Samsung stellt erste Netbooks mit Windows 7 vor

Windows 7 Der koreanische Elektronikkonzern Samsung hat anlässlich der Internationalen Funkausstellung 2009 (IFA) angekündigt, dass man bald zwei erste Netbooks mit der Windows 7 Starter Edition auf den Markt bringen will. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und Wieder nur ein Netbook,mit der selben ausstattung wie alle anderen auch.Halt nix besonderes.Bin immer noch von dem eeepc 1000h überzeugt
Solide,Optisch ansprechend,Ausstattung und ein utes Peis\Leistungsverhältniss
 
@evil dog : bin auch von meinem 1000h begeistert, leicht, lange akku laufzeit, ausreichend zum programieren.... @topic: Win7 Starter=no go
 
@glumada: Du meinst voll
 
@glumada: Starter Edition? Wer kauft sich so was freiwillig?
 
@evil dog : Jepp...kann mich über meinen 1000h auch nicht beschweren. Was der seit Jahresanfang schon mitgemacht hat, ist das Geld allemal wert.
 
@zivilist: wohl keiner
hab bei chip.de gelesen das es beim vergleich von home premium und starter keinen geschwindigskeit unterschied gibt.
 
Also mein Samsung NC10 mit 2GB und großem Akku (Cyberport 389.- vor 8 Monaten!) läuft seitdem perfekt mit WIN7. . und den Akku mit 7-9 Std Laufzeit möchte ich nicht missen. . !! Das N140 ist also denke ich ein Prima Teil. .
 
"Samsung will beide Geräte ab September ausliefern" na das will ich doch jetzt mal bezweifeln, zumindest nicht mit Win7
 
@Schweini: Die OEMs bekommen Win7 früher.
 
@Bösa Bär: Aber dürfen die Hardwarehersteller die Teile dann vor offiziellem Start ausliefern?
 
@Schweini: mein NC10 hat z.B. schon Win7 Pro drauf :) aber ich muss sagen das man mit 120GB schnell an die grenzen stößt. werd auf 500GB anziehen, ram ist auch schon auf 2GB aufgestockt. Läuft super und ich kann es jedem nur empfehlen.
 
@JasonLA: Ich denke schon, das die OEMs ihre Geräte mit Windows 7 früher ausliefern dürfen, was hätte das sonst für einen Sinn?
 
@Schweini: da es Win 7 Pro auch bereits über MSDNAA gibt wieso nicht? fahre schon seit paar wochen win 7 pro ganz lega...
 
@RevoloX: Also, ich kann auf einem PC nichtmal 10GB füllen (inkl. OS + Programme), wenn ich den nur zum Arbeiten verwende. In der Praxis reicht die 4GB SSD aus dem EEE PC durchaus für das allermeiste (Firefox, Pidgin, OgreSDK, MS VC++ Express, OpenOffice). Wenn ich noch Spiele installieren möchte, reichen 30GB auch noch aus. Was macht ihr denn alles? ^^ Und zum Arbeiten reichen die 512MB RAM im EEE PC auch vollkommen aus, während in einer stärkeren Kiste 1GB nötig werden... zum Arbeiten bin ich aber nie über 1GB gekommen, exklusive Experimente mit VMs.
 
@3-R4Z0R: Deine dokumente sind anscheinend nicht größer als 100MB bei OpenOffice gekommen :) , da hört der spaß dann nämlich auf. Aber an sich kommt im alltag schon recht viel an daten zusammen. mal eben eine DVD aufs netbook rip'n oder hier und da für neue musik im auto sorgen.. also wenn ich das netbook nicht als haupt rechner nutzen würde, hättest du schon recht :)
 
Asus EeePC 1000H, aufgestockt auf 2 GB RAM und Ubuntu 9.04 Standard-Installation - läuft und läuft und läuft...
 
@noneofthem: Calibra 2,0, 150PS, tiefer, breiter, härter. Läuft und läuft und läuft.. Da gehts genauso wenig drum wie um Linux.
 
@gonzohuerth: muss sagen, das ich auf meinen NC10 auch Ubuntu 9.04 drauf hatte.. und das auch lief und lief und lief... war stabiler als Windows XP oder Vista.. aber seitdem ich jetzt W7 draufhabe.. läuft alles ohne Probleme.. genau so super stabil und OutOfTheBox wie bei Ubuntu wird sogut wie alles erkannt... und ohne irgendwie ein Update zu beziehen
 
@gonzohuerth: du hast länger vergessen :-))
 
zwei erste Netbooks^^ nice
 
Ich gehe stark davon aus, dass hier die Basic- und nicht die Starter-Edition gemeint wird. Ich denke auch Netbooks sind dazu berechtigt, mehr als drei Programme auszuführen.
 
@dynAdZ: afiak wurde die BEschränkung mit Win7 aufgehoben - ohne Gewähr^^
 
@dynAdZ:
Home Basic gibt es nur in Schwellenländern. Die Beschränkung auf 3 Programme gibt es bei Windows 7 nicht mehr.
 
@dynAdZ: selbst wenn mehr als 3 programme erlaubt sind... bei der minimalen leistung der jetzigen geräte reicht hin und wieder eines um die dinger auszulasten...
 
Hoffentlich gehts bald vorwaerts mit den IOn Netbooks.
Dieser bisher bei Netbooks verbaute alte Hut, intel GMA 950 ist ja bald 5ahre am Markt.
Und besonders sparsam ist der alte chipsatz doch auch nicht.
 
@Nania: Mit dem US15W Chipsatz (oder wie der jetzt heisst) von Intel ist der GMA950 ja auch passé. Schneller ist's damit aber nicht, nur endlich stromsparend (und lüfterfrei). Mein Nachbar kann länger als ich mit seinem neuen EEE PC (der Tablet-EEE) ohne Strom arbeiten, trotz 4 statt 6 Zellen-Akku und grösserem Bildschirm.
 
Boah Geiles Schwarz und noch ein Mattes Display dazu.
Nur die Atomkrücke stört, zumal ION fehlt.
 
@Zero-11: Wäre Ion drin, ich würde es mir glatt überlegen zu kaufen (hätte ich Geld dazu würde ich es wohl kaufen, aber auf Taschengeld leben ist halt nicht ganz leicht ^^).
 
Fänds schön, wenn Samsung auch Windows 7-Software für ihre "alten" Laptops bringen würde :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check