Das verlorene Symbol: Erste Auszüge im Netz

Internet & Webdienste Vier Wochen vor dem offiziellen Erscheinungstermin des Romans "Das verlorene Symbol" vom Erfolgsautor Dan Brown können sich interessierte Leser im Internet schon einen ersten Vorgeschmack verschaffen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, hoffen wir mal, dass sich die PR Agenten verkalkuliert haben und am Ende das ganze Buch online verfügbar ist xD
 
@DasFragezeichen: Und was willst Du uns damit sagen? Der Verlag veröffentlicht Leseproben und wird sicherlich nicht das ganze Buch kostenlos online stellen - oder meinst Du eine online Bezahlversion (da hätte ich dann doch lieber ein klassisches Exemplar auf Papier)? Ich will ja nicht hoffen, dass Du hier für Diebstahl plädierst - in dem Falle müsste ich mich fragen ob Du auch hoffst, dass die Früchte Deiner Arbeit gestohlen werden?
 
@DasFragezeichen: Auf den richtigen Seiten gibt es das Buch sicherlich auch ganz :-)
 
Mensch ey, so langsam geht einem diese religiöseThematik auch aufn Beutel oder hat er diesmal ein völlig anderes Szenario ersonnen, fernab von Kirche, Papst und Co.? UPDATE: Ne, wieder religiöser Kram hmpf...
 
@Hellbend: Nur Sakrileg und Illuminati hat mit der Kirche was zu tun gehabt. Meteor und Diabolus nicht.
 
@Desh: Na waren die nicht vor Sakrileg erschienen?! Meteor war vor Sakrileg und Illuminati war der Vorgänger zu Sakrileg. Seit Sakrileg reitet er jedenfalls das Religiöse und die Geheimbünde tot.
 
@Hellbend: ich hab das verbotene symbol irgendwie als erstes mit dem hakenkreuz assoziiert, welches ja unsere politiker für so böse halten, wegen der bösen vergangenheit unseres schönen landes...
 
@Rikibu: Das "verlorene" Symbol....
 
@OttONormalUser: ja stimmt, n gewissem sinn is das symbol ja auch verloren... gegangen...
 
@Hellbend:
Und was ist daran schlimm, dass ein Schriftsteller ein Genre gefunden hat, das ihm liegt und immer noch Leser begeistert? Stephen King beherrscht(e) das Horror-Genre und da hat sich auch keiner beschwert. 'Die Säulen der Erde', 'Die Pfeiler der Macht' und die 'Tore der Welt' von Ken Follett sind auch super, auch wenn zwei davon im Mittelalter spielen und alle drei Werke eine Geschichte haben, die sich u.a. um Intrigen dreht. Trotzdem sind sie weder langweilig noch das Genre tot geritten.
 
@Hellbend: Ausserdem ist es diesmal in keinster Weise religiös. Mythisch angehaucht ist es, die Hauptfigur ist schließlich Symbologe....
 
@JagoJason: Ich finde nicht dass Stephen King das Horrorgenre beherrscht und "Die Pfeiler der Macht" fand ich ziemlich langweilig, da las ich lieber Follets "Der dritte Zwilling" oder "Die Kinder von Eden". Dass man sich ruhig mal in andere Gewässer trauen und nicht immer dieselbe Thematik behandeln soll zeigen doch auch die Bücher von Wolfgang Hohlbein oder Clive Cussler - Immer dieselben Charakteren und Geschichten einfach in anderem Gewand.
 
@Hellbend: Na und... also in meiner Buchhandlung gibt es irgendwie noch viele andere Bücher. Wenn mir die Thematik eines oder aller Dan Brown - Bücher (oder ähnlicher Bücher anderer Autoren) nicht oder nicht mehr zusagen sollte, dann suche ich mir eben etwas anderes aus, das Angebot ist groß. Wozu die Aufregung?
 
@Zebrahead: Ich habe ja nun keinen blassen Schimmer, wie alt du wohl sein magst, aber JagoJason schrieb: "Stephen King beherrscht(e)...". Ist dir das kleine "e" zwischen den Klammern aufgefallen? Hättest du nun - wie ich z. B. - bereits in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts des vergangenen Jahrtausends Horrorliteratur gelesen, wärest du an Stephen King unmöglich vorbeigekommen, denn zu der Zeit beherrschte er das Horrorgenre, und zwar mit sehr weitem Abstand.
 
@DON666: Ich habe viele von Stephen Kings Romanen gelesen (Ende der Neunziger, um deine Frage zu beantworten) und einige (allen voran "Christine") fand ich auch wirklich gut. Von einem Autor, der den Ruf hat der beste Horror-Autor aller Zeiten zu sein, hätte ich allerdings mehr erwartet - Ich weiss nicht, vielleicht das man beim Lesen vor Angst unter den Tisch kriecht oder anfängt nervös Fingernägel zu kauen und Abends nicht einschlafen kann. Irgendetwas in diese Richtung. Aber eigentlich waren für mich seine Bücher wie andere auch: Gut und teilweise spannend geschrieben, aber sonst nichts besonderes. Und es ist nicht so, dass ich das Horrorgenre bevorzuge und deswegen schon abgehärtet bin - Im Gegenteil, seine Bücher waren damals eher Neuland und Splattereffekte, wie sie in SKs Bücher vorkommen, waren im Fernsehen dazumal auch selten. Aber ja, Geschmäcker gehen bekanntlich auseinander.
 
@JagoJason: Ich finds eben schlimm, weil er sein Potential verschenkt. Hier riecht der Braten doch so dermaßen nach Hollywood und Tom Hanks. Wo das endet hat bereits Thomas Harris gezeigt, der sich dazu überreden ließ, Hannibal hinterher zu schieben, wo er beim Schweigen der Lämmer und Roter Drache bereits seinen Zenit überschritten hatte. Manche Leute lesen eben jeden, aus Hollywood, angeforderten Schmarrn, weils der Spiegel mal wieder in die TopTen-Liste der Belletristik geschoben hat. @DON666: Stimmt auch nicht! Lange VOR Stephen King beherrschte, wenn man überhaupt "beherrschen" benützen sollte, Dean R.Koontz das Genre. Hätte man IT nicht so gehyped, wäre King nie weit in Europa gekommen.
 
warum erfahren wir sowas auf winfuture.de?
 
@sibster: Frag ich mich auch. __ Vorallem in der Kategorie Internet? Kategorie: 'Werbung' trifft es besser oder Kategorie: 'Neues aus dem Literarischen Quartett - WF wird zum Buchshop'. __ Auf Seiten von Die Zeit oder allg. Blogs wäre so eine News völlig OK, aber auf einer Newsseite wie WF (Das Windows Online Magazin) völlig fehl am Platz. __ Ich geb mal 1 Stern. ___ P.S. Ich hätte es ja noch verstanden, wenn es sich um eine kostenlose(oder was auch immer) Ausgabe von einem Fachbuch in Richtung Internet, Programmierung, BS, HW, SW usw. gehandelt hätte.
 
@mr.return: Auf die Gefahr hin, alte Kamellen aus dem Schrank zu holen: "Über den Tellerrand schauen"...
 
@sibster: Weil eine Seite nicht rein von Windows News leben kann.

Solangsam sollte man doch erkannt haben, dass mehr hier zu finden ist. Einfach nicht anklicken, wenns nicht interessiert.
 
@sebastian2: "Einfach nicht anklicken, wenns nicht interessiert." Auch ne alte Kamelle. Ich konnte mir unter dem Titel erst mal nicht vorstellen was darunter steckt (Kannte den Buchtitel net), dann ließt man schon mal den Text und hofft von Zeile zuZeile etwas Interessantes zu erfahren, aber Pustekuchen. ___ @Falcon1: "Über den Tellerrand schauen" Im Grunde habe ich ja nichts dageben, aber 1. könnte man dann ja sämtliche Nachrichten hier schreiben (Benzinpreis wieder gestiegen, Mutter Beimer erhält Verdienstkreuz, Amoklauf in Ansbach usw.) - wo wäre da die Grenze bitte? 2. Ist der Tellerrand eher bei Linux, MacOS, Nachrichten rund ums Internet(technisch), Technik allg....was weiß ich noch alles... - ich finde den Artikel oben halt sehr Spartenfremd. 3. Ist halt meine Meinung gewesen, darf man ja haben, zum Glück. :-)
 
@sibster: ich frag mcih auch was die news heir verloren hat -.-
 
Ihr habt aber auch Probleme... Unglaublich.
 
@Natenjo: Ich frag mich, warum Du Zeit für eine Antwort verschwendest, wenn Dich die News nicht interessiert.
 
@mr.return: Für mich ist das keine Kamelle sondern Fakt. Es wird sich immer wieder beschwert, das einem die News nicht interessieren blablabla. WQarum klickt man die dann an?
 
@sebastian2: Hab ich das nicht umfassend geschrieben? Außerdem habe ich mich nicht beschwert, weil mich die News nicht interessiert. __ Es ist Fakt, dass einige immer noch keine Kommentare lesen können^^.
 
Das Teil gibts schon komplett auf Englisch als Ebook:
Random.House.-.Dan.Brown.The.Lost.Symbol.September.2009.Retail.Ebook-ATTiCA
 
@citrix: Ich höre mir eher sowas an (falls es erlaubt ist): "Perry Rhodan - Zielzeit" (Gratisdownload) http://www.libri.de/shop/action/magazine/9634/gratis_hoerbuecher_zum_download.html
 
@noComment: Gibs doch zu, eigentlich hast du "Bär Muck und die Waldmeisterschaft" von der Seite geladen :-)
 
ich dachte es ging um den gelöschten papierkorb unter vista... so ist ja alles in ordnung :=)
 
Bin ich der einzige, der bei dem "verlorenen Symbol" an die Phänomen-Doogles von Google denken muss?
 
@Slurp: ne ich hab mir das auch schon gedacht....
 
ich liebe dan brown.. der typ schreibt so gute und fesselnde bücher.. hab damals sakrileg mit 600 seiten in 3 tagen gelesen hardcore aber.. ich war so gefesselt.. und war urlaub :D will das buuuch =)
 
@Sackmaus: Hols dir auf englisch von Amazon :-)
 
Kann mir mal wer sagen warum auf dem englischen cover vom verlorenen Symbol "The Davinci Code" steht? - edit - ich hab das "autor of" übersehen
 
@Ludacris: Wahrscheinlich steht da sogar "author". /besserwissermode off/
 
@Pater_Lingen
Wie bist Du denn unterwegs?
Mal abgesehen davon , dass sich die Aussprache unterscheidet zwischen "Kot" und ko:t (siehe Duden), gehst Du bei Deinen Verschwörungstheorien nicht ein wenig weit?
Das Zweite Vatikanische Konzil wurde zugunsten der Religionsfreiheit beendet. Sieh Dir bitte keine Dan Brown-Verfilmungen mehr an - Du verlierst den Blick für die Realität
 
@taharkas: "Verschwörungstheorien" sind das Metier von Brown. Als die Hanks-Verfilmung im Fernsehen (Pro7) gezeigt wurde, brachte Pro7 zusätzlich eine Sendung zum "Da Vinci Code". Fazit: Browns Aussagen sind im wesentlichen "pure Phantasie".
 
also mit 26,99EUR find ich das fürn buch VIEL zu teuer, werde zuschlagen wenns bei 15EUR angekommen ist,
 
ich finde es toll, dass Auszüge online bereit gestellt werden und soviel ich weiss geht es diesmal um die Freimaurer und auch ein Stück um die Mormonen, aber das sind nur spekulationen, vor ein paar Jahren meinte Brown nur, dass es das Thema sein sein, lassen wir uns überraschen. Ich freu mich aufjedenfall auf das Buch.
 
Jetzt wäre es nur noch interessant zu erfahren, worum es in dem Buch geht. Btw: Gibt es das Ganze auch als Hörbuch?
 
@Memfis: Das Buch ist vom Autor von "The DaVinici Code" und "Illuminati" - die bekannten Kinoverfilmungen. Schau dir mal den Klappentext auf Amazon an, wenn du mehr über den Inhalt erfahren willst.
 
Wer Interesse an einem handlichen PDF zum Ausdrucken hat. Ich hab mir erlaubt den Text in 4 A4 Seiten zu positionieren. Schriftgröpße 9 Punkt. http://www.speedyshare.com/798473136.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles