Firefox bekommt eine neue Benutzeroberfläche

Browser Der bekannte Browser Firefox bekommt eine modernere Benutzeroberfläche. Bereits in der Version 3.7 sollen wichtige Änderungen einfließen. In der Version 4.0 wird es dann auch grundlegende Anpassungen geben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hm, sieht aus wie Safari :-)
 
@RohLand: Nicht wirklich
 
@RohLand: höchstens teilweise. dafür sieht safari wiederum aus wie chrome :)
 
@RohLand: Dafür brauchst doch nicht extra Anlaufpunkte geben. Die tauchen hier schon von ganz alleine auf :P
 
@DOCa Cola: ähm ne... schon mal safari 4 (final) runtergeladen - die tabs sind wieder unten...
 
@RohLand: Spätestens jetzt zieht der Spruch bei den vielleicht weniger Computer angefressenen Kollegen "Ja, aber Firefox sieht nicht so hübsch aus" nicht mehr! :-)
 
@Saiba: noch ist es nicht fertig. und bis dahin..... Ich finde super, was Google mit Chrome an Bewegung reingebracht hat, was das Layout von Browsern betrifft. Alles wird einfacher, schlichter.
 
Ich mag das neue schlichte und vor allem Windows native Design. Ich weis zwar nicht wie es nun unter Linux aussehen mag, aber als Windows User interessiert das "mich persönlich(!)" nicht. Wie sieht es eigtl. mittlerweile mit dem Ressourcenverbrauch aus? Ich hab den FF eine Ewigkeit nicht mehr genutzt, weil er mir zu ressourcenfressend war. Ich glaub das war aber noch zu 1.xer Zeiten. Derzeit nutze ich Opera @ work und Chrome @ home.
 
@raketenhund: Es gibt von Version zu Version verbesserungen, aber er ist immer noch recht träge.
 
@raketenhund: Also unter Linux x64 merk ich nix von hohen RessourcenVerbrauch. Er läuft auch gefühlte Sekunden schneller beim Start trotz vieler Addons.

Ich denke das "hübsche" durchleuchten des Hintergrunds wird es unter Linux nicht geben.

Wer jetzt schon 4.0 Look haben möchte sollte sich mal das hier an schauen:
http://lifehacker.com/5334095/firefox-40-theme-skips-a-year-ahead-in-looks
 
@raketenhund: Die beiden Buttons Page und Tools sollen nativ sein? Ich lach gleich. Garnix is da nativ, was soll das für ein Theme sein? Das sieht aus wie Safari
 
Find ich super, das die sich richtig Gedanken um die moderne Benutzeroberfläche machen, weiter so Jungs...
 
@joe200575: klingt gut, haben wollen :)
 
@joe200575: ich finds blöd. ich hab extra ein mini theme installiert, weil ich es nich leiden kann so viel platz mit leeremraum zu verschwenden. die sollen gleich auch ein minimales design dazu packen, dass wär wirklich mal ne verbesserung
 
@joe200575: Desweiteren kann man schon recht lange Buttons und Leisten so definieren, wie man es gerne hätte.
 
hmm sag mit jetzt nicht zu, ich bleib bei der alten UI wenn möglich
 
@micropro: Was vermisst du an der neuen Oberfläche?
 
@raketenhund: Die alten Favoriten... xD
 
@micropro: Ich schließe mich dir mal an, auch ohne was dazu zu sagen.
 
@raketenhund: spontan gesagt : die fehlende menü- und statusleiste und ab v4 die integration der tab in die fensterleiste (würde imo bei xp schlecht aussehen)
 
@micropro: Die Statusleiste ist doch da, wie man auf dem Screenshot sieht. Und die Menüleiste lässt sich bestimmt wieder mit ein, zwei Klicks dauerhaft aktivieren. EDIT: Ja lässt sich aktivieren. Im zweiten Pic sieht man, dass man ein Häckchen bei "Menu Bar" machen kann.
 
@DPX: Das ganze Design vom Fx4 sieht sehr statisch aus, das ist mit ein Grund, warum ich IE7/8 und Chrome nicht benutze. Beim jetzigem Fx und bei Opera kann man so ziemlich alles verändern was man will. Es fängt schon damit an, das meine Tabs unten sind.
 
Man nimmt das Plugin "Personas", und gut ist's.
 
@Sehr-Gut: Persona? War das nicht ein Verhütungsmittel für Frauen? :D
 
@proph`: naja es ist kein wirkliches verhütungsmittel - es berechnet nur die tage an denen die frau nicht fruchtbar ist...
 
@Ludacris: *hihi*, hab da grade tatsächlich 'furchtbar' gelesen...
 
@Sehr-Gut: Nicht böse sein: ein Plugin ist was anderes als eine Erweiterung(Extension) im Firefox.
 
@wolftarkin: Hier wird es als Erweiterung genannt, - http://tinyurl.com/yeh3wk9 - und hier als hier als Plugin http://tinyurl.com/ycr2r3o - ich würde es daher einfach Theme-Erweiterungs-Plugin nennen, wenn dir das nicht zu böse erscheint :D
 
aero glass is doch schrott, diese halbdurchsichtigen fenster sind einfach nur out, das begreift MS halt nicht, und Mozilla offensichtlich auch net :)
 
@hrhr: Aha? Was ist dann "in"? Oder hab ich die Ironie überlesen?
 
@hrhr: Also mir gefällts extrem gut, demnach bin ich auch out. Damit kann ich leben!
 
@raketenhund: hrhr mag watscheins MS nicht. Ich finde AeroGlas gut, der unwichtige Rahmen verschwindet im Hintergrund. Genauso wie beim IE8 auch nur der wichtige Inhalt der Internetadresse hervorgehoben wird. Das sind, finde ich, tolle Ansätze.
 
@hrhr: Ich habe tatsächlich mal eine Statistik zum Thema Aero in der Hand gehabt. Demnach waren deutlich über 80% der Meinung, dass es mit Aero besser aussieht.
Schlussfolgerung: Du bist Out.
cya
 
@Bösa Bär: Ich finde den, wie du selbst sagst, unwichtigen Rahmen grässlich. Er ist einfach zu fett. Und gerade bei kleinen Fenstern ist das schon eine Zumutung von Anblick. Was unwichtig ist, kann man auch weglassen! Frei nach dem Spruch: Weniger ist mehr!! DAS allerdings versteht MS bis heute nicht.
 
@SpiDe: Von wem war die? Von MS?
 
@tk69: Aero Glass hat doch auch Vorteile, dass zB der Prozessor entlasstet wird. Dieser kann wichtigere Aufgaben erledigen, als die (ich finde schöne, zumindest besser als Windows XP und vorher) GUI Anzeige...
 
@DARK-THREAT: Es ist und bleibt SchnickSchnack! Das ist Fakt. Ok, es braucht dann wenig Ressourcen, aber wiederum so viele, dass die GlasOptik nicht auf allen Rechnern angezeigt werden kann.
 
@hrhr: Visual Styles unter Vista .. *zonk*
 
@raketenhund: In ist bestimmt dieser eintönige Steel Look von Apple? Nein danke...
 
@johannsg: Wieso wollen Windows-Leute es immer quietschebunt haben?
 
Oh nein, häßlich ohne Ende, wieso machen die jeden Scheiß nach. Ich mein dass der Stop/Reload-Button verschmolzen und die Menüleiste ausgeblendet wird ist ja echt sinnvoll und als Erweiterung schon seit Jahren "pflicht", aber dass jeder Browser irgendwie bald gleich aussieht .. und überhaupt .. arg ich saß hunderte Stunden an meiner userchrome.css und jetzt kommen die auf so ne Idee ^^ Naja, mal sehen ob sie bei einem klassischen Windows Theme auch die alte Oberfläche beibehalten.
 
@lutschboy: Ich finde auch, das die Menüleiste immer gegenwärtig sichtbar sein soll. Das Alt-Rumgedruckse von Vista hätten die nicht übernehmen sollen. Es gibt halt unterschiedliche Anwender mit unterschiedlichen Vorgehensweisen bzw. Gewohnheiten.
 
@Bösa Bär: Also ich hab meine Menüleiste in einem Button verschwinden lassen um dann die Lesezeichen in der Menüleiste ablegen zu können und so Platz zu sparen und trotzdem sofort Zugriff auf alles zu haben. Aber da ist halt eh der Vorteil von XUL dass du die Menüleiste so oder so mit einem CSS-Code wieder permanent einblenden wirst können. Also ich unterdrück jetzt mal meine Negativität und hoff darauf dass Firefox einfach die hohe Flexibilität beibehält und man alles wieder anpassen kann.
 
@lutschboy: Aber eh was soll das eigentlich mit der fehlendne Statusleiste? Das ist doch auch ein ziemliches Sicherheitsrisiko. Also dass find ich ist wirklich der größte Schuss in den Ofen von allem was da oben steht. Und auch die Suchleiste ist schon sinnvoll getrennt von der Adressleiste, ich hab soviele Suchplugins die alle geordnet in Unterordnern sind usw ich könnt mir die alle garnicht merken, eine Adress+Suchleiste wird garantiert keine hierachische Auswahl bieten... ohje... Mozilla hebt echt ab, schluß mit Bodenständigkeit.
 
@lutschboy: Hast ja viel Zeit, wenn du hunderte Stunden am Design deiner Firefox-Installation ver(sch)wenden kannst *g*...
 
@Lofote: Hab eigentlich recht wenig Zeit! Aber man hat halt seine Hobbies, ich skinne eben unter anderem sehr gerne. Und verschwendet ist es auch nicht direkt, da ich den Style ja auch getauscht hab und viel neues an CSS dazu gelernt hab was auch auf der Arbeit nützlich ist (zb bei der konfigurierung vom Trac). ^^
 
@Bösa Bär: Wenn das Design und Konzept gut ausgeklügelt ist, dann brauchst Du keine Menüleiste. (Siehe IE8, bzw Firefox mit vista-aero Theme)
 
@Bösa Bär: Sollten lieber TinyMenu als festen Bestandteil verbauen.
 
Für meinen Geschmack wird viel zu viel Platz für die Menüs verschwendet. Die könnten ruhig um einiges schmaler sein.
 
@kubatsch007: Probiers mal mit "F11", ich weis aber nicht, ob das beim AeroFox auch funzt.
 
@kubatsch007: Kannst die Höhe und das Padding und Margin mit CSS anpassen. Siehe auch zb: http://userstyles.org/styles/3840
 
Ich hoffe, der Firefox wird vor der Version 3.7 geforkt. Die Statusleiste nutze ich sehr wohl zur Anzeige der vollständigen URL. Die Bookmarks will ich auch weiterhin als Sidebar haben. Die neuen Icons erzeugen bei mir Brechreiz. Tabs in der Titelleiste sind für mich ein absolutes No-Go. Kurz: Ich kann an dem neuen Design kaum etwas gutes finden.
 
@TiKu: Die Statusanzeige wird standardmäßig nur ausgeblendet... einblenden wird weiterhin möglich sein. Auch soll man zw. Tabs-On-Top an und abschaltbar bleiben. So wie ich das verstanden hab, kann man FF durchaus wieder in gewohnter Umgebung vorfinden. Die Menüleiste lässt sich auch fix wieder einblenden... Also kein Grund für einen fork....
 
@TiKu: "geforkt"... Die Denglische Sprache nimmt echt in nem krassen Maße an Wörtern zu *g*...
 
Was ist mit den eher unerfahrenen Usern, die nicht sonderlich mit Tabs klar kommen und sich wundern, wo dinge wie Datei->Drucken hin sind? Das sind alles nette Dinge, wenn man "Power-User" ist, aber ich glaube PC-Neulinge wird das eher verwirren.
 
@Fenix: Es ist schon ironisch, Poweruser finden die Oberfläche unnütz, ich mein es wird nichtmal ne informative Statusleiste geben! Und Effekthascherei wie Glass braucht auch kein Poweruser. Und für die Neulinge und "normalen" User für die diese minimalistische DAU-Sichere Smarties-Oberfläche wohl gedacht ist wird's wie du schon sagst problematisch sobald dann doch mal was gedruckt oder gespeichert werden muss.
 
FF 4 wird ja mal richtig toll :)
 
Also ich mag die glaßige Oberfläche nicht, egal ob nun Windows oder Gnome/KDE unter Linux. Es wirkt einfach nur billig. Ebenfalls kann ich mir nur schwer vorstellen wie Firefox unter Linux aussehen könnte. Gnome 3 exisiert noch nicht und bei KDE 4 hat man auf glas ebenfalls verzichtet. Ich denke mal wenn man dort jetzt auch auf Glas setzen könnte, würde der FF wie ein fremdkörper wirken.
 
@kinterra: Komisch. An und für sich werden Glasoberflächen doch als modern, schick und edel angesehen. Viele Bürogebäude, bzw. Bankgebäude sind vollverglast. Das machen die bestimmt nicht weils der Großteil der Leute häßlich findet. Ich finde Glasoberflächen wirken auch in der virtuellen Welt genauso edel wie in der realen Welt.
 
@kinterra: ...es soll sich bestimmt an den look des OS anpassen bzw. des eingestellten Themes. Ich hoffe, das beruhigt deine Befürchtungen.
 
Achja...........die Herren von Firefox. Da gibt es ein Sprichwort. vergallopiert euch mal blos nicht, denn der Wahn ist kurz und die Reue lang.
Gewisse Dummköpfe aus Redmond haben es in vielen Dingen vorgemacht. Die Quittung dafür haben sie wiederholt bekommen.

P.S. Oder liegen die Pläne für den Firefox 10.0 auch schon in den Schubladen, so a'la Microsoft. Was die Schnelligkeit angeht.
 
@pipow: Ich kapiere nicht, was du sagen willst. Sollen sie keine Zukunftsprognosen abgeben? Du weisst schon, dass Firefox ein Open Source-Produkt ist und es sowieso da keine Geheimhaltung gibt? Und ich wüsste nicht, warum man ein Dummkopf ist, wenn man etwas als "geplantes Feature" ankündigt, was dann nicht umgesetzt wird - da ist dann eher der User der Dummkopf, der das Wort "geplant" nicht verstanden hat.
 
Ich finde es gut, dass der Browser verstärkt als Andere auf Aero-Glass setzt. Wenn ich mir manche Kommentare immer wieder anhören muss, dass Aero-Glass brauch ich nicht, da nur Schnick-Schnack, dann komme ich zwangsläufig zu dem Ergebnis, dass diese Personengruppe es nicht kapiert hat, worum es bei Aero-Glass geht.
Lange ist bei Firefox schon die CPU-Auslastung und die Ram-Auslastung ein Thema. Das liegt mitunter an der Architektur. Nun nutzt man nicht das Klicki-Bunti-Aero-Glass, nein Aero-Glass ist ein Konzept, dass es faustig hinter den Ohren hat. Denn mittels Aero-Glass werden nicht nur Fenster, sondern auch Programme wie eben später der Firefox zusätzlich weitgehend von der CPU entlastet und die Grafikkarte übernimmt einen Großteil der Aufgaben, wofür vorher die CPU deutlich werkeln musste. Bei modernen PC´s kein Problem, aber bei älteren PC´s und bei Enthusiasten, die gerne die komplette Power ihrer CPU zur Verfügung haben wollen, ein Muss. Die Grafikkarte wird aber so minimal belastet, dass es während Spielen nicht auffällt, denn immerhin wird, sobald ein Spiel im Vollbildmodus gestartet wird, Aero-Glass ausgeschaltet.

Gut durchdacht MS und gut durchdacht, Mozilla.
 
@StrokeOfFate: Der transparente Fensterrahmen entlastet die CPU? Wo hast Du denn das her? Von deiner C64-Clubsitzung letzten Mittwoch?
 
@StrokeOfFate: Glass nutzt die GPU nur für einige Oberflächen- darstellungen und entlastet keineswegs die Anwendungen wie du behauptest. Firefox nutzt dann zb ganz normal die CPU, mit oder ohne Glass, nur die Oberfläche die eh fast keine Leistung beansprucht läuft über die GPU. Und man könnte auch ein Konzept aufbauen dass die GPU nutzt OHNE diese Klicki-Bunti-Glaseffekte, nur mal so nebenbei. Nur weil man es nicht schön findet heißt das noch lange nicht dass man irgendwas nicht kapiert hat. Und faustdick hinter den Ohren ist etwas anderes, Aero ist einfach nur dazu da die ganzen unnötigen dummen Effekte und den dadurch entstehenden Anstieg an Ressourcenverbrauch auf die GPU auszulagern. Kein Aero, kein erhöhter Leistungsbedarf, keine Notwendigkeit die CPU zu ent- und GPU dafür zu belasten.
 
@StrokeOfFate: Du unterliegst da einem Mißverständnis. Eine Anwendung wie Firefox wählt nicht zwischen Aero Glass und Aero Basic. Der Nutzer aktiviert Aero Glass systemweit oder er schaltet es systemweit ab. Ist es aktiviert, werden die GUIs aller Programme damit gerendert (bzw. Teile davon), auch wenn das Programm von 199x ist und nichtmal weiß was Aero Glass ist.
Die Firefox-Entwickler wollen nun einfach einige zusätzliche Möglichkeiten von Aero Glass nutzen, z. B. das Erweitern der glasigen Titelleiste in den Anwendungsbereich hinein.
 
Kurz und Knapp: No Menüzeile, no Firefox. Back2IE.
 
@DennisMoore: Beim IE hast du doch auch keine Menüzeile mehr.
 
@DennisMoore: Der IE8 hat auch keine Menüzeile... PS: Tolle Sprachpanscherei!
 
@Der_Heimwerkerkönig: Der IE7 auch nicht. Ist aber fix einblendbar, vielleicht ist das beim FF dann auch so... für die, die sich nie anpassen wollen, egal obs gut oder schlecht ist... wie DennisMoore :)...
 
@TiKu: Doch. Rechtsklick -> Menüleiste -> Fertig. Mach ich immer gleich als erstes wenn ich irgendwo den IE installiere oder update.
 
@DennisMoore: Frage nur, ob man den Platzverschwender braucht. Ein Druck auf Alt ...
 
@TiKu & Der_Heimwerkerkönig: Rechte Maustaste oben ins Graue, Haken bei "Menüleiste" gesetzt, fertig. Wo liegt das Problem? EDIT: Oops, zu spät...
 
@Pac-Man: Diese geschätzten 20 Pixel als Platzverschwender zu sehen finde ich leicht übertrieben. Außerdem wird der Platz ja nicht umsonst geopfert. Man bekommt ja auch funktionen dafür zurück.
 
@DennisMoore: Funktionen, die man nur sehr selten benötigt (und wenn, genügt ein Druck auf Alt). Und vor allem bei Netbooks sind 20px nicht unerheblich
 
@Vorredner: Wer braucht beim IE bitte noch die Menüleiste? Sämtliche Features sind BESSER organisiert auch in den Icons rechts am Rand aufzurufen...
 
@zwutz: Das ists ja. Ich benötige die nicht selten. Webseite speichern, Favoriten öffnen (ja, das mach ich über das Menü. Einen extra Block dafür permanent auf dem Bildschirm zu platzieren wäre nämlich WIRKLICHE Platzverschwendung), Caches leeren, Verlauf aufrufen, etc. etc. Für diese Funktionen die ich oft brauche sind 20px lächerlich wenig Platz.
 
"Die wohl radikalste Veränderung ist das Verschwinden der Menüleiste unter Vista und 7. Diesen Kurs hat Microsoft bereits bei seinen Office-Produkten und auch bei Windows 7 eingeschlagen." ... Und bei IE und WMP - wo der Vergleich auch viel besser passt als bei Office.
 
Ich frage mich ernsthaft, wofür ich ein Minus kassiert habe, wo es doch die Wahrheit ist. Ja die Wahrheit tut manchmal weh, aber die Minus-Kiddies scheinen wieder unterwegs zu sein.
 
@StrokeOfFate: oba daran liegt das du bie dem beitrag hier gerade kein blauen pfeil benutzt hast *denk*
 
IE lässt grüßen *g*
 
@www.easydate.cc: Immer diese Fanboys... Der Mensch hat doch recht, das ist vom IE abgekupfert.
 
Wer das theme für den 3er FF sucht. Schaut mal hier rein: https://addons.mozilla.org/de/firefox/search?q=Strata40
 
Also ich hab keine Meinung dazu, so wie es jetzt ausschaut(mit dem Theme "Noia 2.0(eXtreme) find ich vollkommen zufrieden und wünsche mir noch nur ein 64Bit FF mit allen wichtigen Addons dazu...
 
Oberfläche wird immer besser, bis auf die olle Glasoptik.
 
Sexy sieht es ja aus. Ist zwar schon vom IE7 abgekoppelt, aber sexy. Ob Mozilla allerdings den FF ein bizze besser ins System integriert, bezweifel ich allerdings stark. Und bei all dem sexy Aussehen zählen auch die inneren Werte. Und wenn die fehlen, wird das nix.
 
Endlich wurde der Stop/Reload Button - 15 Jahre nach Netscape 1.0 - kombiniert! Wieso hat das bloß so lange gedauert?
 
@krusty: Willste haben? https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/7670
 
Wieso muss nur überall die Menüleiste verschwinden.. ätzend. Da hat man wenigstens alle Funktionen/Einstellmöglichkeiten auf 1-2 Klicks.
 
@speed0r: ich finde es begrüßenswert. der breitbild trend, hat die anzeigefläche für webseiten, welche in der regel im hochformat sind nicht größer gemacht. hatte man früher bei notebooks mit 15" noch 1280x1024 (4:3) so sind es heute nur mehr (1280x800). da muss jeder pixel eingespart werden. vergleich mal firefox auf so einem display mit chrome/iron!
 
@krusty: Um einen saudummen Trend auszubügeln muß man also gleich die nächste Dummheit starten?
 
@krusty: Und weil die Industrie diese Pixelschrumpfkur durchgeführt hat und das auch noch Fortschritt bzw. notwendig nennt muss man das hinnehmen ? Ich finds ehrlich gesagt ne Frechheit das es erst im 30 zöller Monitorbereich (mitsamt den heftigen Kosten für sowas) wieder mehr als 1200 Pixel senkrecht gibt. Nur leider kann man da nichts gegen machen..
 
@DerTigga: Probiers mal mit "Pivot". Mein Samsung 24" hat das, aber ich nutze es kaum. Deshalb find ich es auch begrüßenswert wenn in der Höhe jeder Pixel eingespart wird. Webseiten muss man immer scrollen. Da hat sich Breitbild nicht durchgesetzt, und ist von Webdesignern - bis auf einigen Kinowebseiten auch nicht erwünscht.
 
Die im vorletzten Absatz angesprochene Profile gibt es dosch schon lange. Sie lassen sich auch einfach mit einer Verknüpfung starten, was soll daran neu sein?
 
wat nützt die neue Benutzeroberfläche, wenn selbst Browser wie IE und Chrome den Mozilla in Sachen Geschwindigkeit einfach wegpusten??
Mozilla bleibt auf meinem Rechner erst mal ein Fremdwort....lamarschiges Teil
 
@cheech2711: was nützt Geschwindigkeit wenn essentieller Komfort und mindestens gewünschte eher noch als unverzichtbar empfundene Zusatzfunktionen nichtmal ansatzweise realisierbar/einfügbar sind in anderen Browsern ? Mag ja sein das du Purist bist . oder Plugin(kennenlern)verweigerer. Mir relativ egal - ich bin es jedenfalls nicht. Zwingt dich ja wohl keiner einen bestimmten Browser zu benutzen ? Wieso solche Versuche der Selbstbeweihräucherung der eigenen Intelligenz .. das man so "schlau" ist / war nen "anderen" und "besseren" Browser zu nutzen sein müssen versteh ich wohl nie. Schonmal drüber nachgedacht..das sich andere Leute durchaus auch ihre Gedanken drüber gemacht haben .. wieso sie einen gewissen Firefox absolut (weiter)benutzenswert finden ? Und falls es garnicht anders geht .. versuchs zur Not mit den bekannten Mittelchen gegen zuviel hektische Hippel und Wibbeligkeit.
 
@DerTigga: tja wer will schon eine Browser der bis unters Dach mit Features die kein Mensch braucht zugemüllt ist?
Wenn ich surfe benötige ich einen schnellen einfachen abgespeckten Browser, für alle anderen gibt es Opera, Netscape und wie Sie alle heißen. Früher war Mozilla ein Browser, mittlerweile übertreffen Sie sich alle in einem Kontest wer kann am meisten Müll mit reinpacken:-)
 
@cheech2711: woher genau stammt nochmal deine "Befugnis" das: Müll zu nennen ? Nicht das du mich nun falsch verstehst: Ich bin auch der Meinung das jene welchen Kiddies die sich auf Teufel komm raus jedes neu rausgekommene Plugin in den Firefox klatschen..egal ob sie dadurch dafür sorgen .. das sie manche Funktionen doppelt oder gar dreifach haben .. nicht grade respektabel sind. Ich rede von sinnig eingefügten und durchkonfigurierten Plugins...
 
Solang es auch weiterhin die entsprechenden Addons gibt. bzw. sie auch funktionieren. Warum nicht? Solange sie nicht mit dem Design übertreiben. Mal abwarten wie es dann letzlich in der Final und im Betrieb wirkt.
 
Ende 2010?? So lange kann ich nicht mehr warten :(((
 
@Illidan: Du wartest = riesen Freude auf etwas, Du bekommst es = Freude das du etwas neues nutzen kannst
Du benutzt es = Normal
 
Pfeiff wow. neue oberfläche. Um internetseiten zu sehen wie sonst auch nur mit neuer umrandung.
 
Ich finde es doch immer wieder lustig, das die Leute hier mehr Wert auf die bunte GUI einer Software legen, als auf die Funktionalität. Frei nach dem Motto: Hauptsache, die GUI ist schön bunt. Die Funktionalität und die vorhandenen Fehler sind unwichtig. Das merkt man mittlerweile bei ALLEN Microsoft Prokten. Mit einer bunten Verpackung läßt sich halt jeder Schrott verkaufen.
 
ich liebe Aero daher begruesse ich das theme. Ich hoffe nur das sie auch intern vieles machen, denn FF ist zZ bei mir der lahmste von allen. -.-
 
Wie ich schon mal geschrieben hab, "0" Ahnung vom Layout Design. Schade um Fox. Diese aufgeblähte Schaltflächen sind echt Tabu. keine Struktur im Design. Ein buntes
transparentes Nichts.
 
Am schnellsten ist ein System im "Rudimentär"-Modus, und mit den "optimalen" Einstellungen. Eben ohne lästigen und Ressourcenfressenden Design-Schnickschnack den man sowieso nicht lange sehen kann ohne Augenschmerzen zu bekommen. *classicmode*. Am schnellsten ist der XP basemode vom Win7 der vollständig im Speicher läuft. Und das rennt!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles