Fernsehen auf dem iPhone: Software vorgestellt

Handys & Smartphones Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin zeigen gleich mehrere Unternehmen ihre Fernseh-Lösungen für das iPhone. Auf einem stationären Rechner aufgenommene TV-Programme lassen sich inzwischen auf das Apple-Smartphone streamen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hm dafür wird es bei TMobile bestimmt wieder ne extra Flatrate geben um es nutzen zu dürfen ^^
 
@-Revolution-: Aber nur wenn der Router von der TCom ist!
 
Also wenn ich nen Film erst aufnehmen muss und diesen dann auf das I-Phone übertragen muss, ist das meiner Meinung nach kein Fernsehen sondern eher Video gucken auf dem I-Phone. Was ich noch weniger verstehe, ist warum sollte ich nen Film den ich auf meinem 21" Monitor sehen kann auf den keinen Bildschirm des I-Phones per W-Lan übertragen. Dann gucke ich doch lieber auf nem großen Bildschirm. Da W-Lan ja ca. 100m Empfang hat, wäre das Bild auf dem 100m entfernten Monitor immer noch größer als auf dem I-Phone wenn ich es in der Hand halte....
 
@derberliner06: Zum Live-Fernsehn gucken gibt es ja bereits auch Apps.____ Und du kannst ja dein iPhone/iPod Touch an den Fernseher anschliessen und nutzt es so als Stream-Empfänger.
 
@Rodriguez: klar... ich schließe das I-Phone an meinen 32" Fernseher um mir das ganze dann auf 3,5 Zoll anzusehen... sehr logisch...
 
@derberliner06: Oder aber andersrum..................
 
@derberliner06: dein kommentar war wohl nix ...
 
"Dazu benötigt man die kostenlose iPhone-Anwendung TubeToGo. Sie empfängt die bei MobileMe oder auf einem FTP-Server gespeicherten Aufnahmen." Klingt umständlich... ich denke damit ist Live-Streaming möglich ?
 
Wer schaut denn heutzutage noch wirklich Fernsehen? Qualitativ minderwertiger Inhalt, alles voller Werbung. Mich wundert es, dass in diese Richtung noch weiterentwickelt wird, solange der Inhalt auf dem absteigenden Ast ist.
 
2 weitere Programme die keine zusätzliche Software benötigen (da Internet TV ) sind NetTV und TVU Player.
 
Weshalb baut man denn keinen DVB-T Empfänger in das iPhone ein ? - Ach ja, dann könnte man ja etwas umsonst empfangen, und das will man ja nicht.
 
@Sehr-Gut: Weil man das elendige, viel zu teure (aus GEZ-Gebührenzahler-Sicht), DVB-T ja nur in lächerlich geringer %-Zahl in Deutschland überhaupt empfangen kann.
GEZ und öffentlich-rechtliche Programme abschaffen oder verschlüsseln, alles der letzte Mist (bis auf die Tagesschau, aber selbst die hat mittlerweile N-TV Niveau).
 
@Sehr-Gut:

weil die lieben daran nichts verdienen können ganz einfach..
 
@Sehr-Gut: wieso einbauen? wäre schon mit einem adapter mit integrierter antenne zufrieden... würde dann auch nicht unnötig strom fressen wenn nicht verwendet.
 
Nur per WLAN? Armselig.
 
@mcbit: naja...über edge oder 3g ne ordentliche qualität hinzubekommen ohne ettliche nachladezyklen..ist wlan schon die angemessenere variante
 
@mcbit: Oder per MobileMe oder per FTP. Oder du nimmst einfach ein anderes App was Live-TV bietet.
 
@Rodriguez: atrikel nicht gelesen oder einfach keine ahnung?
 
@Natenjo: Wieso? Dort steht doch, das Aufnahmen auch ohne Wlan gestreamt werden können. Und, was nicht erwähnt wird, da es ein anderes Thema ist, es gibt auch Apps mit denen Live TV möglich ist....
 
Also erstens ist Fernsehen auf einem so kleinen 'Bildschirm nicht wirklich ein Vergnügen und zweitens sehe ich das Ganze noch in den Babyschuhen. Überall wo WLan ist, ist in der Regel auch ein richtiger Fernseher (Zu Hause, Hotel, Gasthäuser, etc.). Wenn die Technik mal so weit ist, dass überall (und ich meine nicht nur lokal in größeren Städten) die Mobilfunknetze entsprechend hohe Datenraten verteilen können, könnte das für zwischendruch (Beispielsweise im Zug) Interessant sein, aber ansonsten sehe ich da kaum einen Nutzen drin.
 
Ich finde schon das Betrachten von Musikvideos, auf dem Bildschirmchen des iPhone alles andere als ergonomisch und ersprießlich. Darauf aber ganze Fernsehsendungen zu verfolgen, und wenns nur die Nachrichten sind, scheint mir hingegen schon an Masochismus zu grenzen.
 
Von Zattoo gibts doch schon Versionen für Windows und Linux. Warum schreiben die das Programm nicht einfach auch für das Unix vom iPhone. Wäre aus meiner Sicht die einfachste und zudem eine kostenlose Lösung.
 
Die Software von Equinux ist nicht wirklich neu. Komisch das erst jetzt die News dazu kommt. Kann ich wirklich nur empfehlen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich