USA: Blamabler Windows-Absturz bei Football-Spiel

Windows Am Wochenende kam es bei den Feierlichkeiten im Vorfeld eines American Football-Spiels im texanischen Arlington zu einem für Microsoft eher peinlichen Vorfall. Ausgerechnet der Rechner, mit dem die zahlreichen Display-Bänder und Großbildleinwände ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Shit happens... aber in diesem Fall hat es nicht unbedingt etwas mit Microsofts "Shit" zu tun... sehr unklar erläutert also auch nicht wirklich als blamabel für Microsoft zu deuten...
 
@BlackFear: Peinlich wäre es höchstens für Microsoft, wenn ein MS-Mitarbeiter höchstpersönlich den Rechner konfiguriert und dabei Bockmist gebaut hätte. So war es aber einfach "nur" ein Rechner-Absturz. Lustig finde ich auch den letzten Absatz: Warum sollte sich Microsoft zu dem Vorfall äußern?
 
@BlackFear: Naja, wo die wahre Ursache liegt weiss natürlich keiner, aber was werden wohl die meisten Leute gedacht haben als sie diese Meldung auf dem Großdisplay gelesen haben? Schon peinlich. Mich hätte die Windows Version interessiert.
 
@SkyScraper: Nach der Schriftart zu urteilen Vista.
 
@x=y_Mathe-für-Profis: das erkennt man an der DOS Fehlermeldung ... alles klar.
 
@xploit: DOS gibts schon lange nicht mehr in Vista.
 
@winfuture: die news ist ja mal sowas von unnötig. man könnte auch schreiben: " heute ist in china ein sack reis umgefallen." wiso sollte es MS auch nur in irgendeiner weise betreffen wenn irgendein pc auf der welt der windows installiert hat abstürzt. mein pc ist auch schonmal in wichtigen augenblicken abgestürzt und hier standt keine news und Ms hat sich auch nicht geäußert. wiso sollten sie auch, sie sind ja nicht shculd. technik ist eben nicht fehlerfrei, von denen die sie nutzen mal ganz zu schweigen. die existenz dieser news ist für mich nicht gerechtfertig (mögen andere menschen anders sehen)!
 
@BlackFear: Oha! Das sieht verdächtig nach einem Layer 8 Problem aus!
 
@XMenMatrix: Hab ich das irgendwo geschrieben? OMG...
 
@BlackFear: Jo, was wär wenn ein RAM Riegel oder die HDD defekt wär? Wärs dann immer noch peinlich für MS? Die werden immer angekackt, dabei ist es oft genug der Fall dass Windows wegen eines Hardwarebugs absäuft.
 
Gibt genug Stadien, wo sowas ohne Probleme funktioniert, warum also an die große Glocke hängen?
 
@Lessi: Weil es nichtsdestotrotz peinlich ist? Welchen Wert diese News hat muss jeder für sich selbst bestimmen (genauso wie ob man das kommentiert oder nicht), ich selbst musste Schmunzeln und bspw an diesen Vorfall bei den Olympischen Spielen in China denken. Wenn das bei OS-X passiert wäre, dann hätte man das bestimmt auch an "die große Glocke" gehängt und genauso gut würden dann Leute versuchen dies herunterzuspielen. Da gibt es aber imho nix herunterzuspielen, weil so etwas halt passiert. So what? Als wenn Linux und OS-X nie abstürzen würden. Akzeptier doch einfach das jede Software Fehler hat.
 
@FischOderAal:

Wer sagt denn, dass es die Software war ?
Dann muesste nach deiner Logik dein PC also weiter laufen, wenn du alle Kabel durchtrennst, oder wie ? //uebertrieben gesagt
 
@FischOderAal: Nichts ist peinlich. Probleme enstehen, es gilt sie zu lösen. Wenn man noch von einem Gefühl der Peinlichkeit verfolgt wird hat man die falsche Einstellung dazu, meistens basiert diese auf einer "Meins ist besser"-Mentalität (was es aber nicht ist). Es ist einfach nur anders. Linux kann auch nichts machen gegen Überhitzung, Hardwareausfälle oder Idiotie/Sparzwang was Redundanz angeht. Für unwissende ist es störend, für professionelle ist es verständlich. Peinlich ist daran absolut nichts.
 
@Lessi: Wenn man alle Kabel durchtrennt wird der PC aber wohl kaum von selbst neustarten :-)
 
@Lessi: Na lustig ist es trotzdem. Man muss nicht immer alles penibel hinterfragen und in seine Einzelteile zerlegen.
 
@Lessi: Weil "Microsoft" drin vorkommt. Wenn ein Steuerrechner in den anderen Stadien ausfällt, wo kein Windows drauf läuft kräht kein Hahn danach.
 
@FischOderAal: Och mit KDE4.0 hatte ich einige Abstürze unterm Pinguin. Das lag und liegt aber an KDE4 :D
 
Die meisten Bluescreens sind ohnehin hardwareseitiger Natur. Daher eher weniger peinlich. Zumindest für MS.
 
@Layor: Das mag schon sein, dass die Bluescreens oftmals nichts mit M$ zu tun haben, aber M$ blamiert sich trotzdem damit. Irgendwie ist man da bei M$ nicht clever, denn man könnte für solche Anwendungen doch einen anderen "neutralen"Bluescreen verwenden, damit man nicht unbedingt als der "böse Bube" erkannt wird.
 
@drhook: Das war ja nichtmal Bluescreen. Das ist eine Vista-Fehlermeldung (Textauflösung 1024x768) wenn der Computer nach Absturz hochgefahren wird.
 
@Pac-Man: Frage mich eh warum die für die Laufbanddarstellung ein Desktop-OS verwenden. Da gibts doch sicherlich integrierte Lösungen.
 
@DennisMoore: Meinst du etwa Windows CE, das bei jeder kleinsten Kleinigkeit gleich den Geist aufgibt? ^^ Die meisten der CNC Maschienen bei uns, werden damit betrieben. Es gibt Tage wo die Arbeiter mehr mit Neustarten des Systems als mit arbeiten beschäftigt sind...
 
@DennisMoore: Kann ja auch durchaus Server 2008 gewesen sein.
 
@drhook: Hehe stimmt in Windows Software für öffentliche Anwendungen ersetzt man das Windows im Bluescreen einfach durch Linux :-)

Ansonsten wie schon mehrmals gesagt. Das passiert bei jedem System. Und kann auch ein Hardware Defekt sein
 
@tekstep: Nein, ich meine spezielle Rechner die extra dafür gemacht werden. Ich glaub ich hab so ein Teil schonmal gesehen. Da gibt man nur den Lauftext ein und dann läuft er.
 
@DennisMoore: Das Problem bei den meisten dieser Systeme wo man den Text eingibt ist das sie ziemlich träge sind was umstellung betrifft.
MAcht halt beim Sport keinen Sinn wenn die Tor meldung 10 min nach dem Tor kommt *g*
 
@deischatten: Kommt wohl aufs System an. Vielleicht sind die guten Fertigsysteme auch nur teuerer als ein PC mit Windows und Steuersoftware drauf.
 
Und was sagt uns das nun genau? Also abgesehen davon, dass so etwas eben bei einem System eher passieren kann, welches so verbreitet ist? Klar hat Apple's OS hier einen Vorteil: Was kaum einer nutzt führt auch seltener zu so peinlichen Vorfällen ^^
 
@Patata: die relation muss man sehen! und nirgends steht, dass das hier absolut betrachtet werden soll (auch nicht, dass man es in relation sehen soll). wäre windows weniger verbreitet, würden absolut gesehen weniger systeme ausfallen. die relation wäre aber die gleiche. genauso eben auch umgekehrt. dein kommentar kann ich somit irgendwie gar nicht verstehen. willst du es damit herunterspielen? in der news steht nichts schlimmes über windows! also brauch man meiner meinung nicht halbherzig etwas zu verteidigen.
 
@laboon: Ich bezog mich auf den Eintrag in dem "Apple Weblog". Gerade wegen so einem Satz wie "was there with his trusty iPhone to capture the moment for us" Es ist normal, dass sowas eben eher mit einem Microsoft System passiert, weil dieses eben recht häufig verwendet wird :)
 
@Patata: "Es ist normal, dass sowas eben eher mit einem Microsoft System passiert, weil dieses eben recht häufig verwendet wird :)" ja, da hast du ja auch recht. aber hier in der news steht immer noch nicht, dass windows im gegensatz zu was auch immer häufiger oder weniger häufig abstürzt. und deswegen habe ich die relation angesprochen. obs 10 systeme mit windows laufen oder 100 ist doch völlig egal, dass da mehr systeme abstürzen ist logisch. brauch man also auch gar nicht erwähnen. die relation bleibt übrigens auch die gleiche. und nur darauf kommts an. angenommen 1 fällt bei 10 systemen aus. dann sinds bei 100 eben 10. und so wie ich dein kommentar verstehe, willst du windows schön reden mit, blabla, windows werden wir öfter abstürzen sehen, weils öfter eingesetzt wird. hast ja auch recht. aber man sollte die relation sehen. 10% ausfalllhäufigkeit ist jetzt einfach mal gesagt noch recht wenig. 40% schon um einiges höher. und nur darauf kommts an. also wenn du windows schön reden willst, dann sag lieber, dass jedes neuere windows immer etwas stabiler wurde. dann hätte ich dazu auch nichts geschrieben, oder dir einfach nur recht gegeben. :) Oder gib die ausfallrate von windows an und vergleiche das dann, mit den branchen üblichen werten. aber so hast du meiner meinung nach nichts ganzes und nichts halbes geliefert. linux-systeme fallen auch öfter aus, wenn man diese öfter einsetzt. die relation bleibt aber gleich. und da wir windows öfter einsetzen, sieht man es unter umständen auch öfter abstürzen. aber so kannst du doch noch lange nicht vergleichen, wie windows z.b. im verlgeich zu linux abschneidet. also ist deine aussage für mich völlig wertlos. hoffe ich konnte klar ausdrücken, was ich eigentlich meinte.
 
@Patata: Und derjenige hat sogar Glück gehabt das Foto machen zu können, ohne Splitter oder ähnliches ins Auge zu bekommen.
Da wird aus einer Mücke ein Elefant gemacht. Man weiß zwar nicht weshalb es zu dem Ausfall kam, meckert aber gleich schon über Microsoft.
Als wäre der Fehler weniger dramatisch, wenn die Fehlermeldung einer Linux Distribution oder von Leopard zu sehen wäre.
 
Blabla, was ist wenn der PC einfach einen hau hatte? Was hat das OS damit zu tun, wenn der Speicher defekt ist oder die CPU jenseits der 120° herum feuert. Ohne zu wissen was die Ursache ist, finde ich es schon ziemlich derbe solch eine News zu schreiben, in welcher eine Blamage für Microsoft angepriesen wurde. Seit wann liefert Microsoft die PCs?
 
@rAcHe kLoS: was wenn es doch ein softwarefehler war?? wo bitte wurde windows in der news schlecht geredet. da steht nur, dass es passiert ist. noch nicht mal warum. aber fanboys verteidigen ja lieber gleich bevor man was schlechtes darüber denken könnte, anstatt einfach mal klar darüber nachzudenken. zitiere doch bitte mal nur eine einzige textstelle, die hier windows schlecht geredet hat! ... aber nein, gleich wirds heruntergespielt und die gründe werden wo anders gesucht. soll nicht heißen, dass ich anderer meinung bin. soll einfach nur heißen, dass ich nicht verstehen kann, wie man etwas verteidigen _muss_ was gar nicht angegriffen wurde... mach doch mal halb lang und sehe die sache locker. man kann allerhöchstens die peinlichkeit für MS in frage stellen. denn ohne gründe zu nennen, warum es abgestürzt ist, ist das schon ziemlich wage. aber sonst?!
 
@rAcHe kLoS: Und es könnte auch einfach ein schlecht programmierter Treiber sein - der nicht von MS kommen muss.
 
@Carbone: Hatten auf der Arbeit nen PC mit dem ach so absturzsichern Linux druff der nen Beamer steuert der Werbung an ne Auswand wirft. Der PC ist auch ständig abgeschmiert weil es einfach ne gurke war. Hätte ich da auch jedesmal bei RedHat anrufen sollen und fragen was sie dazu sagen?
Seit lieber froh das nen Windows oder Linux oder sonst was mal ausfällt. Viele ITler währen arbeitslos wenn die immer rennen würden *g*
 
Die Windows 98 Präsentation topt das noch lange nicht.
 
@plinte: das is der geilste Bluescreen ever http://www.youtube.com/watch?v=UjZQGRATlwA
 
@plinte: *prust* Danke für die Erinnerung *g* http://www.youtube.com/watch?v=TGLhuF3L48U
 
@FischOderAal: hehe, da war ich schneller *g*
 
@JasonLA: Damnit :( Ich knie nieder und senke demütigst mein Haupt.
 
@FischOderAal: It's plugged in.
 
@plinte: "Blue Screen at Windows Vista Launch": http://www.youtube.com/watch?v=zFx62_Iadjg
 
Mit Windows 7 wär das bestimmt nicht passiert :-) (vorsicht, ist nicht ernst gemeint!)
 
@markox: interessant (vorsicht... ist auch nicht ernst gemeint!)
 
Ich sehe häufiger aufploppende Balloon Tips, z.b. auf Airport Anzeigetafeln. An zweiter Stelle kommen Virenwarnungen, besonders häufig währen Präsentationen. Das bleibt uns erhalten, das ist schön :)
 
@GlennTemp: Bitte "währen" ohne "h"! Das brennt so in den Augen.
 
@Helmhold: ...und sooo trocken im Abgang!
 
@GlennTemp: also ich vor anderthalb jahren nach australien geflogen bin waren mal die rechner von emirates ausgefallen. da sah man an den terminal screens überall einen blue screen und der check in musste von hand ausgefüllt werden. war auch recht amüsant:)
 
@Balu2004: Neulich in einem Geizgeil Markt, nur noch eine Person vor mir an der Kasse, die mochte aber den Parkschein wegen Parkgebühren anrechnen lassen, was zum Tilt, Kassenabsturz, Game over führte. Ich fragte nur noch: Windows? Die Kassiererin etwas gequält: Ja, BlueScreen, ich weiß gar nicht, wie das passieren konnte! Ich darauf hin nach der Steilvorlage: "mit Linux wär' das nicht passiert!" Nur meine eiserne Selbstbeherschung konnte noch verhindern, das vor Lachen auf dem Boden lag.
 
Was ist nun für Microsoft blamabel und warum sollte sich Microsoft dazu äußern? Wenn irgendein "IT-Experte" (ich muss schon lachen wenn ich das höre) oder ein Typ mit enorm viel Halbwissen (tut mir leid aber da laufen auf Winfuture echt viele herum) solch einen PC zusammenfrickeln der dann Abstürzt? Und außerdem... rechnerabsürze finde ich ehrlich gesagt nicht tragisch. Neustart und gut ist... also man soll sich da nicht so aufführen...
 
@patrick_schnell: Allein schon, dass das Display an blieb, nachdem die Hütte abgestürzt war zeugt schon von unendlicher Sachkenntnis... PCO
 
@patrick_schnell: außer zum letzten satz, stimme ich dir zu. wieso ist ein absturz für dich kein problem?? neustart und fertig, toll... hast du schon darüber nachgedacht, dass in manchen bereichen, sowas nur zeit und u.a. geld kostet?! je nach häufigkeit auch nerven. klar, komplett fehlerfrei kann man nichts sicherstellen, aber es einfach so hinzunehmen ist sehr verkehrt. für dich wäre ein neustart also das optimum an lösung, als einfach _richtig zu programmieren_?!? was ist so verkehrt daran, korrekt zu programmieren? "Neustart und gut ist..." also wenn du jetzt noch behauptest, dass du IT-Experte bist, dann weiß ich nicht, ob ich lachen oder weinen sollte.
 
aha...die Wahrscheinlichkeit das sowas passiert ist halt hoch, wenn jedes Stadion nur Windows benutzt. Sowas passiert halt.. was solls^^
 
War bestimmt gerade Patch-Day ...
 
Haha, ist ja wie bei den Olympischen Spielen in Peking!
 
Was ist daran jetzt peinlich? Gar nichts, nichts ist perfekt, zum Glück, sonst wärs ja langweilig.
 
Naja, is doch billige Werbung für MS. Sosnt müssten die Geld zahlen damit ein Plakat von ihnen irgendwo im Stadion hängt. Und so habens alle gesehn aber MS nichts gezahlt^^
 
Herr Quandt, wichtig waere gewesen zu schreiben, dass das das Stadion der Dallas Cowboys war - das Stadion mit der groessten HD-Glotze der Welt, und nicht irgendein College-Football Stadion...!
 
der mega bluescreen im stadion bei den olympischen spielen in china war aber zugegebenermaßen auch nicht ohne :D

aber das beste ist immer das man die gleichen leute bei derartigen anlässen liest die andere wo auch immer als fanboys beschimpfen... bluescreeen liegt am speicher nicht an ms, der admin ist schuld nicht ms, also mir ist mein windows schon seit mindestens 4 jahren nicht abgestürzt etc... haha
 
Ehrlich gesagt finde ich es auch blamabel, dass der Hersteller der Video-Wand nicht dafür gesorgt hat, dass nur gewünschte Inhalte auf dem Display zu sehen sind. Eigentlich müsste die Anzeige durch eine Software "aktiv" eingeschaltet werden und wenn dieses Signal fehlt einfach eine schwarze Anzeige zu sehen sein. So einfach ist das!
 
Sowas passiert andauernd, ich hab schon soviele Bluescreens in der Öffentlichkeit gesehen. Windows ist halt nicht für den Einsatz auf PCs geeignet. Wann lernen die Leute das endlich?
 
@njinok: Ich würde auch lieber mehr "Kernel Panic!"-Meldungen in der Öffentlichkeit lesen, aber dazu müßte es zu Windows erstmal ernste Alternativen geben :P. Windows ist außerdem sehr gut zum Einsatz auf PCs geeignet. Ich frage mich allerdings ob es Not tut, ein Desktopbetriebssystem für Aufgaben wie "Laufbänder anzeigen" oder "Flugdaten auf den Bildschirm bringen" einzusetzen. Es dürfte dafür genügend integrierte Lösungen geben.
 
Coole news. Wenn Winfuture mal ne Stunde nicht erreichbar ist, gibts dann auch News wie "Peinlich WF ist 1 Stunde nicht erreichbar" Egal obs am Provider oder an sonstwas liegt. News ohne wirkliche Hintergründe sind BILD News, nicht WF News.
 
@acstrobe: "News ohne wirkliche Hintergründe sind BILD News, nicht WF News." Ist das mittlerweile nicht das Selbe?
 
Und nu? Mein Ubuntu hat sich auch schon mal verabschiedet.
 
@kubatsch007: Ja passiert schonmal. Ist ja auch keine Ultrastable Distribution wie Debian. Ich erinnere mich, wie letztens ein Ubuntuuser meinte: Mein Laptop ist eingefroren. Das war das erste Mal in 2 Jahren starker Benutzung, dass sich das System verabschiedet hatte. Mit Windows passiert sowas halt alle zwei Stunden. xD
 
@njinok: DU bist unser Held, der absolute pro überhaupt, die Gottheit der PC-User, denn du hast OFFENSICHTLICH die Weißheit mit großen Löffeln verschlungen! Siehe [18]!
 
@Keith Eyeball: Ja gut erkannt. Ich hätte nun gerne jeden Tag um 6 Uhr morgens eine News über mich und in den Kommentaren sollt ihr mich lobpreisen.
 
@njinok: Naja, bei meinem Vista hatte ich bis vor kurzem seit über einem Jahr keinen Absturz. Und den Absturz von letztens habe ich einem Bluetooth Treiber zu verdanken.
 
@Keith Eyeball: Nicht mit einem Löffel, wohl eher mit einer Schöpfkelle ...
 
tja, eine bessere Werbung gibts nicht, oder? Nein Spaß beiseite... Shit happens!
 
Ja toll, habe mal in einer Berliner U-Bahn bei allen Werbefernsehern einen grünlichen Windows 95-Desktop mit einem superkleinen Fehlermeldungsdialog gesehen. Krieg ich einen Keks?
 
@Pac-Man: *Keks reich* In Stuttgart hatte in der U-Bahn Station einer der Beamer mal den W2K Bootscreen angezeigt, in FFM ein Terminal für Auskünfte ein Win 3.11 (!) Fehler. Im Mediamarkt Weiterstadt schmierte der PC zum Testen von Webcams ab bei der Auswahl. Sowas kommt mal vor. :)
 
@Pac-Man: Und hier im VRR Bereich kann man schon mal im Bus sehen wie Linux hochgefahren wird (Informationstafel für die Haltestellen).
 
Das dürfte für Microsoft nicht mehr peinlich sein solche Vorfälle hatten sie schon häufig bei Vorträgen.
 
"Ein Datenträger muss auf Konsistent geprüft werden" *lach*
 
was hat das Betriebssystem damit zu tun, wenn - wir hier offensichtlich erkennbar - der Rechner einfach ausgeht? Stromausfall, Stecker gezogen, Netzteildefekt, Kurzschluss auf dem MoBo? ts... ts... ts
 
Besser wie öde Werbeeinblendungen wars allemal...
 
Aber aber!
Windows-Abstürze sind doch nicht "blamabel"!
Das ist doch genauso, als wenn man sich ne Heissklebe-Pistole kauft, und sich wundert, dass man sich daran verbrennen kann...

Also ehrlich, wenn ich Windows nutze, muss ich mich schon darauf einstellen...
 
@cmaus: Zum Glück gibt es andere Betriebssysteme, die völlig fehlerfrei und absturzsicher sind!
 
Im Profibereich und in Firmen wird immer noch XP Professional als OS Nr.1 eingesetzt.Selbst unter diesem Betriebsystem sind Abstürze und Bluescreens möglich.
 
Ein Windowsrechner, der ein Laufband im Stadion ansteuert, soll abgestürzt sein, der mit der Anzeige so verkabelt ist, dass der PC beim Neustart AUF DEM LAUFBAND die Fehlermeldung anzeigt!?!? - Also ich hab ja schon viel gehört, aber das ist ja wohl mehr als unglaubwürdig...
 
@c0br4: Ist aber wirklich so, habe ich auch schonmal bei einem Fußballspiel erlebt.
 
@c0br4: +, habe mir genau das selbe gedacht als ich das Bild gesehn habe.
 
wenn ein pinguin abstürzt, ist er oft auch gleich tot :(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles