Sony-PCs jetzt ab Werk mit Google-Browser Chrome

Browser Der Suchmaschinenbetreiber Google und der japanische Elektronikkonzern Sony haben sich auf eine neue Kooperation geeinigt, in deren Rahmen der Browser Chrome auf den PCs von Sony vorinstalliert wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
solang man beim ersten einloggen die wahl hat, ist das ok ..... hehe
 
da braucht man sich über diese meldung nicht wundern: http://winfuture.de/news,49412.html
 
...schade, dass die PCs jetzt schon vom Werk aus mit Malware versehen werden... ich hoffe, dass macht keine Schule... :-))
 
@DavyJones: Vielleicht ist das Sony Rootkit... äh ich meine natürlich der Kopierschutz auch vorinstalliert :)
 
@DavyJones: Bei Sony hat man sich wohl gedacht, dass der Chrome gut zur restlichen Crapware passt, die man sonst mitliefert :)
 
@neos: Wer bitte kauft den pony?
 
wie pervers ist das denn? Ein "kostenloser" Browser, den ein Milliarden-Unternehmen einem anderen Multi für fette Kohle zuschiebt?
 
@GordonFlash: warum ist wohl windows auf denn meisten geräten vorinstalliert, weil microsoft die hersteller unterstützt. chrome auf neuen geräten bedeutet, google als suchmaschine wird mehr oder weniger benutzt und bringt somit wieder geld.
 
@OSLin: Der Vergleich mit Windows hinkt aber. MS zahlt sicher keine fetten Prämien, damit Dell & Co Windows installieren. Hier spricht wohl eher (mittlerweile) die Macht des Verbrauchers.
 
@GordonFlash: ähh mitbekommen was bei den netbooks lief?
 
@GordonFlash: nicht ganz, je weniger leistung desto mehr unterstützung. ein gutes beispiel ist (war) der olpc , da er zu wenig speicher hatte, musste ein flashspeicher für xp nachgerüstet werden. denke nicht das ein humanitäres projekt sich das leisten kann, wenn es darum geht die kosten so gering als möglich zu halten. bei dell und co sieht es nicht anders aus, entweder unterstützung oder es wird eine alternative vorinstalliert. die geschäftswelt ist nun mal grausam.
 
ochnee die erste firma ist schon eingeknickt, keiner will auf seinem guten sony laptop chrome.
 
@urbanskater: Keine Angst, das wird auch nicht so kommen...also zumindest GUTE Sony Laptops nicht. :)
(Zur Erklärung: ich hab mir die neuen Vaios vor kurzem erst angeschaut, da ich ein neues Notebook wollte, gut war da vielleicht die Optik von weiter weg. Aber die Verarbeitung hat mich teilweise geschockt. Und vom P/L wollen wir gar nicht erst anfangen)
 
@Apolllon: Wir haben hier mit ~50 VAIO-Laptops (verschiedene Modelle der letzten 5 Jahre) so gut wie nur gute Erfahrung gemacht. Auch die Verarbeitung ist selbst bei den täglich benutzten und hin-und-her-getragenen Laptops hier einwandfrei.
 
Auf Rechnern auf denen Chrome als Browser vorinstalliert wird, möchte ich ein Auswahlmenü, welches es mir ermöglicht ohne Umwege den IE zu installieren!!!! So!
 
@raketenhund: Ich bin auch gespannt, wann sich da die Opera-Entwickler melden.
 
@raketenhund: sehr gut! (+)
 
@Sehr-Gut: Gar nicht, wieso auch?
 
@raketenhund: +, Aber das is der Grund warum ich mir PCs zusammen stelle...nicht nur weil ich die Hardware selbst aussuche, sondern auch die Software die auf meinem Windows installiert wird :)
 
Ein weiterer Grund, jeden Rechner nach dem Kauf erstmal plattzumachen.
 
Sony hat halt ein Händchen wenn es um Rootkits geht. Das es mal nicht das Eigene ist zeugt von Aufgeschlossenheit um der Sache willen.
 
Ein Browser für den es nahezu null Erweiterungen gibt. Für mich ist das Ding alleine deshalb vollkommen unbrauchbar. Von den Nachhause-Telefonierfunktionen mal ganz abgesehen. Chrome kommt bei mir nicht mal zum Testen auf die Maschine, noch dazu wo es die entschärfte Version namens "Iron" gibt. Hätten sie mal lieber den installiert - aber klar, dafür hätte es nicht die Unsummen gegeben, welche die zwei Bobos von Google garantiert an Sony für den unsäglichen Chrome überweisen.
 
Ist hier irgendjemand älter als 3? " Zony ist voll pöse, weil die mal rootkit hatten" " google ist voll pöse". Und was ist mit MS? Laut meinem Router kommuniziert Vista ca. 15 mal pro Stunde mit irgendwelchen unindetifizierbaren MS Servern, die nichts mit Updates zu tun haben. Ist jetzt MS auch pöse? Oder sind das generell unantastbare Götter. Wenn hier schon viele rumzicken, sollen sie wenigstens Konsequent sein.
Und genauso wie man als erstens den IE platt macht und sich mal schön den Browser seiner Wahl (FF, Opera etc.) installiert, kann man das auch mit Chrome machen. Achja und über "Malware" wie zum Beispiel Photoshop, die auf Sony Rechnern vorinstalliert ist habe ich mich auch schon oft geärgert.....
 
