Patente: Apple, eBay und viele Banken verklagt

Recht, Politik & EU Die Telequip Corporation hat eine Klage gegen Apple und eBay eingereicht, da diese ein Patent zum Ändern von Schlüsseln während einer verschlüsselten Datenübertragung verletzen sollen. Zuvor wurden zahlreiche US-Banken verklagt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ok - Es gibt also immer wieder Firmen die nicht in der Lage sind Lizenzverträge abzuschliessen - und ich meine nicht die Lizenznehmer. Geschäftliche Verhandelungen kann man mit etwas Unwillen immer verhindern. Diese Firmen versuchen dann ihr Geld via Gericht einzuklagen - wohl weil sie sich im Amerika der exorbitanten Schadenersatzsummen mehr Profit erhoffen. Natürlich geht das meistens nach hinten los - bestes Bespiel ist die Firma Rambus, die nur noch aus ein paar Anwälten zu bestehen scheint. Für mich ist es auch belanglos, wie Trivial ein Patent erscheint - würde rein hypothetisch der Erfinder der trivialen Gewindeschraube anfangen Firmen zu verklagen ...
 
und täglich grüßt das patenttier
 
never ending story...
 
Wenn das Patent bereits 1995 genehmigt wurde, wieso kommt dann die Telequip Corporation erst 14! Jahre später drauf, dass andere Firmen deren Patent verletzen? Ich finde dass es doch mehr als deutlich ist, dass dieses Unternehmen gewartet hat, bis sich eine Klage auszahlt um ordentlich Kohle abzustauben! Sollte gerichtlich aufgrund böswilliger Absichten bestraft werden!
 
@Christian_x86: Das stimmt wohl, so ähnlich wird es dann auch letzt endlich ablaufen. Denn ich denke nicht das sich größen wie American Express, MasterCard das gefallen lassen werden. Abwarten Tee trinken, wenn man Zeit hat verfolgen.
 
@Xenomorph: American Express, MasterCard und Amzon haben sich auf einen Vergleich eingelassen! Also wird es berechtigt sein. Bei solch wichtigen Patenten finde ich es zum Teil auch richtig, weil die obig genannten Firmen dürfte kein Geldmangel haben, also könnte ich genauso denen böswillige Absichten unterstellen.
 
Da braucht mal wieder einer Geld....
 
@Malawe: Japp - ich :) Aber ich finde schon, dass der Anspruch durchaus gerechtfertigt erscheint. Zwar scheint es einigen sauer aufzustossen, dass die Anspruchnahme erst 14 Jahre später erfolgt, aber meinethalben kann es ebenso gut möglich sein, dass der Patenthalter es vorher gar nicht mitbekam, weil entsprechende Mechanismen auf den ersten Blick nicht auffallen. Wie es wirklich ist, weiss unter uns hier ohnehin niemand. In diesem Sinne, fröhliches Blechen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich