Microsoft gründet Open-Source-Stiftung Codeplex

Wirtschaft & Firmen Microsoft hat heute die Gründung der Codeplex Foundation angekündigt. Dabei handelt es sich um eine Stiftung, die Software-Hersteller mit der Open-Source-Community zusammenbringen soll. Man konzentriert sich dabei nicht auf ein spezielles Projekt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Microsoft ist der Auffassung, dass sich die Hersteller von kommerzieller Software zu wenig an Open-Source-Projekten beteiligen. Dieses Problem soll die Codeplex Foundation lösen." Das klingt ja beinahe wie Schäuble, der von Freiheit redet.
 
@ryazor: Das musst du erläutern. Microsoft gibt doch sogar Entwicklertools kostenlos raus und die programmierung rum um windows und office ist für alle zugänglich und dokumentiert.
 
@DataLohr: Ja das stimmt, VS Express ist kostenlos, was nicht heißt, dass es OpenSource ist. Das würde MS auch nie einfallen.
 
@ryazor: Dann kennst du Codeplex nicht. Dort werden viele Bibliotheken von MS released und als Open Source Projekt rausgegeben. Außerdem ist die MSDN-Bibliothek von MS einfach nur der absolut Wahnsinn!
 
@cH40z-Lord: Du hast recht, ich kenne Codeplex tatsächlich nicht. Dennoch wage ich stark zu bezweifeln, dass essenzielle Bibliotheken (bspw. System.Windows.Forms u.ä.) in absehbarer Zeit freigegeben werden. Versteh mich nicht falsch, ich habe ansich kein Problem mit MS. Ich bekomme nur nen Hals, wenn die auf einmal so tun, als wären die die Guten schlechthin. Hat in Zeit kurz vorm Win7-Release fast schon wahlkampf-ähnliche Züge.
 
@cH40z-Lord: Ich habe noch nie ein OpenSource Projekt von Microsoft selber auf Codeplex gesehen, nur Samples.
 
@ryazor: Das .NET Framework wurde offen gelegt und jeder kann in den Source-Code einsehen - allerdings ist es nicht erlaubt ( mit Ausnahme von Novell ) den Code für eigene Zwecke zu missbrauchen. Dies wurde u.a. ( z.B. wegen Novell ) aufgrund von Interoperabilität gemacht. @woot: Wenn du mal in die Richtung von ASP.NET, WPF oder Silverlight gehst, dann findest du dort sehr viele nützliche Extensions und Bibliotheken, wie z.B. das Ribbon-Control, die Toolkits für WPF und SL oder iwelche AJAX-Controls.
 
Ich bin dafür dass .Net auch OpenSource werden sollte.
 
@lordfritte: Dem stimme ich zu, doch da verweist MS ganz einfach auf Mono, dass im Design schon zum Hinterherhingen verurteilt ist. So sieht OpenSource-Idealismus beim Marktführer aus.
 
@ryazor: Naja, dafür wurde das Framework z.B. auch freigegeben zum lesen und mit Novell ein Patentabkommen geschlossen damit die Entwicklung von Mono auch weiter vorangetrieben wird. Seit dem Abkommen konnte man auf der Roadmap viel klarer Ziele erkennen und auch schon schnellere Entwicklungszyklen verbuchen. Es funktioniert auch schon sehr vieles und ohne Probleme. Einige neue Technologien wie z.B. die WWF, die WCF oder die WPF sind natürlich noch in Arbeit. Silverlight ist als allerneuste Technologie allerdings auch schon sehr weit gekommen ( MS ist in dieser Hinsicht auch sehr flink und mit kurzen Release-Zyklen schon intern bei Version 4 angekommen ).
 
@lordfritte: öhm .net ist eigentlich offen?!
 
@lordfritte: Man kann den Code des .Net Frameworks von den Source Code Servern bei Microsoft schon länger herunterladen... Man muss dazu in Visual Studio die entsprechende Funktion aktivieren
 
@0711, Irgendware: Ja aber alles nicht offen, und ich finde es sollte auch das Framework an sich OpenSource sein.
 
@lordfritte: Wieso? Sämliche Klassen und deren Funktionen sind bekannt und offen. Man muß sie nur implementieren. Wozu um Himmels willen muß man wissen wie Microsoft z.B. die Funktion Bind im Socket implementiert hat? Es reicht doch völlig zu wissen das diese Funktion vorhanden sein muß, was sie an Parametern annimmt, was sie tut und was sie zurückgeben muß. Es gibt natürlich auch Microsoft'sche Erweiterungen im Framework, aber die beziehen sich größtenteils auf weitere Produkte von MS und gehören nicht zum eigentlichen Framework.
 
@ryazor: Gibt ja auch Alternativen. Wenn ihr open source für linux und windows wollt, schaut euch mal das Qt (ehemals Trolltech Qt) von Nokia an.
 
Komisch, gestern war die Codeplex Homepage noch W3C konform, heute sind schon 3 Fehler dabei (laut Validator). Haben die Redmonder also ihren "Fehler" bemerkt, haha, MS Seiten und Fehlerfrei, hört das geht doch nicht... :)
 
@tekstep: Naja im Grunde ist es nur ein Fehler, die anderen beiden sind Folge Fehler.

Aber ja, eigentlich ist es traurig, als W3c Mitglied trotzdem Fehler zu machen.
 
@sebastian2: Die W3C Regeln machen es aber auch ausgesprochen leicht Fehler zu machen, insbesondere wenn die Seite Javascript-Elemente beinhaltet.
 
Ihr habt Probleme...
 
George W. Bush bekommt den "Friedens Nobelpreis"
 
@kfedder: Das glaube ich nicht :P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr