Windows 7: Windows Embedded 2011 CTP verfügbar

Windows 7 Microsoft hat heute die Verfügbarkeit von Windows Embedded Standard 2011 in Form einer Vorabversion bekannt gegeben. Dieses Betriebssystem für Embedded-Systeme basiert auf Windows 7 und nutzt diverse Funktionen der Desktop-Variante. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
soll das ein witz sein? bei eurem link gibt es 0 aktivitäten und einen downloadlink auch nicht.
 
@stadtschreiber: Vielleicht solltest du dich erstmal einloggen oder freischalten lassen, denn ... "This site provides registered users the exclusive access to the latest Windows Embedded Standard technology".
 
@stadtschreiber: Er hat(te) recht, das war vorhin noch nicht geändert worden, vorhin gabe es noch keine Downloadlinks.
 
@stadtschreiber: jedoch: der Ton macht die Musik!!
 
Klingt interessant, aber Thinclients mit Aero Oberfläche? Obs Sinn macht sei mal dahingestellt. Wird aber auf jeden Fall mal getestet.
 
@xneaerax: Warte nur mal ab, welche Hardware in den Thinclients stecken wird, wenn das Windows rauskommt. Ich denke, dann wird das schon Sinn machen. Gehe einfach mal davon aus, dass die Teile 2010 / 2011 auf dem Leistungsstand heutiger Mittelklassesysteme sind.
 
@xneaerax: was gibt es da zu testen. Du bastels dir in einem Program auf dem "Host-Rechner" dein OS zusammen. Mit Treibern speziell nach deiner HW, Komponten deiner Wahl etc. - Raus kommt ein Windows 7 Image. Was evnlt. 500 MB groß ist... und einfach auf den Datenträger kompiert wird (auch USB-Stick, oder sonst was).____________Dein bedenken wegen Aero ist auch nicht nachzuvollziehen. Auch auf einem Thin-Client Board ist minimum ein G945. (dx9 kompatible) Völlig ausreichend für Desktop-Grafik. Auf aktuellen Boards wird der GMA4500 sein. sollte das bei irgendwelchen Systemen nicht der fall sein, ist aero eh nicht aktiv.
 
@xneaerax: Also meine Thinclients hier würden Aero locker packen.
 
"Dazu gehörden unter anderem der Internet Explorer 8" ohoh, ich hör die EU schon schreien...
 
@mschatz: Da gibts nix zu schreien. Und wenn doch, könnte man bei einem Verkaufsautomaten für den Kunden eine Abfrage vorschalten über welchen Browser die Verkaufsanwendung gestartet werden soll ^^
 
Gehört zwar nicht zu diese News, aber weil sie aktuell gelesen wird hab ich mal ne Frage bezüglich Win7...ich hab hier ne Version vonnem Freund liegen die er mir gegeben hat, damit ich das Sys mal testen kann bevor ichs dann kaufe. Allerdings ist mit einer meiner 512mb RAM riegel abgeraucht, und jetzt hab ich nur noch 512mb insgesamt. Hat Jemand Erfahrung mit Win7 mit 512mb RAM? Läuft das schnell genug?(PS: CPU isn AMD 64 3000+ mit 1,8ghz)
 
@DionysoZ: 32bit oder 64bit von Windows 7? Aber generell würde ich dir mal raten, auf 2GB RAM aufzustocken oder vielleicht noch mehr. 1GB RAM (oder bei dir jetzt 512MB) sind nicht mehr zeitgemäß. Damit wirst du unter umständen bei diversen Programmen und Spielen Probleme bekommen. 4 GB RAM bekommst du bei Amazon teilweise schon für unter 60 Euro (egal ob nun 2x 2GB oder 1x 4GB).
 
@seaman: nichteinmal, 4gig ddr2 gibts ab 35EUR http://geizhals.at/eu/?cat=ramddr2:xf=253_4096&sort=p
 
@seaman: Ja weiss ich, die Preise kenne ich, hab halt noch DDR1, die sind nich GANZ so billig. Wollte jetz nur mal auf die schnelle wissen ob Win7 mit 512mb brauchbar ist, oder ob ich bei XP bleiben soll bis ich mir wieder nen neuen RAM zugelegt habe.
 
kann man embedded eigentlich selbst auf dem eigenen rechner benutzen? quasi abgespeckt? oder muss man dafür entwickler sein, um die überhaupt zu bekommen? muss man da ahnung von irgendwelchen sprachen haben? wieviel kostet so eine version überhaupt? mehrere tausend? ist die nicht modular aufgebaut, so dass man selbst wählen kann, was man braucht?
 
@hjo: An die letzte Embedded-Version kamst du als Privatmann nicht ran.
 
Die Fahrtkartenautomaten der Bahn laufen ja auch nicht mehr mit NT4.0 sondern in der neuen Generation mit Windows Embedded. Sollten die auf die neue Version wechseln könnte ich es mir ziemlich cool vorstellen sein Fahrziel per Multituch mit Bing Maps 3D auszuwählen :)
 
Nur mal sone Frage, das Windows Embedded läuft doch auf arm CPU´s oder`?
hmm wenn das n schönes sys wird, wäre ein netbook damit ja vielleich was ganz annehmbares
 
Ich würde bei Embedded Systemen niemals ein resourcenfressendes Windows einsetzen, da Windows einen großen Teil der Resourcen für den eigenen Bedarf benötigt. Mittlerweile geht man mehr und mehr von von Windows bei embedded Systemen ab und verwendet bevorzugt Linuxsysteme. Hier ist man plattformunabhängig, im Gegensatz zu Windows, wo man ein x86 Heizkraftwerk einbauen muß. Embedded Windows ist mal wieder ein Produkt, was die welt absolut nicht braucht.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen