Nokia-Netbook: Preis und weitere Details enthüllt

Notebook Auf der Nokia World in Stuttgart hat der finnische Handyhersteller weitere Details zu seinem kommenden Netbook enthüllt. Demnach wird das "Booklet 3G" getaufte Gerät in Deutschland für 685 Euro angeboten werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
keine Ahnung... aber ich empfinde den Preis fuer das Teil etwas ueberheblich... Bei einem solchen Preis haette ich ruhig 2GB RAM erwartet... Natuerlich fuer den gedachten Zweck ist das Teil optimal, man hat schliesslich alles integriert was mit mobiler Verbindung zu tun hat, der Stromverbrauch scheint extrem niedrig zu sein, was bei einem guten Akku (was ich ja mal annehme) lange Laufzeiten mit sich bringt... Trotzt des stolzen Preises erfüllt das Teil bis auf den fehlenden RAM fast alle mobilen Wuenche.
 
@BlackFear: ... du hast recht, am preis müßen sie nochmal richtig dran feilen.
 
@BlackFear: der Preis ist _für ein Netbook_ definitiv zu hoch. auch wenns ein sehr schickes teil ist.
 
@BlackFear:
Guck dir mal die Abmessungen und den Formfaktor an. Das ist sehr gutes und robustes Design, zumindest lassen die Bilder das erahnen. Dann 12h Akku und dazu ein 3G Modem. Dafür scheint mir der Preis vollends in Ordnung zu sein.
Wie es aussieht kriegt man für das Geld auch etwas mit Wert, was bei vielen Netbooks auf dem Markt ja gar nicht so selbstverständlich ist. Außerdem ist das ja nur der Preis ohne Vertrag.
 
@GlennTemp: Natuerlich kann man es auch wie du als Netbook der gehobenen Klasse bezeichnen, jedoch muesste man dazu warten bis es auf dem Markt ist, ob es wirklich so robust und leistungsstark ist, etc...
 
@BlackFear: Letzten Informationen nach kann man den RAM nichtmal erweitern bei dem Modell, da wohl onboard, das ist noch schlimmer find ich.
 
@BlackFear: Das Problem mit dem Ram kommt nicht von Nokia sondern von Intel. Wenn ich mich recht errinnere erlaubt Intel für diese Plattform nur noch maximal 1GB Ram. Und der Preis ist doch auch nur UVP, muss also nicht umbeding so teuer verkauft werden, genau wie bei den Handys.
 
Hardware im wert von 385€ der rest ist der Name
einfach viel viel viel zu teuer!!!
 
@Troja: Warum werden die Entwicklungskosten nie berücksichtig?! Es ist die Entwicklung selbst (Mitarbeiter,Hardware, Software, Design) das den Preis auch so hoch treibt, vllt nicht auf den genannten Preis, aber trotzdem sollte man das nicht vergessen!

mfG
 
@Hurricane: Sorry, was war an dem Ding zu entwickeln? Alles Komponenten, die es schon gibt.
 
Nokia träumt wahrscheinlich, dass jemand den Schrott auch noch kauft, oder?
 
@Layor: Irgendwer findet sich immer^^ Ich kenn auch jemanden der sich so ein Teil auch holen würde
 
@Viceinator: ich zb.

Vorausgesetzt, der Preis geht ca 150 EUR runter.
 
ich weis garnicht warum alle meckern. das display ist von der auflösung her schon über standard im 10" bereich, für kommunikation ist es perfekt ausgestattet und nokia ist zwar etwas teurer, aber in der regel weis man auch bald warum. die nokias waren in der vergangenheit eigentlich immer sehr stabil und zuverlässig. qualität kostet halt. wenn da jetzt ein apfel draufkleben würde, würden alle nur juchu schreien.
 
@LoD14: Also hier bei Winfuture würden sicherlich noch weniger juchu schreien, wenn tatsächlich ein Apfel darauf wäre...
 
Schade ist, dass Nokia nicht die ganze Fläche benutzt hat für den Bildschirm. Ansonsten gibts bei dem Ding nichts zu meckern. Wenn das Ding noch mit Ubuntu verkauft wird, wäre es eine Überlegung wert :)
 
@tatata: Wer mit Linux umgehen kann, kann es sich auch hinterher selber Installieren und einrichten^^
 
@Viceinator: richtig, nur bezahlst du die Lizenz für Windows mit, daher wäre eine Linuxvariante auch interresant
 
1,6Ghz sind für Windows 7 wohl auch eher untermotoriert. Ich weiß es geht vorrangig um Mobilität, allerdings sollte es auch dort zumindest erträglich sein, einigermaßen arbeiten zu können.
 
@citrix: 1,6GHz reichen aus für Windows 7. Kenn jemanden, der hatte Vista mal auf nem 500MHz rechner laufen und es soll gar nicht mal soo schlecht gelaufen sein^^
 
@citrix: win 7 auf nem 1,6er Atom ist kein Problem. Überhaupt kein Problem.
 
@citrix: Ich hab Win7 auf nem 900er Celeron (Asus 900HD) zu laufen. Wo ist das Problem? Lass Dich nicht von Taktzahlen leiten, die Prozessorstruktur hat auch mitzureden.
 
das ist aber kein echter blauer himmel auf dem bild. scheint mir mit chemikalien besprüht zu sein. wie im echten leben eben :)
 
Also der Preis ist echt amüsant. Ein ähnliches Netbook (N270, 1gb, webcam 1,3, Wlan, g950, sogar 160GB...) gibt es schon für 219€ (one.de). Was also bitte ist an dem Netbook so dermaßen teuer? 299-399 sind meiner Meinung nach die richtige Preisklasse.
 
@Driv3r: kein UMTS, kein GPS, keine 12 Stunden Akku, kein 1280*720 Display, ich find auch keine INfos das ein b/g/n Wlan verbaut ist, es ist nur Linux dabei etc... Du vergleichst da in etwa nen Tata Nano mit nem 5er BMW... Wenn du dir vergleichbare geräte aus dem Hause DELL/Lenovo anschaust, bezahlst du für die Ausstattung in etwa das selbe... Qualität hat ihren Preis!
 
@LoD14: Ok, da mag dann doch wohl noch was dran sein. Trotzdem halte ich diesem Preis für sehr überteuert. Selbst mit dieser Ausstattung ist es noch lange nicht soviel wert. Bei Dell findet man solches etwas billiger. Aber bei Firmen wie dell bezahlt man ja sowieso sehr viel für den Service (was ja für manche auch ganz gut sein mag). GPS & dazu noch UMTS... sind Dinge, die viele garnicht alle brauchen. Gehen wir vom 219€ Netbook aus und rechnen alle Dinge wie UMTS, Bildschirm ect.. hinzu (-40GB Speicherplatz) dann kommt man vll auf 400€ - vll sogar 450! aber niemals 600: geschweige denn 685€.... Schau dir den Markt doch mal an was man da für das Geld an Netbooks bekommt. Und wie kann man bei soviel Ausstattung und so einen Preis an so wichtigen Dingen wie Ram sparen?!
 
@Driv3r: Dann hast du wohl nicht verstanden was ein Telekommunikationshersteller mit dem Netbook erreichen möchte.
 
Ich finde den Preis überzogen. Es bietet viel, aber nichts, was 685 Taler wert ist.
 
für den preis.. echt überzogen.... :( da kauf ich mir da schon lieber nen EEE von asus
 
Am meisten stört mich der ATOM-Müll-Prozessor. Eine CPU, die extra entwickelt wurde, um wenig Performance zu haben, um nicht mit den hauseigenen teureren CPUs zu konkurrieren. Das nenn ich Kundenverarsche von INTEL...
 
@caddy77: Die Atom sind sogar DUalKern Fähig. Zumindest Zeigt mein WinXP Zwei Kerne an.
 
DIe Frage ist, ob das bei Win7 genau die selbe Rootze is wie bei WinXP..... 1,6GHz, 1GB Ram, 160GB Platte maximum von Microsofts Seite aus auf Netbooks.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check