UN: Kinderpornographie im Internet nimmt zu

Internet & Webdienste Nach Angaben der Vereinten Nationen steigt die Zahl der Websites mit kinderpornografischen Inhalten stetig an. Außerdem gibt es mehr Bilder, die ernstzunehmenden Missbrauch zeigen. Inzwischen gibt es angeblich mehr als vier Millionen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mich würde ja interessieren was unsere Bundesregierung denen gezahlt hat, damit die das jetzt während des Wahlkampfes und vor allem während der Diskussion um Internetzensur veröffentlichen.
 
@EinEcki: Die UN fordert hier doch ausdrücklich die internationale Zusammenarbeit damit Webseiten wirklich abgeschaltet werden können und nicht nur (sinnlose) zugriffssperren - das wort "geblockt" in der News ist unglücklich gewählt.
 
@sunrise: Bildfuture halt.
 
@sunrise: Mag sein, die Parteien können das aber im Wahlkampf ausser acht lassen und es z.B. wie folgt formulieren: "Wie die UN im September dieses Jahres verlauten lies, vervierfachte sich der Kinderporno-Konsum im Internet in den letzten Jahren. Es existieren gemäss UN mehr als 4 Millionen solcher Seiten im Internet, auf welche zu jedem Zeitpunkt 750'00 Pädophile zugreifen. Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig ein Vorgehen der Regierung gegen Kinderpornographie ist - Insbesondere aufgrund der Tatsache, dass die Aggressivität und Brutalität in kinderpornographischem Material stetig zunimmt." - Hört sich doch recht überzeugend an?
 
Sollte evtl. erwähnt werden dass sich die Zahl der Internetnutzer im gleichen Zeitraum auch vervierfacht haben. Ich mag es nicht wenn immer nur der Teil der Statistik gepostet wird der gerade zweckdienlich ist. Ich weiss nicht was schlimmer ist, die Produzenten dieses Schunds oder Politiker und Provider, die keine wirksamen Mittel gegen diese Angebote anwenden und stattdessen Scheuklappen in Form von Stop-Schildern anlegen. Da fragt man sich ernsthaft was man in 14 Tagen wählen soll.
 
@Zebrahead: Würde man diese schwachsinigen Seiten sperren hätten wir wieder 4 Millionen IP Adressen mehr :)
 
wenn wunderts, dass es immer mehr wird, wenn die Seiten nur geblockt werden und nicht ausm Netz genommen werden...
 
@TiefeNrauscH: das ist doch der Sinn des ganzen, wozu die Täter jagen, wozu die Opfer schützen, wenn es mit einem ganz einfachen Trick das ganze aus dem Netz verschwindet :)
 
@TiefeNrauscH: Wenn man sich den Umsatz dieser "Industrie" ansieht, könnte man auch glauben, das man nur rein äußerlich etwas dagegen machen möchte, aber nichts wirklich effektives. Das Zeug kurbelt die Wirtschaft an. Makaber, aber nicht unrealistisch.
 
@FlatFlow: welcher trick? es verschwindet doch ganicht aus dem netz. das ist wie als ob du drogenhandel unterbinden möchtest aber nur die gegend in der mit dorgen gedealt wirst absperrst und die dealer weiter dealen lässt.
 
@Kalimann: Uhm... ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Umsätze in irgend einer Weise versteuert werden. Da kurbelt nichts die Wirtschaft an, höchstens indirekt über Scheinfirmen, die das Geld dann waschen.
 
@Tyndal: Computer, Peripherie, Rohlinge, Internet Anschlüsse, dafür benötigte Software wird alles gekauft und Versteuert.
 
@FlatFlow: ûnd einen staatsanwalt an den rand der verzeiflung bringen so das er den kampf gegen kinderpornografie aufgeben muss
 
@Kalimann: Von Ankurbelung der Wirtschaft zu reden, ist aber doch ein bisschen übertrieben... Spezielle Hard- und Software braucht man auch nur beschränkt. So könntest du genauso gut auch sagen Facebook, E-Mail, Solitaire etc. kurbeln die Wirtschaft an.
 
@Big_Berny: Tun sie auch, selbst wenn du Solitaire auf deinem PC spielst, verbrauchst du Strom, an dem der Staat mitverdient. Jetzt überleg mal vieviel Ressourcen nötig sind, um die ganzen Seiten am laufen zu halten (Hardware, Bandbreite, Energie) und auch um das Material anzufertigen. Hinzu kommen noch die Ausgaben der User. Ich wurde auch nicht so weit gehen zu behaupten, dass da viel bei rauskommt, aber ganz leer gehen dabei weder der Staat noch die HW-Hersteller und ISPs aus.
 
@Big_Berny: dann nennen wir es eben nicht Ankurbelung, sondern ein Gewinn, auf den zu Verzichten, recht schade wäre. Ich traue absolut jeder Regierung zu, so zu denken.
 
@TiefeNrauscH: Naja so nen paar vergewaltigte Kinder sind ja keine Stimmen, die einem bei der Wahl was bringen, oder? /ironieoff
 
@Kalimann: Ein nicht unwesentlicher Teil ist die Angst, die die Eltern heute um ihre Kinder haben. Mit Angst kann man eine Menge Geld verdienen. Ob Waffen, Überwachungstechnik, Handys mit Ortungsdiensten oder Bodyguards, das bringt schon 'ne Menge Geld in manche Taschen.
 
Haggi20: Gut, hier ein bischen Sakasmus von mir zu dem Thema: Nimm Kipo-Dellikte in den Bußgeldkatalog auf, dann steigt das Interesse an der Verfolgung und die Bullen stehen an jeder Ecke und checken jeden Opa, der seinem Enkel ein Stück Schokolade gibt.
 
Also laut Ursula von der Leyen wird es mit Hilfe der Stoppschilder das "zeug" weniger und langfristig werden wir das sogar in den griff bekommen (wer Ironie findet darf sie behalten).
 
@FlatFlow: Eben! Mehr Stoppschilder für alle! Weltweit!
 
@Bösa Bär: Najaaa, aber Stoppschilder sind ja doch irgendwie auch nur Vorfahrtsschilder oder nicht? :-) Also dieses Stoppschildgemurkse ist wirklich Unfug, aber naja - Politik.
 
@felixfoertsch: Für den Querverkehr schon... ^^
 
@FlatFlow: Genau, Ursula hat schließlich jede Menge Ahnung von der Materie Internet. Wenn sie sagt, dass mit Hilfe von Stoppschildern im Internet die Kinderpornographie eingedämmt werden kann, dann kann man ihr das ruhig glauben. Und jetzt an die ganzen Paranoiden hier: Ihr braucht keine Angst vor Ursula zu haben. Sie will nichts weiter als unsere Kinder schützen. Sie ist eine absolute Gegnerin einer weiter umfassenden Internetzensur. Und sie würde es auch nie wagen unsere Kinder zu instrumentalisieren, nur um eine Internetzensur durchzudrücken. Wer mir nicht glaubt, soll ihren Freund Wolfgang fragen, der kann es euch bestätigen. Beide wollen nur unser bestes!
 
@seaman: "Beide wollen nur unser bestes!" - Aber das bekommen sie nicht! ^^
 
@FlatFlow: rofl genau! Die Stopp schilder stoppen die Verbreitung von KiPo! You made my day xD
 
@seaman: Danke, soviel Ironie zu lesen. :) +
@Bösa Bär: Von mir ham se schon alles Gute un nu?
 
Durch die Sperre werden nur normal Nutzer die das ganze sowieso nicht sehen wollen geschützt höchstens. Dieser aber auch echt nur wenn sie durch ZUfalll mal drauf kommen. Also ich hab so ne Seite seit ich im Internet aktiv bin ein Glück noch nie gesehen.
 
@Escape688: Du würdest wohl auch keine finden, selbst wenn du aktiv danach suchst. Mit öffentlich zugänglichen Seiten lässt sich kein Geld verdienen, also musst du irgendwo Geld für nen Link und/oder Zugangsdaten bezahlen. Wenn man mal von Erfolgen der Polizei liest, ist ja meist von einem KiPo-"Ring" die Rede - und Ringe sind in sich geschlossene Kreise, zu denen nicht jeder Zugang erhält. Die 4 Millionen erwähnten Seiten geben ja auch keine Information darüber, wieviel Material via p2p vertrieben wird.
 
Also bei urheberrechtsverletzenden Inhalten kann ich ja nachvollziehen, dass die Abschaltung solcher Angebote Probleme bereitet, da diese Angebote in einigen Ländern nicht gegen Gesetze verstoßen. Aber bei Kinderpornografie... in welchem Land sind diese Angebote erlaubt? Selbst ein thailändischer Provider würde solche Inhalte nach einem kurzen Hinweis umgehend löschen. Oder habe ich hier irgendwo einen Gedankenfehler?
 
@Tyndal: Jeder Staat, egal aus welchem Kulturkreis findet Kinderpornographie verwerflich und sollte Kinderpornographie umgehend entfernen. Dazu sollte die internationale Zusammenarbeit verstärkt werden. Löschen statt sperren sollte das Zeil sein. Ich kann mir nur vorstellen dass in manchen Staaten Bestechungsgelder eine geswisse Rolle spielen und dort eben nicht gelöscht wird. Das müsste man auch irgendwie in den Griff bekommen.
 
@chrisrohde: Hab gerade mal etwas recherchiert... scheinbar gibt es tatsächlich Ländern, in denen Mädchen ab 9 Jahren verheiratet werden dürfen und ab eben diesem Alter auch für sexuelle Handlungen zur Verfügung stehen. Habe jetzt die Quellen nicht überprüft, aber angeblich ist das im Jemen der Fall. USA... Jemen... da war doch was mit militärischer und wirtschaftlicher Hilfe seitens der USA, damit der Jemen den Terror bekämpft... ich denke die Politik steht sich zu oft selbst im Weg.
 
Das Problem an KP ist doch noch ganz woanders, es gibt einen Markt und der ist nicht klein. Es gibt viele Menschen mit solchen Neigungen (nicht mit dem Spaß an vergewaltigen gleichsetzen) und diese Menschen werden ausgestoßen, diffamiert und, wenns nach einigen ginge, inzwischen auch schwanzlos. Ich glaube, Männer die solche Vorlieben haben (und für sexuelle vorlieben kann man nichts) haben ein Problem, ihre Sexualität wird nicht gedultet (kann nicht geduldet werden) und gleichzeitig gibt es keine wirkliche Hilfe. Ich finde es ist ein ziemlich schwieriges Thema. (Bezieht den text nicht auf die Produzenten und Vergewaltiger, sondern auf die "Konsumenten")
 
@Demiurg: Dort sehe ich auch das Hauptproblem. Es existieren zwar Hilfegruppen für diese Menschen, allerdings besteht immer das Risiko, dass die Neigung bekannt wird. Jeder Mensch sollte einsehen, dass niemand etwas für seine Sexualität kann, auch wenn sie in diesem Fall nicht ausgelebt werden darf. Soweit können die meisten allerdings nicht denken - die "Schwanz ab"-Schreie gehen schon los, sobald das Wort "Pädophilie" fällt. Mann sollte diesen Menschen helfen, BEVOR es zu einer Straftat kommt. Eine solche Hilfe wird allerdings nur dann wahrgenommen, wenn man nicht den Verlust des gesellschaftlichen Ansehens (oder schlimmeres) befürchten muss. Die Betroffenen müssen lernen wie sie mit dieser Neigung umgehen, nur so kann Kinderpornographie langfristig bekämpft werden.
 
@Demiurg: Kindermörder, Sexualstraftäter... viele galten als geheilt und wurden durch "Experten" gesund geschrieben und entlassen. Bis das nächste Kind vermisst wurde. Ich bin der festen Überzeugung, dass solchen Menschen nicht geholfen werden kann. Mag zwar hart klingen aber Kinder leben sicherer, wenn solche Tiere hinter Gittern leben. Jeder, der Kinder hat, wird das wohl verstehen...
Und zur Ulla kann ich nur sagen... die ist genau so krank. Ausblenden statt löschen. Super gemacht *Kopfschüttel*
 
@Demiurg: Schaut man sich den Markt legaler Pornographie einmal an, kommen einem schon Fragen... Warum hat jeder zweite Porno das Wörtchen "Teen" oder "jung" im Namen, die wenigsten 18jährigen würden sich selbst als "Teen" bezeichnen, die wollen "erwachsen" genannt werden. 1977, ausgestrahlt bei der ARD, Tatort Folge "Reifezeugnis", ne 16jährige Darstellerin nakt im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, 25 Millionen Zuschauer... und die Zuschauer von damals plustern sich heute als Moralapostel auf...
 
@Tyndal: Du meinst eher die Zuschauer von damals sind heute Pädophil dank der ARD mit ihrem Anfixen in den 70zigern...
 
@muzzle: "Ich bin der festen Überzeugung, dass solchen Menschen nicht geholfen werden kann." Mit den bekannten Mitteln sicherlich nicht. Und auf lebenszeit wegsperren ist auch keine Lösung, dann kannst denjenigen auch gleich umbringen, hat ja eh nix vom Leben. Gutes Rad ist teuer...
 
@Demiurg: Ich sehe es genau so es ist eine unverschuldbare sexuele Neigung. Allerdings betrifft sie nicht nur Männern das muss man klar und deutlich erwähnen!
 
Ist doch alles kein Problem, siehe www.rettedeinefreiheit.de
 
@Zweiundvierzig: Also wenn der Film mal keine CDU Wähler abschreckt dann weiss ich wirklich nicht was man noch sagen soll :)
 
Die Internet Watch Foundation... Top... Das sind die, die alle Wikipedia Aufrufe Englands über einen transparenten Proxy gejagt haben, um das Cover des Albums "Virgin Killer" der Scorpions zu zensieren. Naja, irgendeinen Vorwand braucht man ja, um Machbarkeitsstudien für die britische Überwachungsregierung durchzuführen. Ich jedenfalls glaube dieser Rechtsstaatlich sehr grenzwertigen Organisation kein Wort. Die ist quasi das Pendant zu dem, was das BKA hier wird: Zensor im Auftrag der Regierung.
 
Deutschland hält sich seit kurzem aus dem internationalen Kampf gegen KiPo raus... Sowas nennt sich also "Sozialstaat"...
 
Wat für eine verschissene Propaganda, beim besten Willen ... -.-"
 
Dummerweise ist der Inhalt der News genau diesselben Zahlen und Argumente die unsere LügenUrsel immer benutzt hatte, Zufall ? Hatten wir uns vll. die ganze Zeit nur geirrt und LügenUrsel hat uns doch nicht belogen ? :)
 
Löschen statt Sperren! Am 27.09 Piratenpartei wählen^^
 
@karl0: Hm...dafür ist also die Zweitstimme! Mit der Erstimme wählt man die Piraten und mit der Zweitstimme eine andere Partei, die dann für die restlichen 99,9% der politschen Inhalte zuständig sein soll?!?
 
@Bösa Bär: Falsch mit der Erststimme wählst du eine Person in den meisten Fällen das bessere Übel da es leider nicht überall Piraten gibt. Die Zweitstimme gibst du den Piraetn sofern du demokratisch bist und keinen Überwaschungsstaat möchtest.
 
Passend dazu:
http://www.chilloutzone.to/video/rette-deine-freiheit-weitersagen.html
 
Die Meldung kann ja GARNICHT STIMMEN, denn lt. ZENSURSULAS Vorgehen ist WEGSCHAUEN doch das praktikabelste Mittel diese Seuche einzudämmen und hat massig Erfolge unserer europäischen Nachbarn angeführt derer wir uns jetzt anschließen!!! Also kann GARNICHT SEIN...
 
@Hellbend: *rofl* Die CDU ist mir schon so eine! Die haben für jede Tätigkeit einen Politiker. Wegschauen = Ursula - nichts sagen = Angie.
 
@Bösa Bär: ^^Na oder Frank-Walter, der in seinem Wahlwerbespot ganz energisch sagt "...ich VERSPRECHE ihnen..."! Ich möchte nicht wissen, in wievielen Haushalten da per Lachanfall das Abendessen auf der Mattscheibe gelandet ist. Ergo, Steinmeier = Verspricht. Oder Rüttgers, unser Quoten-Ausländer-Anfeinder...
 
@Hellbend: *lol*, der Steinmeier. Er hätte es in der Hand gehabt, unseren Guantanamo-Häftling zu befreien. Aber er wollte aus irgendwelchen Gründen nicht. Nichts tun = Steinmeier, Versprechen = Steinmeier. Das sind 2 (!) Tätigkeiten, anscheinend muss man mit Multitaskingfähigkeiten bei der SPD arbeiten.
 
@Bösa Bär: Ist ja noch ein paar Tage hin, wer weiß mit was für Multitasking da noch zu rechnen ist, obwohl...Angie regiert doch den politischen Weg der kleinen Schritte und sagt nichts! Sie ist also Angie = nichts sagen und langsam... Bewundernswert ist auch Schäuble! Der schwingt das Schwungrad seines Rollstuhls und gleichzeitig die Stasi2-Fahne. Das ist Olympia-reif.
 
@Hellbend: Ich fands auch so genial, als bei den Wahlkampfveranstaltungen das Lied der Rolling Stones (Angie) gespielt haben. Der Liedtext ist eigentlich ein geniales Eigentor! Auszug, um euch das Googlen zu ersparen: "Angie, Angie
Wann werden all diese Wolken endlich verschwinden? Angie, Angie. Wohin werden sie uns von hier bringen? Ohne Liebe in unseren Seelen und ohne Geld in unseren Mänteltaschen
Du kannst nicht behaupten, dass wir zufrieden sind..."
 
@Bösa Bär: Man könnte meinen, Mick und Keith hätten damals bei einem ihrer LSD-Trips einen Blick in die Zukunft geworfen. Ich muß doch glatt nochmal das Album rauskramen...*wühl*
 
@Bösa Bär: Übers Grundgesetz rollen = Schäuble :D
 
@Shadow27374: Welches Grundgesetz? Ich dachte, das hätten sie schon lange abgeschafft? /ironieoff
 
@Shadow27374: Hah, da passt dann auch wieder ZENSURSULA dazu, die "bügelt" übers Grundgesetz.
 
nuja...bis 2007..das heist es sind keine aktuell gültigen zahlen, die aufschluss geben über das JETZT. somit ist diese meldung als ente, bzw fehlinformation, bzw volksverdummung zu sehen. da kein bezug auf den JETZT zustand entstehen kann, da bewust alte zahlen vom herausgeber der information gewählt wurden. denn tatsächlich ist seit 2007 ein stätiger rückgang zu vermerken! somit ist die meldung nichtmal die schwarzeb pixel wert auf dem sie dargestellt wird...reine polemik die meldung!
 
@Titel: Und mit Stoppschildern werden es auch nicht weniger...
 
@Flanders: Dadurch werden es höchstens mehr denn jeder Webseitenbetreiber kann prüfen ob seine Seite erwischt wurde. Somit kann jeder von diesen Leuten schneller abhauen was dazu führt das sich mehr Leute trauen solche Seiten zu erstellen.
 
@Shadow27374: Es werden mehr, das die Verbrecher sich sicherer fühlen werden, da sie ja eh nicht verfolgt werden. Es kann ihnen höchstens mal passieren, das sie ihre Daten auf einen andern Server umziehn müssen, weil einer gesperrt wird. Und da kaum Personal für die Strafverfolgung dieser Perverser zur Verfügung gesteltt wird, werfen immer mehr Strafverfolger das Handtuch, siehe der Staatsanwalt neulich.
 
Der letzte Satz sagt doch alles! Wollen oder können das Politiker und/oder UN-Mitarbeiter nicht kapieren? Und wenn die schon so voll Toll ermittelt haben, dann kennen die doch auch sicher die Betreiber der Server und Erzeuger der Inhalte. Warum geht die UN nicht gleich gegen diesen Abschaum vor? Das sind doch alles nur gut bezahlte MAULHELDEN.
 
@The Grinch: full ack. Labern was von MILLIONEN Seiten, heisst. sie kennen die Links ect. aber loeschen? nne..wozu auch. Damit kann man ja gut Sperren machen!
 
@StefanB20: Wieso löschen? Solang sie da sind, kann man diese Seiten doch super für Propaganda nutzen. /irnonieoff
 
@StefanB20: Löschen geht doch gar nicht, weil die Seiten doch alle in Indien gehostet sind. (Achtung! Ironie! :D)
 
Vor allem ein Zeitraum von 4 Jahren... Das ist ne lange Zeit. und beim besten willen. Ich verstehs nicht!!! Ich bin seit 2000 ca. im Internet. Noch nie eine gefunden.selbst wenn ich gezielt suchen wuerde, finde ich keine. Ich frag mich also, wo so viele sein sollen? bzw. wenn sie die genaue Anzahl wissen, dann haben sie auch die Liste dieser Seiten (und das nicht erst seit heute/gestern), wieso schafft man es nicht in 4 Jahren Seiten zu loeschen?
 
Ich denke ehre, dass sie immer mehr Seiten entdecken und nicht immer mehr entstehen.
 
Interessant wäre doch mal wie das BKA die 4mio Seiten finden wollen um uns alle mit tollen Stoppschildern zu schützen :)
die angekündigten 4 Mitarbeiter die dafür beauftragt würden sich darum zu kümmern, wären für 4mio seiten wohl eher ein wenig unterdimensioniert.
Mit dieser Meldung ist somit auch der Beruf der Stoppschildaufsteller im Web geboren :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles