Phishing geht zurück, Trojaner legen deutlich zu

Spam & Phishing Gute Nachrichten für alle Phishing-Geplagten: Die Zahl der Attacken ist im September gegenüber dem Vormonat August um 45 Prozent eingebrochen. Das ist ein Ergebnis des aktuellen Symantec Phishing-Reports (PDF). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Auf Phishing fallen einfach nicht mehr so viele rein, Sicherheitslücken über die Würmer/Trojaner eindringen können gibts immer.
 
Fast 50 % weniger Phishing und dafür mehr Trojaner? Wow! Dann ist die Online-Wet für Linux User ja wieder sicherer geworden. Linux Trojaner gibt es ja so gut wie keine. :-)
 
@noneofthem: Ja, das ist Wettbewerbsverzerrung:-)
 
@noneofthem: Würmer gibt es in der Linux-Welt nicht, Viren auch nicht. Trojaner sind aber die eine Gefahr die es gibt, nicht umsonst wird bei der Paketverwaltung immer auf die Gefahr von Fremdpacketen hingewiesen. Nur für den Fall, das dein Kommentar nicht ironisch gemeint war :)
 
@noneofthem: Wozu auch? Nutzt doch kaum jemand. Und wer mit dem meist genutzten OS sorgsam umgeht (wenn er es kann*), dürfte damit auch keine Probleme haben.
* Und die es nicht können nutzen aber auch kein Linux.
 
Und wie werden einem Trojaner untergeschoben? Der Nutzer muss es downloaden und ausführen, entweder von ner Webseite oder aus einer Mail. Sprich: Wer nicht auf Phishing-Mails reinfällt, wird auch nicht einfach hergehen und irgendwelche Programme ausführen.
 
@Gro: Es gab auch mal eine Sicherheitslücke in Windows, die es ermöglichte Code eingebettet in einem Bild auszuführen, um die Kontrolle über den Computer zu erlangen. So nach der Methode Bild runterladen, anschauen und schon war der Trojaner drauf.
 
@drhook: Solche Fälle sind ja aber zum Glück eher die Seltenheit. Und um sowas gezielt den Nutzern unterzujubeln und nicht auf gut Glück, wirds wohl hauptsächlich über Mail gemacht, denke ich und da klickt ein versierter Nutzer wohl eher nichts an, wenn es von unbekannten kommt.
 
@Gro: Ich habe von einem Fall gehört, wo neulich Bilder auf einem Server lagen (Grössenordnung einige Tausend einbettet in ein Forum) wovon einige Trojaner enthielten und die kräftig heruntergeladen wurden. Der Admin hat das wohl nicht gleich bemerkt und die wurden erst mal schön verteilt. Vielleicht zielten die genau auf diese Sicherheitslücke ab, die es da schon mal in Windows gab.
 
Weihnachten - ab jetzt exklusiv präsentiert von Symantec.
 
Phishing geht zurück, Trojaner legen deutlich zu - Da sollte man doch meinen, das man mittlererweile vorsichtig ist, wenn da so ein riesen angestaubtes Pferd, billig aus Holz zusammengezimmert, vor der Türe steht! tsts
 
Wenn wundert es den da noch, dass es immer mehr Trojaner werden? Trojanerminister Schäuble und Trojanerchef Zierke haben ihre Trojaner ja immer wieder lautstark annonciert!
 
Ich hab's gemerkt... Mich hat der Trojaner Packed.Win32.TDSS.z erwischt... Ganz hinterlistiges Teil...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen