Intel Atom N470: Neue Netbook-CPU mit 1,83 GHz

Prozessoren Bei den meisten Netbooks kommen derzeit noch immer die Intel Atom-Prozessoren der ersten Generation zum Einsatz. Erst Anfang 2010 will Intel mit den neuen Chips mit dem Codenamen "Pineview" neue Prozessoren für Mini-Laptops auf den Markt bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt kommt Schwung in die Bude!
 
@tommy1977: mit nem Atom? sicher nicht!
 
@Adam_West: Gegenüber der jetzigen Generation mit Sicherheit. Ich wollte damit nicht sagen, dass diese kleinen Geräte auf einmal zu Higend-Gaming-Monstern heranwachsen, sondern einige Beschränkungen der aktuellen Netbooks wegfallen.
 
@tommy1977: Schön langsam werden ION Boards für nen MediaCenterPC doch noch interessant. Mit 1,83 GHz ruckelt dann ne BluRay Disc dann doch nicht mehr so Starkt und auch TV-Karten könnten endlich Verwendung finden
 
@tommy1977: Hauptproblem bleiben meiner Meinung nach die Preisvorstellungen der Hersteller. Die Preisdifferenz zum "echten" Notebook ist einfach zu gering und teilweise sind Netbooks sogar teurer als günstige Sub-Notebooks. Dann bei (fast) gleicher Größe das gleiche Geld (oder mehr) verlangen ist nicht wirklich vermittelbar...vor allem nicht bei der doch einigermaßen limitierten Leistung.
 
@Mister-X: Eine Bluray ruckelt auf nem ION Board nicht, da die Berechnung des Videos Voll die Grafikkarte übernimmt
 
@JasonLA: Das Problem ist nicht der Videocodec, sondern die Sicherheitsmechanismen der Bluray.
 
@Mister-X: Netter Ansatz, aber Du hast die Rechnung leider ohne Intel gemacht: Die "Pineview"-CPU hat eine onboard-Grafikkarte, was NVIDIA's ION das Wasser weggräbt. Kurz: ION + Pineview ist unmöglich...
 
@tommy1977: Ich finde den Atom garnicht so schlecht wie alle immer behaupten! Für 269 Euro bekommt man bei Amazon schon einen Nettop mit NVidia Ion das bringt schwung in einem Intel Atom PC!... Darauf läuft Bioshock problemlos... ideal für paar Games auf dem TV... Leise und Stromsparend ist es dafür auch noch.
 
@FlowPX2: ja klar und dis atom cpu bremmst alles wieder aus, naja rechnergeschindigkeiten wie vor 4 jahren nur längere akkuzeiten mehr ist nicht drin
 
@Mister-X: Ist schlichtweg falsch eigentlich. Denn bei BluRay wird die Berechnung durch den Nvidia ION Grafikprozessor vollzogen. Das hat nen eingebauten on-chip H.264 Decoder :)
 
@tommy1977: Mit nem Atom der 200 Mhz mehr hat und vom Namen her aber gefühlte 50% schneller sein sollte? Njet.
 
Kann man damit Crysis spielen?
 
@spanky2200: Wolfenstein3d vielleicht... PCO
 
@spanky2200: Leute das war Spaß.
 
@spanky2200: In der Netbook typischen Auflösung von 1024*600 ... vielleicht :).
 
@spanky2200: Wenn du dann noch Nvidia ION drin hast ja... dann kannste damit Crysis spielen. Hab selbst gerade einen Nettop von Acer mit NVidia ION, am Anfang läuft Crysis ganz akzeptabel.. später hängt es... Aber BioShock spielt es ohne Probleme auf HIGH mit 1024x768 Pixel! Trotz einem Intel Atom 1,6 GHz... Also als kleine Konsole für den TV ist das optimal!
 
@FlowPX2: Jup, Nvidia hat da ziemlich was an Leistung in so eine kleine Plattform geschmissen.
 
Mal eine blöde Frage, ich schätze mal der wird auch einen neuen Sockel bekommen oder? Also ist es nicht möglich in einen alten Eee Pc den neuen Atom einzubauen oder?
 
@HellsPit: Probiere mal den alten auszubauen, mMn sind die in nem BGA-Package gefertigt :)
 
@HellsPit: Nein, Sockel sind sozusagen völlig unrelevant beim Atom, außer du kannst perfekt löten, denn die CPUs der Atom Generation werden auf den Sockel aufgelötet und nur als Paket an die Reseller verkauft. So bekommen die Hersteller direkt Rabatt von Intel. Werden die CPUs für andere Plattformen wie z.B. die Nvidia ION Techologie einzeln gekauft muss der Hersteller den Vollen Preis für eine Atom CPU Zahlen, aber auch diese werdem dann aufgelötet.
 
@HellsPit: die sind festgelötet ^^ hast du etwa irgendwo schon mal nen einzelnen atom prozzi zu kaufen gesehen? edit: mmh zu langsam XD
 
@60KU: Ich möchte noch anhängen dass laut News der neue Atom den Speichercontroller schon intus hat. Das heißt, da müssen wohl ganz neue Verbindungen auf dem Mainboard her. Man kann ja ne AMD Cpu nicht aufn Pention Board löten :P
 
@sinni800: wtf ist ein Pention Board? Pentium mit ION gekreuzt? >.<*
 
Her damit
 
Hört sich sehr interessant an. Die Verlustleistung von 8.5 Watt ist echt wenig ! Interessant wäre für mich die DX Version des Grafikkerns. Wenn jetzt auch noch eine schnelle Unterstützung des GPGPU Computing in die nötige Software Erfolg, perfekt. Das ist die Zukunft !
 
@Dario: NVidia hat dafür schon eine Lösung, nennt sich ION nur leider wird das noch nicht in die Netbooks gepackt... Leider quält sich mein Netbook auch noch mit einer Intel Graka.
 
Solange Intel es nicht auf die Reihe bringt, auf dieser Basis eine 64 Bit Dualcore CPU auf den Markt zu bringen, ist der Mist für mich uninteressant. Für kleine Serversysteme mit Linux wäre das sicher sehr interessant.
 
@kfedder: gibts doch, nur vermarktet Intel die nicht so. Der Atom 330 ist nen 64Bit Fähiger Dual-Core Prozessor.
 
@Nero FX: der 330 ist ein nur 32 Bit Dualcore-Prozessor. Er baut auf dem 270 auf, der auch nur ein 32 Bit Prozessor ist. Das Problem wird wohl beim 64 Bit Lizenzabkommen mit AMD liegen.
 
@kfedder: Ich hätte auch nichts gegen sparsame und preisgünstige und etwas leistungsstärkere 64-Bit Dualcore CPUs auf Intel Atom Basis in Netbooks. Die im Artikel besprochene Intel Atom N470 soll ja leider nur eine Einkern CPU sein.
 
@kfedder: Hö? Ich könnte schwören mein N270 kann 64bit... Hmm, noch mal nachgucken..
 
@sinni800: Nein, 64-Bit kann der Intel Atom N270 nicht, habe ich in der EeeBox und im Netbook drin, diese CPU. Die dmesg zeigt die CPU Fähigkeiten an.
 
@Fusselbär: Nachtrag: der 330 unterstützt zwar 64 bit, aber nicht nach dem überall eingesetzten AMD x86_64 Standard, sondern nach einem speziellen Intel gefrickel, für das es bis zum heutigen Tag keinerlei Unterstützung gibt. Nachzulesen in der Intel Produktbeschreibung für den Atom 330. Dort wird die 64 Bit Architektur als "Intel(R) 64" beschrieben und ausdrücklich gesagt, das es sich um eine Intel Technologie handelt. Dabei ist die x86_64 Architektur von AMD lizensiert worden. Daraus ergibt sich eindeutig, das der Atom 330 nicht dem aktuellen Standard für 64 Bit CPUs entspricht und somit für Standard 64 Bit Betriebssysteme auf AMD/Intel-Basis ungeeignet ist. Der Atom 450 ist im Grunde genommen nur ein Atom 280 mit IGP und der Atom 470 ist nur ein übertakteter Atom 450.
 
@kfedder: Google ist dein Freund :-)
Intel 64 = EMT64 = iA32e = AMD64 -> x64 Technology. Was du meinst ist iA64. Das hat Intel mit HP für den Itanium gebastelt.
Und hier läuft seit dem Wochenende ein AsRock ION 330 mit Windows 7 Ultimate x64! Das würde deiner Meinung nach ja garnicht gehen, oder?
Übrigens gitb es nur einen einzelnen Atom-Chip. Was daraus nachher wird 330, 230, N270 bestimmt intel abhängig von der Ausbeute und vom Markbedürfniss.
 
@Cola_Joe: Vielleicht solltest du dir einach mal die Produktbeschreibung und das Kleingedruckte auf der Intel Seite durchlesen.
 
Was die Leute immer jammern, ist das typisch Deutsch ? Ein Atom ist für Mobile Devices gedacht und gemacht wo man vll. mal Youtube Zeugs auf einem 10 Zoll unterwegs oder im Bett sieht aber eben nicht zum Zocken oder für Heimkino Medien , dafür ist der Bildschirm ehh zu klein. Ein ION ist zwar nett wenn er wenig verbraucht und so aber Netbooks mit 1080p-HD zu bewerben ist sinnlos weils ehh keiner braucht. Der Pineview wird noch weniger verbrauchen als Atom+ION und das bringt Laufzeiten , das ist das Wichtigste bei den Geräten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter