ICANN: US-Regierung gibt Kontroll-Anspruch auf

Recht, Politik & EU Nach jahrelangen Auseinandersetzungen um die Rolle der USA bei der Kontrolle über wesentliche Teile der Internet-Infrastruktur kommt nun offenbar Bewegung in die Sache. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
China wird das schon übernehmen..
 
@MarZ: ach komm, als ob wir da besser sind. das bka könnte hier auch übernehmen...
 
Ihr erzählt beide einen Haufen Stuss!
 
"Rotlichtbezirk im Internet" ? Das Internet IST ein riesiger Rotlichtbezirk... ok, vll tieforange... jedenfalls mit oder ohne xxxTLD schon voller pr0n. Is als ob ich auf der Platte die Filme unsortiert rumfliegen hab oder n eigenes Verzeichnis erstell. Ob ich das jetzt "pr0n", "manuals" oder "Familienfotos Disneyland" nenne, es bleibt das selbe drin.
 
@sacro: totally correct. nur gibt es keine TLD namen dafür. und die konservativen skeptiker können sich nicht so sehr den mund darüber zerreißen. aber du hast recht, am kern ändert das alles nichts, s geht nur um die öffentliche wahrnehmung.
 
@nize: es geht immer nur um die wahrnehmung, außerdem kommt es auch besser wenn ALLE sex seiten im Netz mit der TLD .xxx enden müssten. Da würde ich ja meiner Tochter oder meinem Sohn alle seiten mit einem klick sperren können.
Solange sie nicht in dem alter sind wo sie es sich anschauen können.
 
Nun kommt mal etwas Bewegung da rein... So wird das Netz hoffentlich wirklich mal etwas unabhängiger von den USA. Und eigentlich wäre so etwas wie ein Rotlichtbezirk für das WWW gar nicht mal so falsch... So käme wenigstens mal etwas Ordnung ins Netz...
 
@Taxidriver05: Also die .xxx Domain währe nicht schlecht, da währe der Kinderschutz viel einfacher. Einfach .xxx für kinderaccount sperren ... fertig. Aber wir kennen ja schon das Internet-wissen der Politiker ...
 
@Christo_1989: Stimmt. man koennte es auch so handhaben, dass wirklich alle Webseiten, die pornografische Inhalte haben/anbieten diese Endung nehmen muessen, da sie sonst "Strafen" oder sonstiges bezahlen muessten und so waere ein Schutz mega einfach. die Domain .xxx sperren = fertig. Das waere so einfach. aber hey, wie heisst es so schoen, wer keine Problem hat, schafft sich welche! :D
 
@StefanB20: BILD.xxx? wohl ehr weniger, außerdem gibts da noch sachen die die jugend viel mehr gefährden als son bisschen pr0n.
 
dann fordere ich aber auch eine .dau domain, wenn Ordnung dann richtig xD
 
Das ist eine Katastrophe und Obama zeigt immer mehr, dass er ein schlechter Präsident sein wird. Denn mal ungeachtet der Tatsache, dass hier einige reflexartig alles mit den USA im Zusammenhang stehende verteufeln, sind wir denn in den Jahren davor so schlecht gefahren? Nein, eher nicht. Diese ganze Internationalisierung geht mir gehörig auf den Wecker. Denn verschiedene Länder haben verschiedene Interessen und auch verschiedene kulturell bedingte Wertvorstellungen. Dass das nicht funktioniert, zeigt die UN, die so gut wie immer und überall versagt. Die Konsequenz? China wird immer Einfluss nehmen und versuchen Ungeliebtes loszuwerden. Die islamischen Länder werden immer mehr Einfluss nehmen und alles, was ihrer Meinung nach den Islam "beleidigt" zu torpedieren.
 
@angel29.01 Jo, unsere Bundeskanzlerin ist natürlich auch Schuld dadran, wenn die Telekom nicht mehr reguliert werden würde (ein anderes Beispiel fängt mir an).

Es ist schon irgendwie traurig, dass die Schuld Personen in die Schuhe geschoben wird, die dafür direkt überhaupt nichts können...

Obama gibt nur die richtung an, nicht unbedingt jede entscheidung seiner minister oder behörden.
 
Der Wahlspruch war ja auch "yes, we can" und nicht "yes, icann", da musste dieser Schritt einfach folgen.
 
.xxx sollte sogar unbedingte und ohne ausnahme zur pflicht werden für f:ckseiten. damit der scheißdreck endlcih mal aus dem normalraum verschwindet. mich persönlich nerven diese seiten total. nicht das ich für deren verschwinden wäre - es ist schließlich jedem freigestellt sich virtuell aufzugeilen - aber sie sollten explizit in eine ecke verdrängt werden. wer will kann ja immer noch darauf zugreifen. wer aber nicht will wird im gegenzug zumindest nicht mehr - auch nicht unfreiwillig - damit belästigt! mei pörsonol meinung, versteht sich!
 
@bilbao: Prinzipiell finde ich die Idee gut, aber sie lässt sich leider nicht umsetzen. Pr0n wird in dutzenden Ländern gehosted, in jedem gibt es unterschiedliche Regelungen und unterschiedliche Gesetze. Es wäre unmöglich auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen
 
"Konservative Kreise im politischen Spektrum hatten gegen die Einführung des "Rotlichtbezirks im Internet" opponiert und sorgten für einen Einspruch seitens der US-Administration." - Die Schweine!!!
 
„[…] regelmäßig gegenüber dem US-Handelsministerium Bericht zu erstattet.“ – Das muss „zu erstatten“ heißen.
„[…] in letzterem Gremium wird die USA[…]“ – Die Vereinigten Staaten sind plural, also hier „werden“.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen