Das einzige was hilft keine Waffen für den Bürger.
Da das nicht geht kann auch keiner helfen ,auch kein verbot von spielen und anderen sachen .
 
„Mit dieser Initiative möchten wir die zahlenreichen Projekte und Maßnahmen zur Förderung der Medienbildung und -erziehung von Kindern und Jugendlichen, die es im Land gibt, bündeln, besser vernetzen, bekannter machen sowie in bestimmten Bereichen ergänzen“, ...das ist doch der entscheidende Satz, welcher dieser ganzen Forderung widerspricht. Hier ist von Kindern und Jugendlichen die Rede, also Personen unter 18 Jahren. Somit ist diese gesamte Diskussion überflüssig und verkommt zur Lachnummer! Für die Problematik Shooter (ich nehme das unqalifizierte Hetzwort mit Absicht nicht in den Mund) und Paintball sind doch längst und umfassend Regelungen getroffen worden. Wozu gibt es Alterskennzeichnungen auf Spieleverpackungen? Außerdem kenne ich keinen Paintballveranstalter, der Personen unter 18 Jahren zulässt...und ich spiele ab und zu mal.
 
Verbietet autos, das schützt mehr leben. (Minus bitte) [edit] Es gab in der bundesrepublick ca. 10+ - X selbstmorde. Dabei wurden briefe hinterlassen, welche die politik anklagen und die hoffnungslosigkeit zum ausdruck bringen in welcher sich die leute aufgrund von arbeitslosigkeit und dem daraus resultierendem befunden welche u.a. durch gesetzgebungen unserer politiker gefördert/beschlossen wurden/haben. - - -> ICH FORDERE HIERMIT : Verbietet Politiker & Autos!
 
Hehe die Ideen werden immer besser... Verbietet doch die Games, dann mach ich mich halt noch mehr strafbar als sonst schon. Ich bin noch immer an alles herangekommen das ich wollte und wurde ein Game verboten weil es zu Krass war, musste ich es erst recht haben^^ PS: Ich freue mich jetzt schon auf Left 4 dead 2... hehe
 
Und Schach muß verboten werden, es könnte ja Einer der verloren hat mit den Figuren werfen und den anderen verletzen !!!
 
@neocomp: Dann muss "Mensch Ärgere dich nicht" ganz obe auf der liste stehen. Da macht schon der Name keinen Hehl aus dem Ziel des Spiels!
 
lol laber Taschen und nein Hoodlum hat nichts mit der Crew zutun und warum sind die Amok Läufer eigentlich immer nur Gymnasiasten. Seltsam
 
@myGully: Wurde oben schonmal erwähnt, weil in der Hauptschule zurückgeschossen wird ^^
 
Warum heißt die Verein eigentlich "Expertenkreis-Amok"? Wenn sich die Namensbildung auf den verbalen Amoklauf bezieht, dann passt das schon.
 
Wir brauchen viel mehr Stopp-Schilder !!!
 
dann sollen die aber auch die Nachrichten abschaffen, Schulfach Geschichte streichen (Amokläufer wollen in die Geschichte eingehen) Trickfilme nicht mehr ausstrahlen (Schimpfwörter und grosses Maul - z.b. Shin Chan) usw. , am besten wäre gleich TV, Computer abschaffen.
 
Ich bin auch dafür, dass man das Völkerball verbietet, da durch den einarmigen Wurf bei diesem Spiel durchaus das Werfern mit einer Axt simuliert wird. Leider glaube ich, dass es bei unserer konservativen Regierung auch nicht besser wird....
 
Der Fecht- und Degensport muss dann aber auch verboten werden....... Schützenfeste und Schiessport incl. Bogenschiessen auch......
 
wieder ein beweiß dafür das winfuture mehr zu bildfuture wird... in der süddetuschen zeitung war der komplette artikel dazu, dieser expertenkreis hat 44 vorschläge gemacht wie man sowas unterbinden möchte, aber sich sicher ist das dies niemals ausreichen würde, sondern halt nur die risiken klein zuhalten... dieser winfuture artikel steht genau deswegen drinne, weil so jeder sein kommentar reinschreibt... und hohe clickzahlen dadurch entstehen, so wie eben bei der bildzeitung
 
@Rich83: Dennoch ist das dauernde erwähnen dieser Scheiß verbote mehr als nervig egal wo und wie es steht.
 
@Rich83: So wie Dein Kommentar !? Und "clickzahlen" kommt von klicken und nicht von clicken
 
@Rich83: ich gibt dir recht, man pickt sich nur das raus, was man braucht, den Rest lässt man links liegen... man kennt das schon...
 
Winfuturekreis: "Expertenkreise verbieten!"
 
ich finds auch schlecht das ie killerspiele verbien wollen:):)

http://rapid-beasts.xxpro.net/2009/09/ihr-wird-immer-noch-gesucht/
 
Dann aber bitte auch gleich Nachrichten, die Bundeswehr und Schützenvereine verbieten! Wenn schon, denn schon!
 
wenn der erste Mensch mit einem Computerspiel umgebracht wurde, kann ich das verstehen ... aber so?

naja, mehr will ich garnicht dazu sagen, weil es einfach nur lächerlich ist. immer den weg des geringsten widerstandes gehen ... reicht ja.
 
Das einzige Spiel, das meiner Meinung nach berechtigterweise verboten wurde, ist "Postal", wegen dem Rest den diese Vollidioten labern wäre ich für eine Bombe direkt auf den vollen Reichstag. Und NEIN die Idee habe ich nicht aus einem Spiel. Das ist nur gesunder Menschenverstand XD
 
@KROWALIWHA: Sehr gesund dein Menschenverstand, muss ich schon sagen.
 
@Kugelsicher: Wenn nur Idioten an der Macht sind, hilft nun mal nur GEWALT! denn wirklich Demokratisch können wir ja heutzutage kaum etwas machen! (sei es jetzt in Deutschland, der Schweiz, oder in Österreich) Ich glaube wenn es Volksbegehren zum Thema EU gäbe wäre selbige schon erheblich geschrumpft!
 
@KROWALIWHA: Stimme dir zu, aber dann nimm eine Neutronenbombe, dann bleibt wenigstens das Gebäude ganz.
 
Computerspiele und Paintball verbieten, lachhaft. Was für Schwätzer. Statt den Leuten die Freizeitaktivitäten schlecht zu reden und diejenigen zu kriminalisieren, sollten sie sich aufs Waffenrecht konzentrieren und das verschärfen. Gegen gesellschaftliche Verrohung & psychisch labile Menschen usw. lässt sich mit Verboten von irgendetwas ohnehin nichts erreichen. Absolut weltfremd.
 
Das mit den Killerspielen finde ich absolut richtig. Bei der Paintball Geschichte habe ich etwas Bauchschmerzen, da kann man wirklich bald die Parallele zum Schützenverein ziehen und der bleibt erlaubt. Aber wie Rich83 schon sagte, es sind 44 Vorschläge und man muss es im Kontext sehen. Warum ich für ein Verbot von Killerspielen bin? Schon mal aufgefallen, was seit längerem unter Jugendlichen abgeht? So eine unglaublich rohe Gewalt, meist gegen den Kopf, die ist wohl einfach vom Himmel gefallen. Mir fiel dazu der Begriff: "die Generation Headshot" ein. So eine Gewalt unter Jugendlichen, besonders direkt gegen den Kopf hat es früher nicht gegeben... und ich kann es vom Alter her beurteilen. Das ecessives Gewalt spielen bei einigen die Hemmschwelle senkt und verroht ist bewiesen. Und wenn von 100.000 Jugendlichen nur 1 durch solche Spiele völlig abdreht und mal eben einen tot tritt, dann ist das einer zu viel. und das solche "Spiele" wirken, zeigt schon allein AA (neben den anderen klaren Beweisen). Die US Army würde es nicht einsetzen wenn es nicht zur Abstumpfung und Konditionierung taugen würde. ... PS. Obwohl die "Zeitung" natürlich schlecht gewählt ist, die Fälle stimmen und sind nicht von der Hand zu weisen. Nochmal, so etwas hat es vor 20 Jahren noch nicht gegeben. Warum nur?! http://tinyurl.com/y9bthq3
 
@Kugelsicher: Bewiesen? Und warum sagen dann so viele Studien was anderes? Und woran machst du es denn genau fest bzw. woran kannst du es belegen, dass die Spiele schuld sind? Ich sehe die Gründe hingegen ganz woanders (Richtung Erziehung und fehlende Perspektive, Depressionen und fehlende Stellen, die einen auffangen). Ich und viele meiner Kollegen spielen diese Spiele, sind weder gewalttätig oder sonstwas in der Richtung. Wie wäre das deiner Thesa nach möglich, wenn diese Spiele dafür verantwortlich sind? Ich meine, nur weil du diesen Spielen nichts abgewinnen kannst, muss man es nicht gleich verbeiten. Wie würdest du es denn finden, wenn man deine Hobbys stattdessen verbieten wollte? ich denke mal ebenfalls alles andere als Cool. Also sei nicht so egoistisch!
 
@Gro: Ich glaube auch nicht, das es an den spielen liegt. Zumal wenn sie viel spielen, sind es meist beliebte leute in diesem bereich und fallen da auch nicht weiter auf. Genauso denke ich das sie diese spiele auch nicht als "training" sehen ihre "taten" zu planen. Womit soll sich den die jugend beschäftigen? Wird doch alles geschlossen oder aber man kann sich´s einfach nicht leisten. In meinen augen trägt die gesellschaft einen nicht unerheblichen teil dazu bei, das es zu solchen taten kommt. Ein user hier schrieb,m das es meist gymnasiasten sind die amok laufen. Dazu liese sich dann die parallele weltfremd ziehen. Was ich damit sagen will, es ist schön und gut zu wissen was in büchern steht aber mal ehrlich wer von der sogenannten elite wüsste wie er in der freien wildbahn überlebt? Gut war ein etwas überspitztes beispiel aber, es ist halt so, das viele eltern ihre kinder mehr und mehr auf´s lernen drillen und sie somit bewust oder unbwust der wirklichen welt die drausen vor der tür ist entziehen und somit "assozial" (geselchaftsunfähig) machen. Nicht umsonnst heist es bei 95% der amokläufer: "Er wurde nicht akzeptiert". - - - Rechtreibfehler fanatiker klicken bitte minus oder schreiben ihre geistigen ergüsse unter meinen post, weil sie viel schlauer sind wie ich. gruß ich
 
@Kugelsicher: Verbieten wir Messer! Wenn von 100.000 Leuten nur 1 sein Messer benutzt, um jemandem Schaden zuzufügen, ist das zuviel. Du glaubst was ich schreibe ist schwachsinnig? Gut, das beruht nämlich auf Gegenseitigkeit.
 
@Kugelsicher: Örm.... NEIN.

Was Deine Gewalt gegen den Kopf angeht, so waren das zumeist Jugendliche aus sozialschwachen Schichten und die haben mti Sicherheit keine killerspiele gespielt.

Die US-Army braucht auch keine Spiele um ihre Soldaten abzustumpfen, die haben genug Schützenvereine, Bürgermilizen und leicht verfügbare Waffen um ausreichend abgestumpfte Rekruten zu kriegen.
AA wird verwendet um das taktische Verständnis sowie die Zusammenarbeit im Einsatz zu schulen.

Und vor 20 Jahren gab es auch Amokläufe. Nur hast du die schon vergessen. Außerdem wenn ich Deiner Argumentation folge müssten folgende Dinge auch verboten werden:

1. Kündigung, die Ehe, die Liebe: Warum? Jedes Familiendrama das stattfindet weil jemand keine perspektive mehr sieht da er den job verloren hat, seine Frau ihn verlassen will, oder er sich nen Korb einfängt ist an sich ein Amoklauf und es hat schon welche deswegen gegeben.

2. Die Religion, denn deswegen laufen auch heute noch verblendete extremsiten Amok. Auch wenn es Terroranschlag heißt.

3. Sämtliche Digne des alltäglichen Lebens, denn das haben die Amokläufer auch gemacht.

4. uswusf....
 
Lasst uns am besten gleich Märchen verbieten. Da werden unter anderem alten Frauen blutrünstig im Ofen verbrannt.
 
@kubatsch007: Wenn ich diese geistreichen Kommentare lese wie: Völkerball, Mensch ärger dich nicht, Märchen und Schach zu verbieten, kann ich mir nur an den Kopf fassen. Bei jeder Diskussion die selben beknackten Kindergarten Argumente. Generation Headshot halt, nicht nur z.T. verroht sondern auch noch teil-verblödet, um es mal etwas überspitzt auszudrücken.
 
@Kugelsicher: Kindergarten ist einzig und allein die Tatsache, dass man die wahren Auslöser und Probleme in unserem Land nicht erwähnt und stattdessen die Spiele als Sündenbock hinstellt, ohne auch nur einen Funken Ahnung von der Materie zu haben, geschweige denn sich selbst mal mit den Spielen beschäftigt zu haben. Sprich, so jemand wie du, sollte sich auch mal damit auseinandersetzen, bevor man irgendwas nachplappert.
 
@Kugelsicher: Wieso? Das Beispiel passt als Grund genauso gut oder schlecht in die Liste wie Peintball oder sogenannte "Killerspiele"

Und über deine Wortwahl sag ich jetzt mal lieber nichts...
 
@Kugelsicher:
wir haben das gleiche recht, märchen zu erzählen, genau wie es die politik macht/ darf.
 
@kubatsch007: Ich wage die prognose, wenn diese art spiele verboten werden, steigt die kriminalität expondenziell an. Sie es mal in einem ganz anderem breich. Was eminst du, wie hoch wäre die vergewaltigungquote wenn es keine prostituierten gäbe? Dummer vergleich? Denk drüber nach.
 
"Repressivere Vorgaben für Computerspiele erscheinen nur dann sinnvoll, wenn auch vergleichbare Situationen mit echten Waffen bzw. realen Paintballspielen sanktioniert werden. Es wäre paradox, das virtuelle Schießen auf Menschen in Computerspielen zu verbieten, während das reale Schießen mit Farbkugeln auf Menschen bzw. mit scharfen Waffen in wirklichkeitsnahen Situationen weiter zulässig bleibt." - Hmmm und warum dann nicht gleich ein generelles Waffenverbot aller Schusswaffen? :) Achso vergaß, müssen doch zum Spaß Tiere und Menschen erlegen...
 
Über sowas rege ich mich nicht mehr auf. Die sollen sich lieber mal um richtige Probleme kümmern, z.B.: Wieso ist aufm Scheißhaus immer das Klopapier alle?
 
Kaum ist die Wahl vorbei...
 
Nehmt den Leuten doch neben Perspektive und Hoffnung, doch auch noch ihre Hobbys weg. Und wenn dann die Amokläufe sich sogar verdoppeln, welches Medium würde dann wohl als nächstes dran glauben müssen? Filme? Bücher?
 
@Gro: Sehr bedenklich, dass es tatsächlich auch auf Winfuture so viele ignorante Spinner gibt, die die Spiele nur einfach nicht mögen und deshalb so einem Verbotsvorschlag uneingeschränkt zustimmen. Das sind dann nämlich jene, die hier fleißig Minuse verteilen und selbst einer Diskussion aus dem Weg gehen (vermutlich da sie keine wirklichen Argumente vorbringen können) Trauriges Deutschland,,,,dummes Deutschland...sag ich da nur! Würde diese Leute mal gerne sehen, wenn es deren Hobbys an den Kragen ginge! Dann sag ich nämlich: Briefmarkensammeln macht nachweislich blöd und soll verboten werden? Ja klar, sollen die doch ruhig. ich selber sammel ja keine, also ist es mir wurscht.
 
@Gro: Minus statt Argumente. Nichts anderes hab ich von euch erwartet. Im grunde habt ihr mir mit diesem blinden Minusgeklicke ja nur meine Aussagen bekräftigt, dass ihr unfähig seid zu diskutieren, geschweige denn gute Argumente bringen könnt. OIhr könnt meinetwegen zur Hölle fahren, ihr Egoisten!
 
@Gro: Die nicht-kommentierenden Minuskiddies sollte man einfach so an sich abperlen lassen, das spart eine Menge Nerven. Sowas lernt man hier mit der Zeit...
 
Ey jetzt mal ganz erlich wir habens jetzt zu lange nett mit diesen Menschen versucht langsam können die mich mal sowas von am alerwertesten lecken. Ich sag dazu nurnoch F**** You.
PS: Jetzt kann die FDP ja mal zeigen was sie bei der Wahl versprochen haben von wegen kein Killerspiel verbot und so.
 
Immerhin eine Lobby ist zu gebrauchen, nämlich die, die solche Spiele vermarktet und diese Affen einfach ignoriert^^
 
Alkohol und Zigaretten töten täglich Tausende von Menschen auf der Welt - wird mal wieder Zeit für eine neue Prohibition, ne :-)
 
Alkohol, macht agressiv, senkt die hämschwelle und Alkohol will nemand verbieten.. warum?
 
Wo bleibt da meine Freiheit die in Deutschland noch herrscht, wenn ich nicht mehr spielen darf was ich will? Das ist genau so als wenn die Alkohol oder Zigaretten verbieten. Das kann sich der Staat Garnicht erlauben zu verbieten da die steuern hoch sind die sie damit einnehmen. :0)
 
@moses1: Alkohol ist nen gutes stichwort. Macht aggressiv und macht Leute kaputt, sollte verboten werden. Da wären se dann aber alle sofort auf der Straße...
 
@Gro: Dumm, dümmer, Minusklicker. :)
 
scheiß experten!
wer hat die experten zu experten ernannt?
ich zocke fast täglich gta oder anderes und mache mir keine gedanken darüber mal meine lehrer oder so zu killen sondern ich führe ein ganz normales leben.
nicht nur killerspile verursachen morde!
Killerspile machen auch meistens spaß wen man nicht gerade 8 stunden mit sucht pro tag spielt.
Und ich kann auch gut 1 - 2 wochen ohne computer oder meiner xbox leben.
Ich hoffe ihr versteht mich.
 
Welche Drogen werden in diesem "Expertenkreis" denn konsumiert...? Will auch was haben!
Wann wird denn die Wehrpflicht abgeschafft... das wo mit ECHTEN Waffen und SCHARFER Munition geschossen wird!

Hier wird Unfähigkeit deutlich... "Wir sind nicht in der Lage den Vertrieb zu regulieren und zu kontrollieren also verbieten wir's einfach komplett"
 
Oh Gott..... dieses Pack von möchtegern Experten nervt einfach nur noch.
Die sollen das Volk lieber vor sich selber schützen!
 
Sollen die es doch verbieten. Schadet nur der Wirtschaft und ich kriege das Spiel dann halt illegal und auf Englisch ausm Netz...
 
Es gibt Millionen Spieler, von denen im Jahr eine Hand voll ausrastet und tötet - ergo, man will gewisse Spiele verbieten, obwohl der eindeutige Zusammenhang zwischen Spiel und Amoklauf, oft überhaupt nicht sicher nachgewiesen werden kann. Andererseits gibt es Millionen Menschen die Alkohol trinken und die im Straßenverkehr, bei Schlägereien usw jedes Jahr zigtausende andere Menschen töten - ergo, man verbietet Alkohol nicht, obwohl ein klarer Zusammenhang zwischen dem Konsum von diesem und den daraus folgenden Taten hergestellt werden kann - Stichwort herabsenken der Hemmschwelle. Fazit: Was für eine erbärmliche und scheinheilige Doppelmoral der Politik und ihrer dummdreisten Experten-Handlanger, die ganz offensichtlich in diesem Arbeitskreis selbst zu viel gesoffen haben.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Vollkommen richtig, genauso sehe ich es auch.
 
Gut das wir weiterhin eine Wehrpflicht haben, wo 18 Jährigen Jugendlichen das Schießen und der Umgang mit scharfen Waffen beigebracht wird. Aber das ist wohl nicht mit einem Paintballspiel etc. zu vergleichen. Gott müssen diese "Experten" die Menschen für dumm halten.
 
@Darksilver: Na die brauchen doch ein paar "dumme", die nachher gegen die(ich zitire hr. sarrazin) ungebildete unterschicht (zitat ende) eingesetzt werden könnte. Ist doch dass was unser bundesrolli gerne machen möchte. Ich ersehen den tag an dem sich deutschland incl. seiner ausländischen mitbürger erhebt und diese ach so tolle oberschicht oder sollte ich göttliche rasse sagen (?) mit axt und sparten prügelnt in lager treibt, dann is endlich frieden.
 
Und alle so: Yeee...ermm, what? Den letzten Schuss haben die wohl nicht mehr gehört! Scheuklappen, Tunnelblick und vorpreschen. Traurig ist nur, dass sie von den Politikern sogar noch angehört werden und ungestraft ihre Lügen verbreiten dürfen. Kann man eigentlich stellvertretend für Computerspiele eine Verleumdungsklage einreichen? @DieHard: Und sogar noch ohne Bevormundung für uns Erwachsene durch den USK-Rotz...
 
Tja Leute. Hat jemand von Euch den Rentnerverein bzw. die CDU gewählt ? Dann sag ich nur "selbst schuld" ! Mit der CDU/FDP wird`s keine Actionspiele mehr geben.
 
Der letzte Amokläufer der mit einer Axt umher gelaufen ist und Feuer gelegt hat gehört wohl nicht dazu. Er hatte wohl kein PC oder Killerspiele, vielleicht aber auch nur Tetris auf sein PC. Sonst hätte die Presse sich lautstark ausgesprochen über Killerspiele. War er also ein "Ausnahme Amokläufer" ?
 
Kann man den Forderungskatalog irgendwo vllt. einsehen?? Wäre unter Umständen mal ganz interresant. Aber wenn da wahrscheinlich mehr Paragraphen stehen wie sonst was , wird man eh nix gross verstehen ....
 
Ich werde naechstes Wochenende wieder Paintballern gehen. In Flecktarn. Mit 18 inch barrel. Mit Zielfernrohr.
Ich werde muede sein. Meine Muskeln werden schmerzen. Meine blauen Flecken ebenso. Die Moskitostiche werden jucken, genauso wie die Bisse der Fire Ants.
Ich genisse den Tag an der frischen Luft, die koerperliche Anstrengung, die Konzentration. Besser als jedes Fitnesstudio oder ein Wochenende vor dem Rechner.
Macht mich das zu einem Amoklaeufer oder zu einem menschenverachtenden Psycho? Wohl kaum.

Falls jemand mal nach Texas kommt, schaut mal beim DFWAdventurePark vorbei. Genial.

Armes Deutschland. Es wird immer schlimmer. Hier in US/Texas ist sicher nicht alles perfekt, aber meine persoenliche Freiheit ist mir wichtig. Deshalb hab ich D hinter mir gelassen.
 
@MPR_GER: Ich werde auch bald in den USA auswandern. :-) Hab kein bock mehr auf D
 
@Flooceemely: Ja, genau, woanders is alles besser....wenn Du auf Chlorwasser aus der Leitung stehst, wo Menschrechte mit Füßen getreten werden, keine soziale Marktwirtschaft, Versorgungsengpässe und Ausfälle hinsichtlich Strom, Wasser. Nachbarn mit Schränken voller Waffen usw. usf, dann viel Spaß!
 
@Bösa Bär: Chlorwasser aus der Leitung? Stimmt. Speziell in den suedlicheren Bundesstaaten. Nicht in den Rockies. Was solls. Kauf Dir nen Filter. Menschenrechte mit fuessen getreten? Da gibts schlimmere Beispiele. Ich wundere mich oft, wie viele Rechte Du hier hast. Versorgungsengpaesse? Noch nicht erlebt. Jedoch bei der groesse des Landes durchaus vorstellbar. speziell in abgelegenen Gebieten. Darauf sind die aber eingestellt. Waere auch dumm, es nicht zu sein.
Waffen sind hier zu leicht zu haben. Stimmt. In Deutschland sind die Regeln zu jedoch zu hart. Wenn ich Freude an der Jagd oder am Sportschiessen habe, will ich nicht ne jahrelange Ausbildung machen und tausende von Euros zahlen muessen. Ausbildung ist jedoch ein muss. man sollte es halt nicht uebertreiben.
Im uebrigen gibt es strikte Regeln fuer das fuehren von Waffen in der Oeffentlichkeit.
Ich muss sagen, es laesst sich wirklich gut leben hier. Es bleibt unterm Strich deutlich mehr Kohle uebrig zum leben oder sparen. Hab es noch keine minute bereut.
 
Verbietet Bananen denn sie sehen aus wie Gelbe Pistolen und animieren zur gewalt!
 
@Z3ko: und direct X, was die wurzel allen übels ist.
 
Ändert sich etwas am Mobbing, wenn Killerspiele und Paintball verboten sind?
Wohl kaum. lol. looooooooool.
Die Psychologin des Amokläufers von Winnenden sprach doch wohl Klartext und einer der vorherigen Amokläufer hinterlies sogar einen Abschiedsbrief mit systemkritischem Klartext. Killerspiele waren garantiert nicht das Motiv.
Das menschenverachtende System ist der Grund und deshalb will das System den Focus auf einen anderen Punkt ausrichten, damit man das Sytem nicht kritisiert.
 
@Marathon: Hier stimme ich Dir 100% zu. Dieses System gehört zerschlagen, lest euch bitte die nue EU Verfassung durch. Wer dann noch nicht kapiert hat das der Bürger nur Vieh ist, kann ja gerne weiterhin für ein striktes Waffenverbot eintretten.
Selbstverteidugung, auch mit Waffen, ist ein Grundrecht welches mir kein anderer Mensch verweigern darf.
An Amokläufen ist die Gesellschaft an sich Schuld,und hat NICHTS mit Waffenrecht zu tun! Die Eltern müssen zum Teil sehr hart Arbeiten um über die Runden zukommen, in der Schule werden höchstleistungen verlangt, wenn du diese aber nicht erbringst, fällst Du durch das Raster. Wir sollten uns mal besinnen und unserer Jugend etwas Luft zum Atmen lassen. Der (nicht mehr vorhandene) Sozialstaat gehört gewaltig Reformiert. Und wer ernsthaft behauptet das Spiele, egal welcher Art Schuld an solchen taten sind, hat ein sehr ernstes Problem. Aber das sehen dies Personen nicht, zum teil sicher auch aus Trauer und Wut. mit Ursachenforschung bzw. zukünftiger Tat verheitelung hat das nun aber nichts mehr zu tun.
 
@Afaik: Na ihr beide - dann hoff ich ihr wart wählen - denn wer sich nicht beteiligt, hat aufgegeben. dann hilft nörgeln oder ne knarre auch nix mehr. vielleicht überlegt ihr mal, wie ihr mit euren mitmenschen umspringt und ob ihr da nicht was ändern könnt. man muss nämlich immer zuerst bei sich anfangen. so - seid mir nicht böse, ich wünsche euch ehrlich einen guten tag.
 
Am besten verbieten wir auch gleich Metal- und Gothicmusik und Punks und Nazis sowie Rapmusik. Danach den Alkohol und die Zigaretten und ganz zum Schluss Politiker. Aber Eltern trifft nie die Schuld daran. 16 stunden am PC sind doch heute Normal. Da kann man ganz toll seine eigenen Sachen machen und die Kinder sind beschäftigt. Danach setze ich die Kinder vor dem Fernseher und ich habe schon wieder meine Ruhe. OMG
 
@malandro: und wenn du das ERNST meinst, heb dir eine Kugel für dich selber auf.
 
@Genghis99: wenn du ein bisschen zwischen den Zeilen lesen kannst, wirst du erkennen, was ich damit gemeint habe. Ich meinte damit, dass die Eltern, Lehrer und auch die Personen aus dem Umfeld die Hauptverantwortung missachten. Denn kinder werden nicht als Krimminelle und Massenmörder geboren.
 
manchmal frage ich mich, ob es nicht besser wäre, jedem eine AK47 zu geben, sich in sichere entfernung zu bewegen und abzuwarten, bis die dinge sich erledigt haben. ich glaube nicht, das die menschheit in absehbarer zeit ihre dummheit und gewalttätigkeit aufgeben wird - und daher ist es sinnlos über verbote und sonstiges zu diskutieren. aber es ist gut, hin und wieder mal darüber nachzudenken.
 
Tja, die nächsten Erstwähler werden wohl die Piraten wählen.
 
"Dazu wurden vor allem die Aspekte Prävention und Früherkennung, Sicherheitsmaßnahmen an Schulen, Wirksamkeit des Waffenrechts und die Rolle der Medien analysiert." - Die Rolle der Eltern und des Umfelds analysieren... DAS könnte was bringen. Aber das blicken solche "Experten" nie. URSACHENbekämpfung, nicht "was schuldiges suchen und das verbieten". Idioten.
 
@flanders : Wenn du mit "Piraten" ein Gesellschafts- und Moralsystem meinst - mit multikulturellem Ansatz und sozialen Bestandteilen - basierend auf einem Kodex und dem Ehrgefühl des Einzelnen - dann gab's das schon bei Störtebecker und Henry Morgan. Und genau davor hatten die Machthaber die meisste Angst und die Piraten wurden ausgerottet.
 
Ok, Überschrift und " Der Expertenkreis Amok" mehr konnt ich nich lesen... sonst hätte ich vor lauter Testosteronausschüttung den bildshcirm malträtieren müssen.... Sind ja schlimemr als jeder Shooter gegen nen Fremden diese Artikel... -.-
 
@rockCoach: Das Adrenalin nicht zu vergessen! Da malträtierst Du nicht nur den Bildschirm, sondern die Wand gleich mit, bis Du den Nachbarn in Deinem Würgegriff vorfindest. xD
 
Dat is doch wieder nicht zu glauben,,,,.............. da kireg ich das Kalte Kotzen..

wenn das Experten sind bin ich der Sohn von Angela Merkel.

Killerspiele haben doch nciht das geringste mit Ammokläufen zu tun.

der letzte Amoklauf hatte auch nichts damit zutun.

jeder dritee spielt abundzu oder dauerhaft shooter und die essen auch Brot ________________________-> Brot verbieten
 
Killerspieler und Paintballer: "Expertenkreis" verbieten!
 
Ganz ehrlich, das Thema wurde gefühlte 10 000 Mal durchgekaut und es ist jedes Mal das selbe. Die eine Partei schreit nach Verboten von Dingen, die sie nicht verstehen - die andere versucht (mal mehr und mal weniger) sachlich ihr Hobby zu verteidigen.

Nachwievor gibt es keinen gesicherten Hinweis darauf, dass Gewaltspiele direkt oder indirekt für Amokläufe verantwortlich sind. Mittlerweile hat sich bei mir eine Müdigkeit eingestellt - ich habe keine Lust wieder und wieder zu argumentieren und am Ende doch wieder mit populistischem Geschwätz bombardiert zu werden. Sollen sie doch machen, mir ist es egal. Ich jedenfalls Lebe nach den Gesetzen, die mir mein Gewissen vorschreibt und nicht nach den populistischen Forderungen einer Regierung die genauso beschränkt ist wie ihre Wähler. Sollen sie doch verbieten, dann bleiben halt die Raubkopien - sollen sie zensieren, ich weiß Sperren zu umgehen.
Ich bin es leid zu diskutieren und jedes Mal aufs Neue von purem Populismus besiegt zu werden. Eine sachliche Diskussion setzt nunmal vorraus, dass beide Parteien an sachlichen Lösung des Konflikts interessiert sind.

Leute vom "Experten"kreis machen mich aggressiver als alle Killerspiele zusammen.

mfg
Sebastian
 
Schon komisch das in der Schweiz so zusagen keine Amok Läufe gibt, und wir das viel Lockere Waffen gesetz haben, und eh alle "Killer" Siele Uncut bekommst ...

Von daher versteh ich die ganze aufregung in deutschland nicht.
Schuld ist doch unsere umwelt/mitmenschen, das gewisse leute durchdrehen und sich versuchen zu wehren, die machen das nicht aus spass oder Lust nach Blut. Sondern einfach weil sie keinen andere Ausweg sehen.

Andere erschiessen sich in Solcher Situation einfach selbst, oder stürzen von wo runter. Und widerrum andere wollen hald denen Zeigen, kuckt mal was ihr mit mir gemacht habt. Nun hau ich euch einen vor den Latz, wie Ihr es mit mir Jahre lang getan habt.

