Project Indect: EU forscht an totaler Überwachung

Datenschutz Die Europäische Union hat ein Forschungsprojekt namens "Project Indect" gestartet. Dieses soll ein umfassendes Überwachungssystem für das Internet hervorbringen, berichtet die britische Tageszeitung 'The Telegraph'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@fsbkiller: aber ohne eingebetteten explorer also (E) version
 
@fsbkiller: lustig, traurig und zugleich wahr.
 
@Layor: Traurig,traurig,traurig! Nur die Gedanken sind frei!
 
@dank1985: Wer weiß, wie lange noch. Und Manipulieren lassen sich die Gedanken doch heute schon ganz vorzüglich.
 
@fsbkiller: Wählt die PIRATEN am Sonntag, mehr sag ich nicht....
 
@yagee: (+) meine Zweitstimme haben die sowas von sicher!!
 
@fsbkiller: Das war doch ein technisch und technologisch lächerlicher Verein.
 
@Layor: Genau :( Die Menschen halten sich für dermaßen aufgeklärt, dass sie gar nicht wahrnehmen wie weit sie eigentlich davon entfernt sind ...
 
@fsbkiller: Das schlägt tatsächlich alles, was die Stasi je erreicht hat. Und die war ja auch schon erschreckend. Ich sehe schon den Fall Back zu Papier und Bleistift (Wie im Film Mercury Puzzle von NSA High Tech zur Schreibmaschine ^^)
 
@fsbkiller: Ich sage dazu nur "Zeitgeist" Movie und Endgame! Schauts euch an. Einfach Googlen. Das was dort Dokument wird, ist lange Realität und breitet sich Stück für Stück aus! Freiheit Adee, Globaler Gefängnisstaat kommt!
 
Mich würde echt interessieren, was das für kranke Spinner und Misanthropen sein müssen, die an der Ausarbeitung solcher Projekte beteiligt sind ?

Wenn das Internet totaler Überwachung unterliegt, ist es auch aus mit dem Widerstand! Auf der Straße wird sich nichts tun, denn der Einsatz von Militär ist ja schon auf den Weg gebracht. Heute hat auch unser BuPrä Köhler die Gesetze zum EU-Vertrag unterzeichnet!

Passend dazu: youtube >> Alex Jones, Endgame!
 
@yagee: !!!!!!
 
Skynet wir kommen !
 
@Artaios: Dann gehöre ich aber dem Widerstand an.
 
@EL LOCO: Hasta la vista, baby! ^^
 
Vielleicht unterhalten die sich mal mit der NSA oder den Jungs vom Echelon-Projekt. Die sollen da ordentlich Erfahrung haben!

PCO
 
@pco: Warum schreibst hinter jeden deiner Beiträge deinen Namen? Der steht oben drüber falls dirs noch nicht aufgefallen ist, das sollte reichen! :)
 
@larsh: Aber nur klein und nicht GROß.
Aber ich stimme pco zu.
 
@MichaW: Bin noch von der alten Schule, da hat man irgendwie immer und alles unterschrieben. Ich unterschreib sogar Bahnfahrkarten :-))) PCO
 
@pco: Ich mein Schönes-Wochenend-Ticket auch :)
 
Ich glaube so etwas könnte das Internet in viele kleinere Netzwerke splitten. Zwar gibt es immer noch ein Internet, aber viele Seiten sind dann nur noch für gewünschtes Personal zu gängig und ein ohne weiteres reinkommen ist da nicht. Schon jetzt kommen immer mehr Plattformen ohne Registrierungsmöglichkeiten daher, sondern nur noch mit Invites. Blacklists werden abgeschafft und Whitelists werden kommen.
 
Ich dachte, WIR sind der Staat? Gilt das bei der EU nicht mehr?
 
@jaja_klar: Und wer war zu Erichs Zeiten der Staat? PCO
 
@pco: Was willst du mir damit sagen?
 
@jaja_klar: Er meint die Sowjetunion.
 
@pco: Erich war der Staat, die anderen, die ihn nicht mehr wollten, waren das Volk.
 
Skynet! Stimmen sie jetzt mit ja für ihre persönliche Sicherheit.
 
wie bei simpsons der film :D "die regierung hat tatsächlich jemanden gefunden!" :D
 
und mit dem soeben ratifizierten vertrag von lissabon wird das ganze auch noch von politischer seite aus viel schwerer (auf nationaler seite) zu kontrollieren sein.. da kann ich nur hoffen das bei der nächsten eu-parlamentswahl mehr piraten in das kabinett gewählt werden.
 
@2Gay2Play2Day: Meine Rede schlechthin: Deutschland hat als Regierungsform ein Regime und eben KEINE Demokratie. Das Volk hat alle Macht aus den Händen gegeben und der (leider noch) größte Teil folgt den Politikern/Lobbyisten wie ein Haufen Lemminge bzw. interessiert sich gar nicht für Politik. Es hilft eben wirklich nur am kommenden Sonntag die Piraten zu wählen. Und danach sehen wir weiter!
 
@Sesselpupser: Ich werd zwar auch die Piraten wählen, aber mal ehrlich und Träumerei beiseite, wir werden garantiert Schwarz-Gelb kriegen und unsere Zukunft somit in Ketten gelegt und staatlich kontrolliert und gesteuert zubringen. Mit demokratischen Mitteln wie Wahlen ist der Strudel des Faschismus jetzt auch nicht mehr aufzuhalten, dafür zieht die Propaganda (Terrorismus, Kinderporno, Wirtschaftskrise, ...) bei den Leuten viel zu gut. "Wollt ihr die totale Überwachung?!" "Jaaa!!". Soweit sind wir.
 
@lutschboy: Schwarz-Gelb könnte u.a. kommen, weil doch einige ihre Stimme an die Piraten"partei" vergeuden.
 
Naja... die bisherigen Praxisbeispiele "tiefroter", also "linker" Regierungen (kommunistische Regierungen, vorwiegend ehem. Ostblock), also "linker" Regierungen, haben sich als nicht minder repressiv und überwachend als "tiefrechte" Regierungen erwiesen. Ob also rot-violett wählen in dieser Hinsicht besser ist als schwarz-gelb wage ich anzuzweifeln. Und die Piraten sind zwar ein Protestschrei, aber tatsächliche Regierungsaufgaben können sie nicht übernehmen, dafür fehlen ihnen Personal, Programm etc.. Bleibt die Hoffnung, dass sie vielleicht wie die frühen Grünen wirken - auch nicht regierungsfähig, haben aber insgesamt Bewegung in Umweltfragen gebracht.
 
ohne mich.
 
deswegen muss man die EU bekämpfen wo es nur geht.
 
@klink: Nunja... die EU hatte mal vernünftige Ziele und Pläne. Mittlerweile ist ja alles korrupt und jeder ist ein Terrorist.
 
@BlackFear: welche vernünftige Ziehle? Die Krümmung der Gurken vorschreiben oder Sinnlose Verbote erarbeiten?
 
@klink: Eine Gemeinschaft zu bilden... aber jetzt ziehen sie diesen Vorsatz eher ins lächerliche.
 
@klink: Einheitliche (Sicherheits)Normen, einfachere Handelswege, einheitliche Währung. Boykott von Billigimporten aus Asien/Produkten mit zweifelhafter Herkunft. Die EU ist eine sinnvolle Institution, von der jeder Bürger täglich etwas merkt. Bestell dir mal etwas aus einem NIcht-EU-Land, dann weißt du was ich meine. Davon ab gibt uns die EU die Möglichkeit, schneller internationale Politik abzustimmen und auf besondere Vorkommnisse zu reagieren. (Unter anderem ffedert die EU die Wirtschaftskrise ab - andere Länder trifft es wesentlich schlimmer als uns) EDIT: Mit Sicherheitsnormen war die Produktsicherheit gemeint. Einheitliche Prüfverfahren sorgen dafür, dass der Produkte aus Frankreich ebenso sicher sind wie deutsche Produktionen. Der ganze Überwachungskram ist von vorne bis hinten zu verurteilen - auf Bundesebene wie aauch in der EU.
 
@BlackFear: Die EU ist von Lobbyisten zerfressen, extrem Bürokratisch und hat keine Legitimation durch das EU Volk.
 
@web189: Einheitliche (Sicherheits)Normen? Also einheitliche Überwachung der Bürger. Die EU bringt nur der Wirtschaft Vorteile, dem normalen Bürgern aber kaum welche.
 
@klink: Ich persönlich sehe die EU wie unsere Bundesregierung. Es wird dort sehr viel Scheiße gebaut - ohne wären wir allerdings viel schlimmer dran. "Raus aus der EU" ist ganz sicher keine Lösung - die EU-Politik hat die selben Probleme wie der Bund. Ersteinmal muss die deutsche Bevölkerung ihr Wahlverhalten überdenken und die Politik auf Bundesebene bereinigen - dann wirds auch in der EU.
 
@web189: Dann soll diese EU gefälligst ein Wirtschaftsbündinis sein und damit reichts. Ich brauch kein Europa welches ohne Probleme etwas dass schon beschissen ist noch beschissener machen kann.
 
@BlackFear: Hatte sie eigentlich niemals.
 
@web189: Ich sehe die Sache wie Du. Wenn man etwas bekämpfen will, dann muss man lautstark gegen unsinnige Ideen der EU streiten. Aber nicht gegen die EU als Idee an sich, denn diese hat uns auch eine Menge Vorteile gebracht.
 
Also brauchen wir die Piraten für die Bundestagswahl gar nicht mehr zu wählen, wenn es EU-weit kommen wird...
komisch, aber war die EU nicht als eine Art Wirtschaftsbündnis/Wirtschaftsraum gedacht...
Wir brauchen keinen europäischen Superstaat, der unere National Souveränitäten abschafft!!!
 
@XP SP4: doch, man sollte sie wählen. umso höher die prozente der piraten, umso mehr aufmerksamkeit wird ihnen und ihren zielen geschenkt. man muss als bürger zeichen setzten.
 
@XP SP4: Moment mal, war da nicht schon irgendetwas mit Piratenpartei und Europawahl? EU = Europäische Union. Also Europawahl sollte sogar etwas mit der EU zu tun haben.
 
@XP SP4: Willkommen in den Vereinten Staaten v. Europa. Souverän sind wir seit 1945 nicht mehr. Ein Einstieg in das (sehr komplexe und umfassende) Thema ist das Video hier: Dr. Schachtschneider zum EU-Vertrag bei PHOENIX (http://www.youtube.com/watch?v=sMPi2it6WGI). Es gibt noch weitere Beträge von ihm auf google.video (länger als 1h).
 
@Unbekannter Nr.1: Und an sich ist das auch kein Problem. Wenn es den Bürgern in den Vereinten Staaten von Europa besser geht als in den Zersplitterten Staaten von Europa, dann ist das ein Fortschritt! Allein mit dem Begriff rumzunörgeln ist Unfug. Kritik kann man an konkreten Entwicklungen üben, die letztendlich das Wohlergehen der Bürger (insgesamt) schmälern. Also: Weg von pauschalem Bla, hin zu sachlich-konstruktiver Kritik.
 
@tienchen: Ich habe von der "Deutschen BUNDESTAGSWAHL" gesprochen, nicht von der "EUROPA-WAHL...
 
@FenFire: Pauschales bla? Ich schreib doch hier keine Romane. Wer sich ernsthaft mit dem Thema auseinandersetzen will (was hier nicht möglich ist) der sollte sich das verlinkte Video anschauen, dort wird sachlich-konstruktive Kritik geübt.
Weitere Stichpunkte sind 2+4 Vertrag, shaef, Kapitalverkehsfreiheit usw. usf. (Prof. Schachtschneider etwas länger: http://video.google.com/videoplay?docid=1126380715837037548$)
 
Bald wird noch die Schuldsvermutung eingeführt. Jeder wird eingesperrt und nur rausgelassen, wenn er Unschuldig ist. Und dann wird aus Kostengründen die Todesstrafe wieder eingeführt.

...
 
Hm, das ist ja so, als wollte ich auf dem Festland Wale fangen. Wenn ihr Terroristen wollt, dann muss man auch da Überwachen, wo welche sind. Bin Laden nutzt nunmal kein Digital.
 
@Bösa Bär: Es geht nicht um Terrorüberwachung, sondern um Bürgerüberwachung, und genau dafür eignet es sich hervorragend... :)
 
@XP SP4: Den Eindruck habe ich auch.
 
Jedes vernetzte elektronische System ist kompromittierbar. Der nächste Schritt wird sein, dass "Terroristen" massenhaft Falschinformationen in den Nachrichtenverkehr schleusen und so das System "durcheinander" bringen. Eine ganz eigene Form von "Denial-of-Service". Es gibt bei Informationen immer den, der sie erzeugt, den der sie auswertet und den, der sie glaubt. Und ein Computer kann nur 2 Dinge davon! Spätestens nachdem die ersten 100 falschen Verdächtigen, deren PCs Bombenbaupläne über einen Trojaner versendet haben, verhört wurden, die ersten 20 Milliarden verpulvert sind und das System vollgestopft ist mit 99% unbrauchbarer Information, wird ein Griff dran programmiert und das Ding weggeworfen. PCO
 
@pco: Gibt ja jetzt schon Firefoxerweiterungen die zb willkürliche Suchanfragen und Seitenaufrufe ins Internet jagen um die Vorratsdatenspeicherung zuzumüllen und unbrauchbar zu machen. Im Grunde sollte wirklich jeder Bürger der was gegen die Überwach- ung und Kontrolle hat da mitmachen, das ist jedenfalls wesentlich sinnvoller und effizienter als sich auf Demos die von Politikern ignoriert werden von Polizeiprolls die Nase blutig hauen zu lassen.
 
Dazu soll sie Informationen von Webseiten, Foren, File-Servern, Peer-to-Peer-Netzen und auch privaten Computern analysieren.PRIVATEN computern
sagt mal was geht den irgendjemand an was ich auf meinem Privaten Computer habe
 
@evil dog : Wenn es Bombenbaupläne, oder nacksche Kinner sind, dann schon...PCO
 
@evil dog : So sehe ich das auch. Wer Daten auf Webseiten, in öffentlichen Foren etc. der Allgemeinheit zur Verfügung stellt, darf nicht jammern, wenn jemand kommt und sie auch liest (und dann auswertet...). Aber Daten von privaten Rechnern sind genau das - PRIVAT! Da hat der Staat ohne richterlichen, begründeten Durchsuchungsbeschluss nichts verloren. Genau wie in einer Wohnung.
 
§1 Die Würde des Menschen ist antastbar. Sie zu überwachen und zu kontrollieren ist Verpflichtung aller eu-staatlicher Gewalt.
 
Hoffe mal TOR ist nicht davon betroffen...
 
@max.: Wenn es ihnen gelingt 60% aller Knoten zu infiltrieren liegt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Datentausch mitgelauscht werden kann bei über 90%. Der Trick ist, dass diese Systeme noch nicht so stark etabliert sind. Tatsächlich denke ich, dass Terroristen die ersten sein werden, die auf TOR und Co wechseln... PCO
 
Ihr habt es nicht andres verdient, weil ihr die, die euch gewarnt haben, als spinner betitelt habt. :D
 
Und wer überwacht dieses Forschungsprojekt?!
 
@Hellbend: Der Schäuble und seine Zensursel. Und was denen nicht gefällt, darf es nicht geben.
 
11 Millionen... was kostet nochmal das Größenwahnprojekt?
 
@Awake: Na unsere Steuergelder. Es war schon immer etwas Besonderes Mitglied der EU zu sein.
 
@Hellbend: Der ganze Wohlstand, den unsere Politiker besitzen, haben wir mit unseren Steuergeldern bezahlt. Deren Einkommen, Renten, Urlaube, usw...., - und was bekommen wird zurück, - Misswirtschaftung und zunehmende Staatsverschuldung, Lügen und Gesetze die keine Bürger will, usw....
 
@Sehr-Gut: Da hast du ein wahres Wort gelassen geschrieben (+)
 
Hoffentlich kommen die Piraten ziemlich schnell EU weit nach oben. So etwas darf es nicht geben und muss unterbunden werden!
 
Es wird Zeit das wie vor Jahrhunderten die Bürger aufstehen, zu ihren Fackeln greifen und dieses ganze Politikervolk zum Teufel jagt.
Mit den so genannten "Rechtsstattmitteln" ist dem sonst nicht Einhalt zu gebieten.
Diese dienen nur noch denen die sie schaffen um sich hinter ihnen zu verstecken.
 
@marcol1979: Die hoffnung kannst du begraben. Ich frage mich, wo all die leute sind, die mich lügend gestraft haben. Hier hat nicht einer von ihnen gepostet - NICHT EINER! Ich denke aber sie arbeiten schon an einer erklärung für ihre kinder. Blind, ungläubig und nachher jammern wieso haben wir nicht..... Ich verspreche euch, da ist noch merhr was ihr in den nächsten 6 monaten mitgeteilt wird. - - - Ich möchte mich selber aus einem anderem topic, von vor ein paar tagen zetiren: "Aus halbsätzen werden sätze. Aus sätzen werden gesetzte." Und nun schlaft besehlt weiter ihr blinden und tauben, ihr unbelehrbaren und ignorranten...... (+)
 
@marcol1979: ...und genau deswegen möchten sie die Bundeswehr in Inland einsetzen. Denkt mal drüber nach
 
Und alle Bürger so: "Yeah!"....
Ohman, immer schön alles kontrollieren, neue Technologien aufhalten... als hätte man damals verboten eine Dampfmaschine mit mehr als 2PS zu bauen, ach wären wir dann heute so weit -.-
 
Geil. Ich darf mit meinen Steuern den Einschnitt in meine Privatsphäre bezeichnen. Kann man da nicht erst eine Volksabstimmung machen?
 
@Kirill: Nein, weill dann alle dagegen wären, und das ist ja nicht erwünscht...
 
@XP SP4: Es wären wohl eher fast alle dafür weils doch "gegen Terroristen" ist! Außerdem hat man doch "nix zu verbergen"...
 
@lutschboy: das hast du recht, wenn ich bei mir zu Hause das Thema Überwachung anspreche gibt es nix negatives darüber auszusetzen...
 
Seit drei Jahren kenne ich die Lösung Piratenpartei. Die Lösung hat nur einen Haken... sie muss leider gewählt werden sonst geht die Rechnung nicht auf!
 
"die Bürger sollten sich fragen, ob die EU ihre Steuergelder für so etwas ausgeben soll" - und wenn sich die Bürger das fragen, dann interressiert es die Politiker trotzdem nicht. Seit wann werden denn die Bürger gefragt, was sie wollen?
 
Durch das was die EU und auch die einzelnen Nationen da machen hofft man doch als Bürger eigentlich schon richtig dass es bald Terroristen gibt die diese ganze Scheiße in die Luft jagen - das wird bald bitternätig werden. Wir bewegen uns auf einen Technofaschismus zu wie es ihn noch nie gegeben hat, fraglich ob eine komplett überwachte und regulierte Bevölkerung je den Aufstand schaffen wird. Spätestens bei den Chips die man bei der vom Staat geplanten Geburt implantiert bekommt (oder schon im Mutterleib) wird jeder Widerstands- und Freiheitsfunke im Keim erstickt werden. Klingt paranoid, aber genau da hin bewegen wir uns. Vielleicht doch lieber früh als spät nach Südamerika auswandern.
 
Eines Tages erstickt diese Überwachungsbürokratie sowieso an der Flut der gesammelten Daten und lässt keine normale Verwaltungstätigkeiten mehr zu.
 
@noComment: Meinst du den Film "Brazil"? Obwohl ich persönlich George Orwell und sein 1984 gar nicht so toll und beängstigend finde. "Schöne Neue Welt" von Huxley ist da 10 Mal beänstigender... Der Staat braucht da seine Bürger gar nicht mehr überwachen, weil die sich selbst schon überwachen.
 
@tienchen: War jetzt nicht auf einen konkreten Film bezogen, aber wenn wir schon mal dabei sind, der Film "Die Körperfresser kommen" (USA 1987) ist meiner Meinung auch eine (beängstigende) Anspielung auf eine überwachte und gleichgeschaltete Gesellschaft.
 
Ohne Gewaltanwendung sind wir als Bürger dagegen leider machtlos, so lange die Mehrheit Ü40 ist und sich nicht für Internet & Co interessiert. Nur deswegen haben wir in der (uns vorgetäuschten) demokratischen Politik keinen echten Einfluss, ob nun SPD,CDU,FDP oder Grüne, letztendlich kann man sie alle in einen Sack stecken. Die Wahlfreiheit wird nur vorgetäuscht, es ist völlig egal.

Wir brauchen Waffen, Trainingslager und Eier und dann schicken wir diese Macht-besessenen Schweine zur Hölle!
 
@zedIam: Und genau solche Leute wie Du sind es, weshalb staatliche Entscheider nach Überwachung rufen und mit Terroristen argumentieren können! Leute, die nach Gewalt rufen, wenn ihnen was nicht passt. Ich vermute, Du hast nicht die geringste Vorstellung, wie gut es uns hier im Vergleich zu anderen Gegenden der Welt geht. Und natürlich gilt es Entwicklungen in schlechte Richtungen zu stoppen - aber das Mittel der Wahl ist politisches Engagement, nicht Gewalt! So weit, dass eine gewaltsame "Revolution" das Mittel der Wahl wäre, sind wir hier noch LANGE nicht.
 
Das schlimme daran ist ja, das diejenigen, die erkennen was hier vor sich geht als böse hingestellt werden. Den Leuten wird beigebracht, wer gegen die Sperre ist, ist für KiPo und wer für sowas ist, der könnte alles tun und die unwissenden und jasage fressen den scheiß... nur sind das verdammt viele
 
Koffer gepackt ... Check! Reisepass ... Check! "Auswandern für Dummies" ... Check!
 
Zeitgeist lässt grüßen. Viele der "Prophezeihungen" treten erschreckener Weise nach und nach ein. Vor zwei Tagen hatte G. Brown sich unverblümt für eine Weltregierung stark gemacht. Als Nächstes auf der Liste der Doku steht dann ja wohl nur noch "die Kapsel", welche man als Delinquent mal eben ausgeschaltet bekommt. Grusel*
Aber sowas von Piraten 2009!
 
@AlphaOmega: 2,5 % Wahnsinn, da hast du was verändert. ( wahlbeteiligung 53%) Es hilft nur noch eins.....
 
sollen die nur machen... die nachkommen dürfen dann wieder all das geradebiegen, was ihre väter/mütter verbockt haben
 
@hjo: Meine sind unschuldig... außerdem, wer Machtgeil ist wird das Werkzeug sicher nicht abschaffen!
 
Toll. Jetzt muß man es nur noch so populär machen, dass es die Leute auch haben wollen. Es gab da ja mal einen Spezialisten für solche Dinge, aber der ist schon länger tot. Ansonsten hätte man in 1-2 Jahren fragen können "Wollt ihr die totale Überwachung" und alle hätten "Jaaaa" gejubelt.
 
@DennisMoore: [o8][re:2] XD
 
@lutschboy: Huch, hab ich wohl überlesen :D
 
Mal wieder typisch, dass hier sich im Forum ausgetobt bzw. aufgeregt wird, und dann wird wieder wie gehabt weitergemacht. Lasst mal Taten bei der Bundstagswahl folgen...
 
www piratenpartei de
 
dauert nicht mehr lange , dann bekommt man still und heimlich einen Chip eingepflanzt
 
Ich verstehe Euch nicht, hat denn von euch niemand verstanden dass es nun umso egaler ist was Ihr wählt ? Der Bundestag ist nicht mehr als eine Muppetshow für das Wahlvieh, machtlos. Das EU Parlament hat keine Macht, ebenso nur eine Muppetshow, und die die die Macht haben, die kann niemand wählen. Die die im Hintergrund sitzen und nach alter Bilderbergmanier Euer Schicksal auswürfeln.

Da helfen keine Parteien mehr, auch die Piraten nicht.
wir können nur hoffen dass die Iren wieder nein sagen und nicht alles zugelogen wird, und das wird passieren, sie werden den EU Faschismus erzwingen, koste es was es wolle. Dann kommt halt einfach wieder die IRA zurück und lenkt die Iren ab, oder sonstwas. False Flag Operations sind doch schon lange an der Tagesordnung.

Vergisst es, wir sind nun alle Sklaven auf die man sogar bei Demos schiessen darf, dummes Steuervieh.

Ich empfehle euch die Videos und Schriften von Herrn Prof. Dr. Karl Albrecht Schachtschneider, seines Zeichens Professor für Öffentliches Recht an der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg (z.b. youtube) . Er wird euch zeigen was passiert und Ihr werdet verstehen was ich meine.

Abendland hat fertig, Freiheit leb wohl !
 
Demokratie ist wie P2P

Sägt (wählt) man einen Kackaffen ab, wächst gleich ein nächster nach und baut die gleiche kacke.

Man kriegt diese Parasiten halt durch blosses mekern nicht tot. Wir brauchen wieder sowas wie die Französische Revolution.
 
http://cordis.europa.eu/fetch?CALLER=FP7_PROJ_EN&ACTION=D&DOC=4&CAT=PROJ&QUERY=011f30e52539:b685:00e1e967&RCN=89374 Dort ist eine Liste mit allen Beteiligten Firmen und Universitäten. Die sind es, die den Kram mitmachen und gehören dafür ab sofort geächtet.
 
Die Forscher oder Entwickler dieser Technik sind in meinen Augen nicht die Schuldigen, sondern viel mehr die Sesselpupser die das Geld dafür bewilligt haben.

Stellt euch vor ihr arbeitet bei einer dieser Firmen und plötzlich kommt so ein dickes projekt, da ist es erstmal egal wie die Technik eingesetzt wird. Wenn ihr es nicht entwickeln wollt, wird sich jemand anderes finden -> Chance vertan. Demnach mache ich den Entwicklern da absolut keinen Vorwurf, heute muss jeder selber sehen wie er sein Schäfchen ins trockene bringt.

Wir leben in einer Ego-istischen Welt und deswegen spiele ich Ego-Shooter :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles