Dante's Inferno: Redakteure erhalten 200$-Scheck

PC-Spiele Der Publisher Electronic Arts hat diversen Redakteuren in den USA einen Scheck über 200 US-Dollar zukommen lassen. Dabei handelt es sich um einen Gag im Rahmen der viralen Marketingkampagne für das Spiel "Dante's Inferno". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die haben sich echt was geiles einfallen lassen finde ich toll =)))
das nenn ich einfallsreichtum
 
@Sackmaus: hoffentlich wird das spiel auch nur annähernd so gut wie das marketing!
 
@I Luv Money: Was für Redakteure sind das den? Nicht zufällig Spieletester, weil wenn doch könnte mana auch vermuten, dass EA mit dem Scheck andere Zwecke verfolgt.
 
@Sackmaus: Finds auch geil, aber halt immer nur USA. Was haben wir den Jungs denn jemals getan?
 
@Sackmaus: Und was man damit alles machen kann: http://www.youtube.com/watch?v=DgZvrXMu5Jc
 
@Sackmaus: Ohja ... vor allem "Der Gewinner bekam "ein Dinner und eine sündige Nacht mit zwei heißen Mädels, einen Limousinen-Service und eine Beutekiste." " So schlimm kann ja die Hölle dann nicht sein ...
 
Erinnert mich irgendwie an den Film "Sieben" :-)
 
@niko86: Im Spiel durchläuft man die einzelnen Zirkel der Hölle, die größtenteils mit den Todsünden übereinstimmen. Also z.b. Wolllust, Gier, Trägheit usw.
 
Gier ist Hortung wäre mein Motto ^^
 
Wenn "Bestechung" auch zu den Todsünden zählen würde, dann müsste EA sich für die Todsünde "Gier" etwas anderes einfallen lassen.
 
Find ich geil :D
 
Und wie man an dieser News sehen kann funktionierts auch.
 
Wenn die Redakteure einigermaßen kreativ sind, geben Sie den Scheck an eine wohltätige Organisation - so haben Sie sich nicht selbst bereichert (gehortet) und das geld andererseits auch nicht verschwendet.
 
Wenn schon im ersten Wort ein Buchstabe fehlt, ist das ein Zeichen dafür, dass die Qualitätskontrolle nicht stimmt und der Artikel sicherlich nicht korrekturgelesen wurde. (Jaja, minus, wayne interessiert das Kiddy +/- System)
 
Bei Verrat, bekommen die Mitarbeiter die Kündigung, die das Spiel schon vorher ins Netz stellten :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen