Electronic Arts: Klagen von Boxer und Bankräuber

Recht, Politik & EU Der Publisher Electronic Arts muss sich mit zwei neuen Klagen auseinandersetzen. So klagt ein Sportvermarkter auf 15 Millionen US-Dollar. In einem anderen Fall wird man von den Nachfahren eines bekannten Bankräubers belangt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"EA Games, challenge everything."
 
@Evilchen: Der ist gut! :D
 
@Evilchen: Muhahaha! :-D
 
@Evilchen: Einfach Klasse :) ++
 
Ich kanns immer wieder sagen: That's how to make money! -.-
 
Da hier weder ein Boxer, geschweige denn ein toter Bankräuber klagt, ist die Überschrift mal wieder ziemlich unpassend. Naja Winfuture eben
 
@Patata: verkaufen sich halt besser solche "Schlagzeilen". BildFuture :)
 
Auch ne Möglichkeit: Papi ist eingesperrt, aber durch die Vermarktung seiner Straftaten verdient sich die Familie sein Lebensunterhalt.
 
@Mudder: er wurde doch erschossen?
 
@ExusAnimus: Wenn das so ist, dann steigt der Preis!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen