Microsoft: Nicht auf das Windows 7 SP1 warten

Windows 7 Microsoft ist der Meinung, dank Windows 7 und Office 2010 einen guten Weg aus der Krise gefunden zu haben. "Ich kann nur sagen: Wir schlafen nicht", sagte der Chef von Microsoft Deutschland, Achim Berg. "Wir wissen, dass Windows 7 eine Riesenchance ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich werd dennoch aufs SP1 warten. :)
Zusatz: Bei den Leuten, die hier aufs Minus klicken, kann es sich nur um sehr, sehr unerfahrene Nutzer handeln. Daher ist mir das auch egal.
 
@Layor: Sowas ist eigtl. Schwachsinn. Würde das jeder machen, würde es garkein SP geben, weil Microsoft keine Infos hat, was verbessert werden müsste. Je mehr Leute testen, desto eher kann Microsoft Fehler beheben. Außerdem ist durch das extreme programing, welches Microsoft bei der Entwicklung angewendet hat, wirklich eine sehr gute Methode Software mit möglichst wenigen Fehlerquellen zu entwickeln. Außerdem konnte sich Win 7 bereits im Beta, sowie im RC Status schon gut bewähren. Also ich sehe das mit dem "auf SP1 warten" als puren Schwachsinn an. Das soll kein Angriff auf dich sein :)
 
@Layor: Finde ich diesmal unsinnig auf das Service Pack 1 zu warten, da Windows 7 sehr sehr gut läuft. Anders als noch bei XP und Vista ist es diesmal vom start weg ein gutes Produkt geworden.
 
@bryanad2: Sicherlich sicherlich, doch man kann trotzdeem bei Microsoft immer den Spruch "Noch ist nicht aller Tage Abend" im Hinterkopf behalten. Denn man soll den Tag nicht vor dem Abend loben :) Was ich damit sagen will, warten wir lieber noch bis zum Release und dann diskutieren wir weiter ob es wirklich nötig ist zu warten oder nicht. Obwohl diesmal die Chancen sichelrich kleiner sind.
 
@Layor: bin hauptsächlich snow leopard user aber windows 7 rockt! und das von einem mac-fanboy :) das neue dock ist meiner meinung nach smarter als das osx dock. das liegt daran, dass die hover funktion, die dann alle zum programm zugehörigen fenster zeigt, echt intuitiv ist. window-tile ist auch supergut gemacht und einmal genutzt gehört es eigentlich in jedes OS... diesesmal hat apple gepennt und ms mal eine schippe draufgelegt. finde ich gut! konkurrenz belebt das geschäft
 
Mir ist das so egal, was ihr findet. Für mein Produktivsystem kommt Windows 7 erst nach dem Anlauf inkl. SP1 in Frage. Basta. Jedes Produkt hat bei Markteinführung Kinderkrankheiten und diese umgehe ich so mit meiner Entscheidung. Eigentlich die logischste Entscheidung... Auch wenn ich großer Fan von Windows 7 bin.
 
@Layor: ich nicht, warum auch ? begründe doch mal !

also mich würde es viel mehr interessieren wann mir meine Vorverkausfsversion gefliefert wird, zum 22 Oktober. oder erst später weil otto.de die dann erst elsbt versendet oder wie das läuft.
 
Ich habe Windows 7 bei Amazon vorbestellt. Wenn das BS ab dem 22. Oktober verkauft wird, dann greife ich zu. Win 7 wird mit Sicherheit gut laufen, weil RC schon Spitze ist. Warum auf das SP1 warten? Das kann doch installiert werden, sobald es erscheint. Wer Win 7 erst ab SP1 kaufen möchte, der kann gleich auf Nr.2 oder 3 warten. Denn SP1 könnte ja schließlich auch noch Mängel enthalten. Ich sage, alles Quatsch. Win 7 wird gleich nach seinem Erscheinen gekauft.
 
@Layor: brauchst nicht warten, Widows 7 ist praktisch Vista mit Service Pack 3. Haben es ja nur umbenannt wegen dem negativen Image...
 
@Layor: Vergiss es, die wollen dir ihr Meinung aufschwatzen und nicht verstehen dass du auf Nummer sicher gehen möchtest... Sie halten das quasi für flasch was du machen willst und raten dir sofort auf Win7 umzusteigen... Ehrlich, was ist daran so flasch was er sagt? Wenn er nur sicher gehen möchte, mit all euren Beispielen und Protesten und Diskusionen habt ihr seine Meinung und Einstellung noch lange nicht als "falsch" oder "schlecht" wiederlegt... Ich kaufe mir Win7 zwar auch diret am Start, da es mir egal ist, jedoch versteh ich diese dumme Diskusionen nicht. Layor ...zerbrich dir aber jetzt nicht den Kopf über diese Argumentationen, denn die meisten die dir Gegenantworten geben, haben meist weniger Punkte als Kommentare im Gegensatz zu uns beiden und können diese "Vorsichtshalber"-Methode nicht nachvollziehen. P.S.: JA! Ich bin ein aroganter Sack! P.P.S.: OH HERR, lass es nun bitte sturköpfige Minuse regen! P.P.P.S.: JA! Ich bin ein verdammter Zyniker! P.P.P.P.S.: Ja! Alle meine Anhänge haben Sinn, können jedoch nur von intelligenten Leuten verstanden werden und auch wenn sie sicherlich nicht immer auf Veständnis treffen, zeigen sie aber trotzdeem subtil meinen Protest gegen sture Dummheit!
 
@Layor: habe windows7 von der beta - rtm gestest , geb dir vollkommen recht wenn du den sicheren weg gehst. bei mir spinnt ein steuerberaterprogramm unter win7 genauso wie unter vista, weshalb der kunde bei xp bleibt. alle die hier win7 hypen benutzen es zu hause und wenn da etwas mal nicht funktioniert ist es auch egal, da kein geld verloren geht.
 
@OSLin:
Mit dem XP Mode funktioniert es sicher.
 
@Layor: Ich bin also sehr sehr unerfahren, weil ich auf das Minus geklickt habe? Dies gedanklich mit so etwas zu verknüpfen, ist schon sehr unreif. Anyway: auf das SP1 von Win7 musste man nicht warten, da MS bisher einen meiner Meinung nach sehr guten Job bei der Entwicklung von Win7 gemacht hat. Du, als ewig Gestriger, bist natürlich immer noch von Win2k dermaßen vorgewarnt... Naja, lassen wir das.
 
@Chris81: dieser xp mode ist aber nicht sinn und zweck, genauso gut könnte ich ihm linux installieren und xp virtualisieren. der kunde möchte nichts kompliziertes, da seine wissen über computer sehr begrenzt ist und er nicht immer einen techniker holen möchte, falls mal was nicht funktioniert.
 
@raketenhund: "Außerdem ist durch das extreme programing, welches Microsoft bei der Entwicklung angewendet hat, wirklich eine sehr gute Methode Software mit möglichst wenigen Fehlerquellen zu entwickeln."___ Hää?? Microsoft Programmiert nicht wirklich anders als andere IT Unternehmen. Zumeist ja viele die gleichen / die Entwicklertools von Microsoft verwenden. Was meinst du mit "extreme programing" etwa die anzahl der Entwickler? Microsoft hat in der Tat die Meisten Entwickler.
 
@hit8run: Die Superbar ist sicherlich aus der Zwangslage entstanden möglichst Platzsparend, Desktopelemente auf einem Netbook Display zu platzieren.
 
@raketenhund: Mag alles sein, aber der typische Ami will schnell/kurzfristig viel Geld mach und dazu gehört nun mal den Leuten klar zu machen nicht auf einen SP zu warten! Ich denke aber auch, dass es bei 7 nicht wirklich einen Grund gibt auf das SP1 zu warten.
 
@Chris81: XP Mode ist ein Komplettes Windows XP Pro das in einer Virtualisierungsmaschine läuft. Den Sinn erkenne ich per Leibe nicht, dann kann man gleich ein dualbootsystem einrichten und hat dafür die volle Leistung des PC's. @OSLin wie reagiert dein Steuerberaterprogramm bei einer Ausgeschaltenen UAC ? PS: @all Minusklicker ist es nicht Layor Sache wann er wechselt und wann es nach seiner Meinung nach Zeit ist. Ist ja immerhin sein Geld.
 
@OSLin: Nun ja so ist es nicht, der XP-Mode kann für das eine Programm verwendet werden und funktioniert sehr einfach-> Das mit Linux zu vergleichen ist ein bisschen übertrieben. Was anderes wäre, wenn W7 mit dem PC an sich Probleme hätte, da wäre es nicht so toll einen unbedarften Anwender mit komplizierten Treiberlösungen zu quälen.
 
@x=y_Mathe-für-Profis: Es geht bei XP (xtreme programming) nicht um die Entwicklertools, die Microsoft verwendet. Sondern vielmehr um Vorgehensweisen beim Entwickeln. Microsoft wendet seit einigen Monaten XP Konzepte an. Im speziellen das Pair Programming. Es gab da mal einen guten Spiegel-Artikel dazu: http://tinyurl.com/spiegelMsXP. Anyway, wenn du noch nicht weisst was XP ist, informiere dich doch mal zum Beispiel bei Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Xtreme_Programming
 
@Layor: Mach dir nicht draus wie die Anderen bewerten.
Bei Vista war es genau so bei Kritik MINUS.
Ich teste Win 7 und die 90Tage Version Windows Enterprise,aber selbst kaufen werde ich es erst nach dem SP1.
Da können Minuse kommen soviel man will es bleibt dabei.
Zur Erinnerung,in diesem Forum habe ich sehr oft als dem besten Windows aller Zeiten gelesen wenn es um VISTA ging,wer eine andere Auffassung vertrat bekam Minusse!
Was Vista ist hat sich ja wohl inzwischen geklärt.
Dafür gebürt den Minusgebern von damals heute noch viele MINUSSE.
 
@x=y_Mathe-für-Profis: das programm lässt sich eigentlich nur mit ausgeschaltener uac und installiertem ie installieren, mit dem habe ich mich bereits abgefunden. das problem ist eher die bluescreens sobald irgendwer im netzwerk die hilfe des programms aufruft. liegt daran das die für xp entwickelten hilfedatein nicht richtig konvertiert werden.
 
@Layor: Also wenn ich du wäre, würde ich auf Nummer sicher gehen und auf Windows 10 warten :-)

Spaß bei Seite. Windows 7 wurde jetzt solange getestet, dass kannst du ohne weiteres als Produktivsystem nehmen.

Hatte mit der Testversion nie Probleme und nie einen Absturz etc.
 
@Layor: Ich benutze die 32-Bit-Version von 7 auf dem EeePC und die 64-Bit-Version, beides aus dem MSDNAA, auf dem heimischen Desktop und bin vollkommen zufrieden. Das System läuft schnell, stabil und auch Treiberprobleme gab es noch keine. Ob nun, wie manch einer behauptet, Vista nur die Betaversion von 7 war, kann ich nicht einschätzen, da ich Vista nie selber nutzte. Mir ist es auch egal, hauptsache, das OS arbeitet zuverlässig. Und das tut Win 7.
 
@Layor: du mußt es mal so betrachten: win7 = vista second edition ... :)
 
@Layor: an deiner Stelle würd ich lieber auf Windows 8 warten! oO
 
@Layor: :-D Du bist ja lustig. "Sehr unerfahren"!
 
@Layor:

es ist sicherlich nachvollziehbar nicht der erste zu sein, der so etwas auf einem..."wichtigen desktop" pc, sofern es den überhaupt gibt... installiert. aber warum sp1, was ist so verflucht wichtig daran? würdest du es installieren, wenn ms das sp1 2 wochen nach marktstart herausbringen würde? ich finde die entscheidung sollte von der marktreife beinflusst werden und wenn in den ersten wochen keine großen lücken aufklaffen, dann spricht aus meiner sicht nichts dagegen. selbst für xp kommen heute noch security fixes. heisst das im umkehrschluss dass ich xp nicht nutzen sollte weil es lückenhaft ist? sogesehen ist win7 seit ca. 1 jahr bereits auf dem markt. nie zuvor hat ms ein derart großes und offenes beta / preview programm gefahren. ohne mich jetzt in den tiefsten tiefen auszukennen bin ich der meinung dass win7 bereits jetzt einen stand dadurch erreicht hat, der damals bei xp schon dem sp1 entsprochen hat.
 
..was soll der auch anderes sagen als "kaufen-Kaufen-Kaufen" ..so ein depperder kerl!
 
@in vertretung: im Prinzip hast du recht, aber das kann man auch sagen, ohne jemanden persönlich anzugreifen. Allein durch den Servicepack-Vertrieb ist Microsoft sicher nicht groß geworden :)
 
@in vertretung: Ach, die Texte waren doch schon alle fertig, es musste doch nur "Windows Vista" gegen "Windows 7" und "Windows XP" gegen "Windows Vista" ersetzt werden.
 
Eine deutlich Fünfstellige Zahl... Nehmen wir mal an es wären 80.000 gewesen, bei gefühlten 10 Mio Deutsche die sich das kaufen wollten, war es eine Chance von 0,8 % so einen Gutschein zu bekommen.
 
@Elandur: 80000/10000000=0,008 -> das sind 0,8%
 
@puffi: Nicht mit eingerechnet die Leute, die gleich Haufenweise Gutscheine eingekauft haben. Damit dürfte die Chance dann effektiv deutlich unter 5 Promille liegen.
 
@Elandur: Laut diverser Quellen, z.B. Heise, sollen es zwischen 10.000 und 15.000 Gutscheine gewesen sein. Finde dies allerdings extrem wenig für ein Land mit ca. 86.000.000 Einwohnern.
 
@puffi: lol... mit dem Win7 Taschenrechner wäre das nicht passiert!
 
@Elandur: 0,8 % ist doch ok. Schießlich war es eine Aktion. Wenn jeder W7 für den Preis bekommen hätte, dann wäre es nichts besonderes. Btw.: Ich habe keine Version bekommen.
 
@puffi: Wir haben nur 82.600.000 Einwohner :P
 
@puffi: Kommt davon wenn man es nur dahintackert und Geblendet ist von der Ungerechtigkeit, hab es vergessen anschließend noch zu multiplizieren :)
 
@bryanad2: Soll dann 10.000 und 15.000 bei Microsoft eine deutliche fünfstellige Zahl heißen? Nun ja, es gab keine Bestätigung. Okay, sie ist eindeutig fünfstellig, aber deutlich deutet hier für mich eine höhere Menge...
 
@bsytle: Für mich war es eher ein Glücksspiel als eine Sonderaktion.
 
@Elandur: Allein bei Amazon gab es nur 1500 exemplare. Also deutlich 5-stellig kann es nicht gewesen sein.
 
@bryanad2: 1500? Sagt wer?? Richtig: niemand. nur ein paar Leute wie du. Für 1500 Exemplare hätte Amazon vermutlich nichtmal die Mühen auf sich genommen. Die haben eine Marktstellung die solchen Stursinn erlauben würde.
 
@johannsg: http://tinyurl.com/n8vx47
 
vista war nur die beta für windows 7
 
@W4RH4WK: Und in Samoa wurde am Montag Linksverkehr eingeführt http://tinyurl.com/lqovkd ___ Dein Kommentar hat ja mal wieder gar nix mit der News an sich zu tun ausser ne pauschalisierte "Weisheit" rauszuhauen, die hier ständig zum Thema Win7 gepostet wird.
 
@Kampfrapunzel: start > ausführen > winver ... vergleich doch mal
 
@Kampfrapunzel: Calm down, 7 basiert nun mal auf Vista, die dort gemachten Erfahrungen flossen in 7 ein, Fehler wurden korrigiert und ein paar neue Features eingebaut, jedenfalls ist 7 unbestritten als Weiterentwicklung das bessere Produkt. Wenn man die Polemik beiseite lässt, hat er jedenfalls Recht, dass die üblichen "SP1-Verbesserungen" im jetzigen Release schon drin sind (jedenfalls relativ zu Vista), und damit ist der Bezug zur News da.
 
@rallef: hab ja auch nichts gegen windows 7 gesagt, benützte es selbst seit der RC1 und bin damit sehr zufrieden. Nur hat ms ja zu beginn der windows 7 werbung so groß gesagt, sie arbeiten scho seit vielen jahren daran, schon bevor man sich über vista gedanken gemacht hat... und nun basiert win7 auf vista.. so ganz passend find ich das ja nicht... aba was solls ist ja bloß meine meinung dazu
 
@Kampfrapunzel: Windows Vista (NT6.0) -> Major Release: Windows 7 (NT6.1) -> Minor Release (Update). Genauso wie seinerzeit: Windows 2000 (NT5.0) Major und Windows XP (NT5.1) die Minor (Update) Version davon war.
 
@Kampfrapunzel: Krass. Hätte nicht gedacht, dass heutzutage noch jemand den Linksverkehr einführt. Aber wenn die alles Rechtslenker haben, ergibt das wohl Sinn.
 
@W4RH4WK: 2000 war nur die Beta für XP, schau doch mal bei Winver! ...
 
@Ensign Joe: i know, hab ich je was andres behauptet
 
@W4RH4WK: Vielleicht ein Permanenter Win NT Unstabil Entwickler Zweig aus dem dann die Fertigen Client und Serversysteme hervorgehen?
 
@W4RH4WK: Dieses Uralt-Argument langweilt. Keine Ahnung, wie oft das hier schon geschrieben wurde, aber ich tu's - nur für dich - nochmal: Microsoft hat bewußt die 6 vor dem Punkt stehengelassen, damit nicht irgendwelche Software aufgrund einer simplen Abfrage der Versionsnummer die Installation verweigert, obwohl sie rein technisch gesehen einwandfrei unter Windows 7 laufen würde. Aus dieser Nummer läßt sich daher in diesem Fall nicht die Bohne eine "Updateversion" herleiten. Sowas müßte schon jemand mit Vergleichen des Quellcodes beweisen.
 
@DON666: MSI Dateien kann man ganz einfach editieren und solche Versionsabfragen gefahrlos entfernen. Bei anderen Installerversionen kann man ganz einfach jede x-beliebige Versionsnummer (Major.Minor.Build) vortäuschen. MS stellt sogar selber solche Tools zur verfügung. Ausserdem ist es quasi Tradition bei MS, das auf jeden Major Release, ein Minor Update erfolgt. Vista (6.0) ist Major, 7 (6.1) ist das Minor dazu. Windows 8 wird wieder ein Major, Windows 9 höchstwahrscheinlich das Minor, usw, usf. bis in alle Ewigkeit.... Wenn dir das nicht passt und/oder nicht kapierst, beschwerde dich bei MS und verlange das die nur noch Majors releasen, damit du dich besser fühlst...
 
"Die Marktforscher von IDC haben berechnet, dass 59 Prozent aller IT-Unternehmen auf Windows 7 umsteigen wollen." Dachte immer Marktforscher machen Umfragen und die "Analysten" rechnen.
 
@puffi: Wenn man eine Glaskugel als Rechenmaschine verwenden kann, könnten auch beide rechnen.
 
joa warum auch auf ein SP1 warten.
in wirklichkeit ist doch 7 eh nur das SP3 von Vista
 
@Dr-Gimpfen: so würde ich das nicht sehen. Die neue Taskleiste ist eine echte Innovation. Ich könnte mit einer anderen gar nicht mehr.
 
@Dr-Gimpfen: jedem seine ansicht ,aber versionsnummern lügen nicht
 
@Chrissi1993: wer sagt dass ein SP keine inovativen inhalte bieten darf. Mit SP2 wurde bei xp ja auch das security center eingeführt
 
@W4RH4WK: Das SP2 von XP waren die Features von Longhorn(5.3), welches auf XP aufbauen sollte. Da es aber aufgeblaßen und langsam war hat man es gestoppt und einen Teil in XP SP2 und den Rest in eine neue Entwicklung, die später Vista genannnt wurde, einfließen lassen
 
@-Gustel-: Longhorn war nur der Codename/Entwicklername für Vista bis man sich für jenen als Produktnamen entschieden hatte. Windows XP hieß intern z.B. Whistler.
Ein Windows NT 5.3 gab es so als Planung nie, Vista/Longhorn war immer als NT 6.0 geplant
 
@Stratus-fan: Das 5.3 nehme ich zurück. :) 6.0 war von Anfang an richtig. Sorry. Mit Longhorn meinte ich die anfängliche Alpha. Ab der Beta wurde wie schon oben erwähnt fast alles nochmal überarbeitet und ein Teil in das SP2 einfloss. Deshalb auch der lange Entwicklungszeitraum.
 
"Und es handelte sich nicht um eine kleine Stückzahl, sondern um eine deutlich fünfstellige Zahl" - Schön und gut, allerdings ist auch diese 5-stellige Zahl sehr klein, wenn man bedenkt, dass jedermann nahezu unbegrenzt einkaufen konnte und somit schätzungsweise nur sehr wenige Leute überhaupt die Chance hatten das Angebot zu nutzen. Nichts desto trotz fand ich die Aktion gut, wenngleich ich keine Chance hatte, mir eine Version zu sichern.
 
Hat jemand nen paar gute Argumente um ne Firma zum Umstieg auf 7 zu überreden? ca 400 Leute verteilt über Düsseldorf, New York, London und Tokyo.
 
@TamCore: Argumente sind: 1. Deutlich mehr Sicherheit als es XP bietet. 2. Die Geschwindigkeit ist genauso gut wie bei XP. 3. Die Hardware Unterstützung ist besser als bei XP. 4. Ältere Software kann trotzdem dank des XP Modus der Ultimate und Enterprise variante weiter benutzt werden. 5. x64 Variante für maximalen Arbeitsspeicher. 6. XP ist mittlerweile 8 Jahre alt! Dies sind nur ein paar Beispiele.
 
@TamCore: Naja, wenn du auf neue Hardware setzt, wirst du nicht immer die Chance haben, Treiber für XP zu erhalten bzw. in einigen Fällen sogar einen Hinweis finden, wonach XP nicht mehr zertifiziert ist. Allerdings würde ich es als IT-Verantwortlicher so halten, dass ich erst einmal bestehende Dinge weiterverwende und erst dann umschwenke, wenn mögliche Kinderkrankheiten im Windows 7 geheilt sind und sichergestellt ist, dass alle Applikationen, die zum Betriebsablauf nötig sind, auch fehlerlos unter dem neuen OS laufen. Ehrlich gesagt kannst du noch so gute Argumente bringen und es wird dir nichts bringen, bis du den Beleg erbringen kannst, dass es zu einem Value-Add für die bestehende Infrastruktur wird und du gleichzeitig belegen kannst, wann sich die Umstellung bezahlt macht. Dürfte ehrlich gesagt schwer werden, dies hinzubekommen.
 
Hier laufen alle Rechner mit XP Prof, die CPUs sind zu 99% AMD Athlon XPs und der RAM is nirgends mehr als 1GB. Sonst hats auf den PCs, Adobe Design Premium CS3, FileZilla, Notepad++, MS Office, Firefox, Thunderbird und nen paar kleinere Spielereien.
 
@TamCore: geht bestimmt fix auf den rechnern mit der adobe suite zu arbeiten :-S pain in the ***
 
Tjo windows 7 ist vista sp1 :D ne windows 7 benutze ich und es is wirklich top. über die taskleiste kann man sich streiten. aber das sind features... auch ob jetzt das control panel keine details ansicht mehr bietet.... Es läuft stabil und schnell. Was den Server 2008 R2 angeht... der ist echt genial. (offtopic) wenn ihr mal den Server 2008 R2 beim desktop anpassen wollt und die meldung kommt, dass diese Version die Personalisierung nicht erlaubt, installiert einfach die Desktop Experience(/offtopic)
 
@shadowsong: Also laut meinen Test mit Windows 7 ist das ein Quantensprung zu Vista. Geschwindigkeit, Leistung und Benutzerfreundlichkeit ist vollkommen gewährleistet. Natürlich über manche Sachen kann man streiten, aber das ist ohnehin Geschmackssache. Gelungen ist es aufjedenfall.
 
@Lumpy33: Naja Quantensprung ist der falsche Begriff. Windows 7 ist ja nicht komplett neu und 100% anders sondern eine gelungene Weiterentwicklung :)
 
@Lumpy33: Laut dem Test der c't sind sich Vista SP1, XP SP3 und 7 in punkto Geschwindigkeit, Stabilität und Performance annährend gleich. Der Unterschied zu XP und Vista liegt nur an der anderen Präsentation (z.B. beim Booten in den Desktop), also das 7 einfach flüssiger aussieht als Vista. Die neuen Features sind super keine Frage, aber das ist neu und nich vergleichbar mit XP und Vista und wie schon gesagt in den oben genannten Punkten weitgehend gleich.
 
@cOOl!ng: Ja, das meiste ist rein subjektiv, es gibt praktisch keine wirklichen Geschwindigkeitsvorteile und die wenigen die es gibt, bewegen sich im niedrigen einstelligen Prozentbereich. Aber viele, vor allen Fanboys, wollen oder können das anscheinend nicht kapieren.
 
Also ich habe wirklich nicht den Ruf, ein Windows-Fanboy zu sein. Windows Vista hatte ich nach ein paar Wochen wieder vom Rechner geworfen und seit 2007 bin ich nun Mac OS X Anwender. Nur selbst ich muss zugeben, dass Microsoft mit Windows 7 ein guter und richtiger Schritt gelungen ist. Das Interface wirkt durchdachter und aufgeräumter, die Performance ist endlich besser geworden und es sind auch mal wieder ein paar Innovative Ideen eingeflossen. Natürlich hat Microsoft sich hier in einigen Konzepten von Mac OS inspirieren lassen, aber als Benutzer ist mir das persönlich relativ wurscht, solange es einen Fortschritt darstellt. Also Windows 7 ist für mich DAS neue Windows und endlich ein gelungender Nachfolger von Windows XP.
 
"Zum Beispiel sieht heute einem Programmierer bei Microsoft immer ein Kollege über die Schulter."
Fortschrittlich Microsoft! Weiter so! o_O
 
@hecht0r: Ist das echt so ? Das muss unmengen an Geld kosten ?!?
 
@hecht0r: Das nennst sich "Extreme Programming (XP), auch Extremprogrammierung, ist eine Methode, die das Lösen einer Programmieraufgabe in den Vordergrund der Softwareentwicklung ..."

weiter auf http://de.wikipedia.org/wiki/Extreme_Programming

Und ja, das ist fortschrittlich.
 
@Atlanx: naja für mich hört sich das eher nach einem stinknormalen 4-Augen-Prinzip an
 
Ist doch objektiv und vollständig uneigennützig, die Aussagen. Ach ja, ich kenne ein Lenovo T61 8895 WFJ, dass hängt sich mit W7 sporadisch auf, leide sehr oft. Soviel zu dem ausgereiften OS. Wer weiß was der Schulter-guckende Kollege mit dem anderen macht, dass hat er ja nicht gesagt. Vielleicht verbringen die so die Pausen.
 
@muschelfinder: Dass sich Windows bei bestimmten Hardwarebedingungen gelegentlich aufhängt, ist wohl eher ein Treiberproblem und weniger ein Fehler im Betriebssystem selbst. Windows ist nunmal auf Treiber von Drittanbietern angewiesen und das kann in 95% der Fälle super funktionieren, aber nunmal nicht immer. Auf meinem MacBook Pro läuft Windows 7 einwandfrei sauber mit allen Hardwarekomponenten und auch nach drei Netzwerksessions hatte ich keinerlei Abstürze oder ähnliches. Ich würde aber erwarten, dass ein Hersteller wie Lenovo solche Bugs kurzfristig in den Griff bekommen sollte sobald Windows 7 offiziell auf den Markt kommt.
 
Was sollte der gute Mann denn auch anderes sagen. Der muss das Produkt natürlich in den höchsten Tönen anpreisen. Diese W7 Vorverkaufsaktion ist ja beendet und unbefriedigend abgelaufen, aber so etwas wird wohl wieder mit diesem W7 Family Pack passieren, was auch nur "in begrenzter Stückzahl" zur Verfügung steht.
 
@drhook: Genau meine Meinung! Ich meine: Die können ja ihre Produkte zu Preisen anbieten, wie sie wollen. Das ist deren Sache. Aber: Was aber absolut shice ist, ist dieses großartige Rumrühmen, man wäre sonst wie gütig, bezogen auf die Vorverkaufsaktion zum vergünstigten Preis. "Und es handelte sich nicht um eine kleine Stückzahl, sondern um eine deutlich fünfstellige Zahl" - woar, wie güüüüüüüüütig. Und wenn man dann noch mit mitbekommt, dass diese fünfstellige Zahl im kleinstmöglichen Rahmen liegt, nämlich beginnend bei der kleinsten fünfstelligen Zahl, widert mich dieses Rumgeprahle regelrecht an! Die versuchen mit billigen Tricks Sympathien zu ergattern - und wenn man sich sämtliche Kommentare hier im Bezug auf Win7 ansieht, auch gerade, was diese Thematik betrifft ("Stell dich nicht an, die hätten es ja gar nicht nötig, die Lizenzen so vergünstigt anzubieten, also hör auf rumzumaulen von wegen ich habe keine Lizenz bekommen! Dann haste halt Pech gehabt"), dann haben die ihr Ziel auch erreicht. Mit schmierigen billigen Mitteln. Und genau das ist etwas, das mir übel aufstoßt!
 
@Blauer Pfeil: Genau so sehe ich das auch. Eigentlich hat es M$ doch gar nicht nötig, sich den Ärger vieler potentieller Kunden einzuhandeln, nur weil die so eine geringe Anzahl an Vorverkaufsversionen bereit stellen. Die hätten einfach sagen sollen, jeder der am 15.7. so eine Version bestellt oder kauft (wenn nicht vorhanden Nachbestellung) bekommt auch eine. Mich ärgert nur, dass man von der Seite von M$ mit dem W7 Family Pack wieder solch eine Aktion startet, und damit mit Sicherheit wieder viele frustrierte Kunden bekommt. Irgendwie lernt man bei M$ nicht aus den Fehlern vom 15.7.
 
ganz ehrlich. für 50 euro wär ich sofort umgestiegen. für 120 jedoch sind mir die veränderungen zu marginal, bzw. die performance schübe merke ich absolut nicht. der startvorgang dauert bei einem produktivsystem mit office, und vielen anderen anwendungen + einigen autostart objekten auch ein weilchen, schneller ist subjektiv betrachtet nix... und dafür zahl ich einfach nicht mehr als 50 euro...
 
@Rikibu: wenn ihr schon minus gebt, dann begründet das...
 
@Rikibu: Kommt drauf an ob du von Vista oder von XP umsteigst. Wenn du von XP umsteigst hast du viel mehr Vorteile als wenn du von Vista umsteigst. Aber mal ehrlich: Findest du nicht das 50 Euro für ein neues Betriebssystem was du voraussichtlich erneute 5-6 Jahre mit Support verwenden kannst etwas wenig sind? Gerade wenn das alte System XP heißt.
 
Man sollte eher auf Windows 8 aka Vista Service Pack 6 warten um dann festzustellen, dass es wieder ein Flop ist.
 
@njinok: vista service pack 6? dachte eher an win xp sp9...
 
@njinok: gekauft hätte ich Windows Vista oder Windows 7 auch nicht. Verwendet wird es dank MSDNAA nur als Game-OS.
 
@njinok: Man könnte auch auf Ubuntu 15 warten und dann feststellen, das es immer noch so aussieht und bedient wird wie Ubuntu 8.
 
@DennisMoore: Noch nix von Gnome 3 gehört oder gelesen? Kommt Anfang 2010. Das ist wirklich das, was ich unter Innovation und Fortschritt verstehe. Nicht eine überarbeitete Taskleiste. Njinoks Kommentar ist gar nicht mal so abwegig, deiner schon.
 
@Flanders: Ja mach ich genauso, zwangsweise. Man fühlt sich dabei aber irgendwie ein wenig seiner Freiheit beraubt. Warum darf ich meine PC Spiele nicht auf einem vernünftigen Betriebssystem benutzen? Warum zwingt mich Bill Gates dazu Windows zu benutzen? Was hab ich dem Typen angetan, dass der mir seinen Willen aufzwängen will? Bill Gates ist ein Arsch!
 
@njinok: Wieso ist der Ex-Chef eines Unternehmens ein Arsch? Versteh ich nicht.
 
@MYC: Schön. Und wie lange ist das alte Gnome schon im Einsatz in den Distributionen? Mit welcher Windows-Version könnte man das auf einer Zeitskala gleichsetzen und wie viel hat sich seit dem unter Windows geändert und wie viel in Gnome? Zudem glaube ich kaum das mit Fertigstellung von Gnome3 die Distributionen sofort aktualisiert werden. Da wird sicherlich erstmal abgewartet.
 
gut, dann wann warte ich auf das SP2
 
@zivilist: und ich auf OSX 10.6.5
 
@Minusklicker:erst ein Minusklicker? Dann sind ja manche auch dafür oder enthalten sich. Ich habe mit mehr gerechnet...
@DennisMoore: Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass OSX 10.6.0 wunderbar ist und bisher nur das "Problem" (wenn man es dann so bezeichnen kann) mit veraltetem Flash aufgetreten ist.
 
@zivilist: Schön. Und ich kann aus eigener Erfahrung sagen, das Windows 7 ohne SP bereits wunderbar ist und ich bisher überhaupt kein Problem feststellen konnte. Und nu?
 
Höhö ... Im Desktopbereich soll man nicht auf SP1 für Windows 7 warten, aber gleichzeitig MUSS man im Serverbereich mit dem Umstieg warten, weil Exchange 2007 nicht mit dem R2 Server läuft und Exchange 2010 noch nicht draußen ist. Super Planung!
 
naja bei jedem windows die selbe leier. aber diesmal haben sie eigentlich recht. man muss zugeben, dass vista nach dem start schon einige stabilitäts- und kompatibilitäts-patches nötig hatte. 7 läuft jetzt schon äußerst stabil.
 
Ich frage mich mittlerweile, wie verblendet man sein muss, wenn man alles glaubt, was einem Microsoft so erzählt. Und noch schlimmer ist es, wenn man auch noch dem entsprechend handelt. Aber, am aller schlimmsten finde ich es, wenn hier in diesem Forum Leute beleidigt und negativ bewertet werden, nur weil sie ihre objektive Meinung sagen und sich nicht von dem Marketinggesülze von Microsoft einlullen lassen. Ich habe in den letzten über 20 Jahren mit so manchem Betriebssystem gearbeitet und ich muss sagen, Windows ist nicht das Gelbe vom Ei, egal in welcher Version. Microsoft ist gerade im Begriff, den gleichen Fehler zu machen, den damals Commodore gemacht hat. Bei Commodore war man damals der Meinung, das sich der "Amiga" von alleine verkaufen würde und hat sich auf die faule Haut gelegt. Bei Microsoft geht es doch im Moment genauso zu. Die Entwicklung wurde auf Sparflamme gesetzt und man hofft, das sich Windows und Office nur durch den Namen und durch Knebelverträge verkaufen lassen. Aber, so lange es Leute gibt, die sich jeden Mist andrehen lassen und zu allem "Ja" und "Amen" sagen, obwohl sie eigentlich wissen, das es der größte Mist ist. Solange kann Microsoft so weiter machen.
 
@kfedder: ich habe von win 3.0 - xp mit windows gearbeitet bis ich gewechselt habe, obwohl mir damals beim browserkrieg gegen netscape schon die galle hochkam. die meisten hier sind noch zu jung um es zu kapieren und die älteren haben entweder kein gewissen oder lassen sich alles gefallen. wie einst ottonormaluser schon sagte, nur tote fische schwimmen mit dem strom.
 
@kfedder: Lass einmal dein Commodore Geschichte, die hast du hier schon zu oft gebracht. Zweitens, redest du über etwas was du nicht kennst, zumindest zu was Commodore fähig war. Ich schreibe nur 1 MB RAM, eine 20 Jahre alte Videobearbeitungssoftware und damit kann man nach deiner eigenen Behautpung mehr machen als mit dem Zukünftigen PowerPoint 10. War ein sehr fachlich fundierte Behauptung von dir, und zeigt ja wie gross dein IT-Wissen ist. Drittens, Office 2007 war ein grosser Erfolg und dies nicht wegen der Werbung, sondern weil die Firmen vom Konzept überzeugt sind/waren! Siehe hierbei nur Verkaufszahlen, was ja für sich selbst spricht und jeder Kritk und Unterstellung widerspricht! Viertens, ja man sollte skeptisch sein, Skepsis ist aber nicht gleichzusetzen mit grundsätzlicher Ablehnung, sondern hat mit hinterfragen zutun. Es stellt sich aber manchmal doch heraus, dass die Aussagen von MS der Wahrheit entsprechen. Und zu guter letzt, die Minuse bekommst du hier nur, weill du WF dazu missbrauchst über MS deine Unmut und nicht zuletzt Eifersucht freien Gang zu lassen. Ich schlage dir vor, nutze dein Energie und mache es besser und solange du es selbst nicht kannst (wo von ich ausgehen), hast durchaus dein Recht deine Meinung zu äussern, aber nicht das Recht grundsätzlich alles schelcht zu Reden was von MS kommt! Und schon gar nicht hast du ein Recht den Leuten etwas zu unterstellen, nur weil sie dein Trollverhalten nicht unterstüzten und mit MS zufrieden sind!
 
@Rumulus: Vielleicht solltest du dich einfach mal Leute fragen, die sich damit auskennen oder du solltest vielleicht besser im Kindergarten spielen gehen. Dir fehlt jegliche Objektivität und jegliches Fachwissen. Von daher solltest du einfach mal entsprechende Fachliteratur lesen, bevor du hier solchen Müll laberst.
 
@OSLin: Du sagst es. Das größte Problem hier in diesem Forum ist, das hier bei vielen Usern die Pisastudie zutrifft. Da viele nicht denken wollen oder können, plappern sie munter alles nach, was ihnen gewisse Leute vorbeten. So kommt dieser gewisse Fanatismus zu stande. Anfang der 30er Jahre des vorigen Jahrhunderts sind auch die meisten Leute einer Person blind und ohne nachzudenken gefolgt, welche die Weltherrschaft an sich reißen wollte. Das Ergebnis kennen wir ja alle, oder zumindest die Leute, die etwas Allgemeinbildung haben.
 
@kfedder: Schöner Kommentar! ++++
 
@cfxm: Dann strafe ich dich halt mit nem +
 
Also hier höre ich mal auf Microsoft. Ich warte nicht mehr auf das Windows 7 :)
 
LOL n Kollege schaut mal schnell über die Schulter wenn da jemand was an nem übel heftig C++ Code,o der sogar C-Code werkelt! Aber ne die MS sind ja sooo gut da reicht schon n Schulterblick wa??
 
@legalxpuser: Habe die Russen bei der verteidigung von Stalingrad so ähnlich gemacht. Auf paar Menschen ein Gewehr und los gehts. Ich nehme mal an das hat man sich bei MS abgeschaut. Wenn der erste Coder vor Erschöpfung umfällt, setzt sich der andere dran :D
 
Als Windows7 Besitzer fühle ich mich wieder so wohl wie zu XP Zeiten. Es ist zwar gut zu warten auf das erste SP, aber bei Win7 halte ich das für Humbug.
 
Wer wartet schon auf das SP1? Wer wartet überhaupt auf Windows 7? lol
 
@njinok: Dafür gibts ein +, aber gleich regnets Minusse - garantiert :-)
 
Alle Jahre wieder... Wie schon bei Vista, das selbe hohles Verkäufergeschwätz, die selben unsinnigen Verkaufsargumente. Und - das darf nicht fehlen - die selben (blöden) Leute die keine eigene Meinung haben und brav das tun was MS empfielt.
 
@SkyScraper: Für diese Aussage würde ich dir sehr gehre 100 + geben, denn du sagst genau das, was ich schon seit ewigen Zeiten predige.
 
mit windows 7 hat microsoft tatsächlich mal ein marktfähiges produkt produziert. man hat aus alten fehlern gelernt. ich habe mir windows 7 auf meinen alten klapprigen siemens laptop installiert und es lief von anfang an problemlos. w-lan, grafikkarte und kartenlesegerät laufen ohne zusätzliche treiber installieren zu müssen. trotz 1GB arbeitsspeicher läuft windows 7 problemlos und flüssig. ich nutze derzeit noch die kostenlose testversion ultimate, das warten und überspringen von vista hat sicch jedenfalls gelohnt.
 
Es gibt kein Perfektes Betriebssystem und auch Windows 7 wird es nicht gleich von Anfang an sein. Ich bin sogar der Meinung das man mal wieder bis zum SP2 warten muss bis es auf 99% aller aktuellen Rechner ordentlich läuft. Bei mir Lief der letzte RC auf 4 Rechner zum Test und nur 2 davon liefen stabil. Warten wir einmal ab bis es raus ist vieleicht macht es Microsoft ja doch einmal besser wer weis das schon :o)
 
NEHMT DOCH LINUX!
 
@123klotz: nö, wenn mich wer dazu zwingt mag ich es nicht mehr. :))
 
Total richtig! Ein perfektes System gibt es einfach nicht. Klar Windows 7 hat bisher einen sehr guten Eindruck gemacht. Auf jeden Fall besser als Vista wobei auch viele Leute mit Vista zufrieden sind. Aber es ist halt nun mal so das auch Systemzusammensetzungen gibt wo Windows 7 eben nocht nicht einwandfrei funktioniert oder funktionieren wird. Trotzdem ... Windows 7 wird ein gutes OS ! Da kann man Microsoft auch mal ruhig loben!
 
Es ist doch immerwieder lustig, eure Kommentare zu lesen. Letztendlich entscheidet doch jeder für sich selbst, ob er sich eins zulegt oder nicht. (zumindest im privaten Leben)
 
@bluebirdpower: Wenn du dir nächstes Jahr einen Komplett PC zulegst ist da Windows 7 dabei. Tolle Entscheidungsfreiheit.
 
@njinok: Nun sag' bloß noch, dass du dir einen PC kaufst und nicht selbst baust.
 
@manja: Hab ich von mir geschrieben? Ich glaub nicht.
 
Wie kann man denn den Willen von Firmen berechnen?! Crazy Shit
 
erstmal abwarten, fürs privatvergnügen mag das ja okay sein umzusteigen, im geschäft und produktivbereich kommt nur bewährtes rein.
da ist das thema betriebssystem absolut nicht erstrangig.
 
Vegangenheit = Microsoft: Nicht auf das Windows Vista SP1 warten - - - Zukunft ca.2012 = Microsoft: Nicht auf das Windows 8 SP1 warten. - usw. usw. usw. Liebes Herr Berg, das machen viele eh nicht, die haben schon die ultimate am laufen. ^^
 
immer rein ins desaster, und sich dabei für übertoll/-wichtig halten. win7 ist ein consumer/gamer OS nichts für ernsthafte anwendungen. es wird sicher nicht wie blei in den regalen liegen so wie der vistamist (der ja kaum zu überbieten ist) aber für business anwendungen besteht kein bedarf an windows 7. sic
 
Ich werde trotzdem lieber auf das SP1 warten, so wie die meisten hier.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum