Kabel BW: 100 MBit-Abdeckung nun bei 50 Prozent

Breitband Der Breitbandausbau von Kabel BW geht in Baden-Württemberg mit großen Schritten voran: Nach Angaben des Unternehmens können bereits 50 Prozent der angeschlossenen Haushalte mit 100 Megabit pro Sekunde versorgt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Super Arbeit. Find ich klasse, dass KabelBW sich um schnelles internet auch in solchen kleinen städten kümmert.
 
@Beatsteak: kann dir nur zustimmen und hoffe, dass Kabel NRW da nachzieht (:
 
Es ist ein Witz das Deutschlands Hauptstadt Berlin, schwer hinter diesen Bandbreiten hinterherhinkt. Dort sind 16 bis 32 Megabit immer noch das ende der Fahnenstange!
 
@Richard1884: witz? 16 mb? bei mir in meinem "kaff" habe ich dsl 1500. und das seit ca. 7 jahren. ein paar häuser weiter geht schon dsl 3000 und 2 käffer weiter schon dsl 6000... (ps: ja man kann es nicht wirklich vergleichen^^)
 
@Richard1884: Ein Traum!
Oder reichen 16 bzw 32 Mb nicht? Und nur weil es in anderern Regionen schneller solche Leitungen gibt, vllt dauerts ja bei euch dort oben auch nemmer lang.
 
@Chemist: Ist ein Traum, kann ich bestätigen. Ich hab Cleverkabel 25 genommen, weils 140 Euro Gutschrift gab - das nimmt man gerne mit. Die Leitung rockt schon, trotzdem werde ich in 3 Monaten die 100MBit Leitung schalten lassen. 12MByte / Sekunde saugen ist einfach zu geil und der Neid in manchen Gesichtern auch :-)))
 
@Motti: Witz²? In meinem Kaff habe ich gar kein DSL und seit über 10 Jahren ISDN gehabt...Erst seit ca. 1 1/2 Jahren helfe ich mir mit einer Richtantenne weiter, die es mir erlaubt mit 384 kbit zu surfen und ich beschwere mich nicht, obwohl ich heilfroh über DSL 1000 o.ä. wäre. Nur mal so als Vergleich, auch an alle die sich über ihr lahmes DSL 6000 beschweren...
 
Und nen Upload der EIN VIERZIGSTEL des Downloads beträgt(2,5MBit)
 
@Daniel88: Würd mich sogar damit zufrieden geben, alles besser als das lahme DSL hier...
 
@Daniel88: komm an die Uni Tübingen, wir haben hier nen 70Megabit Upload!
 
@elbosso:
Hier geht es aber mehr oder weniger um Privat Anschlüsse und keine fetten Uni Leitungen :)
 
@Hardy86:
Uni Leitungen sind sowieso sowas von Krass. Aus welchem grund haben diese achwie tollen Studenten sowas. N modem könnse haben , und glücklich sein !
 
@Gord3n: wozu braucht man privat so eine fette Leitung?... um mal eine doofe Gegenfrage zu stellen
 
@Gord3n: Sind Studenten generell schlecht, oder wie darf man das verstehn? Oder sollte das ein scherz sein?
 
@Gord3n: Neidisch?
 
@Daniel88: Deswegen bräuchte ich den 100mbit anschluss nicht wirklich, meine 32mbit leitung reicht vom download völlig aus, 3,9mb/sek O.o . Der Upload könnte/sollte nochmal doppelt so hoch sein bei ner 100mbit leitung, also ca 600kb/sek.
 
@Gord3n: Mach dich mal mit der Geschichte des Internets vertraut. Nachdem Militär schlossen sich die Hochschulen mit ans Netz.
 
@Chemist: ja sind sie! weil sie alles in den arsch geschoben bekommen. und dan wegen der lächerlichen studiengebühr rumheulen die mehr als gerechtfertigt ist!
 
@null_plan: du HONK!
Wenns sie alles in den Arsch geschoben bekommen, warum bist du denn keiner? Ich nehme an zu DUMM und KEINE AHNUNG was ein Studium bedeutet!!! Sry, aber das MUSSTE mal raus!
EDIT: Ich will damit niemanden beleidigen der nicht studieren konnte oder wollte. Aber so ablassend wie er hier darüber zu schreiben ist echter Frevel!
Im Übrigen, in meinem Studiengang waren nach 6 Semestern 86% meiner Kommilitonen gegangen _worden_. Sicherlich keiner davon weil es so leicht war und man es in den "Arsch geschoben" bekam. Aber ich vermute in deinem Fall steckt echt nur Neid dahinter. Wenn du damit ein Problem hast, warum probierstes net selber mal..... -.-
 
da kann sich das arrogante und langsame Kabel Deutschland mal eine Scheibe abschneiden. Denn so wie ich es selbst erfahre tut sich bei denen nichts aber auch rein garnichts. Schon vor 5 Jahren versprochen aber bis heute nichts passiert.
Die sitzen auf einem so hohen Roß, denen geht jede Kritik an dem Unternehmen am A.... vorbei.
 
Sollte sich mal das achso tolle Bayern ne scheibe abschneiden davon. Wo ich wohn is grad mal so knapp DSL 2000 , und bissl weiter weg DSL 6000.
Das is doch n Witz.
 
@Gord3n: Tipp: Hol dir nen Visum und eine Arbeitserlaubnis und ziehe nach Deutschland. :-)
 
@deppenhunter: Lol....und der Trip zur Klagemauer nach Jerusalem fällt auch aus!
 
@deppenhunter: Ich dachte immer Bayern wär ein Teil Deutschlands...
..mhh, aber wenn ihr und die Bayern wollen, dann können wir das Bundesland auch entlang des Weißwurschtäquators aufteilen und der südliche Teil davon geht zu Österreich... :)
 
@XP SP4: ich gehe zwar nicht mit meinen vorrednern conform, aber wenn wir uns schon selbständig machen, einen könig haben wir eh, und bayern wird wieder königreich mit 100m/bit und krone, und jetzt nur keinen neid.
 
@deppenhunter: lass hunter weg,dann passt es ....
 
Mh mal ganz von den üblichen DSL Problemen wie Dämpfung und Signallaufzeiten sowie Übersprechen abgesehen, ist das heut zu Tage schon ein starkes Stück, dass man als Provider den Kunden zumutet mit weniger Bandbreite als 3000 zu surfen, wenn man sich mal ansieht wie sehr Webseiten im Inhalt und damit auch in ihrem Volumen gestiegen sind. Zum Punkt, dass Kabel Deutschland sich bei 100Mbit sehr viel Zeit lässt: KDG hat im Gegensatz zu KBW ein sehr viel größeres Netz und somit würde ein flächendeckender Ausbau sehr viel mehr Zeit und Geld kosten. Das man rein theoretisch nur die Verteiler auf das DOCSIS3.0 umstellen und den Kunden, welche die 100Mbit bestellen ein DOCSIS3.0 fähiges Modem bereit stellen muss ist schon klar. Nur dabei ist auch zu beachten, dass die Verteiler selbst ja dann auch eine höhere Anbindung benötigen. Das KDG gerade in Berlin mit der Bandbreite an den Verteilern Probleme hat und daher keinen einfachen Ausbau machen kann liegt einfach nur an der Entwicklung von KDG I&P, Berlin war einer der Testgebiete für KDG I&P. Nur leider hat niemand bei KDG (vermutlich in der Technnik schon, nur leider niemand bei den Kaufleuten) damit gerechnet hat, dass es soviele Nutzer geben wird. Man hat sozusagen seine Marktchancen unterschätzt. Das es z.b. in München diese Probleme nicht so oft gibt, liegt einfach nur daran, dass man aus Berlin gelernt hat und von vorn herein den Ausbau anders Konzipiert hat. Leider ändert KDG an dieser Situation nichts, da man die 750 Mio Euro für den Ausbau des Netzes (das ist fast 2x so viel wie die T-Com investiert) in die Neuerschließung investiert und somit mehr Neukunden an sich zu binden, als den Bestandskunden mehr Bandbreite zu beschaffen. Dies ist auch eigendlich nicht nötig, da man mit den möglichen 32MBit immerhin mehr bieten kann als herkömmliche DSL Provider.
 
Ich wäre über sowas von. Hier gibts kein Kabel Deutschland Internet, Kabel BW in NDS sowieso nicht. DSL über 1k wäre ein Traum! ZUM KOTZEN
 
@Chrisber: Ihr fiesen Minusklicker! Bedenkt: mit 56k-Modem überlegt man sich zweimal wieviel man schreibt !!! :)
Scherz :-)
 
Aaaalt. 100mbit hab ich bei netcologne schon lange....
 
Tausche kostenlos meine 1200Leitung gegen eine 32000...Da einige meinen das die immer noch zu zu langsam sei^^ Aber die Leitung muß noch gebackert,verlegt und verbuttelt werden.
 
@null.dschecker: "gebackert"? Wo hast du die Schreibweise gelernt? Beim Brötchen holen? "gebuttelt"? Das ist selbst in Plattdeutsch falsch. Nomen est omen? Es kommt eine Sprachzombie Generation auf uns zu.
Und noch ein Tip für Endmutierte. Plus "+" grün, Minus "-" rot. Auf gehts.

PS
Ja, ich bin Oberlehrer. Benutzt Kondome. Eure Eltern würden es heute tun.
 
100MBit eine feine Sache, aber das wird wie immer dauern. Habe nur 16MBit und das nicht dauerhaft. Durchschnitt 10MBit Upload 1MBit. Könnte schon mehr sein...
 
Ich fruee mich schon auf die Nachricht{ 2020: Badem-Württemberg hat nur noch 100 Mbit und alle anderen haben schon 100 Gbit. Das muss sich ändern! }
 
@s3m1h-44: wie alt bist du ,11 ? !
 
Ich bin trotzdem froh aus Heidelberg raus zu sein
 
@lutschboy: Heidelberg is ne tolle Stadt! :P
edit: Hab auch KabelBW und zwar das 50er Paket, bei mir kommen allerdings "nur" 32 an, das liegt aber an der "ISDN-Option". Bin mit KabelBW sehr zufrieden.
 
@slave.of.pain: Heidelberg ist der burner
 
hmm, hab auf Vorschlag von KD(!) von 20 auf 32 MBit/s upgedated. Seitdem geht hier garnix mehr: http://tinyurl.com/nxg6dl . Der Techniker hat auch offen gesagt, dass das Upgrade aller Kunden langsam zum Backbone-Problem wird...aktueller Speed 4.9
 
das kabelnetz hat probleme stabile bandbreiten zur verfügung zu stellen...100mbit sind toll, können in hochzeiten aber auch bei "normal" funktionierenden anschlüssen (ohne backbone probleme) gern mal auf unter 16mbit einbrechen. Von einer bandbreitenstabilität bei kabelanschlüssen wie bei dsl kann man also nur träumen :)
 
@0711: voller quatsch ! hab nun seit einem dreiviertel jahr 32ér von kabel bw und bisher noch nicht mal ansatzweise probleme gehabt. - - - - - - - - >> Ihr Ergebnis
Hier sehen Sie das Ergebnis, das für Ihren Anschluss ermittelt wurde. In den folgenden Grafiken finden Sie die Geschwindigkeit, die soeben für Ihren Anschluss ermittelt wurde, im Vergleich zu anderen, üblichen (DSL-) Geschwindigkeiten. Wir unterscheiden dabei: Modem/ISDN, DSL 768, DSL 1000, DSL 2000, DSL 3000, DSL 6000, DSL 16000 und Breitband.
Download-Geschwindigkeit: [++] 32.768 kbit/s (4.096 kByte/s)
Upload-Geschwindigkeit: [++] 2.751 kbit/s (344 kByte/s)

Legende: zu gering [-] befriedigend [o] gut [+] perfekt [++]

märschen !
 
ich finde den upload auch ein witz in D . mir reicht ne 16000er down völlig . aber ein up von 1000 ist doch lächerlich .
 
Ich verstehe diese Download und Upload Philosophie nicht. Warum wird immer so wenig Wert auf den Upload gelegt? Aus meiner Sicht ist der Upload doch fast wichtiger als der Download. Was bringen mir 100MBit/s bei gerade 2,5MBit/s Upload? Ist doch schwachsinn. Wenn ich für monatlich 50 Euro die Wahl zwischen 100:2,5 MBit/s und z.B. 20:8 MBit/s hätte, dann würde ich letzteres vorziehen. Synchron wäre natürlich am besten, aber da ist (soweit ich weiß) die Technik zu teuer.
 
das schlimme ist ja.. synchrone leitungen sind für anbieter gleich viel Arbeit wie asynchrone leitungen.. trotzdem fahren wir hier in Österreich mit 25 down und 2,5 upload (angaben in Mbit/s)..
 
... tja - jetzt müßte es bei uns nur noch einen Kabelzugang geben, und ich wäre glücklich ... :)
 
Habe seit letzte Woche den 50000er. Und das nicht bis zu 50000, sondern den vollen Speed und das in Wangen im Allgäu
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles