Apple will fertig geschnittene Klingeltöne anbieten

MP3-Player & Audio Apple will in Zukunft fertig geschnittene Klingeltöne zum Download anbieten, berichtet 'Cnet News' unter Berufung auf Quellen aus der Musikindustrie. Bereits am 9. September soll das neue Angebot vorgestellt werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das apple sparabo um nur 9,99EUR im monat
 
@glumada: um nur? Da tun mir ja die Augen weh. Aber ein Plus für den dennoch witzigen Kommentar! :)
 
Klingeltöne bastel ich mir immer as meinen MP3s... und zudem ist er dann eben nicht Standardisiert von Jamba und co, was ich besser finde.
 
Sie sollten mal lieber die Produktion vom IPhone 3GS erhöhen damit die weltweiten Lieferschwierigkeiten, von inzwischen 6 Wochen minimiert werden.
 
@radar74: wieso sollten die das machen? wenige geräte erwecken den anschein des nachgefragt seins, und damit bleibt der preis stabil. man könnte so sogar den preis erhöhen und ne menge leute würden es trotzdem kaufen. tja, halt pseudo premium exclusive...zahle viel - bekomme nix weltbewegendes... was will man schon erwarten wenn man in werbespots mit copy & paste wirbt *g* - das killerfeature schlechthin.
 
@Rikibu:

das mit dem C&P denk ich mir jedes mal wenn ich die Werbung im TV sehe :D
 
"Handybesitzer sind bereit bis zu 3 US Dollar zu zahlen." Kann man hier jetzt schon in US Dollar bezahlen oder müsste es vllt heißen: "US Amerikaner sind bereit bis zu 3 US Dollar zu zahlen" "Oder vllt "... umgerechnet 3 US Dollar" Ich finde es immer unschön, wenn eine ggf. amerikanische Studie verallgemeinert wird.
 
Selberschneiden macht musikalisch. :-) Ist zudem auch billiger.
 
@acstrobe: Billiger oder günstiger? :D
 
Mit Garageband (iLife) schnitt ich selber meine Klingeltöne zusammen. Meistens aber brauche ich dennoch die Silent Funktion!
 
ich pupse einmal in mein handy, dann hab ich meinen klingelton gratis ohne abo und doppelten boden.
 
@willi_winzig: Dann stinkt es sicherlich in deiner Hose?
 
@DARK-THREAT: Wie seine Kommentare. Kein Unterschied.
 
@deppenhunter: deine ersten vier buchstaben lassen tief blicken. um ein hunter zu werden musst du aber noch viel üben. fang doch mal bei dir an.
 
@willi_winzig: Nee, muss er nicht. Die ganze Community weiß mittlerweile, dass du in der Regel nur Müll von dir gibst.
 
apple versucht echt alles abzugreifen was geht.
das schlimme daran ist sie werden damit auch riesen erfolg haben ...
 
@Dr-Gimpfen: wieso schlimm... wenn nicht Apple, dann eine andere Firma... Ich wäre da nicht anders :)
 
@Dr-Gimpfen: Würdest du mit nem Bündel Ballons hinterm Baum stehen bleiben wenn du eine Meute Kinder siehst?
 
Die bauche ich mir selber mit itunes, ausschneiden und einfach unbennen in m4a oder so ka mehr :)
 
Ist Apple jetzt mit Jamba zusammen??? Gibts dann auch nen Apple Spar Abo?? Stelle mir schon die Fernsehwerbung vor. Alles schick nach Apple style und dann kommt zum Schluss " Sende einfach abzocke an 0900...usw" xD
 
@robs80: hha, apple spar abo? 1 kilo äpfel pro woche zum fixpreis?
 
Ich finde es nicht schlimm, das Apple so ein Angebot plant. Sie zwingen ja niemand, es anzunehmen. Wenn die Leute bereit sind, für Klingeltöne mehr Geld auszugeben als für die kompletten Musikstücke, dann ist es nur konsequent, ein passendes Angebot zu schaffen... Ich selbst würde mir keine Klingeltöne kaufen (ich benutze i.d.R. einen vorinstallierten, nach klassischem Telefonläuten klingenden), aber auch wenn man sich wundert, dass die Leute derartige Produkte kaufen, und man schnell verleitet wird, sich "sind die blöd" zu denken, kann man sie eigentlich bei ein bisschen Überlegung nicht wirklich verurteilen: Die Klingeltonkäufer haben letztendlich offenbar eine andere Bedürfnisstruktur (z.B. Wunsch nach einem aktuellen Songausschnitt als Klingelton und zugleich nicht bereit, Zeit zum Selbstschneiden zu investieren. Dafür jedoch bereit zu zahlen, um etwas bereits fertig aufbereitetes zu erhalten). Und wer sagt, dass sie mit der gesparten Zeit nicht was Sinnvolleres anfangen als Musikstücke zu Klingeltönen zu zerstückeln :)
 
"Handy-Besitzer sind bereit bis zu drei US-Dollar für einen kurzen Musik-Ausschnitt zu bezahlen" ... Ja, aber nur diejenigen die sich selber ein Brett vor den Kopf genagelt haben und den ganzen Tag debil in die Welt grinsen. Heutzutage kann (fast) jedes Handy MP3-Klingeltöne abspielen. Und MP3s zu einem Klingelton zurechtschneiden sollte eigentlich für niemanden eine unlösbare Aufgabe sein. Außerdem sollte man sich mal überlegen das 3 Dollar so ziemlich das 3-fache von dem sind was das vollständige Lied kostet, und ich zweifele nicht daran das Apple 3 Dollar nimmt, wenn die Prognose lautet das die Leute das auch zahlen werden.
 
@DennisMoore: Du verkennst, dass es einen Unterschied gibt zwischen "eine Aufgabe lösen können" und "Zeit/Aufmerksamkeit/... zu investieren, um eine Aufgabe zu lösen". Es heisst nicht umsonst "Zeit ist Geld". Hat mit debil in die Welt grinsen nicht unbedingt was zu tun. Dir mag es Deine Zeit wert sein, Dich zu informieren, geeignete Software zu installieren, Herumzuexperimentieren und schliesslich Deinen Wunschklingelton zusammenzuschneiden, um schliesslich maximal 3 Dollar zu sparen (Milchmädchenrechnung: Nur ein Klingelton). Vermutlich weil Dich die Thematik einfach interessiert bzw. Du einen gewissen Unterhaltungswert aus dem Weg zum Ziel ziehst, Du einen individualisierten Klingelton möchtest, etc. Anderen ist ihre Zeit dafür zu schade, bzw. es geht ihnen nur um das Ziel, nicht um den Weg - und sie sind bereit, für das fertige Endergebnis "geschnittener Klingelton" entsprechend zu bezahlen, wenn sie sich dabei den Weg ersparen können. Vielleicht sagen manche von denen "nur ein Schwachkopf investiert eine Stunde oder mehr in einen Klingelton, wenn sie dabei bloss lächerliche 3 Dollar sparen" (und meinen Leute mit Deiner Einstellung). Ob nun das Gut "Klingelton" einen passenden Gegenwert für 3 USD bietet, muss jeder für sich selbst beurteilen.
 
@FenFire: Vielleicht sagen manche von denen "nur ein Schwachkopf investiert eine Stunde oder mehr in einen Klingelton, wenn sie dabei bloss lächerliche 3 Dollar sparen" (und meinen Leute mit Deiner Einstellung) ... Das Risiko bin ich bereit einzugehen. Soll jeder seine Meinung haben dürfen. Ich habe halt meine eigene.
 
@all: Ähm, sorry Leute - aber es gibt zwei mir bekannte Möglichkeiten in kürzester Zeit einen Klingelton zu erstellen - die eine (immer machbare) Variante ist die mit dem Zuschnitt der Datei über iTunes - das dauert auch keine Stunde sondern eine Minute wenn man es schon einmal gemacht hat. Die andere Möglichkeit ist eine komplette Datei als Ringtone mit dem Programm i-FunBox draufzuziehen (ob das auch ohne jailbreak geht weiß ich allerdings nicht) - und das ganze per Drag&Drop... Unabhängig davon verstehe ich allerdings nicht warum Apple so ein Theater wegen den Klingeltönen veranstaltet. Bei meinen ganzen bisherigen Nokia Handy´s (außer natürlich bei den nostalgischen:-) konnte man ganz simpel eine auf dem Gerät gespeicherte mp3 Datei als Ringtone auswählen - ich mein wo ist das Problem?
 
@DennisMoore: Natürlich. Ich finde Deine Meinung ebenso valide wie deren. Das mit dem "Schwachkopf" war in keiner Weise irgendwie persönlich gegen Dich gemünzt, bitte nicht falsch verstehen. Es bezog sich darauf, dass Du anderen Bretter vor dem Kopf und Debilität unterstellt hast und sollte zeigen, dass diese das umgekehrt mit Dir tun könnten. Und beide tätet ihr es jeweils nur, weil Euere Prioritäten anders liegen...
 
@cactuz911: Keine Ahnung wie das beim iPhone ist... ich kenne es auch so, dass man eine beliebige MP3-Datei als Klingelton verwenden kann. Um hier nicht den ganzen Song zu erhalten, müsste man sich aber einen zurechtstutzen... ist wohl das was Apple da bereits vorgefertigt anbieten. Und offenbar zum Selberschneiden über iTunes bereits anbietet? Naja, letztendlich ist auch egal, warum sie ein neues Angebot machen möchten - wenn's gekauft wird, gut, wenn nicht, dann - zumindest aus unserer Sicht - auch :)
 
@FenFire: Ja. Ich unterstelle das und ich habe auch nix dagegen wenn andere mir das unterstellen. Von daher ist alles in Butter.
 
Das lustige ist, das Apple schon recht lange anbietet, nur eben mit schon gekauften Songs die dann auf 30 Sekunden geschnitten werden können....
 
Ich sag nur audiko.net
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich