Logitech bringt neue Gitarren für Guitar Hero

Peripherie & Multimedia Der Computerzubehör-Hersteller Logitech will im Oktober dieses Jahres neue Gitarren für das Spiel "Guitar Hero" auf den Markt bringen. Angeblich sollen diese Modelle deutlich robuster und hochwertiger als die Originalgeräte sein. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Kauft Euch lieber ne echte Gitarre, macht mehr Spass.
 
@DaKapo.at: Das ist mal ein wahrer Spruch..kann ich auch nur immer wieder sagen.
 
@DaKapo.at: ist aber nicht so einfach wie ein Spiel und im gegensatz zum Spiel brauch man um andere zu schlagen etwas Talent.
 
@DaKapo.at: Ist fuer die meisten aber leider auch schwerer :)
 
@DaKapo.at: Es gibt leute die keine gitarre spielen können und es zu schwer finden (ich zum beispiel)
aber in zukunft werde ich mir auchmal eine kaufen :D
 
@schmiddi1992: In der Zeit die du für dieses Spiel aufwendest hast du auf der richtigen Gitarre auch schon 3-4 Griffe drauf. Du glaubst garnicht wieviele Welthits nur aus 3-4 Akkorden bestehen. Macht doch dann viel mehr Spaß deinen Lieblingssong "richtig" mitzuspielen.
 
@jigsaw: Genau, und so teuer sind Einsteiger Modelle auch nicht mehr. Eine gute Stratocaster von SX gibt es schon unter 100 Euro, und die sind echt Super!
 
@jigsaw: nagut, werd mal meinen nachbar fragen ob ich seine e-gitarre leihen darf :D
bei mir besteht halt das problem, die songs auswendig zu lernen :D
 
@DaKapo.at: Das selbe sage ich auch immer. Aber man wird von vielen einfach nur dumm angeguckt, ist quasi wie in der South Park Folge mit Guitar Hero und der echten Les Paul von dem Vater :( ......... @Jack21: Für diese Aussage würdest du in jedem Musiker-Forum einen auf den Deckel bekommen ("Unter 300€ braucht man sich gar nicht erst umsehen, blah blah") :D
 
@PC - Freak: Tja, - mein Nachbar hat dies offenbar getan, und eine E-Gitarre gekauft,obwohl er offenbar keineswegs musikalisch ist. Zumindest er scheint seinen Spaß zu haben, - ich nicht :(
 
@s3ntry.de: Ne ne, das stimmt nicht ganz! Genau in solchen Forum habe ich mich vorher umgeschaut. Und die SX haben wirklich Super abgeschnitten, selbst die Verarbeitung ist klasse. Schau mal hier, oder besser hör mal: http://www.youtube.com/watch?v=bb5FWBoai4g
 
@Mad-Evil: schenk ihm zu weihnachten einen kopfhörer - er wirds vielleicht zu deuten wissen... mfg
 
@s3ntry.de: Als absolutes Einsteigermodell auch um überhaupt mal zu sehen ob einem das Gitarrespielen überhaupt liegt genügt eine solche Gitarre völlig. Natürlich sollte man dann auf etwas höherwertiges umsteigen. Wobei es eigentlich erstmal eine akustische Gitarre sein sollte da es sonst durchaus wie Mad-Evil weiter unten schrieb schnell zu Unstimmigkeiten mit den Nachbarn kommen kann.
In Musiker-Foren gehts teilweise um ganz andere Instrumentenpreise :-)
 
@jigsaw: Gerade die E-Gitarre hat doch den Vorteil, dass man einen Kopfhörer anschließen kann :) Die Akustik ist je nach Spieltyp immer laut, da gibt es keinen Lautstärkeregler.
 
@MasterLinux: Logisch, nur wenn sich jemand eine E-Gitarre kauft dreht er erfahrungsgemäß auch auf. (möglichst Spinal-Tap-mäßig bis 11) Dass man einen Kopfhörer anschließen kann wird nicht so wahrgenommen :-)
 
@MasterLinux: Na ja, an der Gitarre selbst gehts ja mit dem Kopfhörer nicht wirklich. Ich hab mir vor einigen Tagen ein Vox Tonelab ST geholt, damit geht's sehr gut, und der Sound ist auch Hammer. Röhre halt ! :)
 
@DaKapo.at: dito, ich spiele seit 5 jahren e-bass und würd das rock band zeugs nichtmal mit einer beißzange anfassen. es macht einfach nur spaß ein instrument zu beherrschen und ich empfehle es auch immer jedem weiter zumindest accoustik gitarre zu spielen für den anfang
 
@Jack21: Günstige Anfängergitarre ist gut um Anzufangen. Nach einem halben Jahr konnte ich aber meine Anfängergitarre nicht mehr leiden und habe zu einer "richtigen" Gitarre gewechselt. Bin jetzt stolzer Besitzer einer B.C. Rich Virgo =). Jetzt muss ich nur noch eine halbe Ewigkeit sparen, um einen richtig guten Verstärker zu holen ^^ ____ Röhre? Das ist mir viel zu teuer und zu fragil, sowas. Ansonsten sieht das Teil schön aus und wirkt äusserst stabil. Ich werde irgendwann mal auf einen Line6 HD147 + FBV2 Footcontroller setzen.... aber ja, sparen ist angesagt. ^^
 
@DaKapo.at: Spaß für wen? Wenn du mich spielen hörst, ist's kein Spaß - für jeden ^^
 
@jigsaw: Und die magischen Akkorde lauten: G-D-Em-C :)
 
@DaKapo.at: Ich mag diese "Kauf dir doch ne echte Gitarre" Scheisse nicht. Komisch ist, dass man bei Ego-Shootern nie "Kauf dir doch ne echte Knarre, macht mehr Spass" höhrt. Den gleichen scheiss Satz könnte man auch bei Renn-, Fussball-, Kampf- und allen anderen Spielen rauslassen. Nachdem dann einer den Satz rausgelassen hat, traben gleich alle Möchtegernmusiker an und müssen ihren Senf dazugeben. Fühlt ihr euch irgendwie gekränkt wenn die breite Masse Rock Band und Guitar Hero spielt und daran Spass hat? Ich verstehe es einfach nicht. Ich persönlich liebe Rock Band, und habe schon so einiges an MS Points für Lieder ausgegeben. Wenn Freunde vorbei kommen kram ich ab und zu Rock Band raus und die Party geht so richtig ab. Mit oder ohne Alkohol. Ich glaube kaum dass die Kumpels Spass dran hätten wenn ich ihnen plötzlich echte Instrumente vor die Nase stellen würde. Da hätten wir kein Millionenpublikum wie in Rock Band, und es würde sicherlich nicht super klingen. Und der Spassfaktor wäre wohl nicht annähernd so hoch.
 
@sputim: Es ging glaube ich auch auch darum dass diese Logitech Gitarre mehr kostet als ein richtiges Instrument. In diesem Zusammenhang hat man dann wirklich mehr von einer richtigen Gitarre. Ich zumindest spreche diesem Spiel keineswegs den Spielspass ab.
 
@Cipher: Ohja, die kenn ich irgendwoher :-)
 
@Jamie: Also dieses Epilepsie und Augenkrebs verursachende Geblinke am Bildschirm in Verbindung mit den Tasten die man dann auch noch Zeitgerecht drücken soll, ist sicher schwerer als einfach nur Gitarre zu spielen. Wobei der Vergleich zwischen Guitar Hero und einer echten Gitarre in etwa dem zwischen Zeitschriften und TV gleicht. :P
 
@DaKapo.at: Oh man sorry das man sowas wieder hört war ja klar. Es geht hier um ein Computerspiel bei dem man einfach zwischendurch mal fun hat mit paar freunden, einfach bissl rumspacken.
Habt ihr Musiker es wirklich nötig ein Computerspiel schlecht zu machen?Warum fühlt ihr euch so gekränkt wenn man mal bissl spaß an na Plastikgitarre hat?
Ich zumindest hab viele die Musik machen und auch ins Bands sind und die haben viel Spaß mit Guitar Hero.
Aber naja stimmt das leben ist ja einfach ernst, wir sollten auf alles was Spaß machen verzichten und lieber erstmal 100 Stunden in Gitarrenspielen investieren. Und ja das gilt auch für euch kleinen looser die absolut unmusikalisch sind und überhaupt kein talent und Spaß daran haben Wochen zu üben bis sie ein einfaches Riff beherrschen. Denn Computerspiele sind ja nicht echt und haben einfach nichts mit der realität zu tun -_-
 
@DaKapo.at: Hört sich fast an wie jemand der nie Guitar Hero gespielt hat. Es ist für Anfänger extrem belohnend wenn man nach einigen Stunden schon ganze Rocktracks spielen kann, auf der echten Gitarre schaffen das viele erst nach Jahren und verlieren unterwegs den Fun.
 
Idioten fummeln auf Plastikschrott und glauben dann sie können Musik machen. DSDS fürs Wohnzimmer, das hätte auch Endemol erfinden können.
 
@IT-Maus: Ich selbst spiele Gitarre und ich muss sagen RockBand ist auf Partys ne nette Abwechslung. Besonders das Schlagzeug spielen macht Spaß. Und auf den Spaß sollte es doch ankommen, oder?
Ich sehe es halt als Singstar für den Mann an. Wie oft wurden wie Männer schon von unseren Frauen zu Singstar gezwungen. Grauenhafte Zeiten. Jetzt haben wir auch was zum austoben :)
 
@MasterLinux: Mal ne dumme frage:
könnte ich mir gitarre spielen selber anlernen?
finde diese ganzen kurse ziemlich teuer
ich meine auf youtube gibts ja tonnenweise videos wie man gitarre spielt bücher gibts ja auch.
 
@schmiddi1992: Den Anfang habe ich selbst erledigt, einfach ein nettes Einsteigerbuch mit einigen Liedern drin kaufen und mit etwas Motivation geht das fast von alleine, die ersten Griffe zu lernen. Am Besten zuerst eines mit Liedern, die man Begleiten will (nur Akkorde) und wenn man sich in neues Gelände wagen will, ein Buch mit Melodien kaufen. Stilrichtung ist sowieso geschmacksache, allerdings sollte man nicht beim "Punkrock" stecken bleiben, danach kann man nämlich nur Powerchords spielen. Will man wirklich gut werden, würde ich sagen: Begleiten lernen -> Melodien spielen (Mittelalter und Volklieder sind prima dazu) -> Richtung Blues, Jazz, Country oder Metal gehen, denn dort kann man Melodien wirklich einsetzen. Es kommt halt immer auf die Motivation drauf an... ich kann nur sagen, dass ich jetzt nach zwei Jahren Gitarre Spielen durchaus auf einen Schnitt von 1 - 2 Stunden am Tag komme und jede dieser Stunden einfach nur geniesse.
 
@3-R4Z0R: amliebsten würde ich gleich anfangen power-metal lieder zuspielen (hammerfall) ich liebe power-metal einfach D:
 
@schmiddi1992: Dann lernst du zu erst einmal Melodien spielen, z.B. Californication ist leicht, auch das Solo. Von Hammerfall wird es sicher auch irgendwelche einfacheren Riffs geben... kannst ja mal auf www.ultimate-guitar.com dir einige Tabs holen. Ahja, für Powermetal solltest du unbedingt (ZWINGEND) eine Gitarre mit Humbucker-Tonabnehmern holen, weil Single-Coil-Gitarren sich einfach nicht gut verzerren lassen. Am Besten gehst du in einem Gitarrenladen vorbei und probierst einige Gitarren aus und lässt dich bearbeiten. Nach Aussehen auswählen geht wunderbar beim ersten Mal, weil man sich noch nicht an eine gewisse Gitarrenform gewöhnt hat. Kannst dich ja mal bei mir im MSN melden, meine Adresse beginnt mit sjoekvist und hört mit hotmail auf :P
 
@IT-Maus: Du solltest mal an deinen sozialen Kompetenzen arbeiten. Andere als Idioten zu bezeichnen, nur weil sie Guitar Hero spielen...
 
@3-R4Z0R: ich würde gerne between two worlds von hammerfall spielen das hört sich ziemlich einfach an
was meinst du?
 
@schmiddi1992: Ich hab's mir grad angehört und ich denke, dass das Lied durchaus relativ leicht zu erlernen ist.
 
Ist schon erstaunlich wie gut sich diese Games verkaufen. Ich hab mal eines dieser Spiele probiert und fand es mehr als langweilig auf einer Plastikgitarre irgendwelche Punkte zu treffen...aber viele lieben diese Games...sonst würde nicht gefühlte jede Woche ein neuer Teil rauskommen...
 
@alh6666: ich finde guitar hero einfach spaßig :D
ist halt für leute die keine gitarre spielen können :D
 
@schmiddi1992: genau das stimmt aber muss sagen hab sehr schnell die lust dran verloren ...ist nicht so mein ding aber jeder hat da andere interessen
 
@lilalilifee: Ich spiele guitar hero schon wochenlang (immer die selben lieder)
und ich muss sagen es ist schon ein reines suchtspiel, wen man versuchen will einen immer höheren highscore zu bekommen :D
und den spaßmodus verliere ich auch nicht.
aber das scheint halt wieder geschmackssache zu sein :D
 
@schmiddi1992: ja sagte ich ja ist nicht so ganz meine welt
 
@alh6666: Ich finde Guitar Hero eigentlich recht spassig... aber alleine ist's nicht so spannend. Es ist auch eine ganz ordentliche Beschäftigung für die Stunden, in denen man sowieso nichts zu tun hat oder auf irgendwas lust hat. Edit: Achja, für Hammerfall passt vielleicht eine Gitarre von www.bcrich.com, die sind z.T. recht günstig (die Warlock, die Virgo ist etwas teurer). Einfach mal umsehen und nicht allzu überstürzt etwas kaufen, was einem dann nicht liegt.
 
Für das Geld kaufe ich mir lieber eine echte Gitarre.
 
@Kirill: Für den preis gibt es doch keine guten echten gitarren oder?
 
@schmiddi1992: ++++
 
@schmiddi1992:
Klar, Einsteigermodelle kriegst du teilweise schon ab 80-90€ teilweise sogar billiger. Das sind natürlich keine Profiinstrumente.
 
@schmiddi1992: Yamaha Pacifica 012 für 179.- damals neu gekauft bei Thomann, klasse E-Gitarre!
 
@obiwahn: sieht klasse aus welche farbe haste?
wie sind die seiten so?
muss man fest drücken damit man ton bekommt?
 
@schmiddi1992: Habe se in Schwarz gehabt, Saiten sind Super, habe mit denen die schon drauf waren die ersten Monate gespielt, fürn Anfang reichte es jedenfalls für mich. Und fest drücken musste ich jedenfalls nicht, war auch seh schön Stimmstabil. Habe se aber nach ein paar Monaten wieder verkauft weil ich einfach wegen Arbeit keine Zeit mehr habe. Wenn ich mir mal wieder eine holen sollte, wirds wohl aber auch wieder die Yamaha :)
 
@obiwahn: wen ich kohle habe, holl ich mir so eine gitarre vielleicht
was kostet den son verstärker? hab gehört das die teuer sein sollen.
 
@schmiddi1992: Wenn dir die Saiten nicht gefalln, wechsel sie einfach gegen andere aus, die dir besser passen. Ich selbst bin von den Standardsaiten zu Ernie Ball Super Slinky und jetzt zu Elixir (die mit Nanoweb-Beschichtung) gewechselt und denke, dass ich noch ein paar Mal die Saiten wechseln werde, ehe ich die perfekten Saiten gefunden habe (wenn es sowas überhaupt gibt).
 
@schmiddi1992:
Das kommt auf den Einsatz an. Fürs üben in nem Wohnhaus kannste eh nicht so laut machen, da reicht auch ein kleiner Amp. Wenn du aber Band und Co verfolgst, brauchst du schon was größeres, teureres.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles