Lenovo legt externes ThinkPad Keyboard neu auf

Peripherie & Multimedia Der Computerhersteller Lenovo hat eine neue Variante des eigenständigen ThinkPad Keyboards vorgestellt, die unter Mithilfe der potenziellen Kundschaft entwickelte wurde. Durch die Rückmeldungen der Kunden, konnten unter anderem die Kosten deutlich ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde das IBM-Design einfach nur aus der Steinzeit... passt aber zum Firmenimage... -.- Sachen müssen nicht immer NUR funktionieren, sie dürfen auch gerne mal ansprechend und mit leidenschaft gestaltet werden. Hier steckt null "Herzblut" dahinter...
 
@patrick_schnell: ne so gar nicht. haben einfach nur ne tastatur gemacht und sich dadrüber 0 gedanken gemacht, is klar....
 
@patrick_schnell: Ich glaube ich spreche für alle ThinkPad-Besitzer wenn ich dir sage daß wir es absolut so wie du sehen. Genau DESWEGEN kaufen wir die Dinger ja auch und lassen Elektroschrott wie von Apple oder Samsung links liegen.
 
@patrick_schnell: Haste wieder deine Tabletten heute morgen vergessen?
 
@patrick_schnell: Ja dass Design ist aus der Steinzeit. Es sieht aber nicht alt und hässlich aus, ich finde es klassisch, was auch einen gewissen Charme hat. Besser als gewollt und nicht gekonnt, wie es bei vielen anderen Herstellern an der Tagesordnung ist.
 
@patrick_schnell: dann hol dir doch schnick-schnack notebook von HP und oder ASUS. IBM stand und steht für qalität und stabilität! finde ich auch gut so im professionelen bereich!
 
@HappyRaver: HP hat durchaus auch gute Business-Notebooks, das sind nicht alles nur diese Pavilion-Schinken...
 
@patrick_schnell: den Text hast du nicht gelesen oder? Du hast wohl einfach auf das Bild geguckt und dann nen Kommentar geschrieben... oder?
Es muss nicht alles Bling BLing sein um gut anzukommen!
 
@all: Ich finde jeder sollte den Geschmack des Anderen akzeptieren. Mir gefällt es sehr, was IBM dort bietet. Aber auch die Konkurrenten wie Samsung, Apple, usw usw. bringen gute innovative Produkte.
 
@patrick_schnell: 'Ja design mag zwar aus der Steinzeit sein, aber wenigstens sind die dinger auch so robust wie ein Stein!
 
Sehr nett und vor allen günstig. Das UltraNav war eigentlich schon immer Overkill, denn wer würde sich schon eine solche Tastatur kaufen wenn er auf ein Touchpad wert legte, da ist man mit einer Cherry G80-11900 deutlich besser bedient.
Sorgen mache ich mir aber dennoch um die Qualität der Tasten. Ich hatte immerhin schon drei ThinkPads und ein passendes Keyboard, aber der Anschlag unterscheidet sich doch deutlich von den ThinkPads. Eine Qualität wie damals das X20 hatte gibt es leider nicht mehr bei denen... dafür sind sie jetzt halt billig.
 
@Johnny Cache: Oh ja, das X23 war auch ein Traum. Hätte ich mit neuer Hardware gerne wieder.
 
das ding würde mir, als ibm/lenovo fan, echt sehr zusagen aber im moment sehe ich den sinn des ganzen nicht wirklich. wenns drahtlos wäre schon aber so? kann mich bitte jemand bzgl des verwendungszwecks aufklären? thx
 
@k1rk: Öhm, man schließt es an einen Desktop an und kann ihn dann genau so bedienen wie das ThinkPad? Besonders geschickt sind die Dinger wenn man viel bastelt und nur kurz die Tastatur dranstecken muß und nicht noch zusätzlich eine Maus für die man dann oft keinen Platz mehr auf dem Tisch hat.
Aktuell hab ich ein ThinkPad X40, eine 19"Cherry plus IntelliMouse Explorer und zusätzlich eine IBM UltraNav Tastatur für den Server den ich gerade update auf dem Tisch. Eine weitere Mouse könnte ich hier nirgendwo unterbringen.
 
@Johnny Cache: alles klar, thx. naja ich für meinen teil hab meist auch platz für eine maus in so einem fall. aber praktisch wäre das teil zb wenn ich am server rack was arbeiten muss.
 
lenovo hat eine der besten tastaturen am markt ...und ja leider hat lenovo in punkto qualli nachgelassen, ist aber immer noch einigen herstellern weit vorraus.
... wenn mann style haben muß, lauf zu mediaM. und kauf dir eine Acer lego burg ^^
 
endlich... gleich mal beim Distri schauen was das ding kostet und bestellen. Ich hab noch das alte PS/2-Dingens
 
Also ich weiß nicht... irgendwie freue ich mich immer wenn ich wieder an einer "richtigen" Tastatur sitze, mit Num-Pad und so. Ne Laptop-Tastatur am Desktop ist irgendwie verkehrt herum, andersrum kann ich es mir schon eher vorstellen. Naja, es wird wohl ne Zielgruppe dafür geben, optisch sieht es ja auch gut aus.
 
So ganz versteh ich den Sinn so einer Tastatur nicht. Ist die für Leute gedacht die sich kein ganzes Notebook leisten können?^^
 
@rockCoach: Mein Lenovo liegt in der Lenovo-Docking-Station, zugeklappt und wird als mein Desktop behandelt! Dann braucht man einfach Tastatur und Bildschirm.
 
@rockCoach: Ich hatte mir für Messen ein kompaktes kabelloses Eingabgerät zur Steuerung des Showcases zugelegt. Habe ich in [08] verlinkt. Aber das Teil taugt leider nicht allzu viel, matschige Tasten, die gelegentlich Zeichen auslassen und die F4 Taste klemmt manchmal sogar. So etwas in anständiger Qualität wäre fein. Du ahnst nicht mal, wie oft ich nur wegen diesem kleinen Eingabegerät angesprochen wurde. Sehr viele Besucher fanden, das wäre ideal, um ihre Computer-Hardware vom Sofa aus bequem steuern zu können. Es gibt da offensichtlich großes Verlangen nach Eingabgeräten, die Tastatur und Mauszeiggerätsteuerung in kompakter Bauform vereinigen.
 
Das Eingabegerät auch noch Kabellos, dann würde ich es kaufen wollen. Das hat nämlich auch die Funktionstasten in 4er-Blöcken angeordnet. Habe bereits ein Kabelloses Mini-Keyboard mit integriertem Touchpad. Aber da sind die Funktionstasten nicht in Blöcken angeordnet und die Tastenhaptik ist im Vergleich zu Lenovo Tastaturen auf Ideapads und Thinkpads unterirdisch: http://www.snogard.de/index.php?kategorieId=158&artikelId=KEYKEYACK0026
 
Ich hatte bisher schon 2 Ibm Notebooks und insgesamt schon über 20 verschiedene Notebooks und ich muss sagen das die Geräte von IBM und die von Dell von der Verarbeitung her die Besten waren.

Allein der Bildschirmrahmen eines IBM/Levono Laptops ist schon stabiler als das gesammte Chassis eines Asus oder Acer (Ober-MÜLL) Notebooks
 
@madamc: Auf wie viele Jahrzehnte bezogen? Oder hast du so einen enormen Notebook-Verschleiß? o.O
 
@Cafe5 ca10 Jahre
 
Ich bin absoluter fan der ibm notebook tastaturen. Und meine jetzige Tastatur ist auch nicht mehr die jüngste. Allerdings möchte ich beim stationären pc nicht auf den komfort einer "großen" tastatur verzichten. Gibt es diese Tastatur auch ohne trackpoint, mit nummernblock aber dennoch im notebooktastendesign?
 
@Frankenheimer: Sieht schlecht aus. Wenn überhaupt könntest du das alte USB Keyboard mit UltraNav nehmen, den Nippel rausrupfen, wobei ich nicht weiß warum man ein TrackPoint (z.B. zum Scrollen) nicht nutzen sollte, und das TouchPad deaktivieren. Eine andere Möglichkeit sehe ich da leider nicht.
http://www-307.ibm.com/pc/support/site.wss/MIGR-45868.html
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr