Google zeigt Wahltrends zur Bundestagswahl 2009

Internet & Webdienste Der Internetkonzern Google hat heute eine Internetseite in Betrieb genommen, auf der sich Interessierte umfassende Einblicke zur Bundestagswahl 2009 und den zugehörigen Trends im Internet verschaffen können. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und wieder gehen mehr Leute auf Google.de, is aber auch wieder eine gute Idee.
 
@Benutzername2: finde ich nicht, wer gewährleistet, dass die daten echt sind und das hier keine wahlbeeinflussung stattfindet. damit sollen wahrscheinlich wähler die für andere parteien als cdu/spd wählen würden abgeschreckt werden, nach dem motto wir gewinnen eh nicht. mir gefällt das nicht.
 
@Benutzername2: das wird aber nicht gut fuer CDU ausgehen, wenn man sich die ganzen von der Leyen und Schäuble Videos da anschaut ggg****)))
 
Piratenpartei bei 9,6% - na ob das Ende September zu erreichen ist?
 
@DeutscherHerold: Das ist die Frage. Google zeigt, was bei Google gesucht wird..
 
@DeutscherHerold: Wenn sie bei 5% landen, ist schon alles in Butter! Obwohl mehr natürlich immer schöner ist :D.
 
@DeepBlue: Ich würde es mir wünschen, halte das aber bei dieser Bundestagswahl noch als sehr sehr unrealistisch. Vielleicht in 4 oder 8 Jahre.
 
@DeutscherHerold: Also ich finde es durchaus Interessant, dass die Piratenpartei für Tierversuche und für flexible (höhere!) Managergehälter ist, dann aber für kein Betreuungsgeld für Kinder oder keine sicheren Ausbildungsplätze für die Jugend sind und zum Mindestlohn, Kündigungsschutz, wie zum Krieg wird garkeine Stellung genommen. Ich frage mich, warum erstrecht viele junge Menschen diese Partei anscheind gut finden, bei den negativen Punkten? Und das ist jetzt eine ernst gemeinte Frage also bitte ich um mal etwas Realität.
 
@DeutscherHerold: Jetzt waren's grad 6,7%, schwankt also nen bissl. Aber wie s-e-b schon schrieb, es zeigt nur, wonach gesucht wird. Wenn die leute www.piratenpartei.de schon kennen, suchen sie ja nicht danach und gehen direkt drauf.
 
@DeutscherHerold: Kann ich mir nicht vorstellen, obwohl ich nicht dagegen wäre. Ich weiss nicht wo Google die Zahlen her hat aber ausserhalb von der Netzgemeinde kennt kaum jemand die Piraten.
 
@DARK-THREAT: Die Leute interessieren sich dafür, das sie ihre illegalen Downloads weiter so anonym wie möglich sind. Denn wenn es darum geht, steht die Piratenpartei an der Spitze. Mir persönlich ist die Partei auch nichts.
 
@DARK-THREAT: Das das Parteiprogramm der Piratenpartei noch nicht so fundiert ist sollte ja weithin bekannt sein, schließlich ist es eine junge Partei. Zu quasi allen von dir genannten Themen könnte man lang und breit diskutieren... Wo wäre die moderne Medizin ohne Tierversuche? Bedeutet flexibel = höher oder eher = leistungsgerecht? Muss man jedem Jugendlichen einen Ausbildungsplatz zur Verfügung stellen obwohl seine schulischen Leistungen nicht dafür ausreichen oder sollte man dort bei der vorangehenden sozialen Stufe (den Eltern) das Problem in Angriff nehmen? Die Partei muss eben ihr politisches Profil noch bilden - das dauert eben seine Zeit und kann nicht binnen weniger Monate entstehen. Was viele junge Menschen daran gut finden? Es ist eine Partei VON jungen Menschen für junge Menschen aus der Generation Internet, keine von verkalkten Greisen geführte Partei der Vergangenheit. Die Piratenpartei ist nun mal in ihrer jetzigen Form nur eine Randgruppenpartei und keine Volkspartei. Ich glaube das vergessen viele Leute.
 
@DeutscherHerold: hat mich auch gewundert, dass es so hoch ist.
 
@DeutscherHerold: Jeder Mensch sollte das Recht auf Bildung und Qualifikation haben und diese auch bekommen, unabhängig seines sozialen Standpunktes oder seiner Schulleistungen.
 
@DARK-THREAT: Hast du dir auch durchgelesen warum die dieser Meinung sind?

Beim Thema Manager winkt die Partei mit dem Subsidiaritätsprinzip, warum sollte der Staat Löhne einschränken dürfen?
Bei den Tierversuchen kritisieren sie lediglich das Wort "ausnahmslos".
Ich zitiere:
"Wir sind uns des ethischen Dilemmas bei Tierversuchen durchaus bewusst, aber insbesondere das Wort "ausnahmslos" in der These können wir nicht unterstützen. Gerade bei Arzneien gibt es Situationen, in denen die Risikominimierung für den Menschen Vorrang hat."

Beim Thema Betreuungsgeld stimme ich der Partei zu, nur weil eine Familie auf den Grippenplatz verzichtet, hat die in meinen Augen trotzdem keinen Grund nochmal extra Geld zu bekommen. Wenn sollten alle mehr Geld kriegen.

Beim Thema Ausbildung ist das auch wieder ganz anders. Die Piraten sind sehr wohl für Ausbildungsplätze und das diese auch geschützt gehören. Sie sind lediglich dagegen das für jeden Ausbildungssuchenden ein Ausbildungsplatz gesetzlich zugesichert wird. Auch diejenigen die dafür gar nicht geeignet sind etc. In meinen Augen eh nicht möglich und eine Firma zu einen Ausbildungsplatz zu zwingen ist in meinen Augen auch nicht das richtige. Fördern und ähnliches ist der richtige Schritt. Nicht das gesetzliche zusichern.

Wenn du mit "Krieg" den Afghanistan Einsatz meinst, dann haben die da sehr wohl eine Meinung zu, nämlich das die den Einsatz kritisch sehen, aber aktuell noch diskutieren ob ein sofortiger Abzug das richtige Mittel ist.

Mindestlohn und Kündigungsschutz wird in der Partei noch diskutiert, man kann von einer kleinen Partei nicht erwarten, dass diese zu jedem Thema schon eine eindeutige Meinung hat.

Warum ich die Parteien wähle? Ganz einfach, weil ich in dieser Partei eine Zukunft sehe und denke dass diese sich weiter entwickeln wird und somit auch mehr Themen anspricht und Meinungen bildet. Eben ähnlich wie früher die Grünen, auch die haben nur mit Umweltthemen angefangen.

Außerdem trifft die Partei 100 % meine Meinung, auch in Sachen Managergehälter, Betreuungsgeld und co.
 
@DeutscherHerold: Also bei den anderen Partein von Greisen zu sprechen ist nicht wahr, außer bei der Rentnerpartei. Es gibt gewiss viele jungen Leute in meinem Alter, die politisch in den "großen" Partein aktiv sind. Ich selber unterstütze ja auch die Partei, wo ich Mitglied bin. Eine Partei hat sich zu finden VOR der Gründung,, ähnlich wie die Grünen in den 80-er oder die Linken 2007. Denn nur mit eins oder zwei Themen politischen Erfolg zu haben ist, mMn nicht sinnvoll.
 
@DARK-THREAT: Die Grünen haben sich nicht vor der Gründung "gefunden" bzw. haben genauso nur bestimmte Themen gehabt und nicht gleich ein großes Portfolio.

Die Piraten bedienen viele Themen, insgesamt ganze 6 Stück, ähnlich wie früher die Grünen. Eine Partei muss sich aufbauen können und das kann sie nicht, wenn sie im "Untergrund" sitzt und nicht die Öffentlichkeit sucht.

Und da die Piraten nicht die Regierung stemmen wollen, sondern am liebsten nur in der Opposition sitzen wollen, ist auch ein kleines Portfolio sinnvoll genug. Und je mehr Unterstützer und WÄhler es gibt, desto schneller kann eine Partei wachsen.

Und mir persönlich ist es lieber, wenn eine Partei vor der Wahl sagt "wissen wir noch nicht, was unsere Meinung dazu ist", als eine Meinung zu erzwingen und dann umzukippen.
 
Warum die Partei gut ankommt ist einfach zu erklären: 1. Fühlt man sich von den Großen seit Jahren einfach nur noch verarscht und nicht ernstgenommen, geschweige denn vertreten. 2. Stasi 2.0 bedroht unsere Freiheit und unsere Privatsphäre und dagegen muss massiv etwas unternommen werden 3. Sind sie jung und frisch und haben gute Punkte, wie z.B., das Wissen für alle frei zugänglich sein soll. Deshalb ziehe ich diese Partei jeder anderen vor. Das was Kaliman da von sich gegeben hat, muss wohl nicht kommentiert werden, da es eine völlig oberflächliche, unsachliche Sichtweise darstellt und er sowieso nur seine Abneigung ausdrücken will.
 
@sebastian2: Ganz egal wie, Tierversuche sind nicht ok, da führt kein Weg vorbei, mehr kann ich dazu nicht sagen. Da ich persönlich eher einrn kostenlosen Grippen und Betreuungsplatz für Kinder hätte (wie in der ehm DDR) wäre es erst recht für die unteren "Sozialschichten" fairer, da sie kein Geld für solche Plätze haben. Eine Verstaatlichung wäre besser... Jeder Schüler sollte eine sichere Zukunft haben. Ich habe es 2003/04 selber erlebt, wie schlecht das hierige System in Deutschland mit den Ausbildungsplätzen ist. Trotz genug Qualifikation hatte ich keinen in meinen Interessenbereich bekommen, so soll es meine Kinder nicht gehen... Mit Krieg meine ich jede Konfliktlösung mit Waffengewallt, sei es Afghanistan, Irak oder Angola. Was sagte schon Willy Brandt? "Von deutschem Boden darf nie wieder Krieg ausgehen" - Aber die Waffen und Geräte werden auf deutschem Bodem geschaffen. Zudem bin ich auch gegen die allg. Wehpflicht.
 
@DARK-THREAT: "Ganz egal wie, Tierversuche sind nicht ok, da führt kein Weg vorbei, mehr kann ich dazu nicht sagen." Dann sollte man neue Medikamente zuerst an Menschen testen? Wäre jetzt auch nicht die beste Lösung oder hättest du alternativen?
 
@DARK-THREAT: Ein bissen weltfremd bist du schon, Tierversuche sind notwendig (oder stellst du dich zur Verfügung?), genau wie Krieg (sollen wir nur dem Terror nur zuschauen?). Du musst ja kein Soldat werden denn es gibt Zivildienst also betrifft es dich nicht einmal. Bei Mindestlohn und Ausbildungstellen stimme ich dir aber voll zu. P.S: auch wenn ich die Piraten mag, ich werd sie auch nicht wählen.
 
@Gro: Auch wenn ich mich nicht zur Verfügung stellen würde, es gibt Menschen die das freiwillig gegen einen Geldbetrag tun. Die atur hat sich immer selbst geholfen, also könnte es der Mensch mit sich - hört sich sehr grob an, ist aber "Naturgesetz". @DrJaegermeister: Mit Embargos kann man diese kriegerischen Länderein bezwingen. Und die Sache mit dem Zivildienst. Man hatte mich 3 mal dazu abgelehnt, trotz meinen persönlichen Gründen gegen den Wehrdienst. Aber seit dem ist eine weile vergangen und ich habe mich beim Bund nichtmehr gemeldet. Da ich im April 23 werde, habe ich das hinter mir, zum Glück... Keine Frage, die Piraten wäre meine 3. Wahl hinter den Linken und Grünen, nur einige Themen gehen nicht meiner politischen Einstellung konform.
 
@DARK-THREAT: Na passt doch, wenn die aktuellen Medikamente versagen gehen unsere Kinder eher hops weils keine neuen gibt. Warum ist ja wohl klar, niemand erklärt sich freiwillig dazu neue Medis zu testen. Dadurch gibts schonmal weniger Probleme mit Grippen- und Betreuungsplätzen für Kinder, da ja weniger überleben. Klar Tierversuche um zu sehen wie toll ein Lippenstift auf ne Dogge ausschaut braucht keiner, denke da sind wir uns alle einig. Aber dennoch gibt es bestimmte berreiche wo es, noch zumindest, unumgänglich ist.______________EDIT: Wenn man schon mit Naturgesetzen kommt, dann bitte richtig. Dann haben genausowenig sozial schwache Schüler eine chance verdient eine Ausbildung zu kriegen. Warum? Ganz einfach, sie sind nunmal der untere Teil der "Narungskette".
 
@Kalimann: Jeder Mensch HAT ein Recht auf Bildung. Und da ist Deutschland mit seiner im Vergleich billigen (monetär) Ausbildung bis nach dem Studium im Vergleich zu vielen anderen Ländern (man siehe nur USA - pro Semester 50000$) immer noch oben dabei! Das Problem ist halt, dass man auch was dafür tun muss!
 
@DrJaegermeister: Wie, du weisst nicht wo Google die Zahlen her hat?! Dir ist schon bewusst, das Google eine Suchmaschine ist?
 
@louki: Ja und weiter, soll das heissen das nur weil ich nach den grauen Panther google die jetzt annehmen das ich die auch wählen würde? Und die Umfrage auf Youtube ist absolut nicht repräsentativ weil da nur Junge Leute mit iNet abhängen, deshalb auch fast 10% für Piraten.
 
@DrJaegermeister: Genau so sieht es aus. Die Zahlen von Google sind genauso zuverlässig wie die Lottozahlen von nächster Woche heute gegoogelt.
Zieh das mal vor: http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm
 
@DARK-THREAT: Testpersonen testen auch nur Medikamente, die vorher an Tieren erprobt wurden. Oder glaubst du wirklich, dass jemand so lebensmüde ist und Medikamente from scratch testen würde? Das könnten die Pharmakonzerne auch garnicht verantworten. Tierversuche sind nicht schön, aber solange es keine wirkliche Alternative gibt, eine Notwendigkeit.
 
@DARK-THREAT: das kann nicht dein ernst sein das du eher für menschenversuche als für tierversuche bist! ich meine man muss schon differenzieren, ich bin auch gegen tierversuche wenns um die kosmetikindustrie geht! aber nicht wenns um wichtige medikamente geht! du hast echt einen an der birne....und deswegen hat die piratenpartei nicht dafür "gestimmt" (beim wahl-o-mat) denn dort kam das wort "AUSNAHMSLOS" vor...
 
@DeutscherHerold: 9,6% für die Piraten kommt wohl einzig deswegen zu stande, dass sich viele über das schlechte Parteiprogram der Piraten aufregen und sich drüber lustig machen. Schau doch mal auf die Kommentare auf der Webseite der Piraten. Es sind wohl wesentlich weniger Sympatisanten, ich prognostiziere das die Piraten deutlich unter 5 % bleibt, wer mitwetten möchte ist herzlich dazu eingeladen. Ich glaube einfach, dass ein paar Raubkopierer nicht ausreicht, um die 5% Hürde zu schaffen. Wenn man seine Privatsphäre durch Gesetze der große Koalition in Gefahr sieht, kann man die Grünen (was ich machen werde) oder sogar die FDP wählen (was ich nie machen würde). Viele Grüße in die Runde :)
 
@DARK-THREAT: folgendes wird niemals passieren: gesetzliche ausbildungsplätze für alle. sowas ist überhaupt nicht machbar. und die parteien die dafür sind "sollten" es wissen, aber interessiert sie wohl nicht.
 
@vides: Natürlich wissen die das, aber bei deren Anhängern verkauft es sich gut :)
Niemand kann mir erzählen, dass der liebe Oskar *g* selber an das glaubt was er uns alles erzählt!!! Der Mann ist doch nicht auf den Kopf gefallen, sondern hoch intelligent.
Und genau deswegen weiß er selber auch, dass das meiste aus seinem Programm schlichtweg nicht umsetzbar ist!
 
@DARK-THREAT: ich habe den eindruck du bist ganz schön weltfremd. wenn ich sowas schon lese "auch wenn ich mich nicht zur verfügung stellen würde, es gibt menschen die das freiwillig gegen einen geldbetrag tun". damit würdest du doch insbesondere die sozial schwachen ausnutzen die auf geld angewiesen sind. zeig erst mal die bereitschaft das du auch genau das machen würdest was du forderst denn damit fängt politik an. nicht mit irgendwelchen forderungen und aussagen die niemand bereit ist zu erfüllen aber das volk soll das.
 
@DARK-THREAT: Und ich komme mit einer Partei in denen noch sehr sehr viele EX-Stasi-Mitarbeiter, EX-SEDlern oder Mitarbeiter der politischen Abteilung K1 der DDR-Polizei sitzen nicht klar. Auch komme ich nicht klar mit solch hanebüchenen Forderungen zum NATO-Austritt usw. usf..
 
@DeutscherHerold: leider nicht: ich denke viel mehr Menschen sind an der Partei interessiert als, dass sie sie tatsächlich wählen würden
 
@DARK-THREAT: Grippe gibt es meist Herbst/Winter völlig kostenfrei. :-)
 
Die Grünen so wenig? Wird denen gar nicht gefallen. Umweltpolitik spielt auch wenig eine Rolle, obwohl nun alle angeblich grün sind?
 
@zivilist: Meine Glühbirnen sind schon Grün genug, das reicht. Die Grünen sind nicht mehr so Grün, wie sie mal waren. Wo ist denn Künast mit der Offenlegung der Gammelfleischfirmen geblieben? Komischerweise dürfen Gammelfleischverarbeiter immer noch nicht genannt werden - obwohl die gute im Ministerium war?!
 
Naja..besonders aussagekräftig ist das jetzt nicht. Wenn ich eine Umfrage mache, dann krig ich wieder was anderes raus. Bei Wahlen kann man eigentlich nur abwarten. Alles andere ist Mist. Diese ganzen Fragen "Wen würden sie wählen wenn man den Kanzler direkt wählen könnte" bla bla blub. Was ist mit den Leuten, die google nicht nutzen? Gibt auch andere Suchmaschinen. Oder die Leute, die kein Internet haben? Oder die Leute, die sich nicht im Internet über Politik informieren? Wenn ich 10x mal SPD suche, zählt das Ding auch 10mal? Also ich interessant ist es, Trends zeichnen sich sicher ab, aber mehr ist auch nicht drin.Das z.B. die Linke nicht mehr Stimmen erreichen wird als die CDU, wusste man auch vorher.
 
@Sonny Black: Sehe ich genau so, die Piratenpartei ist eben wenig bekannt, kein Wunder das da mehr nach gesucht wird.
 
wtf wer ist so dumm und wählt CDU?
 
@Mampf: CDU Abgeordnete? :D
 
@Mampf: Jeder der von Überwachung Profitiert. Also die Leute die mit unseren Steuergeldern bezahlt werden z.B. (wobei ich jetzt nicht jeden Polizisten unterstellen will das gut zu finden). Es gibt sogar Leute die wählen einfach nur die CDU weil sie es toll finden "die größten" gewählt zu haben. Mütter sind auch nicht zu unterschätzen, von denen gibt es einige mehr als z.B. Internetuser die gerne Anonym sind. Es ist ja auch bei weiten nicht alles schlecht was die CDU tut. Es sind nur meist die mittel die dafür eingesetzt werden die Bockmist sind.
 
@Mampf: Großstadt: ausgerechnet im Viertel, welches für seine "Arbeiterschließfächer" berühmt-berüchtigt ist, die Menschen nichts auf der Tasche haben und viele Arbeitslos sind, da wurde vor allem die CDU bei den letzten Wahlen gewählt. Im Innenstadt-Bereich hingegen, wo Menschen mit höherem Bildungsstand, Einkommen und besseren Jobs leben, dort wurden vor allem die Grünen gewählt. Hatte mir nach den vergangenen Wahlen die detaillierten Wahlergebnisse angesehen. Ich konnte nur noch den Kopf schütteln, das ausgerechnet die Bewohner von "Arbeiterschließfächern" die CDU wählen, als würde es denen noch nicht schlecht genug gehen, das fand ich unfassbar, aber das war das Ergebnis! Möglicherweise ein Bildungsnotstandseffekt?
 
@Mampf: Wer wirklich dumm ist, wählt die Piratenpartei : http://www.youtube.com/watch?v=hJvPR99O7h0
 
@Yogort: tja dann bin ich wohl dumm. kann ich mit leben
 
@Yogort: Lach du nur. Bald wird es dir mit Pechschwarz-Pissgelb schon vergehen.
 
@Flanders: Ja so sind sie die Piraten-Wähler, kein Sinn für Humor. Und ja ich lach gerne und die Piraten geben ja jede Menge Stoff, um sich über sie lustig zu machen, vor allem ihre Sympatisanten! Und ich wähle weder die CDU noch die FDP, aber schon lustig wie du versuchst mich hier in ein Lager zuzuordnen, aber so ist das halt wenn man keine Ahnung und keine Argumente hat, wah ^^ ?
 
die piratenpartei ist die wichtigste partei von allen aufgeführten.
 
@QUAD4: warum, weil sie ein schlechten 26-seitigen Schüleraufsatz als Wahlprogram verkaufen?
 
@Yogort: tja jedenfalls halten wir uns an diesen schlechten schüleraufsatz
 
@Yogort: was nutzt dir eine Partei, die mit 20 Punkten zu allen Themen was im Programm stehen hat, aber davon VIELLEICHT mal 2 Punkte durchsetzt? Bestes Beispiel ist die Verräterpartei (SPD wie du sie nennst).
 
Den man btw. mit den Wahlprogrammen anderer Parteien vergleichen sollte, lokal und überregional. Dann zeigt sich wer inhaltslose, bunt gepeppte Argumente verkauft, ein schnuckeliges Studium zum Berufspolitiker gemacht hat, demnach ohne seine Partei arbeitslos wäre und deshalb so glaubwürdig ist wie ein Lammfelldeckenverkäufer.
 
@sideChain: Eigentlich echt schade, das die Piraten kein niveauvolleres Programm auf die Beine stellen konnten. Aber so leider keine Alternative ....
 
@Ertel:manche menschen verstehen einfach nicht , dass es der partei garnicht darum geht alle themen abzudecken... weiß nicht ob das ein dummheits gen oder so ist.
 
@Conos: Wenn eine Partei, wie die Piraten, schon so wenige Themenbereiche abdeckt, so sollten sie wenigstens hier ein wirklich gutes Parteiprogram vorlegen, dies haben sie leider vollkommen verfehlt, leider! Mal von den anfänglichen Rechtschreibfehlern in ihrem Programm abgesehen. Das Dummheitsgen (im deutschen schreibt man gewisse Dinge zusammen) scheint mir bei dir voll zum Tragen zu kommen. Viele Grüße!
 
@Ertel: Hast du noch andere Argumente außer, dass es mir egal ist wie ich hier schreiben? Wenn ja melde dich bitte! Ich habe lieber ein vieleicht literarisch nicht ganz ausgereiftes Parteiprogramm, dass von mir "selber" sprich den Mitgliedern ausgearbeitet ist. Als ein Werbeblatt wie es die großen Parteien haben, dass ganz allein darauf abzielt möglichst viele Wähler aus ihrer Zielgruppe anzuziehen, um dann nach der Wahl etwas ganz anderes zu machen. Gutes Beispiel Kommunalwahlen 2009 NRW-Dortmund. Vor der Wahl: Finanzen in Butter. Nach der Wahl: Huch uns fehlen ja 100 Millionen Euro.. sowas aber auch... sowas nennt man eigendlich Betrug.. aber in der Politik ist das wohl normales Tagesgeschäft. Fehler darfst du gerne sammeln und in dein Album kleben. Danke.
 
Fast 10% Google Suchanfragen der Piratenpartei , das weckt doch echt Hoffnungen das die Menschen nicht ganz so dumm sind und sich selbst "informieren". Über 5% wird die Piratenpartei aber brauchen müssen wenn Sie etwas bewegen wollen und das geht nur dort wo die Kameras der (gleichgeschalteten) etablierten Volksmedien nicht wegschauen können und zwar im Bundestag.
 
@~LN~: Geh doch nach Somalia du Pirat :D
 
@Ertel: "Geh nach Sibirien du Landratte" ist vielleicht genauso geistreich.
 
@Flanders: Arrrg, Flanders! Komm wir hissen die Segel und gehen auf Beutezug! An die Kanonen, Leihmatrose ^^ ..... wirf deine Stimme halt weg, wenn es dir freude bereitet :)
 
Ich will nach Sansibar zu den Sansibarbaren.
 
Auf ner Seite wie dieser trauen sich echt welche was gegen die Piraten zu sagen - schee. Wenn Piraterie dann richtig. Che gibts nicht mehr MLPD ist zu klein also bleiben mir nur die Linken.
 
@Paradise: dir ist eine Partei zu klein? Tolle Demokratie haben wir hier. Bald wie in den USA, wenn alle so denken.
 
@Flanders: Du hast recht. War so auf die schnelle geschrieben. Wer in die Bundestagswahl kommt hat zumindest dazu schonmal genug Anhänger. Erlichgesagt habe ich erst gesehen das die MLPD bei uns wählbar ist nachdem ich das geschrieben hatte. Also steht fest was gewählt wird. Ist auch das erste mal das ich wählen gehe. Aber ich hab die Schnauze voll und es muß was passieren.
 
@Paradise: aso und mit einer kommunistischen linksEXTREMEN partei wird sich also etwas zum Guten ändern? aha.. also mit steinewerfen und autos anzünden wird alles besser.. okay...
 
@Conos: Wenn sich die Geldgeier nicht anderst stürtzen lassen. Alle jammern aber keiner macht was. Geht wohl alle noch zu gut. Wäre ich Mitarbeiter bei zb Takata-Petri, würde ich den Laden kurz und klein hauen, danach können sie dann ins Ausland gehen. Die Regierung will es nicht anderst, sie Arbeitet auf einen zweiten Deutschen Herbst hin. Im beschweren sind alle groß, aber im was unternehmen? Meine Eltern waren noch auf der Straße und riefen "Ho Ho Ho Chi Minh". Komisch das im zusammenhang mit Komunismus immer die rede von extremismus ist. Über Jesus habe ich aber noch nie jemanden Extremist hören sagen.
 
@Paradise: hat schon seinen grund wieso die partei vom verfassungsschutz beobachtet und als extremistisch eingestuft wird. und dass sie oft unter anderem namen auftritt. ich tuhe aktiv etwas. ich gehe auf die straße.. aber ich tuhe dies gewaltlos und arbeite aktiv mit meiner einer basis demokratsichen partei. piratenpartei.
 
Die Schaffung von künstlichem Mangel aus rein wirtschaftlichen Interessen erscheint uns unmoralisch, daher lehnen wir dies ab!
Durch hinterhältige und bösartige Kopierschutzverfahren wird ein Produkt geschaffen, dessen Wert rein aus seinem künstlich
erzeugten Mangel entsteht. GELD!

Der Großteil des in Deutschland zu verfügungstehenden Vermögens befindet sich in der Hand von einigen wenigen Reichen.
Heute besitzt 10% der Bevölkerung in Deutschland Zwei-drittel des Gesamtvermögen Deutschlands, Ein-drittel bleibt
für die restlichen 90%. Geld steht damit heute für den Großteil der Bevölkerung nicht in ausreichender Menge zu Verfügung!

Dabei wäre es ein leichtes, hier Abhilfe zu schaffen. Rein technisch wäre es kein Problem Geld in beliebiger Menge herzustellen,
nahezu jeder handelsübliche Drucker wäre in der Lage Geld in gewünschter Menge zu produzieren und das aus einfachen Ressourcen wie Papier und Farbe!
Durch Kopierschutztechniken, wird hier aber ein künstlicher Mangel erzeugt, der von korrupten Politikern und Ganoven in Anzügen gewünscht wird!

Dabei wird Geld bereits seit es Geld gibt in Fälscherwerkstätten gefälscht, so gab es bereits vor der Einführung des Euros erste Kopien!
Der Versuch das private kopieren von Geld zu verbieten, kann somit als gescheitert angesehen werden. Diebstähle, Überfälle auf Banken, alles eine Folge aus dem künstlich erzeugten Mangel von Geld!

Wir fordern daher, dass private, nicht kommerzielle Vervielfältigen von Geld, ausdrücklich zu erlauben und zu fördern!

Mit freundlichen Grüßen,
die Schwachmaten-Partei

Wählt die Schwachmaten, eure Stimme für den Müll!
 
@Ertel: Zum Teil garnicht so falsch und das gute daran sind die Komunistischen Ansätze.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles