Polizei nimmt Computer-Betrüger in Berlin fest

Recht, Politik & EU Das Bundeskriminalamt (BKA) und das Landeskriminalamt (LKA) Berlin sind erfolgreich gegen eine international organisierte Bande von Computerbetrügern vorgegangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
..ich hatte mich schon immer gefragt, wie die denn die Lieferung der bestellten Waren bewerkstelligen, das kann man ja immerhin nachvollziehen bei den Händlern...aber vermutlich bin ich nicht phantasievoll genug..... EDIT: ...ich glaube die Phantasie nennt man auch "kriminelle Energie"..
 
@DavyJones: Die Warenagenten sind meist gutgläubig, sind aber tatbestandlich zunächst einmal Mittäter, die auch meist als einzige ermittelt werden können. Die Auftraggeber sitzen eher öslich von Deutschland. Hab ich leider fast jeden Tag beruflich mit zu tun! Und es nimmt zu!
 
typisch wf...sachliche kommentare werden mit einem - "belohnt" und angst hass ti... propaganda alle schäuble sieht alles mit +...sry für ot
 
@Raphi: Was mich schon immer mal interessiert hat: Wie behalten die Warenagenten eigentlich ihre Gutgläubigkeit? Ich kenne diese Fälle leider nicht im Detail (bin Verwaltungs- und Europarechtler), aber wie will man als Täter diese Leute anheuern, ohne dass sie nichts wittern bzw. wittern hätten müssen? In allen Konstellationen, die ich mir so aus dem Stegreif vorstellen kann, würde die Unkenntnis auf grober Fahrlässigkeit basieren.
Sind die Agenten schuldlos handelnde Werkzeuge?
 
@Raphi: man nenne Butter bei die Fische und sage frei raus, das man nichts nach Russland/Ukraine als "Agent" schicken soll. Und das eigene Konto ist tabu. Man gibt ja auch keinem auf der Straße seine Kontonummer. Man schickt kein Geld per WesternUnion an unbekannte Personen. Angebliche Paket-Jobs sind ein Fake. Peng, aus.
 
was sind 200 straftaten in der richtung?das macht einzelner betrüger allein .
 
@rotti1970: Das stimmt, das ist ziemlich wenig. Aber die saßen ja auch in Deutschland. Die Profis eben nicht und die wechseln einfach den unwissenden Warenagenten, wenn wir bei dem letzen vor der Türe standen! Selbst die IPs der Bestellrechner führen fast immer nach Russland pp. Nicht ermittelbar. Im Gegensatz zu den Leuten, die ihre Adresse als Lieferadresse angeben. Die sind ja leicht zu ermitteln und fallen bei der Durchsuchung meist aus allen Wolken. Naiv ist das aber trotzdem und Nichtwissen schützt auch nicht immer vor Strafe!
 
Ich empfehle übrigens allen Interessierten die Seite www.computerbetrug.de. Ich weiß gar nicht, ob man sowas hier darf. Ist aber ne gute und seriöse Seite. Wenn dadurch nur einer weniger auf Betrüger reinfällt lohnt sich diese Werbung. Die Seite empfehle ich auch ganz offiziell im Dienst!
 
@Raphi: neben solchen Webseiten empfehle ich Allen erst mal gesunden Menschenverstand und die notwendige Vorsicht im Internet. Dazu kommt dann noch der Schutz der eigenen Privatsphäre sowie die entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen gegen Viren, Spam, Phishing und Co., Achtsamkeit an Geldautomaten und beim Pin-Eingeben und man sollte recht sicher sein... aber übertreiben sollte man es auch nicht, denn wenn man zu paranoid ist bringts auch nichts :-)
 
@asd: Du hast natürlich recht. Leider zeigt meine Erfahrung, dass "gesunder Menschenverstand" kein fest definierter Begriff ist, der für jeden das gleiche bedeutet. Und oftmals fehlt schlicht und ergreifend die Vorstellungskraft (wurde oben auch Phantasie genannt), was sich Betrüger heute alles ausdenken und was technisch möglich ist. Ich bin jeden Tag wieder überrascht, worauf ganz normale, und nicht unbedingt blöde wirkende, Menschen so reinfallen. Insofern ist Aufklärung (neben dem "gesunden Menschenverstand") sehr wichtig. Leider!
 
Sie haben das Innenministerium gestürmt ???
 
"Die angeworbenen gutgläubigen Personen...", gutgläubig durschstreichen und dumm hinschreiben, dann stimmt das auch.
 
@puffi: "Gutgläubig" ist nur der juristische Begriff für "Dumm" Jedenfalls oft!
 
Klingt aber teilweise wie "Sirius Reloaded".
(für alle, die ihn nicht kennen: http://de.wikipedia.org/wiki/Siriusfall)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen