Mediola: Das Zuhause mit dem Smartphone steuern

Handys & Smartphones Die Firma Telefunken hat in Kooperation mit Tecnovum Technologies das Automationssystem "Mediola" entwickelt und auf der IFA in Berlin vorgestellt. Damit sollen sich nahezu alle technischen Geräte fernbedienen lassen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
yeah, endlich beim bierschiss spülen ohne sich umdrehn zu müssen.
 
Hört sich an wie die großen Universalfernbedienungen Logitec, die empfangen ja auch über funk und geben es dann per Adapter über Ifrarot an die Geräte weiter.

Nur das hier dazu kommt das man das ganze einfach von jedem Smartphon oder PC bedienen kann. Hätte eignetlich gedacht dsa es sowas schon gibt *g*
 
blöd, bloss, wenn irgendwer sich dann ins system hackt... der kann dann auch alles steuern :(
 
@aldur: ich hör schon die versicherungen die hände überm kopf zusammenschlagen... kann man unterm strich alles unter eigenes verschulden abwälzen...
 
Was soll daran denn jetzt so neu sein ? - Mit normalen Handys das Zuhause steuern, gibt es doch schon länger. Etwas umfangreicher ging es mit einem PDA, wegen dem größeren Display.
 
@Sehr-Gut: "Neu" ist der Preis. Bisher war Heim-Automatisierung enorm teuer. Wenn der Preis - 500€ für Basis mit evtl. günstiger Erweiterbarkeit - stimmt, dann dürfte das den Markt enorm nach vorne bringen. Nicht jeder gibt mehrere Zehntausend € für Heim-Automatisierung aus. Und noch teurer wird es, wenn man ein Haus nachträglich "umrüstet".
 
@Falcon1: Erfahrungen habe ich mit PLUTO gemacht. Und das war meines Wissens für den privaten Gebrauch kostenfrei.
http://plutohome.com/

Als Fernbedienung konnte man Symbian Handy's, Notebocks, PC's oder Tablet PC's nutzen.
 
Ist es schon soweit dass man Universalfernbedienung noch ins Englische übersetzen muss? Komisch (strange).
 
@Heimchen: Wenn der Produktname auf den Internationalen Markt abzielt, bleibt einem nix anderes übrig. Aber ansonsten stimme ich Dir zu: Viel zu viele Anglizismen in unserer schönen Sprache :(
 
Ich lese immer nur Apple Apple Apple. Als gäbe es keine alternativen zum allmighty iKram. Aber schön dass die so genannte Zukunft endlich in nutz- und vor allem bezahlbare Regionen kommt.
 
@s3ntry.de: Vor allem da dann später sogar gesagt wird, dass die Einsteigerversion keinen Applesupport haben wird. Das heißt: Apple wird sogar nur von einem Teil der Varianten unterstützt!! WinMobile, Android und Blackberry hingegen vermutlich mindestens von ebenso vielen.
 
naja.. fuer faule Saecke genau richtig. NOCH WENIGER BEWEGEN! xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen