Yahoo baut passiv gekühltes Rechenzentrum

Wirtschaft & Firmen Rechenzentren sind für 1,5 Prozent des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich - eine beachtliche Zahl, die in den nächsten Jahren noch deutlich größer werden wird. Yahoo will dieser Entwicklung nun entgegenwirken und baut ein passiv gekühltes ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das liest sich ja gut. Ich bin der Meinung, daß in sehr vielen Rechenzentren solche Maßnahmen getroffen werden könnten.
 
@neelam: jaaaa!! :D Bauen wir überall einen "Lake Erie" hin! Ich glaube nicht, dass überall (bzw wie du gesagt hast "sehr viele" also "fast überall") so ein günstiger Wind weht! O_o
 
Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber ist eine Passivkühlung nicht generell größer (Platzverbrauch) als eine Aktivkühlung??
 
@Dependent: In dem Fall nicht, denn Sie setzen auf Hardware die weniger Energie verbraucht und dadurch auch weniger viel Wärme erzeugt. Deswegen können die passiven Kühlkörper "klein" bleiben / werden. Die Überschrift von WF ist aber nicht so gut getroffen, denn die eigentliche Information ist, dass Yahoo ein RZ baut, dass wenig Energie verbraucht (vergleichsweise). Die passive Kühlung ist ja nur ein Nebeneffekt, den sich Yahoo als Ziel gesetzt hat und der die Energieeinsparung noch mal unterstreicht.
 
@Dependent: Ich wurde den 3. Absatz nicht so verstehen, dass CPU-Kühler usw. passiv sind sondern das Gebäude passiv, also durch den natürlichen Wind gekühlt wird und nicht wie sonst üblich durch ne Klimaanlage. Passive Kühlung der CPUs ist IMO bei 19" Schränken kaum zu realisieren, das würde selbst bei besonders sparsamen Komponenten nicht gehen, außer man macht die einzelnen Gehäuse wesentlich größer. Und wenigstens die müssten dann mit Lüftern ausgestattet sein, die Abwärme mehrerer CPUs in einem Gehäuse geht kaum von alleine raus.
 
nu, und durch die Abwärme kann man auch noch prima die Büroräume heizen.. Und warm wasser... :o)
 
@notme: Wenn man es schafft die Passivkühlung an den Durchlauferhitzer anzuschließen wäre das echt ne gute Idee! :D
 
@notme: xrl.us/bfpho7
 
++gut

Sollten tatsächlich mehr Organisationen in Betracht ziehen.
 
Ich sags mal so, der Gute Wille ist da.
Was ich mir vorstellen könnte ist das man vorrangig den Wind verstärkt durch Venturi Düsen zur passiven Kühlung nutzen möchte.
Rechenzentren laufen doch kaum im StandBy worauf Yahoo verweist oder die rechnen in Zukunft mit weniger Kunden. Ohne zusätzliche Klimaanlagen und Ventis in den Racks kommen die bestimmt nicht aus. In unserem RechenZentrum haben wir ca. 50°C Abluft bei ca 2000ccm/h Luftdurchsatz und kühlen mit Kältemaschinen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr