Windows 7: Microsoft schult Handel auch gegen Mac

MacOS Microsoft bietet seinen Einzelhandelspartnern nicht nur Schulungsmaterialien an, mit denen sie über die Vorteile von Windows 7 gegenüber Linux aufgeklärt werden sollen. Das Gleiche ist offenbar auch bei Mac OS X und Apples Mac-Computern der Fall. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
LOL naja die Antworten bei diesem Test da sind ja sowas von klar! Frag mich wozu das überhaupt dient??
 
@legalxpuser:
Um die amerikanische Entsprechung des Mediamarkt bzw. Saturnpöbels (in den USA Best buy) auf die eigene Seite zu ziehen. Da gilt noch die "geiz ist geil" Mentalität, während die meisten IT Berufler doch dazu neigen zu sagen "wer billig kauft, kauft doppelt".
 
@legalxpuser: Die Verkäufer, die an den Microsoft "Schulungen" teilnehmen, bekommen Windows7 für 10 US-Dollar, da ist natürlich klar, das die dafür auch "die Fragen" im Sinne von Microsoft "richtig" beantworten müssen! :-))
 
@Fusselbär: jop, nur können die Windows 7 für entsprechend Geld nicht an deren Kundschaft weitergeben.
 
@GlennTemp: Diese Erfahrung hab ich mit Billig CD- Playern bzw. Haartrocknern gemacht, aber nie mit PC's. Die halten jahrelang ohne probleme, abgesehen von Softwareproblemen die nix mit der Hardware an sich zu tun haben. Ich denke ein PC und ein MAC werden gleich lange leben können.
 
das is ja der pferdefuß. die leute sollen ja doppelt, wenn nicht sogar das doppelte von doppelt neu kaufen, nämlich spätestens dann, wenn windows 8 vor der tür steht. dann ist windows 7 nämlich sooooo schlecht und sooooo unkomfortabel. was würde das personal aber sagen, wenn ich einen mac kaufe und eine windows lizenz, um sie per bootcamp auf m mac zu betreiben? steht das auch in den dokumenten?
 
@Duskolo: In irgendeinem Test wurde einmal nachgewiesen, dass die Office-Computer von Dell (nicht Consumer-PCs) besser verarbeitet sind, als Apple Kisten.
Ich benutze OS X deshalb, weil es ein echtes Unix ist, und nicht weil es Apple ist.
Uns so teuer war mein Mac-Mini, (Second Edition von 2006) nun auch wieder nicht fuer eine Unix-Workstation.
Denn spielen, oder Musik hoeren tut man damit eh nicht.
Mit einer Unix-Workstation, nicht mit Mac.:-)
 
Tja, ist das nun eine Anti-Mac oder Pro-Windows Geschichte? Ich glaube beide Varianten laufen aufs selbe raus: Windows-Rechner bieten Vorteile gegenüber Mac-Rechnern. Und Apple wird genau das Gegenteil behaupten. Fehlt nur noch die News dazu. Gut das ich mich auf längere Zeit schon entschieden habe welche Plattform die bessere für mich ist. Auf solches Marketinggebrabbel kann ich nämlich nicht.
 
@DennisMoore: Wie wahr, wie wahr... als ich diese News gelesen habe hat das ganze bei mir nur wieder Kopfschütteln ausgelöst... Aber ist halt Amerika und es ist dort erlaubt... hier in Europa könnte man das glatt als Rufmord bezeichnen...
 
@BlackFear: Also ich kann die Aufregung nicht wirklich verstehen. Es ist ja nicht so als wenn dies von Microsoft im großen Stile auf ihrer Homepage publiziert werden würde. Mit diesen "Schulungen" liefert MS ihren Verkäufern nur Argumente an die Hand, mit denen sie Kunden überzeugen sollen die z.B. nach nem Mac oder nach Linux fragen. Dass diese Verkaufsargumente überzogen sind ist völlig verständlich und gängige Praxis.
 
@BlackFear: "Vergleichende Werbung" ist hier auch erlaubt. Als sowas betrachte ich das mal.
 
Schon arm von Microsoft. Anstatt einfach die eigenen eventuellen Vorzüge ihres Produktes anzupreisen, werden einfach Lügen über die Konkurrenz verbreitet. Der 08/15-Käufer glaubt das ja eh. Dreist und echt arm...
 
@noneofthem: Ähm, genau das mach Microsoft doch in den Folien. Sie begründen warum man lieber einen Windows-PC kaufen soll statt eines Macs.
 
@noneofthem: jo, apple hat es halt vorgemacht mit ihrer werbung! wen wundert es da noch!
 
@noneofthem:
Ich würde es nicht unbedingt Lügen nennen. Es sind eher hanebüchene Behauptungen bzw. Vergleiche mit sehr fragwürdigen Messkriterien. Allein die Aufstellung von Windows Live gegenüber Mobile me kann ich rein gar nicht nachvollziehen. Bei den Laptop Vergleichen werden wie üblich nur die Zahlen verglichen, in denen die Windows Notebooks scheinbar mehr bieten, obwohl sie in Testberichten diverser Zeitungen, teilweise schlechter abschneiden.Dabei werden natürlich wesentliche Punkte (Akkulaufzeit, Verarbeitung, Gewicht, Form usw.) wieder mal vergessen.
Die scheinbar bessere Anpassungsfähigkeit von Windows 7 mit Wallpaper und Sounds zu begründen zeigt schon, auf wie dünnes Eis man sich hier begeben muss, um überhaupt Argumente zu finden. Generell ist diese Kampagne für mich doch eher ein Armutszeugnis.
 
@noneofthem: Wie war das nochmal mit diesem Mac vs PC Videos auf youtube die Mackis immer so witzig finden. Ist das nicht har genau das gleiche?
 
@Tomato_DeluXe:( + ) Nein, es ist nicht das gleiche, sondern viel unsachlicher und subtiler als es microsoft mit ihren etwas spötischen aber dennoch wahrheitsgemäsen vergleichen.
 
Peinlich MS...
 
@haxy: Richtig! Gute Firmen müssen keine Werbung machen.
 
@haxy: aber was Apple macht ist ok oder wie? Apple schulen Ihre Leute garantiert ähnlich. Und die Anti-WinPC Kampagnen kennen wir ja.
 
ist doch überall das gleiche, scheißegal ob ms oder sonstwer
 
@enzephalitis: Jup, ist ja auch logisch. Wenn man im Verkauf arbeitet und ein Kunde kommt und fragt: "Was ist an eurem Produkt besser/anders, als an dem von der Konkurrenz?" dann sollte man schon die richtige Antwort parat haben. Von meiner Seite her eine logische Sache und eigentlich in dem Sinne keine News wert, da es überall so ist. Was hier interessant ist, sind die Fakten, auf die Micosoft wert legt, wobei man sich das anhand der Werbekampagnen und Produktbeschreibungen eigentlich selbst hätte zusammenreimen können.
 
Ich finde das jetzt nicht so tragisch. Wenn ich mein Produkt verkaufen will muss ich halt dem Kunden vermitteln, dass wir besser sind, als die Konkurrenz.
 
wer hat eigentlich diese Präsentation entworfen? Das sieht ja schrecklich aus (Weißer Hintergrund der Bilder etc.) Schwer vorzustellen das dies offiziell von MS kommt.
 
@Yoshi5000: Auch Microsoft hat Praktikanten und Azubis ^^
 
@DennisMoore: Ja aber bei so was wichtigem sollte da nicht nochmal einer drüberschauen?
 
@zivilist: Die sind doch garantiert irgendwie zensiert. Schau dir doch nur mal das letzte Bild in der zweiten Reihe an. Da sind riesige weiße Boxen drauf und sogar teilweise mit Nummern davor. Da möchte irgendjemand nicht das jeder Hanswurst sieht was da steht.
 
Ich mein, dass das nicht gegen Mac ist, sondern dass das eher dafür dient, dass wenn der Kunde fragt, was der Unterschied ist, damit der Verkäufer das auch beantworten kann...
 
also ich muss sagen wenn mir ein verkäufer diese riesen vorteile wie wechselnde hintergundbilder, angepasste bildschirmschoner und glass effekte von windows7 erklärt bin ich endgültig von windows 7 überzeugt. mehr spiele ok, aber alles andere ist sowas von schrott. ich war selbst jahrelang ein freund windows bis ich mir ein macbook gekauft hab. und jetzt weiss ich wie ein perfektes betriebssystem aussieht. klar wenn man nix anderes kennt und nur auf seiten wie winfuture rumtengelt, dann sieht man das anders. jedenfalls kann sich ms mit ihrer propaganda sicher noch ne zeit am leben halten, früher oder später gehn sie aber sowieso den bach runter. und mir wirds egal sein :)
 
@hrhr: Ich habe mal ein MacBook in den Fingern gehabt... war überhaupt nicht begeistert... schon gar nicht von der Performance. Auf 'nem großen iMac ist es was anderes. Leider wird der Mac für mich nie dieses Yuppie-Image verlieren und ist somit ein No-Go.
 
@hrhr: Und wo "rumtengelst" du rum? Perfektes Betriebssystem würde ich es mal nicht nennen. Wenn man sich die SnowLeopard-Präsentation auf der Apple-HP anschaut, dann fragt man sich schon, ob das wirklich ein Multimediasystem sein kann. Immerhin steht da was von Videochat nun auch in "atemberaubender" VGA-Auflösung - das klingt für mich so erbärmlich wie Glassrahmen hervorzuheben... Ich kenne übrigens schon etwas anderes, habe Sowohl Windows, Linux(suse,ubuntu,redhat) als auch MAC (Tiger, Leopard auf PC sowie Leopard auf MB) probiert.
 
@ZECK: Wo steht da was von "atemberaubend" ? Dort steht das jetzt mehr Leute die VGA Auflösung nutzen können da die Bandbreite runter gesetzt wurde. Nichts von "atemberaubend" oder "riesig" oder "killerfeature" o.ä. Der Rest der Beschreibung geht um das iChat Theatre. Also dem Gegenüber Dateien zeigen. Dort wurde die Auflösung vervierfacht..... Gibt es das überhaupt bei anderen Chatprogrammen?
 
Gebe MS völlig recht, man darf sich ja wohl noch gegen die Konkurrenz wehren. Noch dazu sind diese Fakten nicht mal gelogen oder überzeichnet, die Realität sieht wirklich so aus.
 
@m.schmidler: "..... die unter anderem wechselnde Hintergrundbilder, Glass-Effekte, Sound-Pakete und angepasste Bildschirmschoner ...." wirklich starke argumente, als wenn die anderen betriebssysteme das nicht könnten.
 
@OSLin: genauso schaut es aus: als ob Soundeffekte und Hintergrundbilder ausschlaggebend sind. Thema Wallpaper (was zum customizing zählt) sag ich nur Starter Edition: http://en.wikipedia.org/wiki/Windows_7_editions
 
also den glass effekt als feature anzugeben, ich weiss nicht ... während andere hersteller schon erkannt haben dass bunti bunti und nochmals bunti und durchsichtig längst wieder out ist, muss man bei windows vista + 7 den fensterINHALT vor lauter dicken rahmen, verschwommenen hintergründen und den vielen bunten effekten ja förmlich suchen. wenns wenigstens gut aussehen würde aber man kriegt ja augenkretze bei dem zeugs. naja über geschmack kann man ja nicht streiten ...
 
@hrhr: unter Linux > compiz und unter Mac OS X gibts genug Möglichkeiten sinnvoll den Bildschirm zu sortieren: Stichwort Exposé. Also Microsoft wärmt Sachen die andere OSes bereits bieten nur auf. Das mit dem dicken Rahmen stört mich auch. Von anderen habe ich das auch schon gehört, dass es nervt.
 
@hrhr: ich gebe dir völlig recht :-) dieses ganze transprarente zeug ist längst wieder "out", und fensterrahmen genauso... mac software hat oftmals vor allem unten gar keinen mehr! und mir gefällt das os x erscheinungsbild auch besser, obowhl da nichts transparent ist. also etwas anzupreisen, das bei der konkurrenz sogar viel besser ist, ich weiß nicht :)
 
@rainbow10: ____IHR KENNT EUCH NICHT MIT WINDOWS AUS____Der "dicke" Rahmen stört euch? Dann macht ihn dünn (wie bei windows 95)!! So geht's: Auf die Windows-Fahne klicken -> Systemsteureung -> dort links beim Rand "Startseite der Systemsteuerung" anklicken -> dann auf "Darstellung und Anpassung" -> "Anpassung" -> "Fensterfarbe und Darstellung" -> unten "Eigenschaften für klassische Darstellung öffnen, um weitere Optionen anzuzeigen" anklicken -> dann "Windows Aero auswählen" -> Dann auf "Erweitert" -> Dann unter "Element" das Wort "Rahmenfüllung" anklicken -> dann die entsprechende Grösse des Rahmens ändern (0=Windows 2000: Vista Standard=4)!!!!!____LEUTE IHR KENNT EUCH ANFACH NICHT MIT WINDOWS AUS____!!!!!
 
@Homer_Simpson: jetzt mach dir doch nicht gleich ins hemdchen. ich muss mit dem scheiss windows berufsbedingt den ganzen tag rumarbeiten und da hab ich diese ganze kacke schon längst abgeschaltet. es geht darum dass ms scheisse (aeroglass) als feature verkauft und das wo ich auf einer mac oberfläche 1000 mal organisierter unterwegs bin. gegen die mac features und den genialen finder sieht dein windows aus wie ein alter C64. dass man den windwos krams abschalten kann ist mir nicht entgangen. privat hab ichs sogar ganz abgeschaltet, da läuft jetzt ein iMac :)
 
@Homer_Simpson: LOL... genial. Ich hoffe der Beitrag war ironisch gemeint :D Ganze 9 Klicks und eine Wertänderung sind Notwendig um eine grafische Veränderung vorzunehmen. Soviel zum Thema Benutzerfreundlichkeit. Ein großartiges Beispiel! :D
 
@Rodriguez: Wieviele Klicks braucht man dafür (Änderung des Fensterrahmens, bzw seiner Dicke) bei anderen Systemen und bieten sie überhaupt diese Möglichkeit? Ist eine ernstgemeinte Frage. Mir ist der negative Aspekt der Klicks nämlich nie aufgefallen, da ich diese Änderung eigentlich nur einmal ausführen muß.
 
@tareon: Beim Snow Leopard ganze 2 Klicks im Finder-
 
fuuuuuuuuuckkkkk microschrott entschuldihung für das flüchwort aber michroschrott ist wirklich der letzte schroot die sind doch neidisch nur weil apple besser ist die habn ein problem mit sich selbst wenn die so einen scheiss rumerzählen:) Windows hatt nie eine chance gegen apple und linux:) Unix ran an die macht:)
 
@iPMacBoys: Duden, Dude!
 
@iPMacBoys: Oha, mischen die Ghettokids hier jetzt auch schon mit? Schlimm. Hau dir lieber noch nen Hookah rein und leg dich ab.
 
Also hier in NY sehe ich immer mehr Menschen mit Mac + Iphone als mit Win + Blackberry. Das war vor 2 Jahren noch nicht so. MS muss was tun.
 
@>ChaOs: meiner Meinung nach reagiert anstatt agiert Microsoft nur noch.
 
Das ist eine sehr gute Sache on MS. Man muss den Kunden zeigen was besser ist. Und das ist nunmal Windows 7. Alles andere besonders Mac OS ist maßlos überteuert, unausgereift und einfach nur langsam. also schrott. Ein guter Verkäufer muss eben für sowas geschult werden um das bessere Produkt überzeugend zu verkaufen.
 
@null_plan: Dein Name ist Programm :)
 
@null_plan:

Beide OS haben Vor und Nachteile,warum versteht das keiner?

In jeder News die ansatzweise was mit apple zu tun hat,kommen die ewig gleichen "Anti-Apple" Trolle... oO
 
@tobiask: In diesem Falle hier darf man aber auch die "Anti-Windows"-Trolle nicht einfach so übersehen! (Ich rede nicht von dir:)
 
@tobiask: Ich seh bei Apple und MacOS eigentlich NUR Nachteile.
 
Dass es Aero Snap nicht gibt für Mac, liegt einfach an der Filosofie von Mac, dass Fenster nicht maximiert werden, weil der Inhalt sonst nur unnötig auseinandergezogen wird, sondern Fenster immer auf den Inhalt angepasst werden, wenn man auf das + drückt im Fenster, wird die Fenstergröße an den Inhalt angepasst. Eigentlich keine schlechte Idee, wie ich finde.
 
@Ensign Joe: "Filosofie"? Oh mein Gott, das wird doch wohl hoffentlich nach neuer deutscher Rechtschreibung nicht tatsächlich so geschrieben, oder? Ist ja grausam!
 
@HazardX: Hatte ich auch schon befürchtet, du kannst dich aber wieder beruhigen, Word mit aktivierter "Neuer Deutscher Rechtschreibung" kann damit auch nichts anfangen... Aber "Portmonee" ist ja nun auch schon schlimm genug, finde ich.
 
@HazardX: Wird leider nicht so geschrieben, aber ich bin Gegner unnötiger Buchstaben, unnötiger Buchstabenkombinationen und falscher Buchstaben, wie PH gibt ja schließlich ein Buchstabe F, das e in Soest, Y gibt ja schließlich Ü oder I, das Ch in fuchs, es heißt ja Fucks und nicht mit Ch, und so weiter. Und die Sprache gehört dem Volke, so darf ich schreiben, wie ich will. :)
 
Nachtrag: Heutzutage schreibt auch kaum noch einer mehr Telephon, Photo, und sogar Jungs mit namen Kristof gibt's, also wozu nach an unnötiger Arbeit festhalten? Die Franzosen tun mir echt leid!
 
99$ pro Jahr für MobileMe? Wo leben die denn? Ich habe gerade mal einen Fuffi bezahlt und damit zufrieden. Auf den MovieMaker kann man getrost verzichten. Die Messengeralternative iChat gibts auch kostenlos. Usw usf. Ich denke ich fahre im Gesamtpaket iLife und MobileMe besser, auch wenns für mich einen Fuffi kostet. ______________ Und wenn ich das mit der Kompatibilität schon höre... MS ist doch ein Unternehmen, was unbedingt ihre eigenen Formate durchdrücken will... __________ Besser anpassbar? Weil es für Frickler und Bastler ist. Diejenigen, die am Rechner arbeiten wollen, wollen sich nicht oder nur wenig mit dem System beschäftigen - es muss einfach funktionieren! _____________ Personalisieren kann man Mac auch, ist also Quatsch die Aussage. ___________ Software für Mac weniger? Ja, weil es für PC für jedes gute Programm für den Mac 10 schrottige für den PC gibt. ^^____________ Games: ok das stimmt. Zum zocken gibts alternativ eine Konsole, dazu brauch man keinen PC :-P ________________ Vertraut, aber besser? In meinen Windows-Zeiten von 95-XP wurde mir wegen einiger Systemprobleme und Bastelei das System vertrauter. _____________ FAZIT: Bisher hatte ich kein System vorher gehabt, mit dem besser und effektiver arbeiten konnte als mit dem Mac/OSX-System. Oberflächliches Betrachtenhilft da nicht. Längeres Arbeiten zeigt die kleinen aber feinen Details auf.
 
@tk69: auf einer überwiegend durch Windows-Fans geprägten Website würde ich nicht gegen alles schießen/aufzeigen, was an Windows schlecht ist. Geb dir Recht, daher ein (+)
Aktuell kostet mobileme 79 EUR:
http://www.apple.com/de/mobileme/pricing/
bzw. 99 USD:
http://www.apple.com/mobileme/pricing/
 
@zivilist: Die Win-Jünger müssen doch aufgeklärt werden. Unglaublich, was eigentlich MS für unhaltbare Aussagen herausposaunt :-)
 
@zivilist: Wer kauft die MobileMe nach Liste? ^^
 
@tk69: jemand der ned wie du connections hat, student is oder sonstige vergünstigungen kriegt? ^^
 
@ratkiller: eBay ?
 
Dies ist nun mal Marktwirtschaft/Kapitalismus. Man möchte ein Produkt verkaufen und preist dies an. Um gegen die Konkurenz zu bestehen brauch es Argumente, so Hanebüchend diese auch teilweise sein mögen. Scheinbar vergessen dies hier viele. Tagtäglich sehen wir uns alle damit Konfrontiert und wenn wir nicht aufpassen fallen wir drauf rein!
 
@uk82: was mir nur leid tut sind die Leute die der Werbung zu 100 % glauben (egal welches Produkt beworben wird)
 
@zivilist: Deshalb auch die Aussage im letzten Absatz. Durch Werbung findet schon eine Meinungsbildung statt, wird diese dann im Geschäft durch den Verkäufer oder durch Bewertungen beim Online-Kauf bestätigt, fällt die Entscheidung leichter.
 
@uk82: deswegen bin ich seit Jahren übergegangen (seit dem ich nicht minütlich Internetgebühren bezahlen muss), nur noch Rezensionen und Bewertungen von mehreren (hoffentlich unabhängen) Tests zu vertrauen. Das Geschwätz auf Homepages der Hersteller kann mir gestohlen bleiben. Manchmal sind Verkäufer bei der Entscheidungsfindung hilfreich, jedoch nur, wenn man sich bereits im Internet informiert hat.
 
Gegen MobileMe finde ich es schwach, weil "Apples Plattform viel mehr bietet, vorallem viel mehr Speicherplatz. Ich war früher bei Interxion. Dort bezahlte ich für 5 GB bis zu 20 Euro pro Monat. (Onlinedatenspeicherung). Genial empfinde ich die neuen Dienste von MobileMe, aber diese müssen auch irgendwie bezahlt werden. Man arbeitet ja nicht gratis. Was ich aber bei MobileMe bemängle, iDisk läuft sooooooo langsam "schnarch"
 
@AlexKeller: Ist halt eine verkürzte Darstellung von Microsoft, würde sie alle Vor- und Nachteile von Windows und OSX aufzeigen wäre es 1) zuviel Lesestoff 2) würden eventuell einige Händler Macs stattdessen empfehlen.
Thema iDisk: http://support.apple.com/kb/TS1656?viewlocale=de_DE
oder komm zu www.macintosh-forum.de
 
@zivilist: Danke :)
 
und was ist daran nun ne News wert> macht doch jedes Unternehmen. -.-
 
Aha, kleiner Kaufpreis, größerer Gegenwert! In dem Fall hat Linux wohl den größten Gegenwert!
 
@HatzlHotzl: das sieht Microsoft bestimmt anders
 
@HatzlHotzl: Beim Kauf Einzllizenzen hast du recht, aber bei fertig Systemen, kostet ein Linux Rechner gleich viel wie einer mit Windows! Das Argument der Lizneznkosten hat sich in der Realität schon längst nicht bestätigt.
 
Wenn man es total nüchtern betrachtet kann man sagen man wird office, internet anwendungen, photobearbeitung, Musik, Videos schaun etc. egal mit welchem Betriebssystem zustande bringen. Hier entscheidet der Geschmack bzw. das Design. Bei Spielen hingegen gibts neben Konsolen keine Alternative für Linux oder MAC. Da muss man auf PC + Windows setzen. Das ist glaube ich der einzige ernsthafte Pluspunkt den Windows hat. Was die Hardwarepreise angeht ist Apple schon teurer bei gleichwertigen Komponenten, soweit man es überhaupt 1 zu 1 vergleichen kann. Was das Design angeht muss die PC community noch aufholen. Vorallem die homogenität fehlt da etwas. Bei apple ist angefangen von der tastatur bis zum musik player alles im cleanen MAC styling gemacht. Der Wiedererkennungswert ist enorm. Wer auf sowas steht der will nie wieder was anderes bzw. bekommt es nirgends. Außerdem baut Microsoft keine eigenen PC's mit eigener hardware drinnen.
 
Als weitere Vorteile nennt Microsoft die besseren Anpassungsmöglichkeiten von Windows 7, die unter anderem wechselnde Hintergrundbilder, Glass-Effekte, Sound-Pakete und angepasste Bildschirmschoner umfassen.......das ist also das warum ich ein Win und kein Leopard kaufen soll.......lol....ganz schön arm, wenn da MS nicht mehr hat...bildschirmschoner und Glass Effekte....soso....doof nur, dass das einem am A.... vorbeigeht. Immer mehr Leuten ist Usability wichtig und dass das OS für mich da ist, nicht ich für das OS....tja, und dann führt kein weg an Leopard vorbei.
 
Natürlich hat MS bei ihren Vergleich sehr weichgezeichnet, genau wie beim Linux-Vergleich. Sie wollen halt von Anfang an nicht mehr den Fehler wie bei Vista machen...meiner Meinung nach hätte es diese blöden Vergleiche nicht gebraucht. Windows 7 wird, habe den RC getestet, ein gutes, schnelles und stabiles OS. Trotzdem würde ich auf keinen Fall meinen Mac hergeben. Wer sich beides leisten kann und mag, kann so eben aus beiden Welten das beste haben...und gut ist...dieses ewige PC gegen Apple nervt nur noch...
 
Irgendwie habe ich den Eindruck das manche Leute nicht mal den Versuch machen über etwas nachzudenken bevor sie hier etwas schreiben. Wer ewartet den ernsthaft das bei Produktschulungen das eigene Produkt schlecht gemacht wird gegenüber den Mitanbietern? Solche Schulungen sind nun mal dazu da sich gegen Fremdprodukte passende Argumente bereitzulegen. Genau wie in der Werbung soll hier dafür gesorgt werden einen maximalen Vermarktungserfolg zu erzielen. Nennt mal ein Produkt in deren Produktschulungen den Verkäufern gesagt wird, also die anderen sind alle viel besser aber versucht dennoch mal unseren Mist zu verkaufen. Wer das glaubt sollte sich mal Gedanken über seinen fehlenden Realitätssinn machen.
 
@brunner.a: du hast schon recht, aber solche schulungsunterlagen sollten nicht an die öffentlichkeit gelangen, da sie mehr als peinlich für so einen riesen konzern sind.
 
@OSLin: Ich würde mal sagen eher peinlich für die Verkäufer die solches Material veröffentlichen und nicht zwischen internen und öffentlichen Unterlagen unterscheiden können. Solche Leute haben nicht genug Hirn zu kapieren das sie ihre fristlose Entlassung riskieren und das zu Recht. In keinem Unternehmen ist es gestattet interne Unterlagen zu veröffentlichen.
 
@brunner.a: peinlich ist es für ms, da der riese bei 90% marktanteil solch eine hetze nicht notwendig hat. das verkäufer oder wer auch immer interne sachen nicht so genau nehmen ist nichts neues, nur weil jemand einen gehalt zahlt muss ich deswegen noch lange nicht mit ihm einer meinung sein. wäre es nicht so, würden viel mehr menschen mit ihrem beruf glücklicher sein.
 
Diese Folien zeigen sehr gut auf welche Art von Benutzer Windows zugeschnitten ist: DAUs. Jeder der sich ein wenig mehr mit dem PC auseinandersetzt weiß, dass Windows unheimlicher Müll ist.
 
@njinok: Zuerst denken und danach erst schreiben. Dir ist nicht bewusst, dass du MS ein riesen Kompliment gemacht hast! Wenn Win. für Dau`s ist, bedeutet das, dass es einfach in der Bedienung und keine besondere Anforderungen stellt! Sollte ein OS nicht genau das sein? Dein Trollverhalten ist doch nur noch peinlich.......
 
@Helena: Das siehst du falsch, ein Betriebssystem sollte für jeden benutzbar sein und alle Funktionen bieten die der User benötgt. Es sollte nicht nur Vollidioten bedienen sondern auch fortgeschrittenen Benutzern alle Möglichkeiten offen halten.
 
@njinok: Ein solche OS wird es aber nie geben. Selbst Linux ist dazu nicht in der Lage! Bitte denke zuerst nach, es wird ja immer schlimmer! Ein OS sollte in der Bedienung so einfach wie möglich sein und alle Funktionen bieten die im täglichen Gebrauch gefordert werden. Insoweit sind wir uns fast einig, aber es ist unmöglich ein OS zu entwickeln, dass allen Anforderungen von jedem möglichen Nutzer erfüllen kann. Darum bei mir auch der Unterschied im täglichen Gebrauch. Dazu gehört Surfen, E-Mail, Spielen usw.! Na klar kann Linux mit dem nötigen Wissen an seine eigene Bedürfnisse weitgehendst angepasst werden. Hier sind aber deutliche Grenzen gesetzt. Dazu braucht es ein sehr gutes Wissen, was ja die wenigsten haben und auch nicht erlernen wollen, weil sie dazu keine Zeit oder Lust haben. Im Weiteren sind Linux z.B. auch bei den Spielen usw. klare Grenzen gesetzt. Der normale Nutzer, wovon ca. 99% ausgegangen werden kann, will ein all in on OS, dass nicht viel Grundwissen verlangt und intuitiv in der Handhabung ist! Windows ist nicht nur für Idioten geeignet, aber darauf näher einzugehen hat bei dir keinen Sinn, da es nur Provokation von dir ist! Ein OS ist nur ein Werkzeug nicht mehr und nicht weniger. Daraus eine Religion oder Glaubensfrage zu machen, ist doch sehr unreif.
 
@Helena: Ganz schön herablassend wie du über Betriebssysteme schreibst. Da sieht man, dass dir die Arbeit die dahintersteckt nicht bewusst ist. Windows ist vll. nur ein 0815 Werkzeug aus dem Billigbaumarkt Sonderangebot, aber Linux ist das Universalding das handgefertigt wurde und das ein Leben lang hält.
 
@njinok: Du kommst wie ein typischer Linux-Frickler daher, der lieber sein Linux kompiliert als mit dem Computer zu arbeiten. Ein Betriebssystem ist doch kein Selbstzweck. Primär interessiert mich die Software, die auf dem Betriebssystem läuft, nicht umgekehrt. Ansonsten hat dein Auftreten hier im allgemeinen trollige Züge. Können dich deine Windows-Freunde nicht leiden?
 
genau deshalb liebe ich Linux, weils den Entwicklern n feuchten Scheis interessiert, wie oft es "verkauft" wird, solange das OS gut ist. (Gilt im Grunde für jede Open Source Software) statt die Konkurenz schlechter zu machen sollte Microsoft ihre Software besser machen!
 
@MaTr!x: Viele die Linux nutzen und vertreiben, lassen keine Möglichkeit aus, Gerüchte, Halbwahrheiten und auch negative Wahrheiten über MS zu verbreiten. Die meisten Unwahrheiten über MS kommen von der Open Source Seite! Wer mit seiner Entwicklung den Unterhalt finanzieren muss, ist sehr wohl daran interessiert, dass sein Produkt verkauft wird! Entschuldige, aber dein Beitrag ist inhaltlich absoluter Schwachsinn. Damit meine ich nicht, dass du Linux gut findest, dies ist ok, aber der Rest ist einer der dümmsten Aussagen hier!
 
@Helena: die Entwickler von Open Source Software verdienen aber nicht ihren Unterhalt damit und ich bin mich sicher das gute Software öfter verkauft wird, also "schlechte" (will Windows jetzt nicht als schlecht bezeichnen) Software, die nur durch gutes Marketing verkauft wird. Will dein Kommentar jetzt nicht als falsch darstellen, sondern nur erläutern, wie ich es gemeint habe :)
 
@MaTr!x: Ich habe einwenig Mühe dich richtig zu verstehen! Aber ich hoffe für dein Verständnis, dass du Open Source nicht mit kostenlos gleichsetzt! Denn Open Source bedeutet nur, dass der Code offen ist, aber nicht dass die Entwicklung grundsätzlich für jeden frei zugänglich oder kostenlos ist!
 
Mir wurde mal gesagt, dass windows weder mit mac noch mit linux verglichen werden kann. Das ist das selbe, als würde man ein Auto mit einem Motorrad vergleichen. Und als Argument anbringen, dass das Motorrad genauso gut wie ein Auto wäre, wenn es 4 Räder hätte, eine Karosserie, 5 Sitze, ein Lenkrad.......Man vergleicht Systeme, die zwar ein gleiches Ziel haben, allerdings völlig verschiedene Wege gehen. Man kommt sowohl mit Motorrad, als auch mit Auto ans Ziel -sogar mit der Bahn :)
 
@slashi: Entschuldige baer so einen blöden Vergleich habe ich schon lange nicht mehr gehört! Und der, der dir das gesagt hat, ist das ein Metzger oder so?
 
@slashi: Windows = OS, Mac = Computertyp, Linux = Kernel
 
@bluefisch200: jeder weiss, was gemeint ist....Als Linux (dt. [&$712:li&$720:n&$650:ks]) oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) werden in der Regel freie, portable, Unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme bezeichnet, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.
Mac=produktlinie und windows ist kein os, sondern ein produktname
 
@slashi: Das jetzt so was zurück kommt hätte ich nicht erwartet...aber an sonst geht es dir noch gut? So ein Schrott...
 
ich lach mich schief, die wollen doch nicht etwa mac user von ihrem system abbringen, klare antwort nein. weil ein mac unser wird dem system nur den rücken kehren, wenn es ein zocker ist. Der meehrwert den ein mac user bezahlt ist ihm bewußt. ich bezahl ja auch für ein bmw mehr als für ein vw.
 
@Frecherleser2: Manchmal ist der "Mehrwert" aber nur fürs Ego, aber nicht für die Ware.

Apple wird bestimmt seine Verkäufer in den Stores genauso Schulen, wo ist das Problem ?

Und die Vergleichbaren Modelle von BMW und VW liegen in den Kosten fast gleich. Warauf ich persönlich z.B alleine schon vom Platzangebot einen VW vorziehen würde, als nur einen Bmw fürs Ego.
Alleine den 1er BMW vom Platzangebot alleine schon nicht aktzeptabel und dafür einen Haufen Geld verlangen

Und so ist es Teilweise auch mit Apple. Man zahlt auch schon zum größten Teil die Marke
 
@andi1983: lach ich babe beide autos zu vw mnit dem platz gegenüber einem 1 er hast du recht, aber wertigkeit mit vw zu erleben ist so eine sache der 6 hat schon jetzt mehr mängel als der 5er vw . meiner wird wieder verkauft weg mit vw bmw ist besser leider. zahl dafür auch mehr zu recht
 
@Frecherleser2: zum 6er VW kann ich nichts sagen. Haben nur gesagt das er mit dem Herstellungspreis runter muss, daher kann es schon sein, dass er schlechter ist als der 5er.

Ich habe den 5er Golf Gti Pirelli und kann mich über die Wertigkeit und Verarbeitung nicht beklagen.

In meinem Bekanntenkreis fahren auch einige BMW und bei denen lassen die Probleme auch nicht aus.

Den Platz vom 1er kann man auch auf den 3er Erweitern. Da hat man auch nicht den Platz den man sich vorstellt, besonders nicht hinten
 
Wer hat die Bilder in Paint zusammen gebastelt und lügt nun rum?
 
@bluefisch200: Microsoft?
 
Immer diese Aufregung... Marketing ist doch dazu da um Vorzüge oder Unterschiede zu Gunsten des Kunden zu kommunizieren.

Wenn Apple seine Vorzüge gegenüber MS in den Vordergrund stellt...gibts da so viel theater? Muss halt der Kunde entscheiden. Mit Betriebssystem ist es wie mit Konsolen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles