MS koppelt Open Source-Team an Server-Sparte

Wirtschaft & Firmen Die Open Source-Entwickler des Software-Konzerns Microsoft soll zukünftig enger mit den Programmierern der Server-Sparte zusammenarbeiten. Das berichtete das britische Magazin 'The Register' unter Berufung auf das Unternehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Im Gegenzug könnten die OpenSource-Projekte netterweise auch mal den Windows Server und die Serverprodukte berücksichtigen. Ich versuche schon recht lange einige PHP-basierte Anwendungen auf dem IIS und mit SQL Server als Backend-Datenbank zum Laufen zu bekommen. Aber viel zu oft heißt es einfach "SQL Server unterstützen wir nicht". Es sind fast immer nur MySQL oder Postgres möglich.
 
@DennisMoore: Ja, dies ist wohl nur mit viel schreibarbeit möglich. Wenn probier mal das sqlsrv protokoll für den iis, Du musst damit nur die ganzen mysql_ befehle in sqlsrv_ befehle umschreiben und bei den query noch die verbindung mit angeben.
 
@DennisMoore: http://php.iis.net/
 
@matl1984: Nee, ich schreibe da bestimmt nicht drin rum. Ich will die Software benutzen und nicht erst lauffähig machen. Die Projekte sollten neben den PHP-Dateien für MySQL und Postgres einfach mal ne Datei für SQL-Server anbieten. @matl1984: Die Seite versucht zwar zu helfen, aber sie kann es leider auch nicht.
 
@DennisMoore: Versuch mal dies: Im IIS unter Website/Standardwebseite/Eigenschaften/ im Basisverezichnis/ die Ausführberechtigungen steht normal NICHT auf Scripts!
Ändere dies und den IIS neu starten. Eingabeaufforderung:"iisreset" uns Server neustarten! Wenn ich ich dich richtig verstanden habe, sollte es dannach gehen.
 
@Rumulus: Haaaallllooooo ... es liegt nicht an der Serverkonfiguration oder PHP. Es liegt daran das die PHP-Dateien der Software die ich nutzen will den SQL Server nicht unterstützen. An und für sich läuft die Software ja, aber eben nicht mit dem SQL Server als Datenbank. Wordpress ist z.B. so ein Fall.
 
@DennisMoore: OK habe verstanden, da musst du dich halt um Alternativen kümmern, die deinen Bedürfnissen nachkommen. Bisher habe ich noch für (fast) jedes Problem eine Lösung gefunden, nur eine Frage der Zeit und Mittel die man einsetzen will! Es ist unter Informatiker eines der Hauptprobleme, dass sie zu sehr Produkt- und zuwenig Lösungsorientiert sind. Damit meine ich jetzt nicht unbedingt dich, dafür kenne ich dich zuwenig.
 
@Rumulus: Ja es gibt einiges an Alternativen für IIS. Die nehm ich auch wenns drauf ankommt. Aber ausprobieren tu ich schon mehrere Produkte bevor ich mich entscheide. Dumm ists dann, wenn die OpenSource-Alternativen sich weigern in diesem Fall mit dem SQL-Server zu quatschen. Ich setz doch nicht für jede Anwendung ein eigenes DBMS auf.
 
@DennisMoore: Tja, nun weisste wie sich Non-Windows User auf'm Desktop fühlen. *fg*
 
@root_tux_linux: Ja, geplagt von unzulänglicher Software und nicht auf Anhieb funktionierenden Lösungen... Muß echt besch**en sein so ohne Windows :P ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!