Ballmer: Windows 7 bisher bestes Betriebssystem

Windows 7 Microsoft beginnt derzeit im Vorfeld der Markteinführung von Windows 7 kräftig die Werbetrommel zu rühren. Firmenchef Steve Ballmer höchst persönlich soll dabei das neue Betriebssystem Unternehmenskunden schmackhaft machen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat man das bei Vista nicht auch gesagt? =P (In meinen Augen war und ist Vista kein schlechtes OS es wurde nur von vielen völlig heruntergespielt, aber das beste Betriebsystem war es zumindest anfangs bis dato nicht)
 
@gigges: nunja... Vista ist nicht schlecht. Aber als gut oder gar "Das Beste, was MS je hervorgebracht hat" würde ich es nicht bezeichnen. Es hat immerhin genügend Angriffsflächen geboten, um von vielen völlig runtergemacht zu werden.
 
Naja. Ich verstehe trotzdem nicht, wie man Vista so bashen, und zugleich Windows 7 so hypen kann. Weil UAC etwas weniger oft anspringt? Weil es etwas schneller als Vista ist? Ich bin weiterhin der Meinung, dass ein Großteil der User nur auf der jeweils aktuellen Meinungs-Welle mitschwimmen, begründet von jenen, die immer mal wieder einen Ordner öffnen, ab und an mal auch ein Spiel oder Word starten. Andere Leute dieser Couleur springen dankend auf und verbreiten diese Meinungen lauthals weiter. Dass sie dabei völlig vergessen, dass sie i.d.R. NICHT in der Lage sind, ein OS zu beurteilen, da sie nur einen Bruchteil der Funktionen nutzen, vergessen sie dabei ganz. Die einzige Meinung, die ihnen wahrscheinlich zustünde, wäre die Beurteilung der für das GUI gewählten Farben, aber damit geben sie sich ja nicht zufrieden.
 
@Corleone: Perfekt ausgesprochen, danke.
 
@Corleone: Besser hätte man das nicht ausdrücken können!
 
Ballmer: Ich muss aufs Klo : Man fängt das wieder an mit Ballmer?
 
@Corleone: Finde du hast recht. Ich hab jetzt seit 8 Jahren mein WinXP und bin damit zu frieden :D
Wollte Anfangs auch zu Vista wechseln aber dann es doch sein lassen und bereue es nicht. Auf Win7 werde ich wohl umsteigen, die Gründe sind, dass mir das Layout sehr gefällt und dass ich es umsonst von der Uni krieg als Pro Version ^^
 
@gigges: Sicher und wenn Windows 7 floppt (Windows 7 ist meiner Ansicht nach eh nur Vista SE) wird man das sagen, was bei Vista jetzt gesagt wird und das nächste Betriebssystem wird eh weider noch besser.
 
@Memfis: Win7 wird nicht floppen, es wurde ja schon von den Meinungsmachern getestet und für gut befunden.
 
Ballmer übertreibt mal wieder ein bischen, aber vom Grundsatz her hat er natürlich recht: Windows7 ist schnell, stabil und vorallem sicherer geworden. ^^
 
@Homer34: Ich finde nicht, dass er übertreibt. Es ist vielleicht seinen Vorgängern nicht haushoch überlegen, aber es ist trotzdem besser. Und mehr sagte er gar nicht :)
 
@Homer34: Also laut heise.de ist Win7 unsicherer geworden.
 
@Kinglouy: Bei den Übertreibungen beziehe ich mich auf Formulierungen wie: "neue Ära", "neue Normalität", "technologische Innovationen", ....
 
@kinterra: Aber nur deshalb, weil man die UAC selber regeln kann.
 
@kinterra: Eigendlich wollte ich mir diesen Kommentar verkneifen, aber (in diesem Zusammenhang unsachlich)..... Heise empfiehlt auch die Piraten zu wählen - No comment! Im übrigen teile ich Heise's Ansichten über Windows 7 nur teilweise. Wobei Heise sonst gute und fundierte Artikel veröffentlicht. ^^
 
@Homer34: Naja, da kann man gleich zur Drogen Mafia hingehen und fragen, ob Drogen schlecht für den Körper sind. In solchen Dingen sollte man unabhängigen Medien mehr vertrauen schenken, als einem Hersteller.
 
@kinterra: Da hast du natürlich prinzipell Recht! Allerdings nehme ich für mich in Anspruch mir mein eigenes Urteil zu bilden und dieses auch im gewissen Rahmen, beruflich bedingt, zu vertreten.
 
@Homer34: Das sowieso. Nur wenn man richtig Urteilen will und soll, muss man eben auch einiges Wissen und das vermittelt man sich selten alles selber.
 
Das wurde doch sicher bei jedem neuen System gesagt und so sollte es ja auch sein!
 
Wär ja auch schlimm würde er sagen "Windows 7 is zwar ganz nett aber Windows XP ist um Welten besser" -.-
 
@m @ r C: Lustig wär auch was in richtung "Ach Gott, kaufts den Scheiß blos net."
 
@Mister-X: "hab ich nach Feierabend im Zug nachhause auf meinen MACBOOK zusammengeschustert, läuft zwar schon ganz gut aber man weiss ja nie" :D
 
@m @ r C: Stop ! Hat Ballmer das nicht über das neue mobile Windows gesagt (vs Vorgänger) ??
 
@Homer34: Das wäre dann Windows Mobile (oder später mal Windows Phone) und das wird definitiv mit jeder Version besser, da besteht kein Klärungsbedarf.
 
The same procedure as every Win Release! :)
 
@~Chris~: Stolper blos nicht über das Snow - Leopardenfell auf dem Boden :)
 
@~Chris~: Lach!
 
auch wenn es von ihm erwartet wird, so etwas zu sagen... er hat recht!
 
Also wenn eine neue Version schlechter als die Vorgängerversion wäre, wäre das auch nicht Marktwirtschaft. Allerdings das immer wieder vorgebrachte "Kosten sparen", "Produktivität steigern" hat in meinen Augen absolut nichts mit Windows zu tun. Ein neues Windows verursacht ja erstmal Kosten. Und die Produktivitätssteigerung kommt wohl eher im Endeffekt von Anbietern für Softwarelösungen für die OS-Plattform.
 
..jaja, win7....er will halt verkaufen der gute, aber zu einem guten OS gehört halt auch das es nach der installation sofort einsetzbar ist....mangels einiger treiber...kompatiblitätsproblemen bei software und kleineren bugs ist man da noch etwas entfernt würde ich sagen, vielleicht in einem halben jahr! ...und sagt jetzt nicht treiber sind sache der hardwarehersteller....ich will das OS ja nutzen, da ist es mir wurscht warum es nicht funzt....da muss ms halt warten bis die wichtigsten treiber da sind! p.s. bluetooth-netzwerk mit internetsharing eingerichtet in 1minute unter xp...win7 ist dazu nicht in der lage...3 tage versucht und nix geht.....da ist es mir doch wurscht ob ms das ding in höchsten tönen lobt, warten wir auf service-pack1, ich denke das kommt bis ostern raus...dann ist das win7 auch brauchbar!
 
@in vertretung: quatsch. überleg mal, wieviel treiber eh schon dabei sind und wieviel unterschiedliche hardware es gibt. kauf einen neuen rechner mit recovery und dann is gut... oder schreib ms an und fordere eine bestimmte anzahl an hardware, die nur mit win 7 laufen darf. und 3 tage ... naja, dazu sag ich nix
 
@in vertretung: Hatte mit Win7 absolut null Probleme im Hinblick auf Treiber. Das einzige Problem, dass ich hatte, ist eines mit meiner WLAN Karte, aber das liegt am Treiber selber, da ich es unter Vista auch hatte.
 
@in vertretung: HarHar, jetzt übertreibst du aber maßlos! Windows 7 ist das erste mir bekannte System, das bei verdammt vielen verschiedenen PC-Konfigurationen direkt nach der Installation schon einen "sauberen" Gerätemanager ohne ein einziges gelbes Warndreieck bietet. Und wenn da noch was fehlen sollte, wird es halt direkt beim ersten Kontakt mit Windows Update automatisch aktualisiert und eingebunden. Was will man mehr? Dass es fast immer irgendwelche exotischen Kombinationen von Komponenten geben wird, ist bei der Vielfalt der auf dem Markt befindlichen Hardware schlichtweg unvermeidlich, mit Windows 7 aber schon wesentlich unwahrscheinlicher geworden.
 
@in vertretung: Treiberprobleme? Ich weiß nicht was du angestellt hast, aber bei mir wurden sämtliche Treiber aller Komponenten installiert. Wenn ich merke, dass eine neue Treiberversion für meine ATI-Karte vorhanden ist und mir diese herunterladen will, merke ich, dass sich Windows 7 diese schon längst über das Windows Update geholt hat. Es werden also nicht nur sämtliche Treiber gefunden und installiert sondern auch automatisch auf dem aktuellen Stand gehalten. Ich kenne kein anderes Windows, bei dem das besser funktioniert als bei 7.
 
@gurke1509: Das stimmt - relativ gesehen, aber war es nicht langsam an der Zeit mit anderen Systemen "gleich zu ziehen"? Hand aufs Herz. Hm?
 
Da muss ich ihm zustimmen. Windows 7 ist eine Wohltat im Vergleich zu Vista und XP. Die vielen kleinen, aber überaus praktischen Verbesserungen erleichtern das Arbeiten ungemein. Und die Treiberunterstützung ist geradezu phänomenal. Meine alte Logitech-Webcam, die unter Vista nicht zum Laufen gebracht werden konnte, läuft nun unter Windows 7 wieder absolut problemlos und ich musste dafür nicht mal selbst einen Treiber installieren.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Dito, bei mir laufen nun auch Geräte, die ich unter Vista nicht zum Laufen gebracht habe.
 
Was soll der Mann denn sonst sagen ? Vielleicht, kauft W7 erst nach dem Erscheinen des SP1 ?
 
@drhook: Hat man mit XP und Fista auch gefragt... s. oben. Same procedure as every Win-Release! Lach!
 
Ballmer erhält meine volle Zustimmung durch eigene Erfahrungen, die ich im Umgang mit Windows 7 sammeln konnte. In 22 Tagen beginnt der Verkauf. Bei Amazon habe ich "Premium" zu einem günstigen Preis vorbestellt. Eine Festplatte ist schon für die Installation vorbereitet. Auf eine externe Platte kommen laufend Systembackups, wenn ich Windows 7 nach und nach aufbaue. Sollte ein Programm nicht kompatibel sein und das System ankratzen, so kann ich immer auf das letzte saubere Backup zurückgreifen. Sehr gut für Backups aller Art ist das Programm "Acronis True Image Home 2010". Auch die Versionen "Acronis 11" und "Acronis 2009" funktionieren unter Windows 7.
 
@manja: oder man beschäftigt sich etwas mehr mit win 7-eigenen mitteln und spart sich weitere kosten für ein (wenn auch sehr gutes) acronis true image ...
 
@manja: Naja ich nutze Ghost 12 das ist meine Meinung nach viel besser als Acronis, aber das ist Ansichtsache. Grundsätzlich sollte man immer ein Image des aufgesetzen Systems haben, worauf man im Notfall zugreifen kann, um das System sauber zurückzuspielen.
Zu Win7: Ich habs knapp 2 Monate benutzt und bin jetzt wieder bei Vista, da mir einige Sachen darunter nicht funktioniert haben, und ich die Taskleiste von 7 nicht ab kann...ansonsten ist es natürlich ein super System...
 
@manja: Was haben Acronis und Tuneup gemeinsam? Beide Produkte werden bei amazon über den Klee gelobt (nachtürlich von brandneuen Accounts) und für beide springt "manja" in die Bresche. Mal sehen, wie oft Manja demnächst Acronis lobt. Btw. gibt es wirklich Unternehmen, die Lobeshymnen im Netz platzieren und dafür von den Auftraggebern Kohle kassieren? Oder ist das total abwegig?
 
@hjo: Du meinst bestimmt die Sicherung, die es unter Windows 7 gibt. Ich verwende lieber Acronis. Das Programm ist vielseitiger und arbeitet schneller als die Windows-Sicherung. Ich stimme dir zu, Acronis muß man nicht haben, es geht auch ohne.
 
@GordonFlash: Ich verwende Acronis nicht, weil es gelobt wird. Ich finde die Software gut. Weitere Programme die von mir getestet wurden: "O&O DiskImage 4", "Paragon Drive Backup 9.0 Personal" und "Norton Ghost 14". Du siehst, dass ich mich nicht auf Reklame verlasse, sondern selbst teste und dann meine Entscheidung fälle.
 
Noch etwas. Die Indizierung und die Benutzerkontensteuerung habe ich deaktiviert. Windows 7 läuft dadurch schneller und die Festplatte arbeitet leiser.
 
@manja: 50% deines Kommentars enthalten aber eine irgendwie völlig deplazierte Produkt-PR. True Image 2010 ist erst vor 14 Tagen veröffentlicht worden - Du weißt aber schon, dass es sehr gut ist. Desweiteren haben alle (gehobenen) Windows Versionen ab Vista bereits ein Image-Tool an Bord. Ergo, wozu Acronis dann noch extra bezahlen?
 
@manja: sehr schlau, Win 7 gleich die Hauptsichrheitsfunktion UAC nehmen! gaanzz großes Kino,
 
@manja: Die Festplatte arbeitet leiser, weil die UAC abgeschaltet ist? Wo hast Du denn den tollen Tipp her? Von der Downloadseite von Freeewarez.to ? Übrigens: Deinstalliere auch deinen Virenscanner. Dann hörst Du garnix mehr ...
 
@GordonFlash: Also darauf dass er mit "arbeitet leiser" die Indexierung (fälschlicherweise als "Indizierung" betitelt) von Win7 und mit UAC-Deaktivierung "läuft schneller" meint, hättest Du auch drauf kommen können, Sherlock :-P.
 
Für heute meine letzte Bemerkung, weil ihr laufend über meine Beiträge meckert. Was "Acronis" angeht, so nutze ich das Programm seit der Version 9.0. Desweiteren nahm ich am Beta-Test der Version 2010 teil. Ich bin also mit dem Programm vertraut. - So, damit ihr noch mehr lästern könnt: Ich habe eben die Beta-Version 3_0008 von TuneUp 2010 heruntergeladen. Ab heute nehme ich am Test teil. Jetzt geht es los. :-P
 
Das muss ich loswerden. Mit "TuneUp" habe ich viele Windows-Einstellungen verändert. Das führte zu einer spürbaren Leistungssteigerung von Windows 7. Ein Turbo-Modus, den man konfigurieren kann, bringt noch mehr Tempo. Sehr bemerkenswert ist, dass trotz aller vorgenommenen Veränderungen unter "Ereignisanzeige" weder Warnungen noch Fehler aufgezeigt werden. Und das bereits bei der Beta. Ein großes Plus für TuneUp.
 
@manja: Hallo liebe Entwickler von TuneUp und Acronis, ich bin auch käuflich, meldet euch doch bitte bei mir :D.
 
@manja:
Es gibt 2 Dinge, die ich unter Windows 7 niemals abschalten würde: die Indizierung und die Benutzerkontensteuerung.

Für mich sind das zwei der wichtigsten Features des Systems.
 
@Zebrahead: Wo denkst du hin? Nicht nur käuflich, sondern auch frei verkäuflich.
 
@Chris81: Ich denke noch darüber nach, bis die Final-Version installiert wird. Durch die Indizierung könnte die Festplatte mehr belastet werden und dadurch eine kürzere Lebenszeit haben. Mit der Benutzerkontensteuerung ist das so eine Sache. Ist die wirklich erforderlich, wenn man genau weiß, welche Software man installiert? Anfänger sollten sie auf jeden Fall aktiviert lassen. Sollte ich die Steuerung nutzen, dann gehe ich auf die vorletzte Stufe (von unten gesehen). Das nervt weniger.
 
"Firmenchef Steve Ballmer höchst persönlich soll dabei das neue Betriebssystem Unternehmenskunden schmackhaft machen" ... Cool. Dann gibts sicherlich bald irgendeine Veranstaltung für Unternehmenskunden bei der Steve Ballmer auftritt und "Companys, Companys, Companys" ins Publikum ruft ^^
 
@DennisMoore: Ich kann's mir nicht verkneifen... Ich glaube aber, dass Mr. Ballmer des Englischen mächtig ist, also: http://de.wiktionary.org/wiki/company
 
@DON666: Ok, weildu es bist: Er ruft dann "businesses, businesses, businesses", auch wenn er sich da höchstwahrscheinlich die Zunge bricht.
 
Wir sind in der Firma fast komplett auf Win7 umgestiegen und es ist tatsächlich schneller und einfacher. Daher wird Win7 bald in Unternehmen kommen da die meisten noch auf dem veralterten XP laufen.

Der Umsteig war einfach. Neuinstallation auf neue Platte und dann mit Easy Transfer alles rüber. Dann das neue MS Security Essentials drauf und fertig. Der Umstieg war einfacher als vermutet.
 
@dicks: Uiuiui ... da warten wir mit der Umstellung aber lieber bis auch der neue Server 2008 R2 draußen ist. Vieles von Windows 7 kann man ja heute noch gar nicht über Gruppenrichtlinien steuern. Aber möglicherweise kommt ja bald ein GPO-Update für Windows 7 Clients für unseren alten Server 2003.
 
@dicks: Seltsame Firma
 
@DennisMoore: Der Server 2008 R2 ist meines Wissens nach bereits erschienen. http://tinyurl.com/ybskqkm
 
@kaffeekanne: Wieso? Nur weil deren Vorgehen jedem logischem wiederspricht? Ich gebe zu, solche Aktion starte ich nicht mal für mich bei mir zu Hause... Aber wie sagt ein Sprichwort: Mut zur Lücke xD
 
@krithika: Jo, stimmt.
 
Es wäre doch schlimm, wenn ein neues Produkt schlechter als das alte war. Dann brauche ich kein neues auf den Markt bringen...
 
Was erwarte ich sonst von einem neuen Produkt? Ballmer ist ein Idiot …
 
Wurden auch die ganzen Hänger beim kopieren und einfügen von Dateien behoben ? Ganz besonders, wenn man auf externe Sata oder USB Festplatten was einfügt, dass dann das ganze Fenster hängen bleibt.
 
@ephemunch: und was auch noch nicht geht: Habe ein Programm-Symbol in der Taskleiste und installiere ein Update. Dann ist das Symbol in der Leiste ein weißes Rechteck. Heißt: Ich muss eine neue Verknüpfung in die Leiste setzen und das alte Löschen. Habe das jetzt schon paar mal machen müssen und nervt.
 
Naja... laut WinFuture Überschrift würde ich sagen: Eigenlob stinkt Microsoft!
Neutral gesehen scheint es aber eher darum zu gehen, das Steve seine Mitarbeiter lobt für die gute Arbeit : Zitat: "...das beste Betriebssystem das wir je entwickelt haben..." Fazit: Überdenkt mal die Überschriften hier bei WinF!
 
Naja man muss ja allgemein sagen Windows bleibt Windows und das Vista so eine Pannen zum Start hatte (viele Programme liefen ja nicht) ist das ja nicht unbedingt MS schuld, sondern ein normaler Zyklus. Überlegt mal wenn MS jetzt ein neues System bringt, was Windows ablösen soll, wie etwa Midori (oder so ähnlich hieß es) dann wird da auch nicht mehr vieles laufen. Windows 7 ist nur so gut weil man die Macken bei Vista ausgemerzt hatund inzwishcen fast alles läuft. Wenn W8 kommt, vllt exestiert dann keine Registry mehr, vllt ist es einem Unix ähnlich oder was auch immer. Wegen seiner Monopolstellung hat MS vermutlich gedacht egal wenn Vista viel frisst, die Leute kaufen es eh. Tja aber der Kunde hat rebelliert, und gezeigt das er sich nicht so einfach umstimmen lässt. Worauf ich aus bin ist das Windows 7 gut ist, aber es basiert auf einem Vorgänger. Windows 8 köönte demnach auf 7 setzen. Und wenn nicht kann es so werden wie bei Vista.
 
Für die Windows-Welt ist wohl das beste Windows aller Zeiten. Das kann man sagen. Das beste OS überhaupt, wäre geradezu anmaßend zu äußern.
 
@tk69: Bezugnehmend auf Kunden und Tester lautet Ballmers Originalsatz: "Thanks in large part to their help, Windows 7 is the best PC operating system WE have ever built.". Er behauptet also gar nicht, dass es das beste OS überhaupt wäre.
 
@DON666: So gesehen hat er ja dann recht ^^
 
@tk69: Sehe ich auch so. :-)
 
Stimmt, also ich kann mich mit Windows 7 mehr anfreunden als mit Vista, obwohl, wie viele sagten, Vista garnicht so schlecht war, es wurde nur von der "Presse" und von den normalen Usern (und von vorallen den Usern, die WindowsXP immernoch als bestes OS ansehen) schlecht gemacht.

Windows 7 hat definitiv den Namen bestes OS was von MS jemals entwickelt wurde, verdient.

Mfg
 
"Windows 7 bisher bestes Betriebssystem....." , klar, alles was eine Firma neu rausbringt, wird besser als der Vorgänger sein. Egal ob Persil noch weißer wäscht, oder eine Automarke noch sparsamer und flotter daher kommt, als der Vorgänger. Ich ARBEITE mit einem Betriebssystem und letztendlich zählt es da, wie es sich verhält, wie ich es nutze. Ich habe und arbeite jetzt zum Teil noch mit XP und finde, es ist super. Vista war mir zu Ressourcenfressend und WIN7 hat da eineiges wieder wett gemacht. Letztendlich kann mir jedes Firma sagen, es ist "das Beste, was....", letztendlich wird aber der Kunde sagen, was Sache ist !
 
7 ist ein verkrüppeltes Vista, wir schmeißen einfach ein paar Funktionen raus und freuen uns dann, dass es dadurch automatisch ressourcenfreundlicher ist. Juchhu. // Kein klassisches Startmenü, keine Chance. Tja.
 
@Besserwiss0r: So flexibel, sich auf was Neues mal einzustellen, bist du dann nicht, oder?
 
@Besserwiss0r: Geschmackssache. Ich bin immer froh, diesen betongrauen "DDR-Plattenbaustil" à la Windows 95 heutzutage nicht mehr so häufig ertragen zu müssen.
 
@tk69: Warum auf etwas neues umstellen, wenn das alte keine Nachteile hatte?
 
@Besserwiss0r: 7 ist kein verkrüppeltes vista. durch das weglassen alleine ist win 7 nicht schonender. kein klassisches startmenü mehr, DIE chance! es ist 2009
 
@hjo: Die Chance, sich endlich umgewöhnen müssen zu können? Danke, die lasse ich lieber ungenutzt.
 
@Besserwiss0r: Weil das alte auch irgendwann nicht mehr läuft. Wenn dann schon Windows 9 oder 10 draussen ist, meckerst du bestimmt als erstes, das du nicht weißt wie man das OS bediend.
 
Warum soll ich jede neue Mode mitmachen? "Neu" heißt noch lange nicht "besser", auch wenn viele "teuer" mit "gut" zu verwechseln scheinen,
 
@Besserwiss0r: Also ich benutze noch Windows 3.11 ist viel besser als XP (Ironie)

Ne also irgendwann sollte man auch mal die Tapete wechseln.

Irgendwann hat ein System auch mal ausgedient.
 
Und was hat 7, was Vista nicht hat und was man unbedingt braucht, außer weniger Funktionen? Klar hat ein System "irgendwann" ausgedient, dennoch kann man auch mal zwei oder drei Versionen überspringen, meine ich.
 
Ich finde es schon lachhaft, was Ballmer da von sich gibt, denn wie kann jemand eine Behauptung aufstellen wie "Windows 7 ist das beste Betriebssystem", wenn er zum einen keinen Plan von der Materie hat und zum andern Betriebssysteme wie Linux und MacOS X,... nicht kennt. Meiner Meinung nach ist Ballmer nur ein Labersack, der massiv unter den Fehlern der BWL.DLL leidet.
 
@kfedder: "Windows 7 ist das beste PC-Betriebssystem, das wir jemals entwickelt haben".
Ballmers Aussage hat nichts mit Linux oder Mac zu tun.
 
@kfedder: Laaaach!!! Der war gut!
 
@kfedder: Komm schon Steve ist unser Freund - sorgt jedenfalls für gute Unterhaltung. Er muss so etwas ständig sagen: das ist sein Job. wir können es drehen und wenden wir wir wollen - Erfolg ersetzt jedes Argument. Noch.
 
@EroDeicide: Win7 muss das beste Windows sein, denn XP wollen sie nicht mehr, die Neuauflage von Millennium ist schneller verschwunden als es kam - und wenn Win7 nicht das beste Windows wird, dann werden sie ein richtig böses Problem bekommen. Ich habe mit Windows nichts zu tun und hoffe doch für alle, dass es gut wird. Ehrlich. Viel Glück!
 
Da hat er recht, Windows 7 ist wirklich das beste Windows.
 
@lordfritte: Ja. Aber halt nur das beste Windows und NICHT das beste Betriebssystem.
 
@noneofthem: Hättest du mal die Originalquelle (oder einige Kommentare weiter oben) studiert, wüsstest du auch, dass er das NICHT gesagt hat.
 
Habe Windows 7 einen Monat benutzt, aber bin nun wieder bei Windows XP. Es war einfach verdammt langsam im Vergleich.
 
@Mampf: ?????????????
 
@Mampf: stimmt__gerade bei älteren pc laggt win7, da es dann doch mehr RAM als win xp braucht. wer keine spiele spielt, brauchts auch nicht.
 
@herbsn: ???????????????????????????????????

was ist denn ein älterer pc? hier steht ein rechner mit 1.5 gb, celeron 4 2.8 ghz und geforce 5700 ... RC läuft gut. da passen die treiber usw...
 
@hjo: pentium4 2,8ghz, 1 gb ram, geforce fx 5200- mit RC total lahm (speicherauslastung bei 900 mb). mit xp superflüssig (speicherauslastung gerade mal 300mb) mit ein und denselben programmen und anwendungen.
 
Muss jetzt an eine bestimmte Szene denken! http://tinyurl.com/5wl5ep Fehlt halt nur Steve Ballmer :-P
 
Die selbe Type wie dieser Geldgeier von Gates:-(

Kids nichts kapieren und fleißig auf den Minus-Knopf klicken, mehr könnt ihr nicht mehr!
 
Ob was gut ist und am Markt besteht entscheiden immer noch die Nutzer.
 
Ballmer hat ausnahmsweise Recht, denn: man kann wieder die Optik auf Windows95/98 zurücksetzen, man kann wieder alle unnötigen Dienste beenden und dann läuft es sogar mit nur 2GB RAM noch schneller als schnell. Seien wir ehrlich: Vista war ein Resourcen-Monster. 7 ist so, wie Windows 95 hätte sein müssen :)
Leute mit "älterer" Hardware werden aber auf immer und ewig bei Windows XP bleiben müssen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles