Nintendo: Wii-Firmware sperrt Homebrew-Apps aus

Nintendo Konsolen Nintendo hat die Wii-Firmware in der Version 4.2 veröffentlicht. Für normale Nutzer bringt sie bis auf Stabilitätsupdates kaum Verbesserungen mit, doch die Nutzer von Homebrew-Software werden sich ärgern. Ihre Programme können sie nicht mehr starten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gibt es eigentlich außer den Mod-Chips noch andere Möglichkeiten, kopierte Software auf der Wii ans Laufen zu bringen? Ich frage nur, weil das im Text so klingt...und das wäre mir neu.
 
@tommy1977: Auch mir ist nur die Methode bekannt, einen ModChip wie z. B. WiiKey einzubauen.
 
@tommy1977:
Sicherheitskopien von Spielen funktionieren auf der Wii schon lange ohne Modchip.
 
@tommy1977: Das Geheimniss heisst USB-Loader und ermöglicht den Zugriff auf eine externe Festplatte. Von dort aus können "kopierte" Games gespielt werden.
 
@tommy1977: also über besagten usb-loader kann man spiele per platte starten, aber man kann auch seine SK's normal über den disc-channel starten wenn man das möchte, auch ohne mod-chip.

aber wer einen hat brauch das ganze ja eigentlich nicht, außer er möchte sich noch WiiWare Titel installieren
 
@tommy1977: ja da gibts möglichkeiten ohne Chip. Man braucht dafür u.a. Zelda Twillight Princess Original und noch einiges mehr.

Das Ende vom Lied ist, das kopien einwandfrei funktionieren.
 
@Carparso: mitm bannerbomb brauchste garnix außer ne SD karte.
 
@Iceblue@C4U: Öh, man kann auch mit ModChip WiiWare installieren. Ist zwar etwas umständlich, aber funktioniert einwandfrei.
 
Was hat Homebrew mit Raubkopierern zu tun?
 
@l-vizz: Homebrew verbieten zu wollen ist doch die beliebteste Ausrede, wenn es darum geht Mechanismen einzubauen, die vor illegalen Kopien schützen sollen...
 
@l-vizz: du sollst gefälligst mehr Nintendo Qualitätsprodukte kaufen und nicht dein zusammengefrickeltes Zeug nutzen. So versteh ich das zumindest.
 
@l-vizz: ...nicht viel, aber Nintendo und auch die anderen Konsolenhersteller scheren ja beide Lager über einen Kamm.
 
@l-vizz: Da werden mal wieder 2 Sachen in einen Topf geworfen.
Das es über Homebrew möglich ist Tools zu starten welche wiederum gebrannte DVDs starte ist zwar eine Tatsache aber eben nicht der Zweck von Homebrew.
Ich nutze den Homebrew Channel beispielsweise um ScummVM, c64 und Amiga Emulator ans Laufen zu bringen, besonders ScummVM ist mit der WiiMote Steuerung eine Wohltat und vom Sofa aus sehen die alten 320x240 Adventures gar nicht so schlecht aus.
 
@l-vizz: "Findest" ISOs im Netz => einfach über Homebrew das Spiel starten..... klar ein Dorn im Auge
 
Homebrew ist vollkommen Legal. Schade das die Konsolenhersteller dies nicht zu schätzen wissen. Manche Hobbyentwicklungen übertreffen den Kommerziellen Bullshit bei weiten. Ich gebe zu, das ist die Minderheit, aber dennoch.
 
@Kalimann: Stimmt... nur das man auch so einfach ISOs laden kann, ist glaube ich der Dorn im Auge (zumal die Spiele keinen Kopierschutz haben)
 
@Kalimann: wäre mir nicht so sicher, ob das manipulieren des nandspeichers, installieren von thirdparty anwendungen, wodurch man außerdem die garantie verliert wirklich als "legal" bezeichnet werden kann. aus der sicht von nintendo absolut verständlich.
 
@fufo: Ich findes es viel schlimmer, dass man mit seinem Eigentum nicht machen kann was man will.
 
@ayin: es hält dich keiner davon ab die Wii zu nutzen. Nintendo steht halt vor der Entscheidung Nutzer mit unauthorisierter Software vom Onlinedienst/Updatedienst auszusperren oder die Software eben zu entfernen. Theoretisch könnten Sie sich mit erstgenanntem quer stellen, da der Supportanspruch eigentlich verfallen ist.
 
Für Sicherungskopien kommt bald der Wode Modchip raus.Spätestens dann kann Nintendo den Kampf gegen Homebrew einstellen.
 
Bin mal gespannt wie viel Stunden es dauern wird, bis Homebrew wieder läuft. Es gibt übrigens auch Software-Hacks, um Homebrew zum laufen zu bringen. Es ist schon lange kein Mod-Chip mehr notwendig.
 
das ganze hält eh nur solange, bis aus den bekannten quellen die möglichkeit des umgehens kommt. dazu fällt mir nur Sisyphus ein...
 
Viel schöner ist doch die Nachicht, dass die Beta 1 von Wii64 veröffentlicht wurde :)
http://emulatemii.com/
 
@lennartb: oh cool, endlich auch mit wiimote und nunchuck nutzbar...
 
wieder was um den leuten das geld aus der tasche zu ziehen, inbesondere kindern.
ich finde solches vorgehen genauso verweflich wie ein kind zu vergewaltigen.
 
@MxH: Hat man dich als Kind zu oft auf den Boden fallen lassen oder warum schreibst du hier so einen Scheiß?
 
Werden bei der Wii Firmware-Updates eigentlich automatisch installiert oder nur wenn der Benutzer zustimmt? Bei letzterem währen solche "Updates" ziemlich sinnlos, diejenigen die Homwbrew/RK benutzten warten dann einfach bis es einen "Patch" für die neue Firmware gibt.
 
@Atrushan: Nö.... optional :) Später kommen dann irgendwelche Spiele raus, die die Firmware abfragen und dann aktualisieren wollen/müssen. Aber das ist irgenwann in ferner Zukunft, wenn Homebrew schon wieder weiter ist.
 
Gibts auch eine News, wenn es wieder geknackt ist?
 
@ESmazter: UPDATE:
http://board.gulli.com/thread/1450504-wii-hackmii-installer-v05-42e/
Das ging doch mal schnell :D
 
Man muß das updat nicht machen ,
wer den Homebrew nutzt für diesen Zweck der hat das automatisch update doch eh auf aus.
 
wer HB drauf hat und dann sich ein Update zieht ohne sich vorher auf den entsprechenende Seiten infos zu holen ist in meinen Augen einfach dumm. Jeder der HB nutzt, weiss zu 50% mind. das Nintendo versucht mit neuen Updates dies zu verhindern/unterbinden.^^
 
@Winfuture Team: Könntet ihr die News mal aktualisieren. Das System ist schon wieder geknackt siehe: http://hackmii.com/2009/09/silly_games/
 
@Chrissi1993:
Es war doch nie wieder geschützt, da der Indie Hack funktionierte und man somit auch wieder den HBC (mit anderer TitelID) installieren konnte und auch wieder cIOS. Das einzige was nicht ging, war BootMii, da ja der Boot2 geupdatet wurde.
 
Nintendo sollten Homebrew einfach mal erlauben. Nicht Schwarzkopien, aber Homebrew. "Raubkopien" ist übrigens ein absolut falscher Begriff.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles