Windows 7: Lenovos neue Laptops mit Multitouch

Windows 7 Der chinesische Computerhersteller Lenovo hat mit dem ThinkPad T400s und einer Neuauflage seines ThinkPad X200 zwei neue Laptops vorgestellt, die speziell auf die Multitouch-Funktionen von Windows 7 abgestimmt wurden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was soll das bringen, wenn ich irgendwelche Hardwarefunktionen statt mit einem Knopf am Gehäuse, nun mit meinem Finger auf dem Bildschirm an- oder ausstelle? Und wieso will ich auf meinem Display herumschmieren?
 
@el3ktro: Da hast du recht
 
@el3ktro: Aus meiner Sicht würde sowas nur als Tablet bzw. als Convertible Sinn machen. Dann muss es aber auch möglich sein, alle Anwendungen über die Touch-Funktionalität steuern zu können.
 
@el3ktro: Coolheits-Faktor? Nein aber im Ernst, der richtige Nutzen für Business-Kunden erschließt sich mir auch nicht...
 
@m.schmidler: das ist eine lustige spielerei da sich ja jetzt die ganzen manager und entscheider aufgrund der wirtschaftskriese langweilen... damit die au was zu tun haben :)
 
@el3ktro: Wie immer ist es ein kleiner Schritt Richtung Zukunft. Der Artikel ist auch etwas falsch beschrieben, der T400s kann zwischen 4 berührenden Finger gleichzeitig unterscheiden. Deshalb ist es beispielsweise für bald erscheinende CAD Programme wie SpaceClaim sehr sinnvoll um Modellierungsarbeiten direkt per Hand vollführen zu können.
 
@Dr-Gimpfen: Duden, Dude!
 
@el3ktro: ..also ich müsste immer noch eine extra Tasche mitschleppen, wo ganz viele Lappen und Reiniger drinne wären. Ansonsten würde ich irre...
 
@DavyJones: naja.. kuck.. dies kann man auch mit einer schutzgolie aufm screen unterbinden wie es diese auch fürs iphone oder das htc gibt...
und da bleiben keine flecken.. und wer meint pommer essen zu müssen während der arbeit.. der hat sowas erst garnich verdient....
aber wie gesagt für cad echt geil denk ich :)
 
@Sackmaus: ...ja ja, für CAD, sicher. Wurstfinger lasse grüßen....und Display vom Notebook mit Folie zuknallen...ja ja...das ist nicht ganz so einfach wie bei einem Popelhandy.....
 
@el3ktro: Is ja klar, weil die MacBook (Pro)s das nicht können, hat man das nicht zu brauchen. Wie man auch alle Funktionen, die Mac OS X nicht bietet, überhaupt gar nicht zu brauchen hat. Und wenn dann in Bälde das Apple Internet-Tablet kommt, ist das eine ganz neue Erfindung, die noch nie da gewesen war.
 
Das T400s hat keinen Touchscreen, keine Ahnung, wo winfuture das her hat, Quellen werden ja grundsätzlich nicht angegeben. Ansonsten ist das T400s ein sehr feines Gerät.
 
@GrayScales: Ist wohl ne Neuauflage, denn hier sthts auch so
http://www.gottabemobile.com/2009/09/15/lenovo-tablet-pc-multi-touch-on-video/
 
@klaus4040: Oh, ok, wieder was dazugelernt.
 
@GrayScales: gratuliere, einfach mal den inhalt der meldung als falsch bezeichnen, weil es etwas neues ist, grandioser fall von nicht verstanden
 
@maxfragg: Ändert nichts daran, dass die Quellen fehlen. Außerdem war bei den ersten T400s nicht von Touch-Displays die Rede und das so schnell in der Reihe (gibt's ja noch nicht lange) auch noch Touch-Displays eingeführt werden, ist etwas überraschend.
 
Tja, Lenovo ist wohl zu geizig um anständige Produktdesigner einzustellen, das Ergebnis kann man hier begutachten. NEUE! Notebooks mit der Optik von IBMs Thinkpads von 1995. Lenovo sollte konsequenterweise auch Win95 draufpacken, dann ergibt das auch ein rundes Bild, lol *kopfschüttel*
 
@kkarlo: Mir gefällt das Design sehr gut, denn es drückt Seriosität und Stabilität aus, ganz im Gegensatz zu einem Durchschnittslaptop.
 
@kkarlo: Es gibt Firmen die weigern sich ein Thinkpad zu kaufen, wenn es nicht wie ein Thinkpad ausschaut. Den Wiedererkennungswert dieser qualitativ sehr hochwertigen Geräte, schreibe im Moment selbst auf einem X61T, sollte man nicht unterschätzen.
 
@kkarlo: Dann gehörst du offensichtlich nicht zur von Lenovo angesprochenen Kundengruppe. Das ist aber kein Problem, gehe einfach zum nächsten Blödel-Markt, dort wirst du lauter funkelnde Geräte vorfinden. Lenovo-Kunden arbeiten mit ihren Notebooks und stellen etwas andere Anforderungen (gute Verarbeitung, Langlebigkeit, lange Verfügbarkeit von Akkus und sonstigen Komponenten).
 
@GrayScales: ... Lenovo-Kunden arbeiten mit ihren Notebooks ... .....
hahaha, dieses Argument ist sowas von ausgelutscht. In der Preisregion können sämtliche erhältlichen Geräte, mit deinen aufgeführten Merkmalen aufwarten!
 
@kkarlo: Richtig, das sind alles eher unscheinbare Business-Notebooks von Lenovo, Dell und HP. Die sprechen alle nicht die Blödelmarkt-Kunden an (ja, von Dell und HP gibt es auch günstigere funkelnde Geräte, das sind aber Consumer-Notebooks).
 
@kkarlo: Du hast es nicht verstanden. Genau DIESES Design wird eben gewünscht! Gibt nix schickeres als Thinkpad Notebooks! Nur weil Du nicht in die Power-User Gruppe fällst, sondern eher auf KlimBim mit Spiegelung und runten Kurven steht, muss das noch lange nicht für andere gelten.
 
@Falcon1: Bitte keine Unterstellungen! Soweit ich mich entsinne sind wir uns nicht persönlich bekannt noch haben Sie mich je zu einem Bier eingeladen. Die altbackene Optik dieser Geräte ist ja nicht zu übersehen, deswegen wirds ja wohl erlaubt sein dieses anzumerken (zugegebenermasen in meinem Ausgangsposting etwas überspitzt formuliert) ohne hier angetrollt zu werden. Reicht es Ihnen nicht den Minusbutton zu tätigen? Also, geht doch.
 
@kkarlo: Die Unterstellung Ihrer Präferenzen bezüglich Optik sind eine Schlussfolgerung ihrer Abneigung gegenüber besagtem Design der Thinkpad-Reihe, die allgemein als "schick" angesehen wird. Zumindest in der Gruppe derjenigen, die den Business-Look bevorzugen.
 
Solange es keine annehmbaren Dockingstations für die X-Serie gibt, finde ich die X-Serie nicht wirklich Businessfähig.
 
@hendrique: Definiere annehmbar...
 
So langsam, aber sicher, merkt man, dass Multitouch in wenigen Jahren Standard sein wird.
 
Würde ich gerne einmal live sehen!
 
Das abgebildete Gerät sie nicht nach einem Tablet-PC aus...
 
@pool: Ja, kann aber per Finger bedient werden, wie ich mich oben korrekt habe belehren lassen.
 
@pool:
Windows 7: Lenovos neue Laptops mit Multitouch + neuem Key :o)
 
@GrayScales: Dann ist es ein Notebook mit Touchscreen. Ein TabletPC hätte die Möglichkeit den Bildschirm zu schwenken und auf die Tasta zu klappen.
 
Das Aufrüsten so eines Modells mit "Multitouch", kostet den Herrsteller nur sehr wenig, da die Bauteile billigst sind. Aber der Nutzer darf natürlich trotzdem einen gehörigen Obolus für dieses eher begrenzt sinnvolles "Feature" entrichten (verschmierte Bildschirme bei einem Notebook sind eher unpraktisch). Nun gut, aber was tut man schließlich nicht alles für ein Aaahhhh und Ooohhh der Arbeitskollegen.
 
OMG, ein Traum! Die Optik! Die Technik! Göttlich! Lenovo hat's einfach drauf! Und der Preis passt auch... Jetzt müsste ich nur noch das Geld haben :<
 
Freu mich schon auf diese Entwicklung. Jedoch nicht von Lenovo sid Dinger sind mir irgendwie doch einfach ZU hässlich. Sie sollen ja keine Klavierlackgeräte bauen, aber doch nicht sooooo altbacken bitte!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.