Und dann schreien alle nach einem Schuldigen, aber das sie zu 90% Selber schuld haben will keiner einsehen, da es ja einfacher ist die Schuld eifnach abzuschieben.
Oder zeigt mir ein Mensch der nach einem Amok lauf sagt: Ja ich hab ihn gemobbt und zur sau gemacht und das schon die Ganze Schulzeit. Keinn einziger!!
 
irgendwie werden hier stets die gleichen diskussionen geführt, wenn hier mal wieder von einer killerspielverbotsforderung berichtet wird.
obwohl ich ein generelles killerspielverbot ablehne, verstehe ich die leute nicht, die hatrnäckig gar keinen zusammenhang zwischen killerspielen und amokläufen sehen wollen, diese zusammenhänge gibt es nämlich sehr wohl.
viele sind zwar schon so weit zu sagen, daß das eigentliche problem die menschen bzw diese gesellschaft ist, und beide kann man mit einem killerspielverbot nicht ändern.
jedoch bleibt es unbestritten, dass sowohl der steinhäuser, als auch der t.k. und die jungs aus colombine exzessive killerspieler waren.
deshalb, sofern ihr kinder zuhause habt:
wisst ihr, was die auf ihrem rechner für spiele haben?
 
Mittlerweile: "Ohne Worte!!"
 
Also echt mal, wie mich sowas aufregt.Selten hört man, der Täter spielte in seiner Freizeit gerne Paintball. Öfter hört man jedoch, der Vater des Täters oder der Täter selber war im örtlichen Schützenverein tätig. Kommt da einmal die Diskussion auf diese zu schließen?... Mir ist kein Fall bekannt.
 
@womble_86: Naja aber auf die Schützen Vereine Loszugehen, ist auch der falsche weg. Ich bin Selbst in einem Schützen verein (Schweiz) Und habe ein STGW90 und eine SIG zuhause, mir würde aber nie in sinn kommen diese Gegen menschen einzusetzen (auch hab ich den Wehrdienst abgeschlossen) Und denoch verabscheue ich es auf was lebendiges zu schiessen.
Auf ne Scheibe kein problem, büchsen kein Problem, aber Menschen? Nein danke!

Beim Paintball "schiesse" ich zwar auf menschen Aber das ist in meinen Augen was ganz anderes, etwa so wie auf Polygone zu schiessen.

Ich denke zwar auch das Killerspiele, und Gewalt filme/musik ev. einen einfluss haben auf unser bewust sein. Aber das macht uns noch Lange nicht zu einem Amokläufer.

Das ist wie ein unfall, es braucht immer mehrere Situationen bis ein unfall passiert.
Beispiel:
Ich Fahre mit 100 Auf einer Landstrasse um eine Kurve, jeden Tag passiert gar nichts.
Aber am Tag X Fahre ich wider die Landstrasse mit 100 um die Kurve und da Steht jetzt plötzlich ein REH und die fahrban ist nass. Und dann überfahre ich das Tier.

Sprich es waren viele sachen im gleichen moment eingetreten um diesen unfall zu entstehen lassen.

Genau so ist es mit einem Amok Lauf. Es müssen viele sachen eintreten bis so was Passieren kann, und nicht nur etwas!
 
Alles verbieten und die Menschen ins künstliche Koma versetzen, dann sind wir bestimmt endlich sicher...
 
Sicher im Durchschnitt über 50 und keine Ahnung von Computer/Spielkonsolen....(Was ist ein Browser ...HaHa) usw. und die schwingen sich auf uns, mündigen, und ich bin wahlberechtigt und mehr als volljährig vorzuschreiben welche Unterhaltung wir in der Freizeit nachgehen sollen.... armes Deutschland...schlimm ist nur ich leb in Ö und über kurz oder lang schwappt solch eine Denke auch zu uns über.....
Wenn das Volk anders wählt als erwartet hat es die Inhalte nicht verstanden nicht verstanden was das richtige ist usw. unsere Politiker in D wie in Ö sind so was von abgehoben...da wünsch ich mir die Monarchie...
Den Kaiser oder König konnte der aufgebrachte Mop wenigsten mit "Mistgabeln und Fackeln" aus dem Land jagen...aber über 600 oder 180 Politiker...in den Parlamenten

Danke George Orwell! Du hast die Zukunft gesehen nur kommt sie etwas später....
 
"Also ich finde daß die Killerspiele alle durch die Reihe weg verboten gehören."
Der 85jährige, der neulich bei je hovas samt Maschinenpistole und Schwert aufgetaucht sein soll, ist glaub ich auch ein exzessiver Killerspieler gewesen, bevor er den Entschluß faßte, dort vorbeizuschaun.
 
...es zeigt doch immer wieder das computerspiele kein grund sind aggressiv zu werden, diese helfen höchstens stress und agressivität virtuell abbauen zu können, aber machen es nicht noch! man gucke sich den letzten amokläufer an (hab den namen vergessen) dieser der von der polizei angeschossen wurde und dann im kh lag, keine ahnung ob der noch lebt, waren aber meiner meinung nach durchschüsse, naja egal,...auf jeden fall hat dieser junge nicht ein killerspiel gehabt, geschweige denn überhaupt pc gespielt! aber nach dem vorfall hieß es dann wieder ja die killerspiele...die killerspiele :D....eibnfach nur lächerlich ganz ehrlich :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles