Quicktime 7.6.4 beseitigt kritische Sicherheitslücken

Sicherheit & Antivirus Mit der Veröffentlichung von Quicktime in der Version 7.6.4 beseitigen die Entwickler von Apple kritische Sicherheitslücken im hauseigenen Mediaplayer. Zum Update wird sowohl Windows- als auch Mac-Nutzern geraten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Naja, fand den Player noch nie wirklich gut. Im Moment hab ich eigentlich garkeinen mehr installiert (vorher VLC gehabt), da man sich viele Inhalte heutzutage garnicht mehr runterladen muss, sondern über Flash per Browser-Plug-in oder HTML5 gestreamt werden.
Videos von der Platte oder Disk gucken, tu ich irgendwie schon seit Jahren nicht mehr. ^^ Ja ich weiß, hat nix mit der News zu tun, aber mir ging das gerade so durch den Kopf, dehalb.
 
naja hab quicktime X
 
Na dann warte ich mal auf die aktuelle Quicktime Alternative :)
 
Diese Version zickt sich mit Nero ShowTime. Zumindest zeigt das ein Test, bei Nero 9, unter Windows 7 RTM Build 7600 x86. Soll sich aber auch in anderen Windows Versionen reproduzieren lassen. Bei Videos konnte man nur noch DVDs und WMV-Files, in Nero ShowTime abspielen, soweit getstet. AVI, MOV, MPEG brachte Appcrash.
 
Und zum x-ten mal: QuickTime ist mehr als nur ein "Medienplayer", Vergleiche mit VLC etc. sind also unangebracht. QuickTime ist ein Framework, der u.a. von Profi-Programmen wie Final Cut Pro und Logic Studio genutzt wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich