Microsoft baut Zertifizierung von Spielen für PCs aus

PC-Spiele Microsoft will deutlich mehr Spielehersteller davon überzeugen, ihre Titel Teil des Games for Windows-Programms werden zu lassen. Dazu wird das Programm nun überarbeitet, so dass die Hersteller neue Richtlinien und eine Möglichkeit zur ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade das man die Spieleentwickler nicht zwingen kann an sowas teilzunehmen. Bei XBOX und Playstation ist das ja möglich, aber beim PC nicht. Schade eigentlich. Wie dem auch sei. Dieses GfW-Programm mag gut und schön sein, aber ich glaube nicht das es das größte Problem beim Spielen unter Windows löst. Viele Spiele werden einfach unfertig auf den Markt geworfen und sorgen für Frust bei den Spielern. Da müßte man sich wohl nochmal was separates einfallen lassen.
 
@DennisMoore:

Es ist eine offene Plattform. Des weiteren müsste es dann für kleine Projekte (Indipendent Entwickler) eine vergünstiges Lizenzierungsverfahren geben wie bei XBLA und PSN Titel.
 
@DennisMoore: Zwingen? Noch Gaga? Wegen dem Mist werden doch ständig Patchreleases verhauen. Beispielsweise CoD:WW. Der Patch war fertsch und dann noch 2-3 Wochen auf die Zertifizierung von MS gewartet. Dabei war dieser dringend. Genauso bei GTA. und anderen Games. Keiner brauch den Schrott.
 
@DennisMoore: Wär schön wenn man Microsoft zwingen könnte diesen Scheiß sein zu lassen. Ich hab GfW vor 15 Jahren nicht gebraucht, ich brauch es heute nicht. Das ist der allerletzte Müll, wenn ich mich nur daran erinnere wieviele Probleme das bei GTA IV verursacht hat, eine Zeit lang konnt man sich nach einem GfW-Patch nicht mehr auf Server verbinden bis zum Fix viele Tage später, und es gab fast zwei Wochen einen Bug der verursacht hat dass es ca. zwei Minuten gedauert hat bis das Hauptmenü erschienen ist. Außerdem ist dieses Teil sowas von ner Leistungsbremse und störend, keinerlei Komfortfunktionen und um ne Message zu lesen oder zu schreiben muss man sich durch unsortierte Listen wühlen und steht währenddessen auf nem Server rum als Zielscheibe weil GfW das komplette Spielfenster ausblendet usw usf. Dreck vom feinsten.
 
@lutschboy: da hast du echt recht... und für nachrichten. kauf ich mir im laden nen normales game und füge es bei steam hinzu und so kann ich ingame mit freunden fschreiben und kann im hintergrund sehen was im spiel passiert weil es transparent is :) und gut is :O
 
@lutschboy: Ich verstehe eure Aufregung nicht. Gerade für Familien ist so ein Feature doch praktisch. Schließlich soll es Familien geben, die sich wünschen, dass der 16-jährige Sohn COD spielen kann, aber der kleine Bruder nicht unbedingt. Sowas lässt sich über die Benutzerkontensteuerung doch dann bequem einschränken. Manche werden jetzt sagen: Brauch ich nicht! Richtig, aber andere wollen sowas nun mal haben und man kann schlecht zwei Versionen des Spiels vertreiben oder o.g. Familien dazu zwingen, nur noch aus einem Bruchteil aller Spiele auswählen zu können.
Und dass GTA Probleme gemacht hat, liegt wohl mehr am Entwickler als an Microsoft. Was soll Microsoft dafür können, dass die Entwickler zunehmend unfertige Spiele auf den Markt bringen? Klar, dass mit den dringenden Patches ist ärgerlich, aber so was wäre bei guter Qualität gar nicht notwendig. Ich persönlich finde den Spiele-Explorer auch ganz praktisch. Was ich toll finde, wäre eine zentrale Update-Funktion für Spiele ähnlich dem Paketmanagement unter Linux.
 
@ethernet: Was können die Entwickler dafür wenn MS ihren Mist unfertig einbaut? Und wenn ich kontrollieren will was mein Sohn spielt gibt es ganz andere Möglichkeiten als mich diesen Mist an tun zu müssen. Von der Warterei der wichtigen Patches ganz zu schweigen, und das nur wegen so nem sinnlosen Zertifikat was der Spieler einfach nicht braucht. CoD ist sowieso ein Competition-Game. Und wenn unnötig auf Patches warten muss ist das höchst ärgerlich für die Communitys. Und ich will auch nicht wissen was so alles an MS über diesen Mist übermittelt wird. Es wird über Google gemeckert, aber MS hat genauso viel Dreck am stecken.
 
@ThunderBlaze: Die Spiele, die ich bisher auf meinem PC hatte, haben gut mit GfW geklappt. Von daher kann es kein generelles Problem mit GfW geben. Weiter oben ist ja auch größtenteils von GTA die Rede und nicht von allen Spielen.
Wenn alle Communitys gleichzeitig den Patch bekommen, gibt es doch gar kein Problem. Gut, MS könnte da etwas nachbessern, indem die schneller veröffentlicht werden... edit: Jep, du hast sicherlich auch andere Möglichkeiten. Allerdings zählst du wohl auch eher zu den 10% der kompetenteren PC-Nutzer. Die restlichen 90% wissen vielleicht nicht, wie sie so was einrichten oder welche Software sie dafür installieren und konfigurieren können. Und dafür ist so ein einfaches System doch praktisch.
 
@ethernet: Mich interessieren beim Spielen und dem mich rumplagen mit diesem Stück Softwareschund wenig die Probleme irgendwelcher Familien. Sollen die Accounts einrichten und Benutzerrechte so vergeben dass Kinder die Spiele des großen Bruders nicht spielen können oder ihrem Kind gelegentlich mal über die Schulter gucken oder was weiß ich, ist nicht mein Bier. GfW ist keine Jugendschutzsoftware. Und dass GTA Probleme hatte lag an GfW! Die Fehler die ich erwähnt hab wurden auch durch GfW gepatcht. Und wie gesagt: neben diesen Konflikten die Probleme verursachen stört mich extrem der "Komfort", man merkt bei GfW in jeder Sekunde in der man es benutzt dass das nicht von Gamern programmiert wurde, dieses Teil stört einfach nur extrem (Beispiel - du zockst im MP und kriegst ne Message. Ein Popup erscheint. Um die Meldung lesen zu können drückst du die GfW-Taste (Pos1) und dein Echtzeit-Multiplayerspiel wird komplett überlagert mit einem nichttransparentem Fenster. Du klickst dich durch zu der Nachricht und willst antworten, mehrere Klicks sind nötig. Plötzlich hörst du dass du beschossen wirst - es gibt keine "Notfall"-Taste. Du drückst Escape, und eine Meldung kommt ob du die begonnene Antwort wirklich verwerfen willst. Naja, eigentlich willst du das nicht, aber du willst halt auch nicht erschossen werden, einen Cache kennt GfW nicht. Bis dann die Fenster-schließen-Animation durch ist bist du schon in jegliche Einzelteile zerschossen, und dein Reply kannst du von vorne beginnen da es nicht zwischengespeichert wurd. Und Freunde hinzufügen sowie Statistiken einsehen usw ist ebenso unkomfortabel. Dann auch noch Bugs und der blanke Zwang das zu nutzen stößt mir schon sauer auf, und die Kopierschutzmaßnahmen und alles, ne... Kotzware die die Welt nicht braucht.
 
@ethernet: Es ist ein Problem wenn ein Patch fertig ist, nach MS geschickt wird und immernoch 2-3 Wochen warten muss. Klar trifft es nicht auf alle Spiele zu, aber auf sehr vielen.
 
@DennisMoore: Das ist gerade sehr gut, das man die Spielehersteller dazu nicht zwingen kann. Wenn ich mir überlage wieviele ich der feinen Titel haben wollte, aber dank des GfW es mir nicht mal für 10 eur kaufen werde. Meiner Meinung nach ist dieser Schrott falsch positioniert worden. Der GfW ist in diesen Spielen PFLICHT und oft genug ein ärgernis. Wäre es als Zusatzfeature plaziert worden, wenn du es haben willst dann nutze es auch, dadurch bekommst du zusätzlich das und das... wäre es wohl vollkommen in Ordnung gewesen. Aber so ist das nur Gängelei und auch Kundenverarschung.
 
Aus welchem Grund pöbelt Ihr eigentlich rum? MS ist doch dabei das zeitliche Problem bei der Zertifizierung zu beheben. Die Hersteller sollen doch eine Möglichkeit zur Selbstzertifizierung erhalten. Ihr solltet lieber jubeln, denn kritische Updates kommen demnächst vielleicht vom Hersteller zertifiziert auf den Markt und müssen nicht erst zu MS. Das Meiste, an dem Ihr meckert, gehört auch nicht zu Games for Windows, sondern zu Games for Windows Live. Games for Windows ist einzig und allein ein Richtlinie, die recht großzügig formulierte Qualitätsrichtlinen für Spiele festlegt und ein paar Features (Alterskennzeichnung, etc.) voraussetzt. Eine Einbindung in den Spiele Explorer in Windows soll ebenfalls erfolgen, was den Start und die Verwaltung der Spiele erleichtert. Chatten gehört nicht dazu. Wenn schon nörgeln, dann bitte auch mit Hintergrundwissen und einem Horizont, der etwas mehr umfasst als das eigene Ego.
 
@WemmZi: So´n Quatsch.... Aber typisch MS-Fanboy.
 
@ThunderBlaze: Was heißt da Quatsch? Was soll der Versuch einer Beschimpfung? Begründe doch einfach warum ich falsch liegen soll! Fast alle "Argumente", die ich bisher gelesen habe, klingen für mich nach: "*heul*, mein GTA geht nicht..." Das Argument "brauchte ich früher nicht, brauch ich jetzt auch nicht" zieht irgendwie auch nicht. Wenn alle nach diesem Motto leben würden, dann hätte heute niemand ein Auto und schon gar kein Handy. Die Spiele werden immer realistischer. Da ist ein integrierter Jugendschutz (der von den Eltern überwacht wird) schon sinnvoll, wenn auch nicht für jeden. MS zentralisiert diesen, damit auch die Leute damit umgehen können, die nicht genug Zeit, Lust oder Ahnung haben um sich für jedes Spiel in einen neuen Mechanismus reinzufinden. Weiterhin stellt GfW sicher, dass die Spiele auf einem für den Hersteller einfachen Weg aktuell gehalten werden können.
 
@ThunderBlaze: Darum auch Möglichkeit zur zur Selbst-Zertifizierung.
 
warum kommt ihr hier mit gta und das gfw schuld daran sein das man es buggy spielen musste? ich sehe die schuld ehr beim spielersteller. die haben scheiße gebaut nicht ms. hätten sie das spiel fertig raus gebracht wäre kein zu zertifizierender patch so dringend nötig gewesen!
 
Wie toll diese Zertifizierung funktioniert hat man ja bei GTA IV gesehen.
 
Ich kann zwar nicht verstehen warum MS so ihren dienst anpreisen wollen was für vorteile hat den GfW?? Das sie spiele im Games ordner von Windows7 angezeigt werden ist doch bei Win7 normal zumindest war das so in dem RC von win7 und naja ein spiel was DX10 fähig ist kann nun mal kein DX11 nur weil es ein GfW game ist also was soll das.
 
@303jayson: lesen und informieren. es ist weit aus mehr damit beabsichtigt außer das verlinken des games im spieleexplorer (was übrigens auch jedes aktuelle nicht gfw game unter vista schon macht, bzw vista diesen link selbst anlegt). der sinn einer zertifizierung ist das der kunde davon ausgehen kann das ein zertifiziertes spiel einige grundvorraussetzungen erfüllt und somit eine gewisse quallität hat (zb sollte man davon ausgehen das ein zertifiziertes game mit allen features einwandfrei auf deinem windows läuft). wenn man das zb strikter umsetzen würde wäre das aktuelle gta garnicht rausgekommen mit der latte an vorhanden bugs, bzw hätte die zertifizierung nicht bekommen. so was ist doch für den kunden mehr als praktisch. des weiteren sind in gfw einige gute features drin/geplant, zb. zentrale übersicht über die installieren spiele mit version, evtl verfügbare patches, das patchen selbst, einbindung in das sehr gute kinder/jugendschutzsystem von vista/w7, usw usw. ich finds gut.
 
Standardanforderungen sind sicher nicht der falsche Weg, zumindest wenn diese entsprechend gewählt sind. Z.B. besitzen heutige Subnotes oder Netbooks oft nicht mehr über ein fest installiertes optisches Laufwerk oder eine permanente Netzwerkverbindung, weswegen die Spiele sowas nicht voraussetzen sollten. Natürlich wird das nie passieren...
 
Ich wuerde mich freuen, wenn irgend jemand mal etwas gegen diesen Microsoft Games Only Mist machen wuerde. Im Grunde passiert naemlich nichts, um Spiele auf offenen Plattformen laufen zu lassen.
Stoert mich schon seit Jahren, das diese freche Monopolisierung von niemandem gestoppt wird. OpenGL war lange die bessere Alternative zu DirectX, zu Zeiten von Quake auch noch Glide, aber jetzt?
Jetzt gibt es (fast) nur noch DirectX, und, als wenn das noch nicht Monopol genug waere, wird den Kunden suggeriert, er braeuchte Games for Windows - Was fuer mich ganz offensichtlich MS nur dazu dient, alternative Plattformen als ungeeignet aussehen zu lassen.
Wenn die EU was gegen Intels Monopolstreben tun kann, warum nicht hier, gegen Microsofts Monopol?
 
@Shakti: Es gibt kein Monopol. Es gibt durchaus "Alternativen" wie Linux mit OpenGL, welche aber offensichtlich niemand einsetzen möchte. Das ist doch nicht der Fehler von MS, oder?
Immer wieder hört man daß man eben Windows für Spiele braucht, aber wenn die Leute deswegen Windows installieren und folglich die Spiele kaufen gibt es ja nicht den geringsten Grund für OpenGL.
 
@Johnny Cache: Klar ist es ein Monopol. Da gibts gar keine Diskussion. Anscheinend hast du dich mit dem Thema noch gar nicht auseinander gesetzt. Shakti hat da völlig recht.
 
@Johnny Cache: OpenGL punktet aber in anderen Sachen. Für Spiele ist OpenGL momentan weniger attraktiv. Firmen wie Canonical wollen dies aber nun ändern. DX läuft nur auf Windows, OpenGL auf allen Systemen. Wenn man es tatsächlich schafft OpenGL für Spiele aufzubohren, profitiert davon eigentlich die ganze IT. DX ist nur für MS gut.
 
@Shakti: Sorry, aber genau das ist dieser vermeintlich freigeistige Hippie-Unfug der anderen suggerieren soll dass die besseren Lösungen stets aufgrund von Profitgier ausgestochen werden.

Wieviele endlosen Jahre hat es gebraucht bis die OpenGL 3.0 überhaupt erst einmal Form angenommen hat? Wie lange hat es gedauert um eine Stelle nach der 0 weiterzuwandern und dennoch sehr sehr alt auszusehen gegenüber DirectX? Vergleiche es einfach von der technischen Seite, dafür muss man keinerlei Partei ergreifen, egal für irgendwen. Die Herren die OpenGl spezifizieren haben einfach ihre Hausaufgaben nicht gemacht, nun hat man den Salat.
 
Habe auf der GC mit einem Entwickler gesprochen, der sagte, gerade für Multiplayer spiele würden sie NIE eine Games for Windows zertifizierung anstreben, da dies bedeutet, dass jeder patch von MS abgesegnet werden muss, und das leider meist 3 wochen dauert. Diese wartezeit will man den Spielern nicht zumuten.
 
@maxfragg: Gleich im ersten Absatz steht, dass die Hersteller eine Möglichkeit erhalten sollen, die Spiele selbst zu zertifizieren. Das würde den zeitlichen Faktor verbessern. Bisher verstehe die Hersteller von Online Games aber vollkommen. Die Wartezeit ist auch für Offline Games nicht wirklich zumutbar.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte