8-Bit-Prozessor rechnet mit Luft statt Elektronen

Forschung & Wissenschaft Minsoung Rhee und Mark Burns, zwei Forscher von der University of Michigan, haben einen Computer gebaut, bei dem statt Elektronen Luft durch die Leiterbahnen fließt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bei der Überschrift dachte ich zuerst an DSDS, bei den Teilnehmern haben sie das Gehirn auch durch Luft ersetzt.
 
@IT-Maus: Wohl eher durch Exkremente :)
 
@IT-Maus: (+) :)
 
@IT-Maus: Soviel Minus haste nicht verdient +
 
Da bekommt der Begriff "heiße Luft" doch gleich eine ganz neue Bedeutung... :)
 
@IT-Maus: Jo, und deren Birne schafft noch lang nich mit 8 Bit. Wobei, die singen so, als ob sie grade 8 Bit hatten...
 
Reaktionszeit, Benötigte Maschinen (Kompressor), Formfaktor, Mechanische Beanspruchung (mögliche Fehlerquelle) ... dies alles spricht gegen einen solchen Prozessor!
 
@KROWALIWHA: Du meinst also, diese Idee wird sich in Luft auflösen?
 
@KROWALIWHA: Ich würde z.B. als Fehlerquelle sehen, dass diese Luft bei Wärme und Kälte anders reagieren könnte. Oder baut man eine Art G-Lader ein.
 
@KROWALIWHA: Mindestens genau so viele Faktoren sprechen gegen andere Prozessoren, es gibt immer Vor- und Nachteile. Soweit würde ich diese Technologie nicht abschreiben jedenfalls in den entsprechenden Gebieten nicht.
 
@Sehr-Gut: Somit würde wieder der gute, alte Turboknopf einzug halten! Hurra!
 
@KROWALIWHA: Wie kann man die Arroganz besitzen solche Erfindungen von Leuten, die sich ausschließlich dieser Sache widmen, so zu denunzieren.

Ich möchte behaupten du hast absolut 0 Ahnung, von der Architekur/Konstruktion solcher Prozessoren. Ich finde für sowas ist ein wenig mehr Respekt angebracht, wo wären wir heute wenn alle Erfindungen früher so betitelt würden... .
 
@Gärtner John Neko: "jedenfalls in den entsprechenden Gebieten nicht"!!!!!!!! Nenn mir mal konkrete Beispiele wo man so ein unhandliches Teil einem nur wenige Watt konsumierenden Prozessor der die Größe eines halben Fingernagels besitzt vorziehen sollte! Alleine schon die Zeit bis sich dei Luft ausbreitet und sich dieser komische "Beutel" aufgeblasen hat ist viel zu hoch um selbst mit dem kleinsten Prozessor mitzuhalten! Oder was soll dieser "Prozessor" machen? Jede Stunde eins addieren?
 
@exiles: du musst aber zugeben, dass es sich wirklich irgendwie nach einem verspäteten Aprilscherz anhört. Ich bau dann demnächst einen Prozessor aus Nutella. Kein Nutella signalisiert die Null, Nutella die Eins. Und als Speicherregister dient dann eine Stulle, wahlweise auch ein Brötchen.
 
@BrUiSeR: Gut ok da magst du natürlich nicht ganz unrecht haben, jedoch gings mir um das Prinzip, das man mit Ideen ruhig ein wenig toleranter umgehen kann.
 
@BrUiSeR: Aber vorsicht! Da musst Du taktisch Stullen schmieren, sonst programmierst Du Dich selbst beim Essen um.
 
@tommy1977: sehr hilfreicher Kommentar -.-
 
@KROWALIWHA: Ich glaub ein Schaltkreis aus Relais rechnet schneller.
 
@BrUiSeR: das wär teuer bei den aktuellen nutellapreisen, da ist luft relativ preisgünstiger^^
 
@exiles: Sowas wird nie in einem Rechner eingebaut werden. Praktische Anwendungsgebiete gibt es vielleicht um in Pneumatischen Systeme die Druckluft zu steuern.
 
@KROWALIWHA: die Kolben für die Druckluft werden doch sicher auch mit Strom angetrieben. Also den Sinn dahinter kapier ich irgendwie nicht. Meiner Meinung nach ist das einfach nur ein Experiment, aber wirklich sinnvoll nutzen, kann man es glaube ich nirgends.
 
@Sehr-Gut: Also wernn sich mein PC irgendwann wie mein G60 anhört. Traumhaft!
 
@x=y_Mathe-für-Profis: Bei Relais wäre ich vorsichtig ^^ Denn es gibt Relais die von der Größe her richtung kleiner Fingernagel aber auch Relais die richtung Autobatterie und darüber hinaus tendieren. Je nachdem schliesst der Kontakt schneller oder langsamer (Trägheit des Kontakts und Verzögerung bis zum Aufbau des Magnetfeldes nach anlegen einer Spannung). Daher sind Relais vielleicht in sehr kleiner Bauweise schneller, als diese Luftvariante, jedoch wurden sie nicht ohne Grund großteils von Transistoren verdrängt.
 
@CruZad3r: Die nötige Druckluft kann mittels Kolbelnkompressor erzeut werden. Und den kann man mit Strommotor oder Dieselmotor oder sogar nem Wasserrad antreiben.
 
@stt: Steck dem PC doch ein Stück Pappe in den Lüfter. Klingt vermutlich genauso und schneller ist der PC wohl auch! :)
 
@KROWALIWHA: die ersten rechner heutiger bauweise haben auch riesen schränke an platz gebraucht. und effizienz, besonders in bezug ihrer größe waren diese maschinen sicher auch nicht. jetzt kommen da ein paar schlaue köpfe und machen was mit luft. also vom prinzip was ganz neues. wie kannst du also davon ausgehen, jetzt schon zu urteilen und die ganze idee in die tonne treten?! kannst du etwa, ohne dich überhaupt ernsthaft mit diesem prozessor auseinandergesetzt zu haben, sagen, dass dieser prozessor jetzt weniger potential hat, als damals die ersten rechner?! nur weil du dir nicht vorstellen kannst, wozu das gut sein soll und das heutige seit jahren hochentwickelte prozessoren ja schneller sind, heißt das noch lange nicht, dass dieses prinzip das schlechtere ist! ich z.b. habe keine ahnung wie das ding funktioniert, also urteile ich auhc nicht. oder kannst du hier aus dem text irgendetwas brauchbares rauslesen?! Kompressoren? tja, bin kein spezialist für kompressoren, aber da gibts sicherlich auhc leistungsfähige, oder eben nicht. aber trotzdem wissen wir beide nicht wie das ding funktioniert, und ob daher ein kompressor eine wichtige rolle spielt oder nicht, kann keiner sagen! vllt wurde das ding ja auch nicht aus dem grund entwickelt, möglichst schnell zu rechnen. also wo ist eigentlich das problem? wir wissen gar nichts davon, und dann gibts hier schon leute, die darüber urteilen wollen.
 
@KROWALIWHA: Stell dir jetzt mal folgendes vor: Nehmen wir mal an du bist 60 und benötigst einen Herzschrittmacher. Du hast aber keine Lust dass, aufgrund der Kapazität des verbauten akkus (etc.), ein elektrischer Herzschrittmacher eingebaut wird. Jetzt wäre deine eingzige Möglichkeit evtl. ein biomechanischer Herzschrittmacher mit eben so einem Prozessor, welcher gar keinen Strom braucht weil dein Körper ihn mit Energie versorgt oder den nötigen Druck selber herstellt! Nun hättest du einen, bis an dein Lebensende, wartungsfreien Herzschrittmacher und müsstest nur eine OP hinter dich bringen!
Habe ich dir die Augen etwas geöffnet? Nur weil du nicht verstehst für was etwas eingsetzt werden kann solltest du nicht meinen das alle anderen es genau so sehen oder das alle die was anderes denken grundsätzlich falsch liegen. Bitte halte dir das immer vor Augen!
 
Klingt lustig, wenn der Prozessor streikt kann man den ADAC anrufen und sagen mein Rchner hat nen Platten... die sind bestimmt billiger als Computertechniker^^
 
@rockCoach: ich musste lachen!
zum thema: brauchbar oder nicht, ich finds klasse, das sowas funktioniert!
 
@rockCoach: xD lol, das versuch ich mir grad vorzustellen...
 
@realAudioslave: Interessant isses alle mal. Irgendwann kann man sagen :"Ich hab mirn neuen Rechner gekauft, nen 12-Zylinder"^^

Aber mal ehrlich, Strom wird das Ding allemal brauchen, irgendwas muss ja irgendwie die Luft raus-/reinpumpen. Aber es wird halt weniger Strom sein als nen normaler Chip...
 
@rockCoach: *rofl* Und der ADAC-Sticker am Monitor.
 
Hört sich nach einer Luftnummer an. Den Versuch finde ich trotzdem interessant.
 
Luft rein, Luft raus ... eine Dampfmaschine???
 
@DennisMoore: Die Steuerung der Ventile übernimmt dann ein Mikroprozzessor...*fg*
 
@Bösa Bär: öhm ja irwi schon, irgendwo muss ja die luft einen elektromotor antreiben und die verbindung dazwischen wird wie gemacht???
 
@DataLohr: Bin auch schon die ganze Zeit am Grübeln, kann auch nicht das Video aufrufen....hm...
 
"So lässt sich ein solcher Prozessor beispielsweise sehr einfach in Mikrofluidik-Systeme integrieren, die in der Biotechnologie und der Sensortechnik eine wichtige Rolle spielen." __ Achso, ein normaler Mikroprozessor lässt sich nicht einfach integrieren ?
 
@cH40z-Lord: Mit etwas Phantasie wird was draus -Microfluidik-System - Ein solcher Prozessor könnte integrativer Bestandteil des Systems sein - könnte programmiert das System steuern - aber viel effektiver. Ein profanes Kühlsystem könnte sich selber überwachen, steuern, regeln - ohne auf externe Systeme angewiesen zu sein. Faszinierend.
 
@Genghis99: Full ACK, ich denke so ein fall ist ein guter Zweck für diesen Prozessor.
 
ich finde die sollte ihre energie lieber in Optik (lichttechnik) setzten
 
@xeno: Wird ja bereits von anderen Wissenschaftlern gemacht. Aber auch so ein Prozessor wird seine passenden Aufgaben erhalten.
 
8bit? Pac-Man drauf zocken!
 
Ja klar, und wenn er den Geist aufgibt, muss ich ihm den Marsch blasen.
 
Prozi mit Luft statt elektronen.......zurück in die Steinzeit! :)
 
Habt Ihr schon mal darüber nachgedacht, das es Bereichr gibt in denen Elektrik und und Licht (Weil elektromagnetisch) nicht zulässig bzw. zuverlässig sind?
 
@Powerprobot: und du schon mal, dass die ventile wahrscheinlich elektrisch betrieben sind?
 
Ich sehe massives Overclocking Potential!
Mit dem Übertakten steigt auch gleichzeitig die Kühlleistung, ist das nicht perfekt?
 
ich hab noch nen 12 MHz schnellen 16-Bit 286er Zuhause, ob die beiden sich wohl nahe kommen? :D :D :D :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles