Lying Down Game: Britische Ärzte suspendiert

Internet & Webdienste Mehrere Angestellte eines britischen Krankenhaus wurden vom Dienst suspendiert, weil sie bei dem Facebook-Spiel "Lying Down Game" mitgemacht und aus diesem Grund Fotos von sich selbst während einer Nachtschicht gemacht haben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, dumme Menschen gibt es überall... Selberschuld.
 
@TigersClaw: seh ich genauso *rolleyes*

Topic:
Hab irgendwo gelesen, Facebook etc soll Menschen verblöden.
Diese News bestätigt das :p
 
@TigersClaw: Ganz genau...lies Dir mal Deinen Post nochmal durch und denk über die Meldung, den Job der Suspendierten und die Dinge im Leben nach, die wirklich wichtig sind.
 
@Nils16:

Richtig: jeder der bei Facebook mitmacht gehört schon mal dazu.
 
@vorundnach: nee da hieß es facebook macht schau und twitter doof :P http://winfuture.de/news,49696.html
 
@Nils16: Ui, weils ja auch so dermaßen krank-abgefahren ist ein Foto von sich ins Netz zu stellen, klar da würd ich denjenigen auch rausschmeißen. Gehts noch? Solche Fotos wirds vielleicht bald von jedem geben und noch schlimmere. Das war nur ein Gag, es ist niemand zu schaden gekommen, und gesundheitsgefährdend ist fast alles was man tut, aber das wohl kaum.
 
Auf Facebook sollte man verzichten können. Viele fallen darauf herein. Einige Clevere (die Entwickler) verdienen sich durch die Werbung blöd.
Es ist wirklich ein Verblödungsprogramm. Nicht vewunderlich, dass so viele darauf hereinfallen.....
 
@222222: Ja, und es fallen so viele darauf rein, weil sie darauf rein fallen. Man gibt ja automatisch das Hirn ab und sofort blöd. Deshalb fallen ja auch so viele darauf rein, weil ohne Hirn, fällt man darauf rein, wenn man darauf rein fällt.
 
@222222: eigentlich ja alles ganz einfach, man muss sich nur ne site ausdenken,die immer gut besucht wird.. mit sehr vielen klicks und nem einfachen angebot.. son paar fileserver kosten ja nicht die welt heutzutage, dann verlinkt man genügend werbung und ja, verdient viel geld damit. Wie eigentlich bei allen Internet seiten, selbst Winfuture hatt ja eigentlich das selbe prinzip ..
 
@222222: nur blöd ist, dass facebook gar kein gewinn macht... [http://www.allthemedia.de/short-news/facebook-und-youtube-mit-hohen-verlusten.html]
 
@klein-m:wenn das wirklich so wäre, gäbe es ja etwas zum freuen und die Tage von Facebook wären gezählt. Persönlich glaube ich es nicht ...
 
Mein Gott, man kann es auch übertreiben. Sicher hätte es vielleicht nicht sein müssen und darüber wie intelligent oder lustig das war, kann man sich sicher streiten. Aber immerhin kam niemand (drittes) zu Schaden und es ist nichts passiert. Eine Verwarnung ohne viel Aufhebens hätte es wohl auch getan. Die Leute sind halt auch nur Menschen. Und oft stehen die unter sp extrem viel Stress (Ärzte in KHs), dass es wohl tausendmal besser ist, wenn die bei so einer Aktion mal "Luft ablassen" als während einer OP oder so.
 
@Apolllon: Dir wünsche ich bei Deinem nächsten Aufenthalt im Krankenhaus gute Besserung und Pfleger / Ärzte die sich vor Deiner Behandlung im Dreck suhlen. Ich bezweifele dass es Dir dann immer noch ausreicht dass entsprechendes Personal nur eine Verwarnung bekommen.
 
@wieselding: "Im Dreck suhlen"? Wenn die Gänge im Krankenhaus so dreckig sind dann sind die Pfleger / Ärzte wohl das geringste Problem. Außerdem gibt es da so eine neumodische Erfindung, nennt sich Seife. Soll in solchen Fällen sehr hilfreich sein.
 
@Apolllon: Na da darf man wohl von Glück reden, das sie keine Rohlstuhl-Ralley über die Gänge der Intensiv-Station gemacht haben oder was!
 
@Atrushan: Hubschrauberlandeplatz. Hat denn das Personal auch die Kleidung mit Seife gewaschen oder ist die Kleidung mit Lotuseffekt welcher auch Bakterien aus Vogeldreck z.B. abweist?
 
@wieselding: nein, die haben die Kleidung einfach gewechselt, außerdem werden die sich wohl kaum genau da hin gelegt haben wo der größte Haufen liegt :) Abgesehen davon hast du mal beobachtet wieviel Dreck ein Hubschrauber aufwirbelt wenn er landet? Und wieviel davon in der Kleidung der Ärtzte/Pfleger/etc. hängen bleibt wenn die einen Verletzten von Hubschrauber in die Notaufnahme bringen? Deutlich mehr als wenn sich einer auf den Boden legt.
 
Wenn sie gerade in ihrem Job noch die Zeit dafür haben, dann kann es die Beschäftigten, in gerade diesem Bereich, überhaupt nicht schlecht gehen. Ansonsten sag ich mal - Blödheit muß bestraft werden.
 
@Hellbend: Sagt dir der Begriff "Pause" etwas?
 
@Atrushan: Pause contra Blödheit. So ein Gehabe in dem Job ist unentschuldbar. Echt mal. Es dann noch im Net zu zeigen die Krönung der Dummheit.
 
@Hellbend: Übertreibs bitte nicht. Ist jemand zu schaden gekommen? Nein. Haben sie damit jemanden gefährdet? Nein. Haben sie den normalen Krankenhausbetrieb gestört? Nein. Unentschuldbar? Nein.
 
@Hellbend: Die Pause bezog sich auf das Zeit nehmen... Das eine hat nun mal mit dem anderen nichts zu tun. Dass es nicht in Ordnung ist: Ja. Dass das irgendwas damit zu tun hat, ob es Ärzten usw generell gut oder schlecht geht: Nicht die Bohne.
 
@Atrushan: Was heißt hier übertreibs bitte nicht!? Es gibt Jobs und Stellungen, da hat man sich solch eine Scheiße einfach nicht zu leisten und gut ist's. Da spielts überhaupt keine Rolle ob hier irgendwer irgendwen gestört oder gefährdet hat. @mibtng: Wenn Ärzte- und Krankenhaus-Personal für solch einen Dreck noch genug Zeit finden, dann fäßt man sich, bei aller Liebe, zu jetweder Gehalts- oder Tarif-Erhöhung an den Kopf. Insofern müßmer darum nicht streiten oder diskutieren. Es wäre jedenfalls nicht verwunderlich, wenn die Kollegen sie Spießruten laufen lassen.
 
@Atrushan: Eben, und selbst Pflegepersonal und Ärzte haben ein paar Minuten Pause verdient.
 
Ich suche die ganze Zeit einen vernünftige Erklärung dafür, warum sie gekündigt wurden. Bisher lass ich nur dass die Personen sich selber fotografiert haben (mit dem Gesicht nach unten oder per Handstand ist egal). Also Kündigungsgrund: Fotografieren der eigenen Person. Naja, vielleicht steht auf dem Hubschrauberlandeplatz irgendein UFO und an den Wände der Gänge sind Dokumente oder Bildschirme aufgehangen die Informationen über Bio-Waffen oder so zeigen. Oder was ist daran schlimm?
 
@Elandur: Wenn du nicht mal den Unterschied zwischen Kündigung un Suspendierung verstehst, ist mr auch klar, warum du den Grund der Suspendierung nicht verstehst - ach ja, er stand sogar im Text. Aber ist schwer den Text bis zum Ende zu lesen, ich weiß.
 
@mibtng: naja nach der Suspendierung ist die Kündigung nicht weit.

Auf jedenfall verstehe ich die ganze Aufregung nicht.
Wo ist das Problem nur weil sie sich während der Nachtschicht auf dem Flur ablichten lassen.
Kann ja genauso gut während einer Pause gewesen sein.

Und so schlimm ist ja so ein Foto auch nicht
 
@andi1983: Situation 1: Notfall in Zimmer 35. Schwester gerade nicht da, weil sie sich im Flur auf den Boden gelegt hat, um sich selber abzulichten. Situation 2: Rettungshubschrauber im Landeanflug. "Tower, hier Heli3. Wir können nicht landen. Da liegen Leute auf dem Boden und scheinen mit einer Fotokamera rumzufuchteln. Schafft die Leute weg, wir haben hier einen Notfall!" Ich weiß: Muss nicht passieren, aber kann passieren. Wer im Krankenhaus arbeitet hat eine durchaus höhere Verantwortung als jemand, der im Park das Laub zusammen fegt.
 
@Runaway-Fan: Naja ist aber jetzt übertrieben von dir dargestellt :-)

Weil es ist doch egal ob man am Gang steht oder am Boden liegt. Man kann bei einem Notruf/Notfall bei beiden Situationen sofort losrennen.

Und in Pausen, oder wenn z.B Abends nichts los ist dann sitzen die ganzen Schwestern sowieso in Ihrem Raum und warten bis ein Patient klingelt bzw räumen ein wenig was auf, oder ein.

Weiß ich von einer Bekannten.
 
Interessant wie Leute ohne die Bilder gesehen zu haben sich eine Meinung bilden ob es jetzt zurecht ist oder nicht...
 
Du hast, weiter oben, ziemlich oft Deine Meinung gesagt, ebenfalls ohne etwas gesehen zu haben .....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!