IFA: Toshiba zeigt Tablet-System "JournE Touch"

Notebook Der japansiche IT-Konzern Toshiba hat auf der Unterhaltungselektronikmesse IFA in Berlin ein Tablet-System vorgestellt. Dieses soll noch in diesem Jahr unter dem Namen "JournE Touch" in den Handel kommen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
chikes teil aber mich hätte wie es aus sieht ob man auch andere apllilationen installieren kann, da ich keine ahnung von windows ce habe.
 
@303jayson: Entschuldige, aber was willst du installieren? Ich dachte auch immer schick wird mit "sch" und "ck" geschrieben, aber egal.
 
@Joki245: Man schreibt es entweder "chic" oder "schick" - ersteres ist die englische Schreibweise. @303jayson: Ein Windows CE ist ein angepasstest Windows auf bestimmte Hardware - installieren kannst du da eigtl. fast normale Windows Applikationen. Ob dies allerdings von Toshiba so ohne weiteres geduldet und unterstützt wird, das weiß ich nicht :)
 
@cH40z-Lord: oder noch besser: chique.
 
Das blaue E find ich aber nicht gut *fg*
 
@Slurp: find blau nicht schlimm .........................................
 
@Slurp: Dann nimm einfach ein oranges F oder ein rotes O.
 
@Slurp: Opera auch nicht ^^
 
Weiß jemand etwas zu den unterstützten Audio- und Video-Codecs ?
 
@cH40z-Lord: Nehme mal an, von Haus aus alles was der WMP unterstützt und weitere Formate mit anderen Playern wie VLC, Core-Player.
 
Irgendwie haut mich das jetzt nicht wirklich vom Hocker. Weiß auch nicht, aber vielleicht habe ich in der letzten Zeit zu viele kleine Geräte gesehen die genau den gleichen Funktionsumfang bieten, das ich jetzt irgendwie abstumpfe. "Na toll, schon wieder ein kleines Gerät mit dem man im Internet surfen kann und das Medien abspielt ... *Gähn*" könnte man sagen. Wenn man das Teil allerdings selber komplett umprogrammieren könnte, wäre das ne tolle Sache.
 
@DennisMoore: Hm..ein halbes Kilo is auch nicht gerade leicht für ein mobiles Endgerät.
 
@DennisMoore: genial wäre es noch ein Funkmodul einzubauen (Funkfernbedienungen) oder eine Infrarotschnittstelle auch zum Fernbedienen. DAS wäre mal brauchbare Konkurrenz zu dem Harmonys von Logitech
 
Ich könnte mir vorstellen mit so einem Ding ne Art Hausautomation aufzubauen, ne Musikanlage zu steuern, etc. Bei 250 Euro/Dollar kann man sich von den Teilen auch locker 2-3 kaufen. Wenn man diese vernetzt und in jedem Raum an die Wand dübelt, hat das schon was. Einfach drauftatschen und die Musik geht an, oder die Jalousien gehen runter.
 
schaut ganz niedlich aus - a bissi zu dick.....wär mal interessant zu sehen, wie man mit arbeiten kann.....aber egal wieviele Tablets noch kommen, ich wart auf den Apple Tablet in 2010 :-)
 
@RohLand: Habe mir gestern den aktuellen iPod angesehen, der kann auch schon sehr viel. Wenn man den hat braucht man das Teil hier eigentlich nicht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links