Irland: Eircom bestätigt Blockade von Pirate Bay

Filesharing Der irische Telekommunikationskonzern Eircom hat jetzt offiziell bestätigt, dass seit Monatsbeginn der Zugriff auf den BitTorrent-Tracker "The Pirate Bay" in seinem gesamten Netz blockiert wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bück Dich...Eircom
 
@Melonenliebhaber: Ich würde den Provider wechseln... ich was zwar noch nie auf der Seite und hab torrent schon ewig nicht mehr benutzt aber ich denke mal da bekommt man nicht nur illegale sachen. von denen ist man dann nämlich auch ausgesperrt.
 
@derberliner06: Wer illegale Downloads anbietet, muss immer mit Sperrung rechnen. Die legalen Downloads wird man auch woanders finden.
 
@derberliner06: Eircom hat aber dummerweise ein Monopol in den meisten Gegenden Irlands.
 
@Melonenliebhaber: Schlimm ist ja, daß quasi die Vertreter der Rechteinhaber als Ankläger und Richter auftreten...ohne Einspruchsrecht für das Opfer. Eircom beugt sich hier MÖGLICHEN Klageandrohungen der Medienindustrie und folgt jeder Forderung von denen. Soviel zum Thema "im Zweifel für den Angeklagten".
Einfach nur widerlich eine solche Rückratlosigkeit...
 
@Melonenliebhaber: Widerlich ist nur der Standpunkt einiger Sandkastenkrieger hier, dass man stehlen & hehlen kann/sollte ohne was dafür auf die Finger zu bekommen...
 
@GordonFlash: Was ist daran widerlich? Die Industrie lebt gut von den verkauften schnellen Internetzugängen. Wozu dienen die denn, außer um Medieninhalte zu laden und zu nutzen?

Es gibt andere Dinge die widerlich sind:
Warum soll man für einen digitalen Download genausoviel bezahlen wie für eine Kauf-DVD? Die Rezepte um die Nutzer zum Bezahl-Download zu bringen sind bekannt...siehe DRM-freie Musik, aber da müsste man sich ja von althergebrachten Verhaltensweisen lösen und kreativ werden.

Und ganz genau da sitzt der Knoten bei den Verantwortlichen. Die sind ohne Visionen und sehen lediglich die Risiken. Neuland zu betreten ist nicht deren Ding. Also beugt man das Recht, besticht und manipuliert Verantwortliche in Presse und Regierung und beschränkt sich auf das einschüchtern der Endkunden. Ein schlechtes Prinzip um seine Kunden bei der Stange zu halten.

Gute Filme, gute Spiele und gute Musik sind ohne jeden Zweifel ihr Geld wert. Aber wenn die Industrie die Märkte mit unterdurchschnittlichen, kurzlebigen Machwerken überschwemmt die definitiv ihr Geld nicht wert sind - warum erwartet sie dann von den Nutzern die allgegenwärtige Bereitschaft diesen Krempel zu erwerben?

Ich selber besitze etliche DVDs, Spiele und CDs im original. Warum? Weil ich die kreative Arbeit der Künstler, Programmierer und Akteure schätze und honoriere und das kann ich bestenfalls von 1% der Angebote behaupten. Der Rest ist in meinen Augen nicht mehr als Geld- und Zeitverschwendung und das honoriere ich definitiv nicht.
 
@Melonenliebhaber: Was erzählst Du für einen Müll oder noch nie was von itunes gehört?
 
@Melonenliebhaber: Wie tief, IRMA?
 
@GordonFlash: Gehört schon, aber noch nie benutzt und da ich mich nur zu Wort melde wenn ich von einem Thema Ahnung habe schweige ich zu iTunes. Also Du findest es verwerflich wenn Leute was laden, angucken/anhören/anspielen und bei Nichtgefallen wieder löschen? Aber Du findest es ok, wenn Spielehersteller Betaware zum Vollpreis verkaufen? Oder Musiklabels "Superstars" zum Dumpinglohn in 12 Wochen verheizen? Oder der nächste "Blockbuster" außer großen Namen und Budgets nichts Gehaltvolles zu bieten hat? Tja, dann bist Du wohl was man als Konsumjunkie bezeichnet. Ein Lemming der bei allem Neuen "Hurra" schreit.
 
@Bösa Bär: IRMA? Sorry...bin alt und habe absolut keine Ahnung was das bedeuten soll.
 
@Melonenliebhaber: Die IRMA ist das irische Pendant zur RIAA. Die Mafia hat viele Namen.
 
@Fusselbär: Danke schön...
 
ACCESS TO THIS IP ADDRESS RELATING TO THE PIRATE BAY WEBSITE HAS BEEN BLOCKED
WHY?

On the 24 July 2009, an Order was made by the High Court requiring eircom to block or otherwise disable access by its subscribers to the website thePirateBay.org, its related domain names, IP addresses and URLs. The Court was satisfied that on the basis of the evidence presented by the record companies that the PirateBay website is a website that facilitates the exchange of copyrighted sound recordings without the consent of the copyright owners.

eircom recognises the legitimate rights of the owners of copyrighted material and believes that individuals who share or download copyrighted material without the authorisation or the permission of the copyright owner are acting illegally.

The Order further provides that should the PirateBay website content be legitimatised in the future, then eircom has liberty to apply to the Court to have the Order vacated and access to the PirateBay website enabled.

eircom in compliance with the Order has agreed that access to the website the PirateBay.org, its related domain names, IP addresses and URLs from the eircom network will be blocked indefinitely from the 1st September 2009.

eircom would like to reassure customers that:

eircom will not monitor customer’s activities at any stage, nor will it place any monitoring equipment or software on its network in order to facilitate this block.
eircom will not provide personal details or any information relating to customers to any third party, including the record companies.
O2 CUSTOMERS:

If you are an O2 customer and have any questions regarding this message, please contact O2 Broadband and Technical Support Team:
From an O2 Mobile 1740 (19c per call)
From an O2 landline 1850 60 1740 (10c per call)
Email support@o2.ie

LEGAL DOWNLOADING:

There is an abundance of other websites that provide content without infringing the rights of copyright holders. For a list of some of those sites please look here.

eircom has signed a Memorandum of Understanding (MOU) with the four major labels and is in discussions with them to develop an innovative new music service for eircom and non-eircom customers. This new music service is expected to launch in the next few months
FURTHER QUESTIONS

If you have questions or concerns that you would like to discuss please contact eircom broadband support on 1890 260 260.

eircom Limited. Private Company Limited by Shares. Registered in Dublin. Registration Number 98789.
Registered Office
1 Heuston South Quarter, St. John's Road, Dublin 8.
© 2009 eircom. All rights reserved.
 
Wer hat mehr als die ersten zwei Sätze davon gelesen?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Hab nur 1,5 geschafft. Dann wollte ich nicht mehr. Ist zu anstrengend, weil man hier Texte nicht formatieren kann.
 
Wer von euch beiden braucht eigentlich mehr Hilfe? ...
 
@GordonFlash: Die Musikindustrie hatt doch wenn ich es richtig verstanden habe: Eircom dazu gedrängt..
 
@hARTcore: Du wolltest es nicht anders ... also auch die Frage an dich ...
 
Absatz 3 macht mir sorgen, demnächst bestimmt also nicht der Staat was wir sehen dürfen sondern die Lobby. Ganz feine Sache, man, wo ist die IRA wenn man sie braucht? ach richtig, die kommen nur wenn es um Glaubenskriege geht.
 
eircom?! nie gehört, also wayne...
 
@darkangel88: Lebt es sich gut mit Deinem begrenzen Horizont? Ach ... Du baruchst nicht zu antworten, denn... "wayne?"
 
@darkangel88: Irischer ISP. So wie es im Text steht.
 
Und wieder hat die Musikindustrie einen Lakain gefunden ~.~
 
Demnächst kommt noch jemand und möchte das Seiten geblockt werden, weil irgend ein blaues, grünes oder gelbes Pixel verwendet wird. Zensur ist Rückschritt.
 
@Bobbie25: also du forderst sanktionsloses/straffreies Handeln immer und überall? Setzen - 5.
 
@GordonFlash: Meine Meinung: Gordon hat recht. Mir fällt eine Sache in diesem Forum auf. Immer wenn es um eine gewisse Zensur des Internets geht, schreien alle "Totale Überwachung! Demokratie gefährdet!!". Die meisten wollen, dass das Inet ein rechtsfreier Raum bleibt, in dem man treiben kann, was man will. Ich meine, dass es wirklich jedem selbst überlassen bleibt, was er im Internet macht und treibt. Aber scheinheilige Pseudo-Begründungen zu nennen, warum man dies oder jenes aus dem Internet lädt, sind doch quatsch. Was mir nicht gehört, ich nehme, ohne zu bezahlen, nennt man Klauen, Diebstahl, Mopsen...fertig. Und wenn die Qualität von gewissen Medien so scheisse ist, dass man sie nicht mal kaufen würde, warum holt man diese bitte aus dem Internet? Wessen Gewissen will man eigentlich beruhigen? Die meisten rechtfertigen sich doch mir dieser Leier nur vor sich selbst, weil DAS GEWISSEN SCHREIT! Leute, bitte, ich bin beileibe kein Moralapostel, aber seid doch bei verschiedenen Argumenten ein wenig sachlicher. Man kann schon gar keine normale Diskussionen mehr hier führen, wenn es um Egoshooter, Torrents oder Zensur geht! Oder täusch ich mich und nur ich habe diesen Eindruck?
 
"Im Zuge der Schlichtung eines Rechtsstreits mit der Musikindustrie hatte sich Eircom verpflichtet, jede Webseite zu blockieren, die in den Augen der Irish Recorded Music Association (IRMA) dazu beiträgt, die Rechte an den Werken ihrer Vertragskünstler zu untergraben." ... Ach, und das ist dann nur PirateBay? Oder gibts eine ganze Sperrliste? Wenn ja, dann sollte das hier auch stehen und die Aktion nicht nur an PirateBay erklärt werden, finde ich.
 
@DennisMoore: Ob die wohl auch Google gesperrt haben? Da gab es doch mal diese News mit ThePirateGoogle.com: http://winfuture.de/news,46762.html
 
@Fusselbär: Dachte eher an Rapidshare-Indexseiten und die anderen großen Torrentbörsen. Gibt ja nicht nur TPB.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!