Seagate: 2,5-Zoll-Festplatte mit 1 TB aufgetaucht

Speicher Der Festplatten-Hersteller Seagate wird offenbar in Kürze die Verfügbarkeit von 2,5-Zoll-Festplatten für Notebooks mit einer Speicherkapazität von 1 Terabyte vermelden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
aufgetaucht?? hmm war sie denn irgendwo abgetaucht??. B2T: klasse, endlich werden die kleinen auch groß ^^.
 
@Sirius5: ist bestimmt als "gebrauchte" Neue vom Testlabor direkt in den Umlauf gelangt (siehe News von gestern). "immer noch besser als wegwerfen": .http://winfuture.de/news,49427.html
 
@Sirius5: Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht. In welchen See ist sie aufgetaucht?
 
@danielm1983: im SEA-Gate ôo
 
Ist die wirklich neu oder doch nur gebraucht? :-)
 
@Alter Sack: Hatte den selben Gedanken :-D
 
Klein aber fein, weiter so...
 
naja gut 5.400 Umdrehungen sind nicht grad des ware tolle ...
Lieber eine 3.5 " externe !!!
 
@weili: wenn sie für notebooks ist, hat 5400 sogar vorteile (Stromverbrauch, empfindlichkeit gegenüber stößen)
 
@glumada: Zumindest in Bezug auf die Empfindlichkeit ggü. Stößen hast du unrecht. Aufgrund der stärker wirkenden Fliehkraft bei höheren Geschwindigkeiten ist und der Tatsache, dass moderne Festplatten auch den entstehenden Luftstrom zum Halt der Kopfhöhe nutzen, wirkt eine höhere Geschwindigkeit sich positiv auf die Stoßunempfindlichkeit aus, wenngleich man sagen muss, dass der Unterschied bei derart hohen Geschwindigkeiten eher mariginal ist. - - - - - - - - - Anzumerken sei aber auch, dass 7.200er-Platten z.B. auch lauter sind, von daher werden tatsächlich nicht ohne Grund vor allem 5.400er und teilweise sogar 4.500er Platten in Notebooks und Netbooks verbaut.
 
@weili: 5400 U/min ist normal für eine 2,5er und da fällt auch noch die nervige externe Stromversorgung weg
 
@weili: Du bewertest die Read/Write Werte einer Fesplatte nur anhand der Umdrehungszahl oO? Und dann auch nur fuer Anwendungsfall X? Ich mein solang du die _externe_ nicht per eSata anschliest, ist zumindest schon mal die hd nicht der Flaschenhals.

Ich faend nen 3TB NAS was wirklich klein ist auf Basis von 2,5" HDDs schon sehr sehr geil. Mich kotzen meine 3 externen HDs mit den extra Netzteilen derbe an
 
Von WD wurde schon vor einigen Wochen so ein Modell angekündigt. Das Gute: 3 Plattern a 333MB. Ausreichend schnell trotz 5400U/min
http://geizhals.at/deutschland/a447333.html
Also ich würde wohl eher das WD pendant nehmen als mich mit Seagate rumärgern zu müssen.
 
@Nania: Du solltest den Text vielleicht auch noch mal lesen. Die Seagate könnte den Vorteil von nur 2 Plattern haben, d.h. man kann sie auch in ein Notebook bauen. Das mach mal mit der Western Digital, welche eine Bauhöhe von 12.5mm besitzt.
 
aber wenn sie über usb angeschloßen ist ist es ja keine interne oder?
 
@urbanskater: Lese doch einfach mal den zweiten Absatz :)
Da steht das ein britischer Händler ldiese Festplatte bestellen läßt um diese dann in die eigenen Geräte einbauen will, welche dann als externe USB-Festplatten der FreeAgent Go-Serie vertrieben werden sollen.

Die Übersetzung im zweiten Absatz des Artikels ist ltotal Müll ^^
 
Samsung SpinPoint M7 500GB: 2 Platten mit je 250GB. ABER: DIE ALTE Samsung SpinPoint M6S 500GB: 3 Platten mit je 167GB IN NORMALER BAUHÖHE (hat aber nur Samsung mit der Platte geschafft): http://www.pcwelt.de/start/computer/festplatte_storage/tests/159500/samsung_spinpoint_m6_hm500li/
 
Nach dem ganzen Stress mit Seagate weiss man ja, was man von den Platten halten soll. Ich halte davon sehr viel Abstand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebt im Preisvergleich

Seagates Aktienkurs in Euro

Seagates Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr