Nintendo will stärker gegen Raubkopierer vorgehen

Nintendo Konsolen Der japanische Konsolenhersteller Nintendo hat angekündigt, zukünftig verstärkt gegen illegale Kopien vorgehen zu wollen. Dazu hat man sich Hilfe aus der Musikindustrie geholt, die bereits viel Erfahrungen mit Raubkopien hat. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"und kümmerte sich um die Verbreitung illegaler Kopien in Tauschbörsen" LOL, den sollten sie einsperren :-)
 
@citrix: Sowas ähnliches hab ich mir auch grad gedacht :D
 
@citrix: made my day xD
 
@citrix: ist doch alles ligitim, es ist doch das internet.

hier wird gelogen (zb.ebay), betrogen (zb.***load), illegale raubkopien verbreitet, getauscht, also da muss man doch heute schon von aus gehen oder etwa nicht ???? lol
 
"Dazu hat man sich Hilfe aus der Musikindustrie geholt, die bereits viel Erfahrungen mit Raubkopien hat. " ... genau! hehe
 
@hjo: erkennt jemand die Sinnhaftigkeit? selbst wenn man Erfahrung hat, genützt scheints im Musiksektor wenig zu haben.aber Hauptsache Erfahrung, lässt sich zwar nich nutzen, aber hey, der mann weiß was er tut. nämlich wohl straftaten begehen um andere Straftaten aufzudecken. Wenn das nich doppeldeutig und ebenso unrecht ist, dann weiß ich nich
 
@hjo: jap, da haben sie sich genau die richtigen inkompetenten geangelt, die schon das image der MI vor die wand gefahren haben und trends der zeit verschlafen haben. history repeating itself...
 
die musikindustrie hat erfahrung mit raubkopien, weil sie selbst keine reine weste hat ...........................................
 
Selten so gelacht! :-D
 
ROFL, ich habe genau das selbe gedacht @citrix
 
gibt ja nur das R4 :rolleyes: , und auf der wii braucht man garnix
 
@glumada: alle die runterladen egal für was für ne konsole sind daran schuld das bald keine neuen spiele mehr erscheinen find das echt sch.... aber soweit denken die leute nicht das sie damit firmen kaputt machen jeder denkt nur an sich aber das die spiele vieleicht billiger werden würden wenn keine mehr runterladen würde das zieht keiner in erwägung .... und nun last es minuse regenen
 
@lilalilifee: Hehe glaubst du das wirklich, dass dadurch Spiele billiger werden würden ?
Ich denke mal nicht.

Und glaubst du das es nicht einen Grund hat, warum sich jemand etwas illegal aus dem Internet lädt ?
Es könnte doch sein, dass dieser Person ein Spiel für 40-70 Euro einfach zu teuer ist und es für diese 70 Euro z.B Lebensmittel kauft.

Und somit hätte es diese Person nie gekauft.

Und gerade die Musikindustrie holt Nintendo. Gerade die.

Die sind nur dazu fähig, zu behaupten, dass immer die Schwarzkopierer schuld an allem sind. Aber nach dem Grund forschen sie nie.
Und das sind die Preise.
 
@andi1983: also ich bezahl das ...kauf aber nicht jedes spiel
 
süß, wie sie IMMERNOCH die völlig veraltete R4 Karte verantwortlich machen. Gibt mitlerweile einige neue Karten...
 
@DasGensu: Was gibt es für alternativen?
 
@Kanda: AceKard 2, EDGE, M3 Zero, SuperCard DS One, iTouch DS, N5, Cyclo DS, DSTT und soooo weiter... und falls du noch eine persönliche Empfehlung hören willst: AceKard 2i. Gibt eine große Community, die sich um den Support kümmern. Mit dem 1.4 Update vom DSi hat man wieder alle Karten geblockt, aber für die meisten vernünftigen Karten gibt es schon wieder ein Update, womit die einen Loader eines kommerziellen Spieles erhalten. Bin gespannt, wie Nintendo das nun blocken will...
 
@Morku90: Danke
 
Süß, aber das ganze hat Nintendo einfach verpasst!
Bushing wollte damals mit Nintendo Kontakt aufnehmen, um ihnen die kritischen Sicherheitslücken zu zeigen.
Und was war, Nintendo hat sich ned interessiert, und bissi darauf war der BackupLoader da....

Tja, selbst schuld!
 
Ich selbst habe zwar nur die Wii, aber soweit ich das mal recherchiert habe, muss man zudeben, dass son R4-Modul für den DS wohl das "Beste" ist, was es je für mobilen Konsolen gab. Man kann, je nach Speicherkarte, hunderte Spiele gleichzeitig mitschleppen und sogar über ein Menü auswählen. Das nenn ich mal praktisch!! Hätte Nintendo halt selbst auf die Idee kommen müssen. :)
 
WAAAAAHNSIN ... 13% eingebrochen ... also das KANN ja nur an den bösen Raubkopierern liegen.
 
Natürlich, an den Umsatzeinbrüche sind die Raubmörder-Vergewaltiger-Terroristen-Kopierer schuld und nicht etwa die Tatsache, dass die Wii in die Jahre kommt und an Attraktivität verliert.
 
Ähm, Raubkopierer? Ja klar. Wann begann diese ominöse Wirtschafts- und Bankenkrise?
 
@WemmZi: An der ebenfalls die Raubmörder schuld sind, nicht wahr? - .-' ... Das ist doch mitlerweile das Totschlagargument schlechthin... wenn was nicht läuft: Die Raubkopierer waren's....
 
nintendo macht doch noch immer genug gewinn und ihre Games werden ohne Ende gekauft. O_o
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.