@sreveth:

Stell dir vor, das dürften die meisten hier auch haben, sprich Firefox installiert haben.
 
@sreveth: Du checkst es net! Es gibt Namen die sind schlicht autark und andere eben nicht. Schreib negatives über MS oder Apple und ernte die Minus-Klatsche und schreib was irrelevantes über Sony oder Google und schon geht der Flame los. Bist du etwa erst seit gestern hier bei WF. Es spielt nun mal keine Rolle ob Vista nach Hause telefoniert - es ist MS und gut! Sony hat allerdings einiges auf dem Kerbholz das die Leute und User ganz gehörig negativ assoziieren, z.B. Sony - Securom und Google - Datenkrake. Was verlangst du? Jammer doch...
 
@sreveth: Also laut meinem Router und Wireshark kommuniziert mein VISTA nicht unerlaubt mit irgendwelchen unbekannten Servern. Wie kommt das? Welche von Dir bevorzugte Maleware habe ich vergessen zu installieren? Und wenn die Server, mit denen Dein VISTA redet unidentifizierbar sind, wie kommst Du darauf, dass es MS-Server sind? Sorry, aber das war schlecht getrollt bzw gebasht.
 
@Hellbend: Keiner der Leute, die im Bezug auf MS von "Nach Hause telefonieren" sprechen, konnte diesbezüglich mal konkret werden. Wie kommt das?
 
@mcbit: vielleicht weil es die leute nicht interessiert, da sie aus diesen gründen ein anderes bs benutzen ? wenn du dich im internet umsiehst findest du auch die antwort auf deine frage.
 
@OSLin: Eben nicht. Nirgends gibt es Hinweise, wann, wie oft und was an MS gesendet wird. Und wie ich oben schon schrieb, kommuniziert mein VISTA nicht ungewollt, jedenfalls laut einsehbarer protokolle nicht. Wer Behauptungen aufstellt, sollte sie auch begründen können.
 
@mcbit: sorry, dann suchst du nicht richtig. die windows protokolle werden sowas nicht aufzeichen, aber als tip, versuche es mal mit einem zweitrechner als router der kein windows drauf hat und auf dem ein netzwerksniffer läuft.
 
@OSLin: Du meinst z.B. den Router? Sorry, auch der sagt mir nichts. Komm mir nicht mit Wischi Waschi, werde konkret. Was wird wann an welchen MS-Server verschickt, wie soll dabei das Routerprotokoll umgangen werden und wie wird dabei Wireshark ausgetrickst? Und sag jetzt nicht, ich soll googlen, das habe ich schon 1000 Mal gelesen, weil es offenbar keiner hinbekommt, konkrete Erklärungen abzugeben.
 
@sreveth: Wenn ein Unternehmen mal Mist baut, dann merken sich das die Kunden/Benutzer.

Und Sony ist nunmal mit ihren Rootkits bekannt geworden.
Und Google mit seiner Sammelwut als Datenkrake.

Genauso geht es Seagate/Maxtor mit ihren ewigen schlechten Nachrichten. Sprich den ersten Fall, dass sie die riesige defekte Festplattenserie geheim gehalten haben, oder jetzt den neuen Fall mit den Gebrauchten Festplatten, die als neu Verkauft wurden.
Das ist zwar noch nicht erwiesen wer genau Schuld ist. Aber
es stellt Seagate schlecht hin
 
@mcbit: vergiss es, wenn du nich einmal meinen tip verstehst wie willst du dann überlagerte datenströme analysieren.
 
@OSLin: Und wieder keine Antwort. War aber zu erwarten. Immer die selbe Reaktion, wenn man Konkretes verlangt. Ich lass mich gerne eines Besseren belehren, aber bitte mit Fakten und Erklärung, vor allem, wie Windows meine Protokolle im Router (läuft mit Linux) verfälscht.
 
Schon wieder Malware auf Sony Produkten. Die lernen es auch nie.
 
@JTR: Wann waren zuvor welche drauf? (-)
 
was ich mich jetzt frage, wird sony jetzt wohl öfters bei suchergebnissen sehen sein?
 
Cool Riskware jtzt standardmässig auf Sony Hardware
 
Toll! Zwei Arschlöcher verbünden sich^^
 
@MastaGodX: Nettiquette beachten. Und sachlich bleiben wäre doch auch schön, und wenn mal nicht, dann wenigstens niveauvoll. AUTSCH!
 
@Lofote: Nicht immer alles so ernst nehmen lieber Lofote^^
 
Morgen: Opera verklagt Sony und Google.
 
Wenn die Geräte von Sony dadurch günstiger werden sollen sie es ruhig machen. Hätten sie auch gerne mit meinem ASUS Laptop machen können. 10 Euro günstiger und ein vorinstalliertes unnötiges Programm mehr, welche bei der Neuinstallation runterfliegt ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte