Intel stellt neue Core i5- & Core i7-Prozessoren vor

Prozessoren Intel will sich mit der Einführung neuer Core i5 und Core i7 Prozessoren verstärkt vom Konkurrenten AMD absetzen. Nachdem im letzten Jahr zunächst die High-End-Chips der Core i7 900-Reihe Einzug hielten, kommen nun die Intel Core i7 800- und die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hätte ich im Lotto gewonnen, würd ich mir direkt den i7-870 einbauen.
 
@TamCore: Ich würde dann eher den Mainstream-Markt meiden. Dann kann man sich auch gleich einen i7 9xx installieren. Wobei es mir ein Rätsel ist,, weshalb die mit gerade mal 130 MHz mehr CPU das Doppelte kostet.
 
@Blackspeed: Ist doch wunderprächtig. Wenn das die einzige Einschränkung gegenüber der teureren Version ist, rentiert sichs umso mehr auf das günstigere Modell umzusteigen :-)
 
@TamCore: Tja, wo hier gerade noch von Vorsteollung gesprochen wird, wurden die Teile bei CB bereits getestet....
 
@Tito_2000: Warum liest du dann WF, wenns woanders doch aktueller und besser ist? Ich hasse solche Besserwisser!
 
@larsh: Weil hier vielleicht kaum Hardware getestet wird? Hirn einschalten! Ich hasse solche voreiligen Flamer!
 
"Wird eine zweite Grafikkarte verbaut, halbiert sich die Bandbreite der PCIe-Slots der P55-Mainboards." Also müsste ich doch zum x58 greifen...
 
@JasonLA: Persönlich hat mich ein Grafikkartenverbund eh nie wirklich zufriedengestellt, Stichwort Mikroruckler. Ich empfand es sehr ärgerlich zwei Highend-Karten gekauft zu haben, die zwar auch ordentlich FPS bringen, aber mir das reale Bild dann nervig rumeiert.
 
@enzephalitis: da hast schon recht, in einem neuen System würd ich auch keine 2 Karten mehr verbauen... aber meine jetzigen gern weiterverwenden
 
Irgendwie versteh ich hier etwas falsch!? Im Einzelhandel ist bei uns in der Schweiz die 900 Reihe billiger und wie hier in der News beschrieben offenbar auch besser! Nur ein Beispiel: i7 950, 3.06 GHz, 653.50 Franken sind ca. 500 Euro, der i7 870, 2.93 GHz, kostet 562$, was ja auch ca. 500 Euro sind, aber erst bei einer Abnahme von 1000 Stk.! Die Preis sind korrekt, aber die Preispolitk versteh ich nicht! Habe sogar die Schweizer-Preise für den i7 870 gefunden, der beträgt 663.90 Franken und ist somit wirklich teurer, als der bessere CPU i7 950!??
 
@Rumulus: falsch xD der kurs liegt bei ca. 1.6
bei uns inner schweiz kosten se zwar 653.. entspricht aber ca 430€... (mit 1.5 gerechnet) ^^
 
@Sackmaus: Ist ja auch egal, ich habe für beide den Schweizer-Preis gefunden und die Aussage stimmt somit trotzdem! Der Neue ist teurer als der alte wo besser ist! Hier noch die Links: http://www.toppreise.ch/grp3_2341.html und http://www.toppreise.ch/grp3_2177.html
 
@Rumulus: Man sollte auch vielleicht noch dazu schreiben, dass die Core i5 und i7 800er-Reihe eine geringere TDP hat (95W) als die i7 900er (130W). Und geringere Leistungsaufnahme ist ja auch meist ein Faktum, das man sich gut entlöhnen lässt.
 
@Shiranai: Wer sich aber solche CPU`s zulegt ist auf Leistung aus und somit glaube ich zumindest, ist der Stromverbrauch nebensächlich. Stimmt aber schon, dass wäre ein Argument für die neunen CPU`s! Ich würde mir deswegen trotzdem den alten kaufen, denn diese Angaben gelten ja nur unter Volllast, der alte regelt ja den Vebrauch je nach Anwendung!
 
@Shiranai: TDP != Leistungsaufnahme, TDP = Verlustleistung
 
@Rumulus: Jein. Gerade im Bezug auf Übertaktung, für Overclocker ist es denke ich mal ein gutes Argument, die paar Euro draufzulegen.
 
@Shiranai: lol aber auch 95W sind schon ziemlich viel.. da sollte doch auch amd.. nachziehen.. mit ihren quad... bzw octocore.. oder sexa-core.. aber leider nur für diese server usw^^
amd pennt nen bissl
 
@Shiranai: Ich weiss ja nicht in wie weit man den alten übertakten kann, aber wie in der News beschrieben, hat er noch andere Vorteile die sich postiv auf die Leistung auswirken und ich glaube nicht, dass man diese Nachteile für den neuen mit ein paar Hz Übertaktung ausgleichen oder verbessern kann.
 
@Sackmaus: Wo pennt AMD? AMD hat doch auch stromsparende QuadCores im Programm - auch für den Desktop.
 
@TiKu: ja ich weiss doch also wens um die leistungsaufnahme geht is amd besser drann denk ich.. aber es wird auch bei amd zeit für die näachste generation:)
 
@Rumulus: Mit dem Core i7-920 sind 3,6 GHz kein Problem
 
das schlimme ist, das man schon wieder ein neues Mobo braucht, ich hab einen I7 920 (Sockel 1366). Hätte mir jetzt gern einen neuen I7 drauf gemacht mit 95 watt aber dazu müsste ich wieder ein neues Mobo kaufen mit Sockel 1156. und das kommt mir nicht in die tüte. da hat intel mal wieder nur halb nach gedacht.
 
@deepblue2000: Ja das waren noch Zeiten als es bei Intel nur den Sockel 775 gab. Alles verfügbaren Prozessoren konnte man verwenden, aber nun fängt dieses Durcheinander mit den Sockeln wieder an. Klar, es musste wegen dem integriertem Speichercontoller ein neuer Sockeltyp her, aber nun hat man auf einmal zwei neue
Sockeltyoen (Sockel 1156 und Sockel 1366).
 
"Auch bei den aktuellen Mainstream-CPUs der Core 2 Quad-Reihe fehlt diese Funktionalität, die bei Bedarf die Zahl der Threads verdoppelt, um so mehr Aufgaben gleichzeitig erledigen zu können." Autsch! Der Autor der News hat nicht wirklich Ahnung, oder? Das will ich sehen wie eine CPU die Anzahl der Threads verdoppelt.
 
@TiKu: Wie geil, hab ich glatt überlesen. :D
 
@TiKu: Alle News werden von irgendwo transferiert und dabei unterliegen sie nun mal dem Grund- und individuellem Rauschen.
 
Interessiert nur mich der wahnsinnige Watt-Verbrauch dieser Stromfresser?
 
@haxy: also wenn es darum geht, dann klar AMD TDP 45W und Fertigung 45nm, dass ganze als Quad X4 600e und das für 99 Euro im Moment. Zumal AMD eh soweit an Intel dran ist, dass es sich vom finanziellen eh nicht mehr lohnt die überteuerte IntelScheisssse zu kaufen.
 
@cheech2711: Bitte sachlich bleiben, wenn schon ein Vergleich, dann bitte im gleiche Leistungssygment! 45W auch nur im Ruhezustand, 95 unter Max.-Last, 65W im normal Betrieb. Leistungsmässig kommt er aber an vergleichbare Intel nicht ran. Wenn du schon vergleichst solltest du zumindest im diesem Leistungsbereich den x4 900e nehmen und dort ist der Stromverbrauch, 125W Volllast, 95 im normalen Gebrauch, 65W ansonsten! Intel und AMD nehmen sich da nicht viel weg!
 
@Rumulus: Moment mal, der X4 600e hat eine TDP von 45 W, d. h. er braucht unter Maximallast 45 W und nicht 95 W wie von dir kolporiert. Ein X4 900e ist mir nicht bekannt. Meinst du den 905e? Der hat eine TDP von 65 W, braucht also 65 W maximal.
 
@cheech2711: Genau, AMD ist immer nur irgendwie dran an Intel, das ist nun mal bei Nachahmern so.
 
@TiKu: Hier noch ein unabhängier und aktueller Link, der den Stromverbauch AMD vs. Intel aufzeigt unter Berücksichtigung der Leitsung, hier hat AMD klar das Nachsehen: http://ht4u.net/reviews/2009/amd_phenom2_am3/index9.php und noch den zweite Link der klar beweist, dass deine Angaben vom x4 600e falsch sind, siehe unten in der Tabelle steht deutlich 95/65/45 W: http://www.computerbase.de/artikel/hardware/prozessoren/2009/kurztest_was_amd_l3-cache/
 
@Rumulus: Die Tabelle ist Bullshit oder wird von dir falsch interpretiert. Der 600e ist mit einer TDP von 45 W gelistet und hat diese somit auch, alles andere wäre arglistige Täuschung. Gleiches gilt für den 905e.
 
@franz0501: Frag mal Intel, wen sie bei QPI, 64 Bit, IMC nachahmen, um mal fix 3 Technologien zu nennen, die Intel von AMD übernommen hat.
 
@TiKu: Was kann ich daran falsch interpretieren, es steht so dort und die Seite ist nicht von mir! Um den Wert zu verstehen solltes du alles lesen, den 45 Watt sind unrealistisch, wird auch sehr gut erklärt im zweiten Link, wird sogar genau erläutert, warum solche Angaben vom Hersteller nicht wahr sind! Ich will ja nicht behaupten, dass dies unumstösslich ist, aber es hört sich für mich glaubwürdig an! Der Verlgeich zu einem i7 und xa 600e hinkt so oder so, dass ist in etwa so, als würde man eine VW mit einem Ferrari vergleichen und ohne berücksichtigung der Leistungsmerkmale behaupten, dass der Ferrarie mehr Bezin braucht. Was in sich zwar richtig ist, aber völlig unsachlich!
 
@Rumulus: Schau dir mal an von wann der Artikel ist. Ende Juli. Wir haben jetzt September und der X4 600e ist grade auf dem Markt erschienen und wurde glaube ich noch nichtmal offiziell vorgestellt. Wem glaubst du eher? Einem Artikel, dessen Autor die TDP-Angaben nur raten konnte (man beachte auch die vielen Fragezeichen in der Tabelle) oder den Angaben der Shops, die die TDP aus der OPN ablesen können? Auf welcher Seite in welchem Absatz wird denn erklärt, warum die 45 W unrealistisch sind? Ich hab die Stelle jetzt spontan nicht finden können.
 
@franz0501: Ohne AMD würdest Du für einen CPU den doppelten Preis bei einem 10tel Leistung bezahlen! Die wären so dreist:-(
 
@TiKu: Ich weiss es ist relativ viel, aber lies doch hier bitte alles durch und es wird dir erklärt: http://ht4u.net/reviews/2009/amd_phenom2_am3/ von Raten kann nicht die Rede sein, denn sie hatten den CPU zum Testen von AMD erhalten. Sry, ich will mir aber nicht mehr die Mühe machen, nochmals alles zu lesen. Ob es wirklich so ist oder nicht, will ICH ja gar nicht zu 100% behaupten, da ich den Test selbst nicht gemacht habe. Der Vergleich von einem i7 zu x600e ist unsachlich, da wir hier von zwei ganz verschiedenen Performence CPU ausgehen. Mach dir die Mühe, oder lass es sein, aber wegen einem Monat es grundsätzlich in Frage zu stellen, finde ich nicht gerade ein gutes und glaubhaftes Argument.
 
@Rumulus: 1.) Mir geht es allein um deine Behauptungen zur Abwärme des Athlon II X4 600e und nicht darum, ob diese CPU leistungsmäßig einen Konkurrenten zum i7 darstellt. 2.) Du solltest den Artikel mal selbst lesen. Du behauptest, die TDP-Angabe gebe die Abwärme im IDLE an. Wie kann es dann sein, dass ein Phenom II X4 810, welcher eine TDP von 95 W hat, im IDLE lt. Test 12,2 W frisst und unter Last 80,7 W? Und wie passt da ins Bild, dass der Athlon II X4 600e niedriger getaktet ist, keinen L3-Cache hat, und trotzdem im IDLE 45 W und unter Last 125 W fressen soll? Kannst du mir das mal erklären?
 
@Rumulus: Ergänzend möchte ich noch aus dem CB-Artikel zitieren: "Diese Athlon II X4 600 und Athlon II X3 400 werden zu gegebener Zeit in diesem Testumfeld betrachten und somit die Geschichte komplettieren." Merke: Sie haben die CPUs noch nicht getestet, sondern wollen dies nachholen, wenn sie verfügbar sind.
 
@TiKu: Um es sachlich zu beurteilen muss man nur folgendes berücksichtigen die CPU-Energieeffizienz! Das heisst pro Watt die eingespeiste Energie der Rechenleistung! Das wird hier ausführlich erklärt: http://ht4u.net/reviews/2009/amd_phenom2_am3/ Zuerst stellst du den CB Artikel als unglaubwürdig hin und nun zitierst du selbst daraus? Insoweit habe ich genug Einsicht um einzugestehen, dass ich mich geirrt habe, aber die Angabe bezüglich des Verbrauchs stehen auch dort: Nochmals die ANGABEN SIND NICHT VON MIR! Ich danke dir noch für die Minus, ich bewerte nie, denn eine Diskussion ist sachlich und konstruktiv, oder ich lasse es einfach sein! Die Angaben können durchaus falsch sein und wenn auch, es ist mir eigentlich egal, da ich ein ganz anderes Kriterium als nur den Energieverbrauch beachte. Ich beurteile immer auch das Leistungsverhältnis und die Preisleseitung! Da ist es mir egal ob AMD oder Intel! Im Moment ist da Intel zwar AMD noch einiges voraus, aber ich hoffe, dass sich dies in naher Zukunft WIEDER ändern wird!
 
Es ist fast peinlich was hier abgeht, TDP ist NICHT die Stromaufnahme, eine CPU mit 90Watt TDP kann genau gleich viel Strom verbrauchen wie eine mit 100Watt TDP...
 
@bluefisch200: Richtig. Bei 90 W TDP kann der Prozessor aber nicht mehr als 90 W "verbrauchen". Wenn ich in Bezug auf die TDP von Stromverbrauch schreibe, meine ich immer den maximalen Stromverbrauch, nie den tatsächlichen. Der tatsächliche ist sowieso vom jeweiligen Exemplar abhängig und davon wie die CPU genutzt wird.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte