Harwell: 60 Jahre alter Rechner soll wieder starten

Kurioses Im Jahre 1951 wurde der Computer namens Harwell in Großbritannien das erste Mal hochgefahren. Vorwiegend wurde er zu Forschungs- und zu Kalkulations-Zwecken eingesetzt. Nun soll er den Betrieb wieder aufnehmen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sozusagen ein Oldtimer =)
 
@MasterFaßel: Bisschen Rheumasalbe an die CPU dann läuft das^^
 
@pr3ng3l: CPU hat der nicht ^^.
 
@protheus: leistung auch nicht ^^
 
@MasterFaßel: Erstmal die "Bugs" aus den Relais fegen. :-)
 
@MasterFaßel: und die Vakum-Röhren putzen. :P
 
@!Mani!: Du meintest doch nicht etwa "Vakuum"!?
 
@Falcon1: doch^^
 
@MasterFaßel: Konrad Zuse würde sagen: "Das sind keine News, das sind Olds."
 
Hey Du da! Los volltanken mit Petroliumdestilat und alle vier Reifen vulkanisieren, aber dali!
 
Aber warum 1 Jahr Wartung? Muss man die alte Hardware erst nochmal kostspielig bauen? :D Ich habe keine Ahnung...
 
@valium: "Ich habe keine Ahnung..." Merkt man!
 
@valium: Könnte mir vorstellen dass das Teil etwas andere Ausmaße halt als die heutigen Pc's...da isses in der Tat noch eine richtige Bug - Suche :D
 
@valium: Vermutlich siehts in Sachen Ersatzteile auch nicht besonders gut aus !
 
@MasterFaßel: Stimmt, damals waren die Kisten ja groß wie Schränke - das heisst man muss erst mal den halben "Schrank" ausräumen, ehe man an den Prozessor kommt :D :D

@ Keith Eyeball: ne große Klappe kann ich auch haben... Aber bei mir ist es zumindest so, das nach der großen Klappe, wenigstens noch was brauchbares hinterher kommt - anders als bei Dir :)
 
@Keith Eyeball: Warum so unfreundlich?! Es gibt nun mal Leute die haben mehr Ahnung und andere wieder keine.
 
@s-e-b: deswegen auch so ca. nen jahr... wird alles per hand nachgebaut wo der zahn der zeit etwas drann nagen musste. aber ich find das spannend und würd mir das "Rechenzentrum" gern mal ansehen, von innen.
 
@valium: glaube kaum, daß es vor 60 jahren schon (micro-)prozessoren(sowie heute) gab...bestenfalls war das ne riesige leiterplatte mit hunderten(oder mehr) transistoren...
 
@Rulf: http://tinyurl.com/lmacrv & http://tinyurl.com/m5tvlf
 
@moniduse: Nun ja, die einen haben begehbare Kleiderschränke, die anderen begehbare Rechner...
 
@Rulf: damals musste man sich noch keine irrwitzigen gedanken ueber silentluefter machen ... das klackern der relais hat eh alles uebertoent ... oder waren das damals noch roehren?
 
@ickemir: sieht mir doch sehr nach röhre aus, obwohl es zu dieser zeit doch schon die ersten transistoren gegeben hat...und die der röhre doch sehr ähnlich sahen: > http://de.wikipedia.org/wiki/Transistor <
 
@Keith Eyeball: Dann erklaers ihm doch...sch*** wa...???
 
Ob da Cryis drauf läuft ? ^^
 
@iph8x: Das wird wohl schon daran scheitern, die DVD einzulegen!
 
@iph8x: wäre sogar überrascht, wenn auf dem ding C-64 Roms laufen würden xD
 
@iph8x: der Spruch war ja wohl oberbillig...also bitte
 
@iph8x: Hihi, made my day! :)
 
@felixfoertsch: mann musst du einen beschissenen tag gehabt haben, wenn DAS deinen Tag aufgewertet hat O_o
 
@KROWALIWHA: jaaa die wow welt kann manchmal echt frusten :P
 
@joe200575: TsTs das die leute hier immer so teure Sprüche haben wollen.
 
müssen sicher einige bugs entfernt werden :P
 
@nixn: von mir bekommste ein +, weil paar käfer (bugs) werden da wohl drin sein
 
....gibt in England Abwrackprämie für alte Computer ? :-)
 
... oder GEZ-Gebühren für PCs? :-)
 
Windows 7 brauch ja nicht altzu hungrige Hardware.... mmmmmh^^
Gruß
 
Die Mängel erkennt nur der Lieblose - deshalb, um sie einzusehen, muß man auch lieblos werden, aber nicht mehr als hiezu nötig ist.
 
Die Witch wird wieder zum Leben erweckt :>
 
Haha... "Dick" will ich auch mit Vornamen heißen xD
 
@Black-Luster: "Dick" ist eigentlich der Kosename für "Richard". Siehe "Dick Cheney" (der ja wirklich ein völliger "Dick" ist, denn das ist nämlich auch der Slang-Ausdruck für "Pe.nis")
 
Freu mich schon auf die ersten Benchmarks.
 
@noComment: feat. 3D Mark 1951 xD
 
@AndyMachine: Yeah! Benchen bis die Lochkarten zerfetzen.
 
@AndyMachine: Ich hoffe du meintest 2DMark ^^
 
Das bringt mich auf eine Idee. Ich habe noch meinen alten 8086 Intel PC samt DOS X.X? und grün-schwarz Monitor auf dem Dachboden stehen (mein erster PC, damals gebraucht für 90DM). Mal gucken ob die Mühle noch läuft und was ich unter DOS und ohne Maus noch so gebacken bekomme. Au ja, mal einen Nostalgie-Abend einlegen.
 
@Luzifer: wir haben hier noch nen Schneider EuroPC aufm Speicher liegen. Auch samt Monitor. Hehe, und auch ein Schmankerl, ein 286 Notebook :) P.S.: Wer fragt sich jetzt was ein 286er ist? :D
 
@Luzifer: ich hab intel quad core und geforce neueste
 
@gonzohuerth: DX oder SX?
 
@BitteEinPlus: gibst du auch irgendwann mal sinnvolle und aussagekräftige dinge von dir???
 
@Luzifer: ich hab mich gestern sowohl von meinen C64 als auch meinen C128D getrennt. Nach langem hin und her, hab ich mich dazu entschlossen beide wegzugeben... *heul*
Die liefen beide noch. Allerdings hat Bubble-Bobble zocken auf dem FullHD-Fernseher irgendwie keinen Spaß gemacht.
Weiß jemand wo man BubbleBobble fürn PC herkriegen kann?
 
@Siniox: DX und SX gab es erst ab dem 386er :)
 
@kugman: Warum nimmst du dir keinen C64-Emu und lässt es darunter laufen? Habe ich mit meinen alten Brotkasten-Games auch gemacht. :)
 
für welche zwecke soll der denn wieder angeschaltet werden? nur für museumsbesuche ?
 
@jackiie: He, auf DIE Idee wäre ich üüüüüüüüberhaupt nicht gekommen. :o)
 
@jackiie: Die Regierung hat die Gelder für die Heizung gekürzt, aber ein anderer Geldtopf und Sponsoren ermöglichen den Betrieb dieses Monsters, so daß das es trotz Kürzung der Heizkosten im Museum mollig warm bleibt.
 
LOL jo das is jut und geil! man muss sich auch mal n wenig auf die damalige Zeit zurückbesinnen. grade heutzutage wo nach nem halben Jahr Hardware schon wieder veraltet ist. Find ich auf jeden Fall gut! neulich auch mit nem Board das ca. 10 Jahre alt war gemacht! p3 500 Mhz, SD-RAM usw...., n bekannter meinte "Du spinnst doch". Ich Bios-Update, XPSP3 druf, und läuft wie ne eins! Steht als 2. Internet-PC da für meine Eltern usw...
 
@legalxpuser: Sehe ich auch so, Hardware wird oftmals viel zu schnell entsorgt. Oftmals einfach nur weil die Software im Eimer ist. Ich kenne einige User, die nur eine E-Mail-Schreibmaschine brauchen und ewig mit alter Hardware klar kommen. Die passende Software + passendem OS (gerne auch mal ein Linux) + durchdachtem Sicherheitskonzept und weiter geht´s. Ok, etwas Off-Topic bei einem solchen in der News genannten Rechner von 1951.
 
@Luzifer: Mein Zeit-PC ist zwar nicht so alt, hat aber sicher auch schon ca. 5 Jahre auf dem Buckel. Da steckt ein X2-4200 + 2GB Ram drinnen. Das Teil hebe ich auf Silent umgebaut und in ein schickes HTPC-Gehäuse gesteckt...tut jetzt 1a seinen Dienst als Mediacenter im Wohnzimmer.
 
@tommy1977: den kann man doch noch für alles gebrauchen (außer neuere spiele und videobearbeitung..)
 
@Predator92: Also ich hab n P DualCore e5200, 2 GB RAM, GF 9600 GT und spiele sehr wohl neuere Spiele damit! Videobearbeitung auch! Denke das das mit nem X2 auch noch locker geht und 2 GB sind bei XP (wenn alles optimiert ist) weit mehr als ausreichend!
 
@legalxpuser: die hardware ist zwar in einem halben jahr veraltet, das stimmt schon, in der regel nimmt die nutzungsdauer bei pc hardware...zumindest bei mir....wieder deutlich zu. win7 und co zeigen eigentlich recht gut, dass ohne nennenswert mehr leistung zu fressen ein sprung in die moderne möglich ist. ist man dann noch eher der klassische office/surf/musikuser der entweder gar nicht spielt oder dafür eine konsole hat, der kommt in der regel sehr gut mit 4-5 jahre alter hardware aus. ich muss gestehen dass mein jetziger pc auch eher eine "mir kribbelts wieder in den fingern" aktion war und weniger eine sinnvolle anschaffung, denn mein damaliger xp2500 würde heute immer noch beim surfen eine gute figur machen.
 
Da müssen wohl mal die Relais etwas poliert werden... xD
 
so spart man sich die Anschaffung einer neuen Heizung.
 
Klarer Fall von langeweile.was will man damit noch machen ausser co2 zu produzieren ?
völlig sinnlos
 
@evil dog : Warum langeweile ?? Das ding steht in einem Museum !
 
@evil dog : Du hast Recht! Verbietet Oldtimer-Rallays und Flushows mit historischen Maschinen! Verschrottet alles alte und nutzt nur neue Dinge! *TSCHAKKA* Leute gibts...tztztz.
 
Wir sprechen hier über einen "Computer" der so groß wie eine Wohnzimmerwand ist und auf Rollen herumgefahren werden kann lol.
Er lief unter dem Codenamen "Witch" hier ein Link :
http://www.computerconservationsociety.org/images/Witch/witch-lowres.jpg

Harwell sagte: We got this in 1951 and housed it in the old control tower on the south-east corner of the airfield. It was, of course, slow, not much faster than hand calculation on single operations, but fully automatic, extremely reliable and utterly relentless.

Also mein casio taschenrechner mit 2 Lines is schneller wie das Ding.
:-D
 
@Iceboy2k: ^^ http://www.computerconservationsociety.org/images/Witch/witch-lowres.jpg oder ^^ http://de.wikipedia.org/wiki/Colossus
 
Geldverschwendung ^10...ab auf den Müll mit dem Teil.
 
@KlausM: Warum, dieser rechner macht im gegensatz zu deinem bestimmt gescheite dinge...
 
Da kommen Erinnerungen auf... Ich habe Anfang der Sechziger noch mit einem ZRA1 gearbeitet - mehrere tausend Röhrentrioden waren da verbaut. Dagegen nahm sich dann der SER2C mit seinen handgelöteten Leiterplatten schon fortschrittlich aus. Und gar der "Großrechner" R300, ebenfalls von Hand verlötete Germanium- Transistoren - in der maximalen Speicherausstattung hatte der 40.000 Bits, 5kB...
Der Speicher samt Steuerelektronik benötigte 3 Kleiderschränke. Wahnsinn, wie die Entwicklung gerast ist. Jürgen
 
@jüki: Wahnsinn, wie alt du schon bist! :o) Spaß beiseite...schön mal einen Kommentar eines Zeitzeugen zu lesen.
 
Jedenfalls brauchen für das Ding kein Antiviren-Prog (O_O)
 
@The Grinch: Dafür aber Mottenkugeln...
 
Was es nicht alles gibt http://en.wikipedia.org/wiki/Dekatron

Harwell
http://en.wikipedia.org/wiki/WITCH_%28computer%29
 
"Seinen ursprünglichen Aufgaben wird der mittlerweile technisch weit überholte Rechner höchst wahrscheinlich im National Museum of Computing in England nicht mehr nachgehen." - Welchen Aufgaben soll er denn nun nachgehen? Blos fürs Museum vor sich hin brummen? Kommt irgendwie nicht aus dem Artikel heraus.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles