Deutsche Verlage: Gemeinsam gegen Google

Wirtschaft & Firmen Im deutschen Markt für Online-Werbung bahnt sich eine Zusammenarbeit mehrerer großer Verlage an. Diese wollen zukünftig gemeinsam gegen den Suchmaschinenkonzern Google antreten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die haben auch Probleme... Wir normalen Menschen kümmern uns ja lieber um girlZZZZ
 
@MATRIXX: girlZZZZZZZZZ!!!!!!!!!!!!!!!!
 
das bringt nur was bei twitter News!!!!!!!!!
 
Für mich ist und bleibt Werbung das LÄSTIGSTE was es in den Medien gibt ! Ich klicke weder auf die Banner, noch reagiere ich mit Kaufen oder Lesen von Werbung auf irgendwelche Produkte. auch wenn sich viele damit finanzieren was ich ja verstehe. Aber zum Glück gibts ja sowas wie AdBlockPlus :)
 
@merlin1999: + LÄSTIGSTE trifft es genau!
 
@haxy: LÄSTIGSTESTERESTESTE
 
@merlin1999: Natürlich empfindet jeder die Werbung (wo auch immer) als lästig. Aber die Werbung ist ein fester Bestandteil des "Wirtschaftslebens" und ganz ohne Werbung geht es leider auch nicht. Gäbe es z.B. keine Werbung für Persil, würde dieses Produkt nicht in den Mengen gekauft, wie jetzt mit Werbung und es gäbe bestimmt weniger Arbeitsplätze beim Hersteller von Persil (ich glaube das ist wohl Henkel).
 
@drhook: dann würde halt ein anderes waschmittel gekauft werden. zb. die rossmann hausmarke... heißt ja nicht das nur weil weniger werbung gemacht oder gesehen wird, weniger produkte die potentiell beworben werden könnten nicht mehr verbraucht oder gekauft werden.
 
@drhook: Arbeitplaätze sind da sowiso vernichtet da waren mal 14000 Menschen beschäftigt und nu sind es ca 6ooo und davon sind 1500 Leiharbeiter zudem wird Persil nicht mehr in Deutschland produziert sondern in Frankreich bei uns wird es nur verpackt
 
@Rikibu: "dann würde halt ein anderes waschmittel gekauft werden" ... Das mag für dich als Kunden kein Problem sein, aber Henkel möchte nicht das irgendein Waschmittel gekauft wird, sondern das Persil gekauft wird. Und darum muß man dieses Produkt in die Köpfe der Verbraucher einhämmern. Wenn die die Spots 1000 Mal gesehen haben nächste Mal in den Supermarkt gehen, werden sie ziemlich sicher zu Persil greifen. Oft sogar unbewußt.
 
Konkurrenz ist immer gut
 
hmm.. na dann :)
 
Wie wäre es damit. Alle gemeinsam an einem Strang ziehen und das Beste aus einer Sache machen. Bis es soweit ist, werden wohl noch viele Jahre vergehen.
 
Also ich weiss nciht was die alle haben. zwingt Google irgend jemanden über Google zu werben ? Zwingt Google irgend jemanden Google Werbung auf die Seite zu integrieren ? Google hat das beste Produkt. (Nutze selber AdSense und AdWords) Also was soll das ? Dumm rumheuken weil die eigenen Produkte scheisse sind ? Probleme haben manche , das ist unglaublich !
 
@vectrex: Irgendwann hat Google so eine Art Monopol und dann hat kein anderer Anbieter von Onlinewerbung eine Chance. Ist schon richtig das sie die Initiative ergreifen und dagegen vorgehen wollen. Immer noch besser als das Heulen anzufangen und bei der EU trost zu suchen, so wie es einige andere Unternehmen machen.
 
"SevenOne Media (ProSiebenSat.1)" - Hab mir schon die ganze Zeit gedacht dass Pro Sieben sich bestimmt ärgert seinen Namen vor der Anglizismusmode gemacht zu haben. Wenn heut alle Sender erst erstehen würden hießen sie sicher "Pro Seven", "Cable One", "The 1st", "2nd german TV", usw... hauptsache halt nicht diese altmodische unhippe Dingssprache was Opas sprechen, deutsch oder wie das heißt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen