9,99 Millimeter: Dell plant ultradünnes XPS-Notebook

Notebook Der Computerhersteller Dell will in Kürze ein neues Notebook vorstellen, dass mit einer Dicke von knapp einem Zentimeter noch ein ganzes Stück dünner ist als ähnliche ultraflache Laptops. Das Gerät soll Teil von Dells XPS-Familie sein und wird unter ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Preislich ist das aktuelle Dell Adamo außerdem am oberen Ende der Skala angesiedelt. " Sehr schön geschrieben. Bitte noch fett markieren und doppelt unterstreichen :-)
 
@Saiba: euphemistische Verkaufsformulierung eben.
"Auch im monetären Sektor platziert sich der neue Dell Adamo als Referenzprodukt an der Spitze des Segments...."
 
Wer sich mal die aktuellen Kundenvergraulaktionen von Dell anschaut und sich ansieht, wie die mittlerweile mit ihren Kunden umgehen, wird das Interesse an Dell ganz schnell vergessen. Man sollte sie gänzlich boykottieren.....
 
Interessantastique!
 
1 cm wäre auch gegangen....
 
@Wlimaxxx: ne das ist wieder zuviel... Sowas würd ich NICHT (!!!) kaufen. Aber 9,99mm sind schon sehr viel besser.
 
@Wlimaxxx: das is wie 9,99 € sin auch noch keine 10 € sondern eher 9€
 
@CHAOS.A.D: Stichwort Schwellenpreis. Wer hier "Millimeter" hört, der ist von vornherein schon beeindruckt, auch wenns nur unbewusst geschieht, oder eher... gerade dann!
 
9,99mm -> bestimmt mit nem super digitalen Messschieber mit hundertstel-Skala gemessen http://tinyurl.com/ppm555 ___ Naja, Marketing ist halt wirklich alles. Möchte mal die Fertigungstoleranzen sehen, dass die garantiert auch die unter 1cm einhalten. Aber genug gemeckert: An sich eine schöne Sache. Hat mir schon beim MacBook Air gefallen.
 
"ein eher schwachbrüstiger Intel Core 2 Duo Ultra Low Voltage-Prozessor" - immer noch besser als ein Atom...
 
@frauhottelmann: Wenn sie die gleichen Spezifikationen haben, dann ist der Name doch egal.
 
@eQu1n0xx: ein Core 2 Duo hat wie der Name (Duo - nicht Solo) schon sagt zwei Cores...
 
@DeltaOne: Und es ist ein vollwertiger Prozessor, nicht ein abgespeckter Atom...
 
Im zugeklappten Zustand kann man den Laptop dann schnell mit dem Mousepad verwechseln xD
 
ahja ich seh schon das wird dan wieder nach dem Motto haufen kohle für wenig leistung und alte technick. is bei aple ja nicht anders
 
@null_plan: Name is Programm?
 
Gibt es hier eigentlich nur negative Kommentare? Entschuldige Kampfrapunzel, Dein letzter Satz hebt Dich aus der Menge der Negativisten heraus ....
 
hmm verliert das notebook nicht an reitz wenn ich es für nichts benutzen kann? ich kann unterwegs meine präsentationen nicht auf cd brennen, bei der höhe erwarte ich auch keine externen anschlüsse für beamer, usb, firewire, lan, etc. welche zielgruppe wird mit diesem mini laptop angesprochen?
 
@Iceweasel: Ist es Deine Annahme oder weißt Du, dass alles von Dir Erwähnte fehlt? Wenn es Deine Annahme ist, dann hast Du eine ausgeprägte negative Phantasie. Bevor ein solches Gerät an den Markt kommt machen sich doch die Hersteller auch ihre Vorstellungen wo man dieses Gerät am Markt plazieren könnte, oder? Das sind doch keine Deppen, die nur das dünnste Laptop konstruieren ohne an den Absatz ihrer Entwicklung zu denken.
 
@222222: es ist nur eine annahme, details habe ich natürlich keine. nun aber mal tatsachen auf den tisch, wo könnte man sich einen laptop vorstellen?
 
@Iceweasel: Naja, was mit den Anschlüssen wird, steht auf einem anderen Blatt geschrieben. Interessant ist indes die Frage, was als Massenspeicher zum Einsatz kommt. Ich weiß aktuell nicht, wie flach 1,8"-HDDs sind, doch bei 2,5"-HDDs ist die Platte schon fast genauso dick wie das ganze Book. Würde deshalb fast vermuten, dass es das Teil nur mit CF-Karte oder ähnlichem (leider recht langsamen) Massenspeicher gibt. In dem Fall würde sich das Gerät nicht mit jedem OS sinnvoll bzw. produktiv nutzen lassen. Gibt es auch dazu schon weitere Infos?
 
frage mich wie sie da ne halbweg anständige stabilität hinbekommen ... erst werden portable geräte entwickelt die kaum 2h ohne netzstrom laufen, jetzt werden portable geräte entwickelt die wie rohe eier behandelt werden müssen .... wann finden hersteller nur endlich dass richtige mass der dinge!?!?!?!
 
@McNoise: Würde fast vermuten gar nicht, solange die Leute heiß auf immer kleinere Geräte sind, mit denen sie dann auch auf dem Klo in's Internet gehen können (kenne da einige, die solche Geräte für sowas "verwenden"). Und da ja alles billig, billig, billig sein muss, kommen dann teils recht instabile Geräte zustande, die nicht gerade mit der Akkulaufzeit glänzen können, zudem das dann a) teurer und b) schwerer würde.
 
@FFX: Die kacken auf ihr Notebook?
 
@McNoise: Die DELL Adamo-Serie besteht ausschließlich aus Aluminium, selbst die Tasten der Tastatur sind daraus gefertigt. Es gibt an dem ganzen Ding kein Kunststoffteil, deshalb auch oberes Ende der Preisskala.
Wenn du nicht gerade mit nem Hammer wie wild draufrumkloppst, kriegst du das nicht so ohne Weiteres kaputt.
 
Gibt es das auch als Rugged Sized? :D
 
@freach: english speak very hard. Dein Nick heisst übrigens 'freak', nicht 'freach'.
 
sie hätten es am 09.09.09 rausbringen sollen...
 
@BitteEinMinus: Es wurde am 9.9.09 vorgestellt :) xrl.us/adamoxps
 
9,99 Millimeter...hmm...passt gut unter den Server-Tower wenner wackelt! Braucht man wenigstens keine Bierdeckel mehr.
 
@Hellbend: lol aber sag mal hast du immer bierdeckel in der firma dabei??^^
 
@Viceinator: Na was glaubst du woher die beliebten Serverausfälle kommen? Haha, nicht nur Putzfrauen bei Sektfete im Serverraum sind Auslöser. Neeiin, auch wir Biertrinker zeichnen dafür verantwortlich und da sind Bierdeckel eben ein Zeichen des guten Willens *gnihihi*
 
Bei welchen Temperatur würde die 9.99mm gemessen?
Wenn man das Wärmeausdehnungskoeffizient betrahtet, na ja...
Bei über 30°C wird sicher die 10mm Marke überschritten.
Ein grösser Schwachsinn habe ich noch nie gelesen.
Ich bin seit über 15 Jahre Maschinenbauer, aber Elektrogeräte mit eine Masstoleranz von 0.01mm zu preisen, was dümmeres wäre wohl nicht mehr möglich...
 
@wf-user76: Dadurch das du Maschinenbauer bist ist die Aussage für dich völlig korrekt. Aber schau mal über den Tellerrand __ Marketing und Schwellenwert sind die Zauberworte. Ob das ding am Ende wirklich so dick ist kann eh keiner Messen (von den normalen Nutzern) von daher ist es umerheblich ob nun 9,99mm oder 10,11.
 
Da muss man ja aufpassen, dass es nicht durchbricht^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles