Bund erhält sein eigenes Kommunikations-Netz

Recht, Politik & EU Der Bund wird zukünftig ein eigenes Telekommunikationsnetz betreiben. Die bisher von T-Systems bereitgestellte Infrastruktur soll in die Hände des Staates übergehen, berichtete die 'Wirtschaftswoche'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ach! der bund möchte also nicht abgehört werden?? na sowas aber auch! WIR "kleinen" wollen es übrigens auch nicht! gleiches recht für alle!!
 
@Real_Bitfox: Nach den Wahlen hört die Demokratie eben abrupt auf, und beginnt erst wieder so langsam vor einer neuen Wahl. Dazwischen sind wir sehr weit von einer Demokratie entfernt !
 
@Real_Bitfox: Na ja, ist doch verständlich! Man soll ja von den kriminellen Machenschaften der Herren da oben nichts mit bekommen.
 
@Real_Bitfox: Ein Plus von mir :-) Ich glaube die haben was zu vertuschen ? Bei uns behaupten sie ja auch immer, dass die Kleinen nichts zu befürchten haben..... Wers glaubt.
 
@Sehr-Gut: Wir in Deutschland haben nunmal eine indirekte Demokratie ... finde dich damit ab - keine Ahnung, warum hier jeder immer auf dem Wort "Demokratie" rumreiten muss. 'ne Direkte gab es hier in D noch nie!
 
@voodoopuppe: Da hast Du recht. Und für mich ist eine indirekte Demokratie gleichzusetzen, mit keiner Demokratie, - da die Politiker aufgrund ihrer Versprechen vor den Wahlen gewählt werden, jedoch diese sich nach den Wahlen nicht mehr daran halten. Man wird es nach der kommenden Wahl wieder erleben, was zuvor alles falsch versprochen wurde !
 
@Sehr-Gut: Und warum erzählst du dann erst, dass man nur vor den Wahlen etwas von Demokratie merken würde, wenn du doch selber sagst, dass indirekte Demokratie mit keiner Demokratie gleichzusetzen wäre? Eine Alternative für dich wäre: Geh selber in die Politik (so wie ich) - da kannst du selber etwas verbessern und DIREKT beeinflussen. Ich weiß nun auch nicht, ob die Politiker sagen, dass sie etwas versprechen ... sie sagen, was sie vorhaben - das mag richtig sein. "Wir müssen die Steuern senken, damit ... " - hast du schonmal gehört, dass jemand sagt: "Ich verspreche Ihnen - wir werden die Steuern senken"? Das geht allein schon deshalb nicht, weil der Bundeskanzler nicht von allein irgendwelche Steuern senken kann - das wird nämlich beschlossen und dafür braucht man eine gewisse Mehrheit.
 
@voodoopuppe: mit dem "vor den Wahlen etwas von Demokratie merken" meinte ich eigentlich, dass einem da falsch vorgegaukelt wird, dass das Volk wirklich Einfluss auf das Handeln der Regierung hätte, die es aufgrund derer Wahlversprechen gewählt hat. Und es heißt nun einmal Wahlversprechen, - was ja im Grunde auch schon eine Lüge ist. Und das wenige an Demokratie, was vor den Wahlen immer einen Funken Hoffnung aufkommen lässt, wird nach den Wahlen abrupt gelöscht. auch in nächster Zukunft wird es wohl immer nur die CDU, die SPD, oder beide an der Spitze geben. Und es kommt nichts vernünftiges zustande, - egal ob es nun eine große, oder kleine Koalition gibt. Und nochmals sage ich, dass eine große Koalition eigentlich verboten werden sollte. Denn wie kann es sein, dass man die zwei ewig rivalisierenden Parteien miteinander regieren lässt. Wenn die ja sonst so einig wären, bräuchten sie keinen Kampf gegeneinander zu führen, und könnten sich zu einer Partei zusammenschließen. Und die kleinen Parteien haben bei einer kleinen Koalition ja auch nicht und nie die Mehrheit, um ihren großen "Partner" wirklich zu überstimmen. Und ohnehin ist es eigentlich für das Volk unzumutbar, dass sich Parteien nach einer Wahl zusammenschließen, obwohl diese im Wahlkampf gegeneinander gewirkt haben. Das, was wir an Regierung haben, gehört abgeschafft. Wirklich schlechter kann es nicht werden !
 
@Sehr-Gut: In Deinem Kommentar ist -entschuldigung- viel "dumm Tüch" enthalten. Und Du schmeißt auch vieles durcheinander. Was hat die bestehende Regierung mit dem Begriff Demokratie zu tun (Demokratie gleich jetziger Regierung und Ihre Arbeit)? Wenn Du gegen alles bist so wie es jetzt ist , was willst Du dann außer Maoam? Was verstehts DU unter Demokratie. Wie willst Du "Deine" Demokratie umsetzen? Du hast viel geschrieben, aber eines ist absolut nicht enthalten, nämlich die Antwort zur Frage "Was dann sonst".
 
joa joa genau rechtzeitig zur totelan überwachung, schon klar... is ja nich aus diesen gründen... wers glaubt -.-
 
Jeha. Uns "unterdrücken" wollen und sehen wollen was wir tun aber selber nicht? Das ist Deutschland! :)
 
Gab es sowas nicht in der ehm DDR für das MfS... Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
 
Ein Bürokratisches Autarkes Organ, war nicht das Intranet/Internet am anfang auch nicht so in den Staaten? (Militärisch) Die Bürokraten erfinden neue Arbeitsplätze für sich und ihr gefolge.
 
"Parallel zu der Übernahme der Infrastruktur ist auch deren Erneuerung [...] vorgesehen." Ach die Herren lassen sich also auch noch neue Leitungen legen... aber die weißen Flecken werden nicht beseitigt...
 
Naja, es geht ja nicht darum, Kupfer in der Erde zu verbuddeln. Vielmehr steht unter dem Projekt "Netze des Bundes" die Erneuerung von Routern, Switches, Loadbalancer, Rechenzentren, ...
Alles das, was zu einer vernünftigen Infrastruktur eines Staates bzw. zum Betrieb seiner IT notwendig ist.
Für die Versorgung von Privatpersonen müssen private Unternehmen herhalten.
 
Da der bisherige Anbieter evtl. Verkauft wird, soll das Netz vom Bund übernommen werden. Ergo, das Netz existiert bereits, nur der Betreiber dieses Netzes wechselt. Es muss also nichts neues gekauft werden und es wird nichts neues aufgebaut. Oder?
 
@Lastwebpage: Wenigstens einer hat die News verstanden :)
 
"Ministerien und Behörden können über die Infrastruktur kommunizieren, ohne dass ausländische Geheimdienste die sensiblen Gespräche oder Daten abhören können."

Da scheint sich jemand sehr sicher zu sein... Sagen wir lieber, zumindest ist das die Idee dabei.
 
@DSidious: Man kann alles abhören :) Jedes (e-)Kabel strahlt ^^
 
Die Politiker-Kaste zieht sich immer mehr in ihre eigenen Welt zurück. Bald kommen dann eigene Fernsehkanäle, eigene Kraftwerke ... Zitat: "... ohne dass ausländische Geheimdienste die sensiblen Gespräche oder Daten abhören können." Das glauben die doch selbst nicht ...
 
@holom@trix: und bald noch eine mauer drum
 
Wer grade 24 (Twenty Four) auf Kabel1 guckt weiß, was mit so ner Netz-Infrastruktur passieren kann.... ^^
 
"Informationsverbund Berlin-Bonn (IVBB)" Was Bonn da immernoch zu suchen hat, endweder ganz oder garnicht, wären alle Staatsorgane und Ministerien umgezogen, wäre das Problem mit der Infrastruktur jetzt kleiner -> weniger kosten... aber ich darf ja auch weiter in meiner Filliale/Firma arbeiten, wenn selbige umzieht /ironie .
 
Das "Bundnetz" wird dann noch aus dem Überwachungsgesetz herausgenommen und schon hat man die eigenen Reihen unter Kontrolle. Da freut sich der Innenminister. :-)
 
@John Doe2009: War mein erster Gedanke :) Netz wird eigenständig...is klar...
 
Ich war grad wählen! :>
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter